MSI GTX 1070 Ti Gaming

Meldungen rund um Apple

neu: iOS 11: Jailbreak oder kein Jailbreak...

...das ist derzeit die Frage. Googles Sicherheitsexperte Ian Beer will in Kürze Details zu Sicherheitslücken in iOS 11.0 bis 11.1.2 veröffentlichen, welche Einblicke in den Bootvorgang und die Sicherheitsarchitektur des iOS-Kernels geben sollen. Dies schürt Hoffnung auf einen neuen Jailbreak.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 macht Boden gut

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen und im letzten Monat hat sich so einiges getan. Aufgrund einer Umstellung der Datenauswertung ist Windows 7 deutlich abgestürzt, während Windows 10 zulegen konnte. Auf den ersten Blick ebenfalls klar abgewertet erscheint Linux, während macOS 10.12 gefestigt dasteht.

 [ mehr ]

macOS 10.13.2 (High Sierra) und weitere Sicherheits-Updates

Apple hat das aktuelle macOS High Sierra auf die Version 10.13.2 aktualisiert und verspricht eine bessere Kompatibilität zu USB-Audio-Geräten von Drittanbietern. Mail soll Braille-Displays (auch bekannt als Braillezeile, ein Ausgabegerät für blinde Menschen) besser unterstützen und bei der Vorschau von PDF-Dokumenten wurde die VoiceOver-Navigation verbessert. Darüber hinaus wurden 22 Sicherheitslücken geschlossen, von denen einige auch ältere Versionen des Betriebssystems betreffen - für macOS Sierra gibt es daher das Sicherheits-Update 2017-002 und für macOS El Capitan das Sicherheits-Update 2017-005.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Ai.Type: Daten von 31 Millionen Kunden im Netz

Der Fall der Keyboard-App Ai.Type zeigt, dass es auch für große Datenlecks nur einer kleinen Firma bedarf - beispielsweise ein Startup aus Tel Aviv, das personalisierte Tastaturen für Smartphones und Tablets mit Android oder iOS vertreibt. Die Macher von Ai.Type haben nämlich das Kunststück vollbracht, die kompletten Datensätze ihrer 31.293.959 Kunden über eine ungeschützte Datenbank ins Internet zu stellen. Und zuvor hatten die Israelis fleißig Daten gesammelt!

 [ mehr ]

macOS High Sierra: Kein Passwort? Kein Problem!

Wenn man vor einem Mac steht, auf dem Apples aktuelles Betriebssystem macOS 10.13.1 (High Sierra) läuft, und man gerade kein Passwort zur Hand hat, gibt es eine elegante und ausgesprochen simple Lösung: Man klickt einfach auf "Benutzer wechseln", "Anderer...", gibt als Benutzernamen "root" ein, lässt das Passwortfeld leer und klickt mehrfach hintereinander auf die Schaltfläche "Login". Und schon ist man drin.

 [ mehr ]

Dank Update: YouTube läuft auf dem iPhone X

Eigentlich sollte ein Smartphone der absoluten Spitzenklasse keinerlei Probleme bei der Wiedergabe von YouTube-Videos haben, doch bei Apples sündhaft teurem iPhone X sah das bislang ganz anders aus. Kaum hatte man ein Video gestartet, entwickelte sich das Telefon zum Handwärmer und der Akkustand fiel schneller als der Aktienkurs von Air Berlin. Nun hat Google das Problem behoben.

 [ mehr ]

Dein neues iPhone X wurde von Schülern in Überstunden montiert

Apples Auftragsfertiger Hon Hai Precision Industry (Foxconn) hat Oberschüler im Rahmen eines verpflichtenden Praktikums bei der Montage des neuen iPhone X Überstunden und Nachtschichten schieben lassen. Dies stellt einen Verstoß gegen chinesische Gesetze dar, wobei das dortige Arbeitsrecht schon sehr liberal gefasst ist. Apple hat den Vorfall bestätigt.

 [ mehr ]

Siri patzt zu "100 Prozent"

Wie MacTechNews meldet, weist die deutsche Version von Apples Sprachassistentin Siri in Verbindung mit iOS 11 einen ärgerlichen Fehler auf: Sagt der Benutzer eine Zahl gefolgt von dem Wort Prozent, reagiert Siri verwirrt und startet einen Anruf. Insbesondere bei "100 Prozent" ist dies ärgerlich, denn statt der Zahlen 1-0-0 wählt das System den Notruf.

 [ mehr ]

iOS 11.1.2: Apple macht das iPhone X winterfest

Apples Über-Telefon iPhone X hatte bisher mit einem peinlichen Problem zu kämpfen, denn bei niedrigen Temperaturen verweigerte das schicke "Super Retina HD Display" mit OLED-Technik seinen Dienst. Insbesondere eine plötzliche Abkühlung machte dem Telefon zu schaffen und ließ das Display sozusagen "einfrieren". Ein Update auf iOS 11.1.2 soll diesen Fehler beheben.

 [ mehr ]

iPhone X: Ab morgen im Handel

Wer sich für Apples iPhone X interessiert und sein Telefon noch in diesem Monat (oder Jahr) in den Händen halten will, muss sich ab morgen durch die Läden kämpfen. Online sind die Telefone längst ausverkauft und das nicht nur bei Apple. Erst in fünf bis sechs Wochen wird der Hersteller wieder liefern können und andere Händler nennen bereits Lieferdaten im Jahr 2018.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 weiter unter 30 Prozent

Nachdem Windows 10 seinen Marktanteil im September auf 29,09 Prozent (+1,10) ausgebaut hatte, sah alles nach einem baldigen Sprung über die 30-Prozent-Marke aus. Doch zumindest im Oktober hat Microsoft diese Hürde laut NetMarketShare deutlich verfehlt: Für Windows 10 ging es lediglich um 0,17 Punkte auf 29,26 Prozent hoch.

 [ mehr ]

Form kills function: Das iPhone kann nicht mehr rechnen

Bei iOS 11 hat Apple den Taschenrechner aufgehübscht und dabei völlig unbrauchbar gemacht. Frei nach dem Motto "Form kills function" behindern neu hinzugefügte Animationen die Eingaben des Benutzers, so dass iOS 11 die Reihenfolge der Tastendrücke nicht mehr richtig zuordnen kann.

 [ mehr ]

Das iPhone 8 macht die Biege

Der Fortschritt ist einfach nicht aufzuhalten: Beim iPhone 6 musste der Benutzer noch selbst Hand (oder Hintern) anlegen, um eine Kaltverformung zu erreichen, doch das iPhone 8 macht die Biege jetzt voll automatisch. Einige Geräte müssen dazu nicht einmal ausgepackt werden, denn sie verbiegen sich schon im Karton. Doch leider ist dies nicht Apples Ansatz für vom Benutzer austauschbare Akkus.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 legt zu

Im September konnte Windows 10 seinen Marktanteil auf Kosten von Windows 7 weiter ausbauen und nimmt nun Kurs auf die 30-Prozent-Marke. Windows 8.1 hat Windows XP überholt, doch der Abstand bleibt gering. Dafür konnte macOS 10.12 seinen Vorsprung auf Linux wieder ausbauen.

 [ mehr ]

Marktanteile: Linux legt deutlich zu

Mit einem Sprung von 2,53 auf 3,37 Prozent war Linux im August der eindeutige Gewinner unter den Desktop-Betriebssystemen. Auch Microsofts Windows 10 erreichte einen neuen Höchststand, doch 27,99 Prozent bedeuten eine Steigerung um lediglich 0,36 Punkte. Das reichte nur für den zweiten Platz hinter Windows 7, welches mit 48,43 Prozent (-0.48) klarer Marktführer blieb.

 [ mehr ]

Sicherheitschip des iPhone 5s geknackt

Apple hatte den "Secure Enclave Processor" (SEP) mit seinem Prozessor A7 eingeführt, um die Daten des Fingerabdrucksensors in einem besonders gesicherten Bereich zu verarbeiten und speichern. Nun wurde ein Schlüssel veröffentlicht, mit dem man Zugriff auf die geschützte Firmware dieses Co-Prozessors erhält. Damit lassen sich die Funktion des Sicherheitschips analysieren und auch mögliche Schwachstellen offenlegen.

 [ mehr ]

iOS 11: Schnelldeaktivierung für Touch ID

Apples Fingerabdrucksensor Touch ID ist bequem, stellt aber auch ein Sicherheitsrisiko dar. Sowohl böse Buben (und Mädchen) als auch übereifrige Gesetzeshüter können den Finger eines iPhone-Besitzers für das Entsperren des Gerätes missbrauchen - und müssen hierzu im Normalfall nicht einmal zur Säge greifen. Eine neue Schnelldeaktivierung in iOS 11 macht den Finger schon bald nutzlos.

 [ mehr ]

Wearables: Apple fällt auf Rang drei zurück

Mit 2,7 Millionen Watches war Apple im zweiten Quartal 2017 weltweit nur noch der drittgrößte Hersteller von Wearables. Zumindest wenn es nach der Stückzahl geht, denn beim Umsatz dürfte die Firma aus Cupertino aufgrund ihrer hohen Stückpreise die Nase noch vorn haben. Frischen Wind könnten neue Modelle mit integriertem Mobilfunkchip bringen, denen die Analysten von Canalys einen Absatz von bis zu zwölf Millionen Einheiten bis zum Jahresende einräumen.

 [ mehr ]

Die Dienste lassen Apple wachsen

Seit drei Quartalen wächst Apple wieder mit steigender Geschwindigkeit, doch es sind nicht mehr die unglaublichen Geräte, welche den Motor des wertvollsten Unternehmens der Welt antreiben, sondern seine Dienstleistungen. Diese erreichten im 3. Quartal des fiskalischen Jahres 2017, welches für Apple am 1. Juli 2017 endete, einen neuen Höchststand.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 legt zu, neuer Höchststand für Linux

Nachdem Windows 10 im Juni nur um 0,02 Punkte zulegen konnte, waren es im Juli immerhin 0,83 Punkte. Damit erreicht Microsofts aktuelles Betriebssystem einen Marktanteil von 27,63 Prozent sowie einen neuen Höchststand. Dies gilt auch für Linux, dem heimlichen Gewinner des vergangenen Monats. Das quelloffene Betriebssystem hält laut NetMarkteShare inzwischen 2,53 Prozent des Marktes, eine Steigerung um 0,17 Punkte. Im Juni hatte Linux sogar um 0,37 Punkte zulegen können.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 tritt auf der Stelle

Im Mai 2017 hatte Windows 10 seinen Marktanteil laut NetMarketShare um 0,50 Punkte ausbauen können, doch im Juni waren es nur noch 0,02 Punkte. Mit 26,80 Prozent verharrt Microsoft aktuelles Betriebssystem somit auf dem zweiten Platz hinter seinem Urgroßvater Windows 7, der 49,04 Prozent (-0,42) des Marktes hält. Überraschungen gibt es erst ab Platz drei.

 [ mehr ]

Apple beschleunigt das iPad Pro mit einer 6-Kern-CPU

Ab der kommenden Woche wird das überarbeitete iPad Pro in den Display-Größen 10,5 und 12,9 Zoll erhältlich sein. Der neue 64-Bit-Prozessor A10X umfasst sechs Rechen- und zwölf Grafikkerne, er soll die Rechenleistung um 30 Prozent und die Grafikleistung um 40 Prozent steigern. Mit an Bord ist auch der eingebettete Co-Prozessor M10.

 [ mehr ]

Apple überarbeitet iMac und iMac Pro

Schon morgen soll der neue iMac mit Thunderbolt 3, Intels Kaby-Lake-Prozessoren und Grafiklösungen aus AMDs Radeon-Pro-500-Baureihe im Laden stehen. Die Workstation-Variante iMac Pro kommt hingegen erst zum Jahreswechsel, soll dann aber mit einem 18-Kern-Xeon (Intel Skylake X) und AMDs Radeon Pro Vega durchstarten.

 [ mehr ]

Apples HomePod: Siri im Lautsprecher

Nach Amazon und Google will nun auch Apple in das Geschäft mit vernetzten Lautsprechern einsteigen. Die Lösung aus Cupertino nennt sich "HomePod", ist 17,78 cm (7 Zoll) hoch und wird im Dezember 2017 in den USA für 349 US-Dollar an den Start gehen. Für Großbritannien und Australien, die beiden anderen Premierenländer, wurden noch keine Preise genannt.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows XP und Vista stürzen ab

Im Mai hatte der Verschlüsselungstrojaner WannaCry insbesondere ältere Windows-Versionen wie XP unter Beschuss genommen und diese Erfahrung scheint nun Wirkung zu zeigen: Binnen eines Monats ist der von NetMarketShare für Windows XP ermittelte Marktanteil um 1,38 Punkte von 7,04 auf 5,66 Prozent abgestürzt.

 [ mehr ]

iOS 10.3.2 stopft 47 Sicherheitslücken

Laut Apple wird iOS durch das Update auf die Version 10.3.2 zuverlässiger und sicherer. Details gibt es allerdings nur zu den behobenen Sicherheitslücken, von denen es diesmal 47 gibt. Abgesehen vom WebKit, auf das 22 sicherheitsrelevante Probleme fallen, sind diesmal schwerwiegende Schwachstellen im AVEVideoEncoder, SQLite und iBooks hervorzuheben.

 [ mehr ]

macOS Sierra 10.12.5 und Security Update 2017-002

Apple hat sein aktuelles Betriebssystem macOS Sierra auf die Version 10.12.5 aktualisiert. Neben Fehlerkorrekturen wurden auch 37 Sicherheitslücken gestopft, von denen elf auch ältere Versionen von Mac OS X betreffen. Dementsprechend wurde für "El Capitan" und "Yosemite" das Security Update 2017-002 bereitgestellt.

 [ mehr ]

Apple Watch: Dicke Batterie = längere Garantie?

Apples nicht gerade billige Smart-Watch hat lediglich ein Jahr Garantie, nur die Varianten Edition und Hermes sind mit einer zweijährigen Garantie ausgestattet. In der Europäischen Union greift im zweiten Jahr die gesetzliche Gewährleistung, vor der Batterien und Akkus gemeinhin ausgeschlossen sind. Doch gerade mit den Akkus hat die erste Generation der Apple Watch so ihre Probleme.

 [ mehr ]

Apple: Weniger iPhones und iPads, aber mehr Umsatz

Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte Apple seinen Umsatz steigern, doch am Horizont ziehen sich die dunklen Wolken immer dichter zusammen, denn die Verkaufszahlen der iPhones und iPads sind abermals gefallen. Damit schwindet Apples Marktanteil, während der App-Store und die digitalen Dienste extrem von der eigenen Nutzerschaft abhängig sind. In einem solchen Fall hilft nur eines: Ein geniales Produkt. Da dieses aber nicht in Sicht ist, wird einfach noch mehr Geld an die Anleger ausgeschüttet.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 legt wieder zu

Nachdem die Marktanteile von Windows 10 zwischen Januar und März 2017 stagnierten, verzeichnete Microsofts aktuelles Betriebssystem im April wieder einen leichten Zugewinn um 0,92 Punkte auf 26,28 Prozent. Windows 7 hat laut NetMarketShare ebenso viele Punkte verloren, bleibt mit einem Marktanteil von 48,50 Prozent aber weiterhin die unangefochtene Nummer 1.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]