Neu von MSI

Die aktuellsten Meldungen aus allen Bereichen

neu: Wine 2.11 (Development Release) verfügbar

Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht. Die am Freitag veröffentlichte Entwicklungsversion 2.11 bringt 16 Fehlerkorrekturen und OpenGL-Unterstüzung für Android. Ein grundlegender Grafiktreiber für Android ist erst seit der Version 2.10 enthalten.

 [ mehr ]

neu: Auf der Zielgeraden: LibreOffice 5.4 RC 1

In der Woche vom 24. bis zum 30. Juli 2017 soll das finale LibreOffice 5.4 veröffentlicht werden. Bis dahin ist noch etwas Zeit und daher gibt es vorab einen ersten Veröffentlichungskandidaten. Bei LibreOffice 5.4 wurde die Standard-Farbpalette überarbeitet und es gibt etliche Änderungen in der Textverarbeitung "Writer" und der Tabellenkalkulation "Calc".

 [ mehr ]

SPD: CDU und CSU wollen Störerhaftung nicht aufgeben

Im Juni 2016 hatte der deutsche Bundestag die letzte Novellierung des Telemediengesetzes beschlossen und damit endlich Rechtssicherheit für die Betreiber von offenen WLAN-Zugangspunkten geschaffen. Das behauptete zumindest die Regierung, auf deren Mist die Neufassung gewachsen war. Tatsächlich können die Betreiber auch weiterhin für Verstöße ihrer Nutzer abgemahnt werden und daran wird sich so schnell auch nichts ändern.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Oberverwaltungsgericht kippt Vorratsdatenspeicherung

Die Vorratsdatenspeicherung ist ein Lieblingsthema deutscher Innen- und Justizminister, doch diverse Gerichte haben die Umsetzungen immer wieder gekippt. Zuletzt hatte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) eine Neuauflage im Telekommunikationsgesetz verankert, aber auch diese wurde jetzt wieder kassiert, bevor sie richtig in Kraft treten konnte. Nordrhein-Westfalens Oberverwaltungsgericht sieht nämlich einen Verstoß gegen EU-Recht.

 [ mehr ]

Staatstrojaner und Online-Durchsuchung: Eine Bewertung

Selten war ein Thema so umstritten wie die Aufnahme der Online-Durchsuchung und der Quellen-Telekommunikationsüberwachung in die Strafprozessordnung. Während die eine Hälfte der deutschen Bürger erleichtert aufatmet und auf die baldige Verhaftung osteuropäischer Einbrecherbanden und das Ende des Terrorismus hofft, sieht die andere massenhafte Grundrechtsverstöße und eine verantwortungslose Gefährdung der IT-Sicherheit.

 [ mehr ]

Börse: Toshiba steigt in die zweite Liga ab

Die beiden großen japanischen Börsen Tokyo Stock Exchange (TSE) und Nagoya Stock Exchange (NSE) haben das Wertpapier des Technologiekonzerns Toshiba Corporation in die Zweitklassigkeit verbannt, die Herabstufung wird am 1. August 2017 vollzogen. Darüber hinaus droht dem Unternehmen ein Delisting, also der komplette Rauswurf. Eine eingeräumte Gnadenfrist endet am 31. März 2018.

 [ mehr ]

Kritische Lücke steckte über Jahre im RAR-Entpacker

Zumindest seit dem Jahr 2012 steckt in UnRAR, dem Entpacker der beliebten Archiv-Software RAR, eine kritische Schwachstelle. Und diese gefährdet nicht nur die RAR-Nutzer, sondern auch viele Anti-Viren-Programme, welche UnRAR für die Archiv-Inspektion verwenden. Im schlimmsten Fall wird beim Zugriff auf ein manipuliertes RAR-Archiv Schadcode ausgeführt.

 [ mehr ]

LibreOffice 5.3.4 ist fertig

Die kostenlose und quelloffene Büro-Software LibreOffice liegt in der finalen Version 5.3.4 für Windows, macOS und Linux zum Download bereit. Diese entspricht Bit für Bit dem zweiten Veröffentlichungskandidaten und wer diesen bereits verwendet, muss die Installationspakete nicht nochmals herunterladen. LibreOffice 5.3.4 bringt keine neuen Funktionen, es wurden lediglich diverse Fehler korrigiert.

 [ mehr ]

Opera 46 verbessert die Stabilität

Nach seiner "Wiedergeburt" in Form der Version 45 hat der Internetbrowser Opera mit der finalen Version 46 heute weiteren Feinschliff erfahren. Opera 46 - oder genauer gesagt: 46.0.2597.26 - verbessert die Stabilität des Programms und die Zuverlässigkeit des eingebauten VPN-Clients. Dazu gibt es Unterstützung für animierte PNG-Grafiken (APNG).

 [ mehr ]

Windows 10 Insider Preview Build 16226 für PC und Build 15226 für Mobile

Eine gute Woche nach den letzten Insider-Builds hat Microsoft frische Versionen von Windows 10 für Insider im Fast-Ring veröffentlicht. Für PCs gibt es den Build 16226 und für Smartphones den Build 15226, wobei die unterschiedlichen Nummern unterstreichen, dass sich die beiden Entwicklungsstände hinsichtlich OneCore immer noch unterscheiden. Neu sind beispielsweise die Überwachung der GPU-Auslastung im Task-Manager, der Währungsrechner sowie Shape Writing für Deutsch und 29 weitere Sprachen.

 [ mehr ]

Server: AMD verspricht epische Leistung

AMDs neue Server-CPUs aus der EPYC-7000-Serie umfassen bis zu 32 Zen-Kerne und sollen endlich wieder eine ernstzunehmende Alternative zu Intels Xeon-Baureihen darstellen. Seit gestern kann man entsprechende Systeme bei namhaften Server-Herstellern wie HPE, Dell, Asus, Gigabyte, Inventec, Lenovo, Sugon, Supermicro, Tyan und Wistron bestellen.

 [ mehr ]

OpenMandriva Lx 3.0.2 ist fertig

OpenMandriva ist der von der Community entwickelte Nachfolger der kommerziellen Linux-Distribution Mandriva. Das Betriebssystem, welches sich primär an Desktop-Nutzer richtet, wird seit Dezember 2012 unter der Leitung der OpenMandriva Association entwickelt. Seit heute ist die neueste Version OpenMandriva Lx 3.0.2 verfügbar, welche auf dem Kernel 4.11.3 basiert.

 [ mehr ]

AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.6.2

AMDs optionale Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.6.2 verbessert die Grafikleistung mit dem Spiel "DiRT4". Bei diesem war die Treiberversion 17.6.1 in Verbindung mit den neuesten Updates des Spiels und 8xMSAA niedriger gewesen, als AMD es erwartet hatte. Weitere Änderungen gibt es diesmal nicht.

 [ mehr ]

Kritisch: Stack Clash gefährdet Linux und Unix

Die Sicherheitsexperten von Qualys haben eine kritische Lücke im Speichermanagement der x86-Varianten von Linux und Unix gefunden. Der "Stack Clash" kann von Angreifern genutzt werden, um Speicherinhalte zu verändern und dabei eigenen Code einzuschleusen und auszuführen. Für viele Linux-Distributionen wie Debian, Red Hat, SUSE und Ubuntu und auch für OpenBSD und Oracle Solaris sind bereits Updates verfügbar.

 [ mehr ]

Intel stampft seine Einplatinen-Computer ein

Mit Edison, Galileo und Joule wollte Intel im Bereich der Einplatinen-Computer und Entwickler-Boards Fuß fassen, doch gegen Raspberry und Arduino waren die x86-Alternativen anscheinend chancenlos. Nicht einmal ein Jahr nach ihrer Vorstellung werden die drei IoT-Hoffnungsträger von Intel schon wieder in die Rente geschickt.

 [ mehr ]

USA: Republikaner bringen den Identitätsklau voran

BIG DATA war gestern, mit Donald Trump gibt es jetzt GREAT DATA LEAKS. Denn während Kriminelle früher noch mühsam diverse Internetdienste und Firmen hacken mussten, um an die persönlichen Daten der US-Bürger zu kommen, bekommen sie diese jetzt für den multimillionenfachen Identitätsdiebstahl auf dem unverschlüsselten Silbertablett serviert. Denn die Republikaner und ihre IT-Experten wissen nicht, was sie tun.

 [ mehr ]

Firefox Klar: Der private Browser für Android

Mit "Firefox Klar" hat Mozilla einen neuen Spezial-Browser für Android (ab Version 5.0) entwickelt, der in Hinblick auf den Datenschutz und die Geschwindigkeit punkten soll. Dazu blockiert Firefox Klar automatisch typische Techniken, welche zur Verfolgung von Internetaktivitäten genutzt werden. Sitzungsdaten lassen sich zudem ganz leicht löschen.

 [ mehr ]

LibreOffice 5.3.4 RC 2 verfügbar

Die Veröffentlichung des finalen LibreOffice 5.3.4 ist für die laufende Woche geplant, doch vorab gibt es jetzt erst noch einen zweiten Veröffentlichungskandidaten. Nachdem der erste Release Candidate 102 Fehler, darunter auch 15 potentielle Absturzursachen, behoben hatte, kümmert sich LibreOffice 5.3.4 RC 2 um vier weitere Probleme.

 [ mehr ]

Debian 9 (Stretch) ist fertig

Die Linux-Distribution Debian liegt nach 26 Monaten Entwicklungszeit in der finalen Version 9 (Codename: Stretch) zum Download bereit. Der Lieferumfang umfasst mehr als 51.000 Software-Pakete. Debian 9, welches dem Ende 2015 verstorbenen Projektgründer Ian Murdock gewidmet ist, wird über einen Zeitraum von fünf Jahren mit Sicherheits-Updates versorgt werden.

 [ mehr ]

Pinkel-Power beim Glastonbury Festival

Nein, Harnstoff macht nicht nur Diesel sauberer, sondern kann auch selbst als Kraftstoff dienen. Beispielsweise beim Glastonbury Festival, bei dem die "Pee Power"-Urinale seit dem Jahr 2015 erprobt werden. Und das ganze funktioniert so gut, dass die Universität von Bristol jetzt einen 5-Jahres-Vertrag für die Bereitstellung der Pinkel-Power bekommen hat.

 [ mehr ]

Sicherheitslücke: Microsoft rät von WINS ab

Microsoft betrachtet den eigenen "Windows Internet Name Service" (WINS) als veraltet und scheut den Aufwand, welchen die Korrektur einer im Dezember 2016 entdeckten Sicherheitslücke mit sich bringen würde. Kunden, die WINS noch einsetzen, sollen daher zum "Domain Name System" (DNS) wechseln. Betroffen sind alle Windows-Server von 2008 bis 2016.

 [ mehr ]

Toshiba: Investoren und Partner klagen

Dem japanischen Technologiekonzern Toshiba steht aufgrund der Zahlungsunfähigkeit seiner US-Atom-Tochter "Westinghouse Electric Company" das Wasser bis zur Hutkrempe. Um frisches Geld zu bekommen, wollte das Unternehmen seine lukrative Chipsparte verkaufen, doch dagegen klagt Western Digital (WD). Und auch die Investoren klagen und fordern bisher knapp 900 Millionen Euro Schadensersatz.

 [ mehr ]

Twitter: Neue Optik, neue Datenschutzbestimmungen

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat sein optisches Erscheinungsbild überarbeitet, wobei insbesondere die runden Profilbilder auffallen. Profile, Konten, Einstellungen und Datenschutzeinstellungen wurden in einem seitlichen Navigationsmenü zusammengefasst, doch gerade bei den Datenschutzeinstellungen sollte man genauer hinsehen: Die "Do not track"-Option, mit der Nutzer ihre Zustimmung zur Verfolgung ihrer Internetnutzung verweigern, wird nicht mehr unterstützt.

 [ mehr ]

Linux Mint 18.2 (Codename: Sonya) tritt zum Beta-Test an

Das kommende Linux Mint 18.2 (Codename: Sonya) nähert sich seiner Fertigstellung und liegt in den Geschmacksrichtungen KDE und Xfce zum Beta-Test bereit. Sonya basiert, wie ihre Schwestern Serena (Mint 18.1) und Sarah (Mint 18.0), auf Ubuntu 16.04 (Xenial) und genießt Langzeitunterstützung bis April 2021. Ein Datum für die Veröffentlichung der finalen Ausgabe steht allerdings noch nicht fest.

 [ mehr ]

Core Temp 1.8.1 ist fertig

Core Temp liest die Temperatur der Prozessorkerne aus und nutzt hierzu die digitalen Wärmesensoren (DTS), welche sich im Inneren der CPU befinden. Wie der Entwickler Arthur Liberman erklärt, bringt die neue Version 1.8.1 Unterstützung für AMDs Ryzen-Prozessoren. Im Benachrichtigungsbereich der Task-Leiste zeigt das Icon auf Wunsch den Stromverbrauch an und bei Prozessoren von Intel und VIA kann man den Kern, dessen Taktrate zu sehen sein soll, über ein Kontextmenü (rechte Maustaste) auswählen).

 [ mehr ]

Ein letztes Update für Opera 45 (Reborn)

Während der erste Veröffentlichungskandidat von Opera 46 zum Download bereit liegt, gibt es mit der Version 45.0.2552.898 auch ein weiteres Update in der stabilen Entwicklungsschiene. Dieses bringt Korrekturen für die Installation unter Windows und beseitigt die hohe Speicherauslastung beim Abspielen von H264-Videos mit MP3-Tonspur unter Windows 10. Das Adressfeld-Icon wird im dunklen Design nicht mehr abgeschnitten und der Menüpunkt "Über%tragen" wurde auch berichtigt.

 [ mehr ]

NVIDIA GeForce Game Ready 382.53 WHQL

NVIDIAs neuester Grafiktreiber GeForce Game Ready 382.53 WHQL bringt frische Game-Ready-Profile für die Spiele "DiRT 4" und "Nex Machina". Neue SLI-Profile wurden für "Bulletstorm: Full Clip Edition", "Little Nightmares", "PlayerUnknown's Battlegrounds" und "Transformers Online" bereit gestellt, dazu gesellen sich 3D-Vision-Profile für "DiRT 4", "Nex Machina", "Tekken 7" und "Quake Champions", wobei einzig das Profil für "Quake Champions" empfohlen wird.

 [ mehr ]

AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.6.1

AMDs optionale Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.6.1 richtet sich primär an Spieler und verspricht Leistungssteigerungen für "DiRT 4" und "Prey". Wenn "DiRT 4" mit 8xMSAA gespielt wird, beschleunigt der neue Treiber das Spiel um bis zu 30 Prozent. Zusätzlich gibt es ein Multi-GPU-Profil. Bei "Prey" fällt das Leistungsplus mit bis zu vier Prozent deutlich bescheidener aus. Die Vergleichswerte liefern in beiden Fällen eine Radeon RX 580 8GB und die Treiberversion 17.5.2.

 [ mehr ]

Firefox 54.0 stopft kritische Sicherheitslücken

Mit dem Update auf die Version 54.0 haben Mozillas Entwickler 24 sicherheitsrelevante Korrekturen am Internetbrowser Firefox vorgenommen. Einige der Korrekturen, darunter auch die drei als kritisch gekennzeichneten Einträge, fassen mehrere Fehler zusammen. Weitere zwölf Einträge beschäftigen sich mit hochgefährlichen Schwachstellen und neun sind von mittlerer Schwere.

 [ mehr ]

Der Firefox 54.0 ist fertig

Am heutigen Abend wurde der finale Firefox 54.0 für Windows, macOS und Linux veröffentlicht. Die neue Version verteilt die Verarbeitung von Webseiten erstmals auf mehrere Prozesse (e10s-multi), dies soll den Firefox schneller und zugleich auch stabiler machen. Dazu gibt es eine aufgeräumte Download-Übersicht und eine burmesische Sprachvariante. Auf Mobilgeräten angelegte Lesezeichen werden nun im Unterverzeichnis "Mobile Bookmarks" eingeordnet.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]