MSI Glow Your PC

Die aktuellsten Meldungen aus allen Bereichen

Tipp: Ubisoft verschenkt "Assassin's Creed Unity"

Nicht wegen Ostern, sondern anlässlich des Großbrandes in der Kathedrale "Notre-Dame" in Paris hat sich der französische Spiele-Entwickler und Verleger Ubisoft entschlossen, die PC-Version des Spiels "Assassin's Creed Unity" bis zum 25. April 2019 um 9:00 Uhr kostenlos anzubieten. "Assassin's Creed Unity" spielt in Paris zur Zeit der französischen Revolution und ermöglicht einen Blick auf das intakte Gotteshaus.

 [ mehr ]

Wir wünschen frohe Ostertage!

Die Redaktion von Au-Ja.de wünscht ihren Lesern friedliche und besinnliche Ostertage. In Gedanken sind wir bei den Opfern der schrecklichen Anschlagsserie in Sri Lanka, welche nach aktuellen Meldungen 137 Menschenleben gekostet haben soll. Hunderte wurden verletzt.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

buildmypinnedsite.com war ein Subdomain-Takeover-Angriff

Am Montagabend tauchte im Startmenü einer unserer Windows-10-Installationen ein Totenkopf auf und verkündete "pwn poc", statt das Logo der dort verknüpften Webseite anzuzeigen. Schnell zeigte sich: Jemand hatte die vormals von Microsoft genutzte Subdomain notifications.buildmypinnedsite.com übernommen. Nun steht fest: Es handelt sich um einen Subdomain-Takeover-Angriff des auf Sicherheitsthemen spezialisierten Journalisten Hanno Böck.

 [ mehr ]

Netflix übertrifft seinen Ausblick

Der Video-Streaming-Anbieter Netflix hatte für das erste Quartal 2019 einen Umsatz in Höhe von 4,494 Milliarden US-Dollar erwartet, geworden sind es 4,521 Milliarden US-Dollar. Und statt 253 Millionen US-Dollar Nettogewinn gibt es 344 Millionen US-Dollar. Hinsichtlich neuer Mitbewerber wie Apple und Disney gab sich Netflix allerdings recht naiv, was die Anleger verunsichert hat.

 [ mehr ]

IBM schrumpft wieder auf breiter Front

IBMs Start ins Geschäftsjahr 2019 ist mäßig verlaufen, denn Umsatz und Gewinn liegen unter den Vorgaben des ersten Vierteljahres von 2018. Dass die Umsätze mit der Cloud und Cloud-Computing-Diensten ("as a Service") um jeweils zehn Prozent gestiegen sind, konnte hieran nichts ändern.

 [ mehr ]

Das Ende aller Klagen: Qualcomm und Apple einigen sich

Qualcomm und Apple haben eine Einigung erzielt und werden weltweit alle anhängigen Klagen gegen den jeweils anderen zurückziehen. Zukünftig wird Apple seine Baseband-Prozessoren wieder bei Qualcomm kaufen. Nur wenig später teilte Intel mit, dass man sich aus dem Markt für 5G-Modems zurückziehen werde. Der alleinige Sieger dieses Streits heißt somit Qualcomm.

 [ mehr ]

AMD beschleunigt "World War Z" und unterstützt "Anno 1800"

AMD hat seinen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin 2019 Edition auf die optionale Version 19.4.2 aktualisiert. Diese bringt Unterstützung für "Anno 1800" sowie satte Leistungssteigerungen für "World War Z". Mit einer Radeon VII, Full-HD-Auflösung und Ultra-Details steigt die Leistung um bis zu 24 Prozent, während die Radeon RX Vega 64 um bis zu 19 Prozent zulegen kann.

 [ mehr ]

NVIDIA: Neuer Treiber bringt Raytracing für GTX-Modelle

NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce Game Ready auf die WHQL-zertifizierte Version 425.31 aktualisiert, welche insbesondere für das Spiel "Anno 1800" empfohlen wird. Das zugehörige 3D-Vision-Profil ist jedoch nicht empfehlenswert. Eine weitere Neuerung stellt die Ausweitung der Raytracing-Unterstützung (DXR) auf Grafikkarten der Baureihen GeForce GTX 1060 und höher sowie GeForce GTX 1660 und höher dar.

 [ mehr ]

Disney+ startet den Preiskrieg der Streaming-Dienste

Auf seinem Investorentreffen am vergangen Donnerstag hat Disney den Preiskrieg der Streaming-Dienste verkündet. Mit Produktionen von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic sowie TV-Serien von Fox, darunter die Simpsons, soll Disney+ den Streaming-Markt erobern. Zum Kampfpreis von 6,99 US-Dollar im Monat.

 [ mehr ]

Microsoft Fails: Es klemmt in Redmond

Allmonatlich Probleme mit neuen Windows-Updates, nicht autorisierte Zugriffe auf Outlook.com, eine unverschlüsselte Passwortübertragung bei Office 365, Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung und eine gehackte Web-App, die auf Windows-Systemen Live-Kacheln mit einem Totenkopf verziert. Derzeit klemmt es mächtig in Redmond!

 [ mehr ]

Microsofts Kachel-Seite buildmypinnedsite.com gehackt

Es ist kein guter Tag für Microsoft: Beim Web-Mailer Outlook.com konnten Angreifer Daten einsehen, bei Office 365 werden die Anmeldepasswörter unverschlüsselt übertragen und jetzt wurde auch noch der Server, der Live-Kacheln für die Webseiten von Dritten generiert, gehackt.

 [ mehr ]

Kolumne: Alles total gestört

Daran, dass das Internet in weiten Teilen Deutschlands langsamer ist als in Indien, haben wir uns bereits gewöhnt. Man muss halt etwas Geduld haben und ab und zu eine Tasse Kräutertee dazwischen schieben. Doch seit der Nacht zum Sonntag scheint sich eine Störung unbarmherzig an die nächste zu reihen. Egal ob Fest- oder Mobilnetz, PayPal oder Amazon, VoIP oder Online-Banking.

 [ mehr ]

Urheberrecht: Die deutsche Protokollerklärung

Am heutigen Montag hat der Europäische Rat das neue Urheberrecht angenommen. Auch Deutschland votierte für die Neuregelung, gab zugleich aber eine Erklärung zu Protokoll, welche der beschlossenen Fassung widerspricht. Es geht primär um jene Punkte, die der deutsche EU-Abgeordnete Axel Voss als zuständiger Berichterstatter mit Nachdruck durchgeboxt hatte.

 [ mehr ]

Auch der EU-Rat stimmt neuem Urheberrecht zu

Nach dem Europäischen Parlament hat heute Vormittag auch der Europäische Rat das neue Urheberrecht angenommen. Damit haften Internetplattformen für die Inhalte ihrer Nutzer und müssen zur Verwendung längerer Zitate vorab Presseartikel lizenzieren. Nach der Veröffentlichung im EU-Amtsblatt haben die Mitgliedsstaaten 24 Monate Zeit, das neue Urheberrecht in nationale Gesetze zu überführen.

 [ mehr ]

Au-Ja.de: Noch bis zum 9. Juni 2019 ohne Google-Werbung

Liebe Leser, wir arbeiten hart daran, Googles Umsatz und Daten-Sammelwut auszubremsen. Dank Eurer Unterstützung konnten wir die Google-Werbung auf Au-Ja.de und in unserem Forum am 17. Mai 2018 abschalten. Die Finanzierung ist bis zum 9. Juni 2019 gesichert, doch um auch im restlichen Jahr 2019 auf Google-Werbung verzichten zu können, benötigen wir Eure Hilfe.

 [ mehr ]

0-Day-Lücke im Internet Explorer bedroht Windows

Der Sicherheitsexperte John Page hat eine hochgefährliche 0-Day-Lücke im Internet Explorer entdeckt, die praktisch alle Windows-Installationen bedroht. Ausgelöst wird sie über .MHT-Dateien, welche standardmäßig mit dem Internet Explorer verknüpft sind. Wenn der Angreifer eine solche Datei mit speziellem XML-Code präpariert, kann er aus der Ferne lokale Dateien exfiltrieren.

 [ mehr ]

Firefox 66.0.3 behebt mehrere Probleme

Das dritte Update für den Firefox 66.0 behebt Leistungsprobleme mit HTML5-Spielen (z.B. auf pogo.com) und korrigiert Verhaltensauffälligkeiten der Adresszeile unter Windows 10. Diese hatte beim Wechsel zum Tablet-Modus und beim Aufwachen aus dem Ruhezustand die Chronik geöffnet.

 [ mehr ]

Briten verhaften Julian Assange für die USA

Londons Metropolitan Police Service vermeldet die Verhaftung des Wikileaks-Gründers Julian Assange. Assange wurde aber nicht als Kautionsflüchtling dingfest gemacht, sondern auf Ersuchen der US-Behörden. Diese haben bereits seine Auslieferung beantragt. Assange soll so bald wie möglich dem Amtsgericht in Westminster vorgeführt werden.

 [ mehr ]

Deutscher Computerspielpreis: Provinzposse statt Blockbuster

"Der bedeutendste Preis für Games in Deutschland" wurde in diesem Jahr zum elften Mal verliehen. Verantwortlich sind die Bundesregierung und game, der Verband der deutschen Games-Branche. Und so gab es statt großer Namen auch 2019 wieder eine provinzielle Politikposse mit YouPorn-Kalauern zum Fremdschämen. Die Preisträger sind dementsprechend keine Blockbuster, aber zumindest ganz nett.

 [ mehr ]

Netflix erhöht Preise in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Was viele bereits vermutet hatten, ist jetzt offiziell: Nach Preiserhöhungen im Heimatmarkt USA wird der Videostreaming-Dienst Netflix auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein kräftig an der Preisschraube drehen. Lediglich das auf ein Gerät und SD-Auflösung beschränkte Basisabonnement verharrt unverändert bei monatlich 7,99 Euro.

 [ mehr ]

Sicherheitsflicken: Großer Frühjahrsputz bei Adobe

Über den Winter hatten sich bei den Software-Produkten von Adobe diverse Sicherheitslücken angesammelt, welche die Entwickler nun mit frischen Updates rauszukehren versuchen. Gesäubert wurden bisher die Programme Acrobat und Reader, Flash und Shockwave Player, Dreamweaver, InDesign, Experience Manager Forms, Bridge CC und XD CC.

 [ mehr ]

Microsoft hat im April 74 Sicherheitslücken gestopft

Microsoft hat am gestrigen April-Patch-Day 74 Sicherheitslücken in Windows, Edge nebst ChakraCore, dem Internet Explorer, Office samt Office Services und Web Apps, den Azure-DevOps-, Exchange- und Team-Foundation-Servern, ASP.NET, Open Enclave SDK und Windows Admin Center geschlossen. 16 Fehler wurden als kritisch eingestuft, die übrigen 58 sind wichtig und kümmern sich um Probleme der Gefahrenstufe "hoch". Auch Adobes Flash Player wurde aktualisiert und behebt zwei weitere Schwachstellen.

 [ mehr ]

Ecuador will Julian Assange rauswerfen

Seit dem 19. Juni 2012 lebt der Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Londoner Botschaft des Landes Ecuadors, wo er zunächst vor der schwedischen und dann vor der britischen Justiz Schutz gesucht hat. Doch nun will ihn Ecuador offenbar vor die Türe setzen bzw. den Australier an die britische Polizei übergeben.

 [ mehr ]

Neuer Referenztreiber: AMD Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.4.1

AMD hat seinen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin 2019 Edition auf die Version 19.4.1 aktualisiert. Es handelt sich hierbei um einen stabilen Referenztreiber, nicht um eine der optionalen Zwischenversionen. Unterstützt werden die 64-Bit-Ausgaben von Windows 10 und 7, diskrete Grafiklösungen ab der Baureihe Radeon HD 7700 (Desktop) bzw. Radeon HD 7700M (Notebook) sowie diverse APUs und Ryzen-CPUs mit Vega-Grafik (Desktop und Notebook).

 [ mehr ]

Samsung: Gewinn stürzt um über 60 Prozent ab

Am 30. April 2019 wird Samsung seine Geschäftszahlen für die ersten drei Monate des Jahres bekannt geben und vorab gibt es schon einmal eine Umsatz- und Gewinnwarnung. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wird der Umsatz wohl um 14,13 Prozent niedriger ausfallen und der operative Gewinn soll sogar um 60,36 Prozent einbrechen.

 [ mehr ]

GPS: Ab morgen wird es Probleme mit der Navigation geben

Das "Global Positioning System" (GPS), welches die meisten Navigationssysteme und Mobilgeräte zur Positionsbestimmung verwenden, wird am morgigen Samstag, also am 6. April 2019, ein "Week Number Rollover" durchführen. Dieser Prozess kann Geräte durcheinanderbringen, so dass sie nicht mehr funktionieren oder 20 Jahre in der Zeit zurückspringen.

 [ mehr ]

LibreOffice 6.2.3: Erster Release Candidate verfügbar

Der erste Veröffentlichungskandidat von LibreOffice 6.2.3 liegt zum Download bereit und umfasst 82 Korrekturen. Für die kommende Woche ist ein zweiter Release Candidate geplant und die finale Fassung dürfen wir in der Woche vom 15. bis zum 21. April erwarten.

 [ mehr ]

Facebook: Partner speicherten Daten von Millionen Nutzern unverschlüsselt

Der Internetkonzern Facebook sammelt über seine Dienste Unmengen an Benutzerdaten, welche er nicht nur für Werbezwecke verwendet, sondern auch an Hard- und Software-Partner weitergibt. Obwohl Facebook diesen Partnern Vorgaben macht, erfolgt keinerlei Kontrolle. Und so überrascht es nicht wirklich, dass wieder einmal Benutzerdaten unverschlüsselt im Internet gelandet sind.

 [ mehr ]

Glyphosat: Urheberrecht sticht Informationsfreiheit

Die Bundesregierung hatte die gemeinnützige Plattform "FragDenStaat" nach der Veröffentlichung eines staatlichen Gutachtens zu Krebsrisiken von Glyphosat wegen Urheberrechtsverletzung abgemahnt und das Landgericht Köln hat hierzu eine einstweilige Verfügung erlassen. Fragt sich nur, wessen Urheberrecht gemeint ist.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 setzt sich ab

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Seit Dezember 2018 belegt Windows 10 hier den ersten Platz und nach einem kleinen Einbruch im Februar marschiert Microsofts neuestes Pferd nun endgültig vorweg, während Windows 7 an Boden verliert.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]