Werbung
Amazon Prime Student - 12 Monaten kostenlos ausprobieren, danach 34 Euro pro Jahr oder monatlich 3,99 Euro




Meldungen rund um Apple

iPhone 12: Apple startet mit vier Modellen ins 5G-Zeitalter

Apples iPhone ist ein Premium-Produkt, dass zu Premium-Preisen den Stand des technisch Machbaren bietet. Bei einem Killer-Feature musste Apple bisher allerdings passen: Ins 5G-Netz kamen weder das iPhone 11 noch dessen Pro-Variante. Am gestrigen Abend stellte das US-Unternehmen seine neue Mobiltelefonpalette vor, die diesen Makel behebt: Alle vier Varianten des iPhone 12 bieten 5G, die Preise starten bei 778,85 Euro.

 [ mehr ]

Marktanteil: Windows 10 wächst, Linux bricht ein

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare vorbei und blicken auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Windows 10 konnte im September abermals zulegen, aber nicht so deutlich wie im August. Windows 7 hat seine Marktanteile derweil stabilisiert und in Hinblick auf Linux liefern die Analysten überaus verwirrende Zahlen.

 [ mehr ]

Apple, Google und die App-Store-Rebellen

In monotheistischen Religionen gibt es nur einen Gott, so wie es in Apples Betriebssystemen nur einen App-Store gibt. Doch während Gott sich mit zehn Prozent zufrieden gibt (siehe 3. Buch Mose, Kapitel 27, Verse 30 und 32), fordert Apple von App-Entwicklern (genau wie Google) dreißig Prozent vom Umsatz. Und das nicht nur für die direkten App-Verkäufe, sondern auch für alle weiteren über Apps generierten Umsätze. Seit Langem brodelt es unter den Entwicklern und Epic Games führt inzwischen einen offenen Kampf mit Apple.

 [ mehr ]

Apple und Google machen Corona-Warn-Apps überflüssig

Am gestrigen Dienstag hat Apple iOS 13.7 veröffentlicht und dieses Update für die iPhones aus Cupertino umfasst nur eine nennenswerte Änderung: Die Auswertung der Kontaktverfolgung für Begegnungen mit COVID-19-Infizierten samt Warnung funktioniert jetzt auch ganz ohne App. Google will in Kürze nachziehen.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Corona-Warn-App: Probleme unter iOS und Android behoben

Mit dem Update der deutschen Corona-Warn-App auf die Version 1.2.0 wurden im Zusammenspiel mit den überarbeiteten Google Play Diensten, welche die ENF-Schnittstelle (Exposure Notification Framework) auf die Version 1.5 bringen, weitere Maßnahmen gegen nonkonformes Energiemanagement auf Android-Smartphones getroffen. Und Apple hat gestern endlich iOS 13.6.1 freigegeben, welches die auf etlichen iPhones seit einem Monat hängende Risiko-Ermittlung repariert.

 [ mehr ]

Marktanteil: Windows 7 konstant, kaum Zuwachs für Windows 10

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare vorbei und blicken auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Auch sechseinhalb Monate nach dem Support-Aus für Windows 7 verharrt der Marktanteil des im Jahr 2009 veröffentlichten Klassikers noch oberhalb von 23 Prozent, während Windows 10 nicht so recht vorankommt.

 [ mehr ]

Kolumne: Die Corona-Warn-App, die bösen Betriebssysteme und die hässlichen Bugs

Laut einer großen deutschen Boulevardzeitung, die laut populärer Ärztemeinung auf Angst, Hass, Titten und den Wetterbericht spezialisiert ist, lief die 20 Millionen Euro teure Corona-Warn-App auf Millionen Smartphones nicht richtig. Diese Meldung schlug ein wie eine Bombe und löste in der Politik regen Aktionismus aus, doch die Probleme waren da schon seit Wochen gut dokumentiert und zum Teil bereits behoben. Zudem muss man die beklagten Bugs Apple, Google und den Geräteherstellern anlasten.

 [ mehr ]

EU-Gericht erspart Apple 13 Milliarden Euro plus Zinsen

Im Sommer 2016 hatte die Europäische Kommission eine Steuernachzahlung in Höhe von 13 Milliarden Euro plus Zinsen gegen Apple verhängt, da der US-Konzern über seine Tochterfirmen mit Sitz in Irland die dortige Körperschaftssteuer bis auf 0,005 Prozent gedrückt hatte. Die Kommission wertete dieses Vorgehen als verbotene Staatshilfen, doch das Gericht der Europäischen Union hat nun anders entschieden.

 [ mehr ]

MacBook: Apple warnt vor Kameraabdeckungen

Das Schließen deines Mac-Notebooks, wenn eine Kameraabdeckung daran angebracht ist, kann das Display beschädigen, warnt Apple in einem Anfang Juli 2020 veröffentlichten Sicherheitshinweis. Der Grund hierfür ist der Abstand zwischen dem Display und der Tastatur, der auf sehr geringe Toleranzen ausgelegt sei.

 [ mehr ]

Marktanteil von Windows 7 fällt langsam, Ubuntus steigt schnell

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare vorbei und blicken auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Fünfeinhalb Monate nach dem Support-Aus für Windows 7 beginnt der Marktanteil des im Jahr 2009 veröffentlichten Betriebssystems langsam zu erodieren. Der Profiteur dieser Entwicklung ist Windows 10.

 [ mehr ]

Marktanteil von Windows 7 fällt unter 25 Prozent

In Zeiten von COVID-19 mögen andere Statistiken wichtiger sein, dennoch blicken wir auch in diesem Monat wieder bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Viereinhalb Monate nach dem Support-Aus für Windows 7 ist der Marktanteil des im Jahr 2009 veröffentlichten Betriebssystems unter die 25-Prozent-Marke gerutscht. Aber nur knapp!

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 7 lief auch im April auf einem Viertel aller PCs

In Zeiten von COVID-19 mögen andere Statistiken wichtiger sein, dennoch blicken wir auch in diesem Monat wieder bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Obwohl der kostenlose Support für Windows 7 am 14. Januar 2020 eingestellt wurde, schrumpft sein Marktanteil kaum. Windows 10 tut sich derweil schwer und verlor den zweiten Monat in Folge.

 [ mehr ]

Apples iPhone und iPad lassen sich unbemerkt durch Mails übernehmen

Die Sicherheitsfirma ZecOPs warnt vor zwei kritischen 0-Day-Lücken in Apples Mail-App, die bereits seit Januar 2018 für gezielte Angriffe genutzt werden. Von iOS 13.0 bis zur aktuellen Version 13.4.1 verläuft der Angriff ohne Benutzerinteraktion, zudem kann der Angreifer sämtliche Spuren beseitigen. Die Fehler existieren aber mindestens seit iOS 6 und somit seit dem Jahr 2012. Apple wird diese Schwachstellen in iOS 13.4.5, welches sich aktuell im Beta-Test befindet, beseitigen.

 [ mehr ]

Apple bringt das iPhone SE in diesem Monat zurück

Handlich, schnell und für Apple-Verhältnisse ziemlich günstig: Schon in wenigen Stunden (ab 14 Uhr) wird Apple die Vorbestellung für das neue iPhone SE freischalten. Die Auslieferung startet acht Tage später am Freitag den 24. April 2020. Zur Auswahl stehen die Farben Schwarz, Rot und Weiß. Die Preise beginnen bei 479 Euro.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 7 lief auch im März auf einem Viertel aller PCs

In Zeiten von COVID-19 mögen andere Statistiken wichtiger sein, dennoch blicken wir auch in diesem Monat wieder bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Obwohl der kostenlose Support für Windows 7 am 14. Januar 2020 eingestellt wurde, wächst sein Marktanteil wieder, während Windows 10 wieder einmal auf der Stelle tritt.

 [ mehr ]

Reparaturen: Apple besitzt NULL Improvisationstalent

Apple sieht sich gerne als innovative Firma, welche Trends setzt und den Mitbewerbern stets eine Nasenlänge voraus ist. Doch in der aktuellen Krise zeigt sich, dass Apple im Notfall absolut kein Improvisationstalent besitzt. Das beste Beispiel hierfür ist die Rückgabe reparierter Geräte an die Kunden.

 [ mehr ]

Patentverletzung: Apple zahlt 454 Millionen US-Dollar an VirnetX

Nach zehn Jahren Rechtsstreit mit vier Siegen vor Geschworenengerichten und zwei Erfolgen vor Berufungsgerichten hat der Softwareentwickler VirnetX aus Zephyr Cove im US-Bundesstaat Nevada den Technologieriesen Apple endgültig niedergerungen. Die Belohnung: 454.033.859,87 US-Dollar für eine von Apple widerrechtlich genutzte Sicherheitsfunktion.

 [ mehr ]

Frankreichs Wettbewerbsbehörde verhängt Rekordstrafe gegen Apple

Diese Woche beginnt alles andere als positiv für Apple: Im Jahr 2012 hatte sich der Distributor eBizcuss bei Frankreichs Wettbewerbsbehörde über illegale Absprachen zwischen Apple und den beiden Großhändlern Tech Data und Ingram Micro beschwert, was zu Razzien in den Firmensitzen der drei Unternehmen geführt hatte. Dabei wurden Beweise für Kartellrechtsverstöße sichergestellt, welche nun Strafen in Höhe von 1,24 Milliarden Euro nach sich ziehen.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 7 läuft nach wie vor auf einem Viertel aller PCs

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen und auf dieser liegt aktuell ein besonders starker Fokus, schließlich endete am 14. Januar 2020 der kostenlose Support für Windows 7. Doch die Massenflucht hin zu Windows 10, das sich nach wie vor kostenlos mit Lizenzschlüsseln von Windows 7, 8 oder 8.1 installieren lässt, ist auch im Februar ausgeblieben.

 [ mehr ]

Umsatzwarnung: COVID-19 bremst Apple aus

Nachdem die Covid-19-Epidemie bereits zur Absage des Mobile World Congress 2020 geführt hatte, belastet die hochgradig ansteckende Krankheit nun auch das laufende Quartal von Apple. Um die Ausbreitung des Virus einzugrenzen, hatte die chinesische Regierung zunächst die Neujahrsferien verlängert und im Anschluss Fabriken in den besonders betroffenen Regionen stilllegen lassen. Auch die Geschäfte blieben geschlossen.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 7 läuft weiterhin auf einem Viertel aller PCs

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen und auf dieser liegt aktuell ein besonders starker Fokus, schließlich endete am 14. Januar 2020 der kostenlose Support für Windows 7. Zu einer Massenflucht aus dem vertrauten Betriebssystem ist es dennoch nicht gekommen - nach wie vor läuft Windows 7 auf mehr als einem Viertel aller PCs. Und das obwohl das kostenlose Upgrade auf Windows 10 weiterhin funktioniert.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 7 läuft noch auf gut einem Viertel aller PCs

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Seit Dezember 2018 belegt Windows 10 hier den ersten Platz, doch Windows 7 läuft nach wie vor auf mehr als einem Viertel aller PCs. Obwohl das Support-Ende bereits in zehn Tagen, also am 14. Januar 2020 droht, und das kostenlose Upgrade weiterhin funktioniert, scheinen viele Nutzer den Umstieg zu scheuen.

 [ mehr ]

Marktanteile: Der Abschied von Windows 7 stockt

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Seit Dezember 2018 belegt Windows 10 hier den ersten Platz und konnte im August 2019 erstmals über die Marke von 50 Prozent klettern. Doch kurz vor dem Support-Ende geraten der Siegeszug von Windows 10 und der Abschied von Windows 7 ins Stocken.

 [ mehr ]

Checkra1n: Jailbreak für iOS und iPadOS 13 kommt mit Cydia

Vor gut einem Monat hatte der Hacker axi0mX ein provisorisches Jailbreak namens checkm8 (schachmatt) für Apples Mobilgeräte auf Basis der Prozessoren A5 bis A11 veröffentlicht. Zusammen mit elf Kollegen hat axi0mX dieses Jailbreak nun perfektioniert und um den Software-Installer Cydia erweitert. Aktuell hat das Projekt einen frühen Beta-Status, weitere Updates sind geplant.

 [ mehr ]

iOS und iPadOS 13.2.2 reparieren Multitasking

Apple kommt bei iOS/iPadOS 13 nicht zur Ruhe: Nachdem es binnen eines Monats vier Updates gegeben hatte, sollte die Version 13.2 eigentlich ruhigere Fahrwasser einleiten, doch stattdessen machte ein überaggressives Speichermanagement das Multitasking auf etlichen Geräten unbrauchbar. Dies wurde nun repariert, wie auch andere haarsträubende Fehler. Sicherheitsrelevante Korrekturen gibt es derweil nicht.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 7 noch auf gut einem Viertel aller PCs

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Seit Dezember 2018 belegt Windows 10 hier den ersten Platz und konnte im August 2019 erstmals über die Marke von 50 Prozent klettern. Im Oktober hat sich der Abstand zwischen Windows 10 und 7 weiter vergrößert, zeitgleich startet macOS 10.15 durch.

 [ mehr ]

Nachgebessert: macOS Catalina 10.15 Supplemental Update

Neben den aktuellen Dauerbaustellen iOS und iPadOS muss sich Apple auch noch um das neue macOS Catalina 10.15 kümmern. Hier sorgt ein Supplemental Update für erste Korrekturen, während das umfangreichere macOS 10.15.1 seit letzten Freitag den Beta-Test-Parkours durchläuft.

 [ mehr ]

iOS und iPadOS 13.1.3 beheben Fehler

Apple hat das am 19. September 2019 veröffentlichte iOS 13 zum vierten Mal nachgebessert und auch dessen Tablet-Pendant iPadOS liegt nun in der Version 13.1.3 zum Download bereit. Dieses neueste Update umfasst mehrere Korrekturen, von denen keine sicherheitsrelevant ist.

 [ mehr ]

macOS 10.15 (Catalina) ist fertig

Apple hat das finale macOS 10.15 (Catalina) zum Download freigegeben und erstmals seit 18 Jahren gehört iTunes nicht mehr zum Lieferumfang des Betriebssystems. Dafür wurden iPad-Apps und Screen Time auf den Mac portiert, dem iPad und Pencil nun als leistungsstarke Eingabegeräte dienen. Auch Sicherheit und Privatsphäre wurden weiter verbessert, dazu eine neue Sprachsteuerung integriert.

 [ mehr ]

Stromversorgungsprobleme bei iPhone 6s und 6s Plus

Apple hat festgestellt, dass bei einigen Telefonen der Baureihen iPhone 6s und iPhone 6s Plus Probleme mit der Stromversorgung auftreten können. Im schlimmsten Fall lassen sich die Geräte nicht mehr einschalten. Schuld ist eine fehlerhafte Komponente, die zwischen Oktober 2018 und August 2019 verbaut wurde. Eine kostenlose Reparatur schafft Abhilfe.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]