Au-Ja! - Kolumne - Unser Senf zum weltweiten Wahnwitz
MSI RTX 2070 SUPER GAMING X TRIO


Kolumne - Unser Senf zum weltweiten Wahnwitz

Kolumne: Krokodile und Vorratsdaten im Sommerloch

Ja, ist es denn schon wieder Sommer? Definitiv! Doch das merkt man derzeit weniger an den frischen Temperaturen, als an den Säuen, die allsommerlich durchs Dorf getrieben werden. Allen Veganern sei hierbei versichert, dass diese Säue nur sprichwörtlich und keinesfalls real ausgebeutet werden. Das heben wir uns für den Winterspeck auf!

 [ mehr ]

Kolumne: Über die Entrechtung der EU-Bürger

Die Europäische Kommission will den Strafverfolgungsbehörden ihrer Mitgliedsstaaten eine grenzüberschreitende Ermittlung auf Verdacht ermöglichen und die geplante "E-Evidence-Verordnung" (das E steht hierbei nicht für "Einfach", sondern für "Elektronisch") am liebsten gleich noch auf die USA (und Kanada und das möglicherweise doch irgendwann austretende Vereinigte Königreich) ausweiten. In Deutschland verlangen Unions-Politiker derweil wieder mal die Klarnamenpflicht - vorerst aber nur im Internet. Dem Kampf gegen vermeintlich rechtsfreie Räume werden dabei sämtliche Grundrechte geopfert.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Kolumne: Die verstörende Selbstzerstörung der CDU - Teil II

Am Freitag wunderten wir uns über die verstörende Selbstzerstörung der CDU und fragten uns, wie viele YouTuber man benötigt, um eine Volkspartei zu demontieren. Die Antwort "Einen" müssen wir jetzt nach unten korrigieren, denn die Partei setzt inzwischen konsequent auf Selbstdemontage durch einen oberpeinlichen Angriff ihrer Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer in Richtung digitaler Medien und Meinungsfreiheit. Nun, wenn AKK einen Kampf um "Real Facts" will, kann sie den gerne haben!

 [ mehr ]

Kolumne: Die verstörende Selbstzertörung der CDU

Über Jahre sind CDU und CSU planlos durchs Neuland gestolpert und haben sich strikt geweigert, das Internet zu verstehen. Erst liebäugelte man mit einem Verbot von Killerspielen, dann zeichnete man solche mit dem Deutschen Computerspielpreis aus. Axel Voss betätigte sich als Vorkämpfer für ein Urheberrecht, dessen Auswirkungen und Umsetzung er nicht einmal ansatzweise erklären konnte. Dabei hat der Rest der Partei noch nicht einmal die aktuelle Rechtslage verstanden, wie dutzendfache Urheberrechtsverletzungen auf YouTube zeigen. Dumm nur, dass die jungen Leute, die über solche Inkompetenz nur mit dem Kopf schütteln konnten, inzwischen wählen dürfen.

 [ mehr ]

Kolumne: Android ist ein Holzweg

US-Präsident Homer J. Simpson... pardon: Donald J. Trump (so etwas kann mal passieren, schließlich haben beide so ein J. in der Mitte und ziemlich viel Luft in der Birne) hatte uns bisher nur gelehrt, dass man nicht jeden selbstverliebten Möchtegern-Milliardär (kein Kontoauszug, keine Mitgliedschaft im Club der Superreichen) zum mächtigsten Mann der Erde wählen sollte. Seine derzeitigen Schläge gegen China und Huawei können derweil als wichtige Lektion in puncto Globalisierung und offene Systeme gewertet werden.

 [ mehr ]

Kolumne: Alles total gestört

Daran, dass das Internet in weiten Teilen Deutschlands langsamer ist als in Indien, haben wir uns bereits gewöhnt. Man muss halt etwas Geduld haben und ab und zu eine Tasse Kräutertee dazwischen schieben. Doch seit der Nacht zum Sonntag scheint sich eine Störung unbarmherzig an die nächste zu reihen. Egal ob Fest- oder Mobilnetz, PayPal oder Amazon, VoIP oder Online-Banking.

 [ mehr ]

Kolumne: Bis ans Ende der Welt - oder zumindest den Rand

Als Kugel (annäherungsweise) hat es die gute alte Erde nicht leicht. Alleine die Redensart "bis ans Ende der Welt" ergibt einzig bei temporaler Betrachtung Sinn, wenn man ein traditioneller Planet und damit eine runde Sache ist. Und dann gibt es da selbst im Jahr 2019 noch Menschen, die die Erde für eine Scheibe halten und eine Expedition zum Rand planen.

 [ mehr ]

Kolumne: Lobbyisten setzten EU-Urheberrechtsreform durch

Abermals unterstreicht die Europäische Union, dass sie das Internet nicht verstanden hat und nur seinen kommerziellen Wert sieht. Statt Freiheit, Offenheit und Kreativität zu fördern, unterwirft sie sich den Vorstellungen der Lobbyisten, die nur die finanziellen Interessen der Rechteverwerter vertreten. Die Urheber spielen dabei keine Rolle und den Nutzern stößt man einmal mehr vor den Kopf.

 [ mehr ]

Kolumne: Angriff auf die Grundfesten des Internets

Das Internet musste in den vergangenen Jahren Vieles verkraften. Überall wurde man abgehört und bespitzelt, allenthalben wurden Daten gesammelt und verhökert, immer wieder gab es Zensurbestrebungen und eine systematische Untergrabung der Netzneutralität. Doch seit einigen Tagen rüttelt eine neue SPAM-Welle an den Grundfesten des Internets und droht dessen Fundament endgültig zu brechen. Ja, liebe Leser, es geht um das Grundrecht auf Selbstbefleckung!

 [ mehr ]

Wir wünschen ein besseres neues Jahr!

2018, das Jahr, in dem Windows 10 zum Marktführer wurde, ist vorbei und lässt uns alle ein wenig ratlos zurück. Die Weltlage ist unübersichtlicher, Prozessoren sind unsicherer und Facebook noch weit weniger vertrauenswürdig als jemals zuvor. Da kann doch alles nur noch besser werden, oder?

 [ mehr ]

Kolumne: Hallo, ich Microsoft

Montagmorgen, 10 Uhr und ein paar zerquetschte Minuten. Das Telefon klingelt. Der Anrufer unterdrückt seine Nummer. Ruft endlich mal der Dennis an? Ich hebe ab und höre erst einmal nur Rauschen. Im Hintergrund klackert es hektisch, klingt nach einem großen Callcenter. Dann endlich eine Stimme: "Hallo, ich Microsoft".

 [ mehr ]

Kolumne: Nach 33 Jahren ist die CeBIT tot

Seit 1986 fand in Hannover alljährlich die Computermesse CeBIT statt. Die einst weltgrößte Veranstaltung ihrer Art feierte viele Premieren marktführender Hersteller und brachte Fachbesuchern wie Endkunden die Technologien von morgen näher. Es folgten ein langes Siechtum mit Neuausrichtungen im Jahrestakt sowie eine Verlegung in den Juni, mit der die Messe endgültig aus dem Fokus der Massen verschwand. Nun steht fest: 2019 wird es keine CeBIT mehr geben.

 [ mehr ]

Kolumne: Österreichs Angriff auf "kritische Medien"

Politzirkus 2018: Donald Trump macht sich vor der UN zum Clown, Theresa May jammert im Fernsehen über das Scheitern ihres Brexit-Plans, Angela Merkel verliert sich in Nebenschauplätzen und Österreich greift die Pressefreiheit an: Eine E-Mail des Innenministeriums regt an, nur noch opportune Medien mit exklusiven Informationen zu versorgen.

 [ mehr ]

Kolumne: Make Games, Not War!

Früher war die Bundeswehr öde und jeder Heranwachsende männlichen Geschlechts musste für ein paar Monate Langeweile und Besäufnisse über sich ergehen lassen. Heute ist die Bundeswehr total krass, mehr so etwas wie ein Verein für Extremsport und Team-Bildung. Mit ihrem Auftritt auf der Gamescom unterstreicht die hippe Truppe: Mehr 3D und VR geht einfach nicht!

 [ mehr ]

Koulumne: Über Sozialadäquanz und das Hakenkreuz im Computerspiel

Der Duden kennt die "Sozialadäquanz" nicht, wohl aber das deutsche Strafrecht. Sie besagt, dass ein Verhalten, das äußerlich alle Merkmale eines gesetzlichen Straftatbestandes trägt, nicht zu ahnden ist, wenn es sich innerhalb der üblichen, geschichtlich entwickelten Ordnung bewegt. Ein Beispiel hierfür wäre die normalerweise verbotene Nutzung des Hakenkreuzes im Rahmen von Film, Kunst und Dokumentationen. Eine Ausnahme bildeten bisher Computer- und Konsolenspiele.

 [ mehr ]

Kolumne: Des Trumps lausige Ausrede vom Wouldn't

Donald Trump ist nicht nur ein lausiger Präsident, er ist auch ein lausiger Feigling. Während er vor und nach politischen Terminen über Twitter und in Interviews pöbelt wie der primitivste Prolet, beschränkt er sich im Angesicht seiner Freunde und Gegner auf moderate Brüskierungen in Form verspäteter An- oder vorzeitiger Abreisen. Mit seiner lausigen Ausrede hinsichtlich des Worts "Wouldn't" setzt Trump allerdings einen neuen Tiefpunkt.

 [ mehr ]

Kolumne: Chrome markiert alle HTTP-Seiten als unsicher

Noch in diesem Monat wird Google mit der Veröffentlichung von Chrome 68 einen weiteren Schritt in seiner HTTPS-Initiative gehen und ohne weitere Ausnahmen vor allen HTTP-Seiten warnen. Dabei ist es dann völlig unerheblich, ob sich auf den betroffenen Webseiten überhaupt irgendwelche Eingabefelder befinden.

 [ mehr ]

Kolumne: Donald Trump steckt Milliarden in die SPD

Donald Trump, der selbstherrliche Präsident einer ehemals stolzen Kolonie des Britischen Empire, setzt seine Mission als übergroße Friedenstaube fort und will nach seinem heimeligen Schmusetreffen mit Nordkoreas Diktator Kim Jong-un nun auch das Weltall befrieden. Dazu steckt er Milliarden neuer US-Schulden in die SPD. Ergibt keinen Sinn? Natürlich nicht! Aber es wird ein wenig plausibler, wenn man SPD als "Space Policy Directive" ausschreibt.

 [ mehr ]

Kolumne: Meltdown und Spectre - Das Gestümper wird immer schlimmer

Seit Juni 2017 sind Intel und Microsoft über die Meltdown- und Spectre-Angriffe auf Schwachstellen in der CPU-Architektur informiert. Doch Intel schafft es nicht, die notwendigen Microcode-Updates zu seinen Kunden zu bekommen, und Microsoft verbockt einen Flicken nach dem anderen. Währenddessen steht Spectre Next Generation bereits in der Warteschlange.

 [ mehr ]

Kolumne: Die Russen sind da! Im Netzwerk! Bei all den anderen.

Von ein paar Tagen sahen sich das US-Heimatschutzministerium (Department of Homeland Security, DHS), die US-Bundespolizei (Federal Bureau of Investigation, FBI) und das britische Zentrum für Cybersicherheit (National Cyber Security Centre, NCSC) genötigt, vor unsicheren Netzwerken zu warnen. "Own the Router, Own the Traffic" heißt die Botschaft und die Router will man nicht russischen Staatshackern überlassen.

 [ mehr ]

Kolumne: Mark Zuckerberg, Du Opfa!

Nach einem Blick auf Facebooks fallende Aktienkurse hat sich der stets verschlossene Mark "Zuck" Zuckerberg einige Minuten seiner wertvollen Zeit genommen und ein paar warme Worte hinsichtlich der "Cambridge Analytica Situation" verfasst. Zuck gibt sich bestürzt und stellt fest, dass wir da ja eigentlich alle irgendwie die Opfer sind. Also auch Facebook. Und das ist Blödsinn!

 [ mehr ]

Kolumne zum Bundes-Hack: Sicher ist nicht sicher genug!

"Deutschland hat mit dem IVBB eines der sichersten Regierungsnetzwerke der Welt!", tönt der geschäftsführende Noch-Bundesinnenminister Thomas de Maizière und gibt sich damit der Lächerlichkeit preis. Denn wenn sich aktuelle Meldungen bewahrheiten, dass die Hacker bereits im Jahr 2016 in das Datennetz des Bundes eindringen konnten und noch immer darauf zugreifen können, ist sicher ganz offensichtlich nicht sicher genug.

 [ mehr ]

Kolumne: BVerwG gibt grünes Licht für Diesel-Fahrverbote

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, dessen Webseite derzeit kaum zu erreichen ist, sieht keine gesetzlichen Hürden für Diesel-Fahrverbote. Wenn die europaweit gesetzlich verbindlichen Grenzwerte in einer Stadt überschritten werden, kann diese als mögliche Gegenmaßnahme auch Diesel-Verkehrsverbote verhängen. Das sollte allerdings die Ausnahme sein.

 [ mehr ]

Kolumne: Twitters Obertroll für elf Minuten verstummt

Was war das doch für ein erholsames Innehalten für die gesamte Menschheit, als ein "menschlicher Fehler" den Obertroll von Twitter für elf Minuten verstummen ließ. Leider hat das Unternehmen diese Chance nicht genutzt und den nervigen Schreihals danach wieder eingeschaltet. Der Typ nennt sich Donald Trump, benimmt sich wie ein ignoranter, respektloser Geldsack und behauptet von sich, der gewählte Präsident irgendwelcher Staaten zu sein.

 [ mehr ]

Kolumne: Das ist der Gipfel der Volksverarschung

Wenn das Smartphone abstürzt hilft gelegentlich ein Software-Update. Manchmal funktioniert danach aber auch gar nichts mehr. Wenn es bei Windows klemmt oder die Grafikkarte seltsame Fragmente malt, können Software-Updates die Rettung bedeuten. Oder auch rein gar nichts bringen. Und was ist, wenn die Abgasreinigung von Dieselfahrzeugen fast immer deaktiviert bleibt und selbst im Betrieb die gesetzlichen Grenzwerte nicht einhalten kann? Klar doch: Wir versuchen es mit einem Software-Update!

 [ mehr ]

Kolumne: Covfefe, liebe Leser, Covfefe!

US-Präsident Donald J. Trump ist ein Freund kurzer Worte. Was er macht ist "great", was andere tun is "bad" oder auch mal "very bad". Vor drei Stunden twitterte Trump nun ausnahmsweise ein dreisilbiges Wort und sorgt damit für große Verwirrung: Covfefe! Die Welt blickt gebannt nach Washington und fragt sich, was Covfefe für unser aller Zukunft zu bedeuten hat.

 [ mehr ]

Kolumne: Nieder mit der Kack-Zensur, Freiheit für den Hass!?

Bundesjustizminister Heiko Maas, unser Ritter des guten Umgangstons, will wirksame Werkzeuge zur Bekämpfung von Hassbotschaften und Verunglimpfungen im Internet schaffen und wird hierfür von großen Teilen der Netzgemeinschaft an den Zensurpranger gestellt. Unterstützt werden die Netzrebellen dabei von den vermeintlichen Freiheitskämpfern der Digitallobby. Facebook und Co. behaupten nämlich, schon längst effektive Maßnahmen ergriffen zu haben. Nur merkt man davon herzlich wenig.

 [ mehr ]

Kolumne: Lernen wir etwas aus WannaCry?

Man könnte sagen, dass der Verschlüsselungstrojaner WannaCry die vernetzte Welt kalt erwischt hat. Man könnte die Schuld Microsoft zuweisen, da die Redmonder völlig veraltete Betriebssysteme nicht mehr mit Sicherheits-Updates versorgen. Oder man könnte ein verschärftes IT-Sicherheitsgesetz fordern, das Schadsoftware mit Paragrafen vertreibt. Helfen wird das alles nichts.

 [ mehr ]

Kolumne: Frühjahrsputz im Hause Trump

Quasi über Nacht hat US-Präsident Donald Trump den Chef der Bundespolizei FBI aus seinem Amt entfernt, da dieser im Rahmen der Ermittlungen gegen seine einstige Rivalin Hillary Clinton zu viel Staub aufgewirbelt hatte. Als großer Präsident kann man einen solchen Dreck nicht dulden, weshalb vermutlich in einem Aufwisch auch gleich alle Pressemitteilungen der Trump-Kampagne entsorgt wurden.

 [ mehr ]

Kolumne: Das Klima unter Donald Trump

US-Präsident Donald Trump und der von diesem eingesetzte Leiter der US-Umweltbehörde EPA Scott Pruitt setzen auf die reinigende Selbstregulierung der Wirtschaft. Sämtliche Informationen zum Klimawandel wurden von den Webseiten der EPA entfernt, der neue Leitspruch lautet "Sensible regulations for economic growth" ("Sinnvolle Regelungen für das Wirtschaftswachstum") und nun sollen Wirtschaftsvertreter den Wissenschaftsrat ersetzen.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]