MSI AMD Game Bundle

Meldungen rund um Apple

Intel hat Lieferengpässe bei CPUs und Chipsätzen

Ende August 2018 hatte Intel seine neuen SoCs der Baureihen Whiskey Lake und Amber Lake vorgestellt, welche sich an energieeffiziente Mobilcomputer richten. Abermals handelte es sich um 14-nm-Prozessoren und das ist für Intel ein großes Problem. Der Chipriese befindet sich nämlich seit Jahren in der Umstellung zur 10-nm-Fertigung und nun gehen ihm die 14-nm-Kapazitäten aus.

 [ mehr ]

Apple stellt EKG-Watch und neue iPhones vor

Die Apple Watch Series 4 ist jetzt ein EKG-Gerät, ruft bei Stürzen um Hilfe und führt das Display näher an den Rand. Die Bildschirmdiagonale des iPhone wurde weiter aufgeblasen und misst nun 5,8 Zoll (14,7 cm), 6,1 Zoll (15,5 cm) oder 6,5 Zoll (16,5 cm). Darüber hinaus bieten die neuen iPhones die besten Kameras für Fotos und Videos und arbeiten nebenbei als Basketball-Trainer. Die Preise: Zwischen 849 und 1.649 Euro.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Marktanteile: Ist Windows 10 schon bald die Nummer 1?

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Und dort bahnt sich nach Jahren der Dominanz von Windows 7 ein Führungswechsel an, denn Windows 10 ist dem Marktführer bis auf 2,47 Prozent auf die Pelle gerückt. Ebenfalls zulegen konnten macOS 10.13 und Linux.

 [ mehr ]

"Loop Disease" verbreitet sich unter iPhone 7 und 7 Plus

Wie Motherboard berichtet, gibt es ein Qualitätsproblem bei Apples iPhone 7 und 7 Plus. Die Lötstellen der 2016 eingeführten Smartphones zeigen so langsam Alterungserscheinungen, was zu einem Ausfall des Audio-Chips führt. Kurze Zeit später bleiben die Telefone dann beim Einschalten in einer Schleife hängen, weshalb Motherboard den Fehler als "Loop Disease" bezeichnet.

 [ mehr ]

Apple ist über eine Billion US-Dollar wert

Apples Aktie hatte am gestrigen Donnerstag einen Kurs von 203,45 US-Dollar überschritten und die Firma damit zum ersten US-Unternehmen mit einem Börsenwert von einer Billion US-Dollar gemacht. Zwischenzeitlich notierte das Papier mit 208,38 US-Dollar und der Schlusskurs belief sich auf 207,39 US-Dollar.

 [ mehr ]

macOS 10.14: Autodesk empfiehlt Wechsel zu Windows

Das für Herbst 2018 geplante macOS 10.14 (Mojave) wirft seine Schatten voraus und Autodesk empfiehlt Kunden, welche die Programme Alias oder VRED verwenden, den Umstieg auf Windows. Wer auf die neue Programmversion 19.1 verzichtet, kann indes bei macOS 10.13 (High Sierra) oder älter bleiben.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 und macOS 10.13 legen zu

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Dabei mussten wir diesmal feststellen, dass NetMarketShare seinen Zahlen für Juni und Februar 2018 nachträglich korrigiert hat. Die Auswirkungen für Februar sind recht gering, doch beim Juni sieht das anders aus.

 [ mehr ]

IDC: Huawei hat Apple überrollt

Laut IDC ist der weltweite Smartphone-Absatz im zweiten Quartal 2018 um 1,8 Prozent auf 342,0 Millionen Geräte geschrumpft. Insbesondere Marktführer Samsung musste dabei Federn lassen, während Apple auf der Stelle trat. Dies konnte der chinesische Hersteller Huawei ausnutzen, der Apple geradezu überrollt hat und nun Samsung ins Visier nimmt.

 [ mehr ]

Rekordumsatz für Apple dank teurer Smartphones

Am 30. Juni 2018 endete für Apple bereits das dritte Quartal des Geschäftsjahres und nie zuvor konnte Apple in einem dritten Quartal mehr Umsatz generieren. Zwei Faktoren ließen Apple die Erwartungen der Analysten übertreffen: Das Geschäft mit den Diensten und die stark gestiegenen Stückpreise bei den iPhones.

 [ mehr ]

Zusammenfassung: ret2spec, SpectreRSB, Spectre 1.1, NetSpectre

Spectre, Spectre und kein Ende: Zuerst variierte Spectre 1.1 (CVE-2018-3693) den ursprünglichen Angriff von spekulativen Lese- zu Schreibzugriffen, dann nutzten gleich zwei Forscherteams manipulierte Rücksprungadressen im "Return Stack Buffer" (RSB) und zum Abschluss der vergangenen Woche zeigte NetSpectre, wie man Daten aus der Ferne ohne eigenen Schadcode abfischen kann.

 [ mehr ]

Bluetooth-Schlamperei ermöglicht Datenabgriff

Wenn zwei Bluetooth-Geräte miteinander verpaart werden, soll ein Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch auf Basis eliptischer Kurven (ECDH) die verschlüsselte Verbindung zwischen den Geräten sicherstellen. Das wäre eigentlich sicher, doch da einige Hersteller bei der Implementierung geschlampt haben, lässt sich der gemeinsame Schlüssel häufig erraten (CVE-2018-5383).

 [ mehr ]

Spectre rückwärts: Neue Varianten über den Return Stack Buffer

Spectre, Spectre und kein Ende: Forscher der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und der University of California in Riverside haben weitere Varianten des Spectre-Angriffs auf die spekulative Ausführung moderner Prozessoren dokumentiert. Ansatzpunkt ist diesmal der "Return Stack Buffer" (RSB), wobei eine vorausgesagte Rücksprungadresse manipuliert wird, um dann über bekannte Seitenkanäle Daten abzugreifen.

 [ mehr ]

Ober-Throttle: Apples MacBook Pro bremst Intels Core i9

Alle Jahre wieder frischt Apple seine MacBooks mit neuen Prozessoren von Intel auf. Und alle Jahre wieder zeigt sich, dass die neuen CPUs nicht oder zumindest nicht viel schneller laufen als ihre Vorgänger. Nun kann man argumentieren, dass Intel in den vergangenen Jahren nur marginale Verbesserungen vorgenommen hatte, doch das MacBook Pro 2018 hat zwei Kerne mehr an Bord und sollte somit einen deutlichen Schub erzeugen.

 [ mehr ]

Marktanteile: macOS 10.13 rückt auf Platz 3 vor

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Im Juni 2018 konnte Windows 10 kaum zulegen, während Windows 7 seinen Niedergang vorerst gestoppt hat. Erstmals findet sich mit macOS 10.13 ein Betriebssystem von Apple auf dem dritten Platz und auch FreeBSD feierte eine Premiere.

 [ mehr ]

Es herrscht Einigkeit zwischen Apple und Samsung

Im Jahr 2011 wollte Steve Jobs den wichtigsten Mitbewerber Apples per Gericht in die Knie zwingen. Jobs eigentliches Zielt war allerdings Googles Android, das er als "gestohlenes Produkt" geißelte. In der Folge fetzten sich Apple und Samsung über Rechtecke mit abgerundete Ecken und anderen Unsinn. Doch das hat nun (erst einmal) ein Ende gefunden.

 [ mehr ]

Durchsuchungen: Apple sichert iPhones ab

Obwohl Apple seine iPhones sehr gut abgesichert hat, können Digital-Forensiker deren Verschlüsselung überwinden und bieten ihre Dienste staatlichen Stellen und Ermittlungsbehörden an. Für das kommende iOS 12 plant Apple Maßnahmen gegen solche Zugriffe, doch die kommerziellen Hacker wollen diese bereits umgehen können.

 [ mehr ]

Digitimes: Apple wechselt zu USB Type-C

Wie das IT-Portal Digitimes berichtet, bereitet sich Apple auf die Ablösung des Lightning-Anschlusses vor. Als Erbe steht USB Type-C bereit, der Wechsel soll im kommenden Jahr vollzogen werden. Aktuell arbeitet Apple noch an neuen Ladegeräten und den Anschlüssen.

 [ mehr ]

Marktanteile: Neue Bestmarken für Windows 10 und macOS 10.13

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Im Mai 2018 konnte Windows 10 seine seit Februar andauernde Durststrecke beenden und erzielte mit einem Marktanteil von 34,74 Prozent eine neue Bestmarke. macOS 10.13 High Sierra schaffte erstmals den Sprung auf 5,00 Prozent.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 schwächelt auch im März

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Im April 2018 verzeichnete Windows 10 nur einen Marktanteil von 33,81 Prozent und setzte seinen Abwärtstrend von März und Februar fort. Windows 7 erreichte indes den besten Wert seit September 2017.

 [ mehr ]

Apple wächst und widerlegt die Analysten

Im Vorfeld hatte es reichlich Spekulationen hinsichtlich Apples Geschäftszahlen für das zweite Quartal des fiskalischen Jahres 2018 gegeben: Der Absatz der iPhones sollte eingebrochen sein. Den Umsatz sollten die iPhones und schlechte Ergebnisse in China mitgerissen haben. Und angeblich würde Apple eigene Aktien im Wert von 100 Milliarden US-Dollar zurückkaufen. Am Ende steht das beste März-Quartal in der Unternehmensgeschichte und nur der letzte Punkt hat sich bewahrheitet.

 [ mehr ]

AirPort: Apple verlässt das Router-Geschäft

Im Juli 1999 präsentierte Apple die "AirPort Base Station" und setzte damit seinen ersten Schritt in den Markt der drahtlosen Router. Nun, fast 19 Jahre später, endet dieses Kapitel. Gegenüber Bloomberg bestätigte Apple erstmals, dass man das Router-Geschäft verlässt. Auch die "Time Capsule", ein "AirPort Extreme" mit integrierter Festplatte, ist hiervon betroffen.

 [ mehr ]

iPhone X: Steht Apples teurer Ladenhüter vor dem Aus?

Am 3. November 2017 schickte Apple sein Über-Flaggschiff iPhone X an den Start: Noch besser, noch schneller und noch teurer. Für die Einstiegsvariante mit 64 GB Speicherplatz muss man 1.149 Euro auf den Tisch legen und 256 GB Speicherkapazität bekommt man sogar erst für 1.319 Euro. Dennoch sahen sich Vorbesteller mit sehr langen Lieferzeiten konfrontiert. Also alles wie immer? Nein, denn jetzt erklärte der erste Analyst das iPhone X für tot.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 schwächelt auch im März

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Windows 10 lief im März 2018 zwar auf einem Drittel aller Rechner, konnte aber keinen Boden auf Windows 7 gutmachen - ganz im Gegenteil!

 [ mehr ]

Gerücht: Apple ab 2020 ohne Intel

Wie Bloomberg mit Verweis auf "gut informierte Quellen" berichtet, plant Apple ab 2020 ohne Intel. Die hauseigenen Macs sollen dann von eigenen Prozessoren angetrieben werden. Dies scheint zugleich Apples Abschied von der x86-Architektur zu sein, was für Mac-Benutzer ähnlich weitreichende Konsequenzen haben wird, wie Apples Abschied von der PowerPC-Architektur im Jahr 2005. Intels Aktie fällt deutlich.

 [ mehr ]

Marktanteile: High Sierra bei knapp 5 Prozent

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Im Februar 2018 hieß der Gewinner macOS 10.13 High Sierra, welches sich mit knapp fünf Prozent Marktanteil anschickt, Windows 8.1 zu überholen und auf den dritten Rang vorzurücken. Windows 10 musste indes Federn lassen.

 [ mehr ]

Sicherheitsdienstleister kann wohl alle iPhones entsperren

Cellebrite, ein israelisches Unternehmen, welches auf digitale Forensik, Sichtung und Analytik spezialisiert ist, kann nach eigenen Angaben alle iOS-Varianten bis hin zur aktuellen Version 11.2.6 entsperren. Ein Root-Zugriff oder Jailbreak sei hierfür nicht erforderlich. Seine Dienste bietet Cellebrite insbesondere Strafverfolgungsbehörden und Geheimdiensten an.

 [ mehr ]

Electra, ein Jailbreak für iOS 11.0 bis 11.1.2

Auf Basis eines Exploits von Googles Ian Beer ist der erste Jailbreak für iOS 11 entstanden. Electra, so der Name, funktioniert mit den iOS-Versionen 11.0 bis 11.1.2. In neueren Ausgaben seines mobilen Betriebssystems hat Apple die genutzten Sicherheitslücken schon wieder geschlossen.

 [ mehr ]

Samsung drosselt OLED-Produktion wegen Apples iPhone X

Im Jahr 2017 hatte Samsung 12,6 Milliarden US-Dollar in den Ausbau seiner OLED-Fertigung investiert und mit Apple einen vielversprechenden Großabnehmer gewonnen. Doch die Verkäufe des iPhone X sind deutlich eingebrochen und nun muss Samsung andere Abnehmer für seine OLED-Displays finden. Zudem wird gemukelt, dass Apple seine OLED-Panels zukünftig bei LG kaufen will.

 [ mehr ]

Marktanteile: High Sierra überholt Windows XP

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Im Januar rutschte Windows XP erstmals unter die Marke von fünf Prozent und wurde prompt von macOS 10.13 High Sierra überholt, welches damit auf die vierte Position vorrückt.

 [ mehr ]

chaiOS: Böse URL ärgert iOS und macOS

Apples Betriebssysteme iOS und macOS patzen mal wieder bei der Verarbeitung bestimmter URLs: Wird ein speziell gestalteter Link über Messages verschickt, kann dieser die App beim Absender und Empfänger einfrieren sowie abstürzen lassen. Auch Safari bleibt hängen oder verabschiedet sich und zuweilen legt die URL gleich das ganze Betriebssystem lahm.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]