MSI X470 Steam Aktion

Meldungen zum Thema Wirtschaft

neu: Android: Reaktionen auf Rekordstrafe

Gestern hatte die Europäische Kommission eine Rekordstrafe in Höhe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Als Grund führte die Kommission die Integration der Google-Suche auf Android-Geräten an, mit der Google seine marktbeherrschende Stellung missbraucht haben soll. Googles CEO Sundar Pichai und US-Präsident Donald Trump reagierten hierauf verständnislos.

 [ mehr ]

neu: 3D-Druck: Printrbot gibt auf

Neben der Virtuellen Realität (VR) galt der 3D-Druck lange Zeit als das nächste große Ding. Die Preise für 3D-Drucker sind inzwischen massiv gefallen, dennoch ist diese Technologie ein Nischenprodukt geblieben. Mit Printrbot hat gestern ein Pionier dieser Branche seine Türen geschlossen.

 [ mehr ]

Google: EU verhängt 4,34 Milliarden Euro Strafe

Die Europäische Kommission hat Google LLC bzw. die verantwortliche Dachgesellschaft Alphabet Inc. zu einer Kartellstrafe in Höhe von 4.342.865.000 Euro verdonnert. Diesmal ging es um das mobile Betriebssystem Android sowie die daran gekoppelten Dienste von Google. Zuletzt musste Google 2,42 Milliarden Euro wegen missbräuchlicher Werbeplatzierungen in seiner Suchmaschine zahlen.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

PC-Absatz wächst erstmals nach sechs Jahren

Über sechs Jahre kannte der Absatz von PCs nur eine Richtung: Abwärts. Zunächst verlagerte sich das Geschäft von Desktop-Computern zu Notebooks, dann setzte der Trend zu Tablets und Smartphones auch dem Laptop-Geschäft zu. Wie die Marktforscher von Gartner nun melden, gab es im zweiten Quartal 2018 für PCs einen ersten Lichtblick.

 [ mehr ]

Smart TVs - Sie beobachten uns!

Anatidaephobie, also die Angst, von Enten beobachtet zu werden, ist zumeist unbegründet. Wer kein Futter mit sich führt, ist für Enten völlig uninteressant. Wir sollten aber so langsam eine Smart-TV-Phobie entwickeln, denn die modernen Fernsehgeräte beobachten uns sehr genau und ernähren sich dabei von unseren Daten. Beispielsweise über den Dienst "Samba Interactive TV".

 [ mehr ]

NSO: Mitarbeiter bot Spionagesoftware im Dark Net an

Die israelische "NSO Group" entwickelt Spionagesoftware und Überwachungslösungen für Regierungen. NSO-Produkte wie "Pegasus" wurden in der Vergangenheit immer wieder gegen Journalisten und Menschenrechtsaktivisten eingesetzt. Nun versuchte ein unzufriedener Mitarbeiter den Quellcode der gefährlichen Programme im Dark Net zu Geld zu machen.

 [ mehr ]

e-tec electronic GmbH: Kundendaten gestohlen

Die Geschäftsleitung des österreichischen Elektronikhändlers e-tec electronic GmbH informiert ihre Kunden derzeit per E-Mail über einen Diebstahl von Kundendaten. Da auch Zugangsdaten entwendet wurden, hat e-tec die Passwörter für seinen Webshop zurückgesetzt. Wer sein e-tec-Passwort auch für andere Shops oder Dienste verwendet, sollte dies schnellstmöglich ändern.

 [ mehr ]

Panne: Sony veröffentlicht kompletten Film als Trailer

Ach, warum sind Upload-Filter nur so unzuverlässig? Das Filmstudio "Sony Pictures Home Entertainment" wollte einen Trailer für seinen Film "Khali the Killer" (2017) bei YouTube einstellen, lud dann aber gleich den ganzen Film hoch. Erst acht Stunden später wurde der Irrtum bemerkt.

 [ mehr ]

Flash-Speicher: Uneinheitliche Preisentwicklung

Im ersten Halbjahr 2018 waren die Preise für NAND-Flash-Chips kontinuierlich gefallen, insbesondere der Kurs der 32Gb-Chips war zuletzt kräftig ins Rutschen geraten. Doch damit scheint es erst einmal vorbei zu sein, denn die vergangenen Wochen brachten eine Seitwärtsbewegung.

 [ mehr ]

Flash-Speicher: Uneinheitliche Preisentwicklung

Im ersten Halbjahr 2018 waren die Preise für NAND-Flash-Chips kontinuierlich gefallen, insbesondere der Kurs der 32Gb-Chips war zuletzt kräftig ins Rutschen geraten. Doch damit scheint es erst einmal vorbei zu sein, denn die vergangenen Wochen brachten eine Seitwärtsbewegung.

 [ mehr ]

DRAM: 8Gb-Chips spürbar billiger

Seit Jahresbeginn sind die Kurse für Arbeitsspeicher am DRAM-Spot-Markt in Taiwan um bis zu 17,21 Prozent gefallen. Nachdem zunächst die 4Gb-Chips vorgelegt hatten, ziehen die 8Gb-Chips seit Mai nach - und inzwischen bekommt man hier sogar mehr Speicherkapazität pro US-Dollar.

 [ mehr ]

Marktanteile: macOS 10.13 rückt auf Platz 3 vor

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Im Juni 2018 konnte Windows 10 kaum zulegen, während Windows 7 seinen Niedergang vorerst gestoppt hat. Erstmals findet sich mit macOS 10.13 ein Betriebssystem von Apple auf dem dritten Platz und auch FreeBSD feierte eine Premiere.

 [ mehr ]

Stehen Grafikkarten vor einem deutlichen Preisrutsch?

Die vergangenen Jahre waren für Computerspieler hart: Leistungsstarke Grafikkarten waren Mangelware und wurden deutlich über den Preisempfehlungen der Hersteller verkauft, da moderne Goldsucher sie zum Schürfen von Kryptowährungen brauchten. Doch nun bieten ersten Hersteller spezialisierte ASICs an, die wesentlich effizienter arbeiten als die Grafikchips. Schon jetzt schwächelt die Nachfrage und die Lager sind voll.

 [ mehr ]

Opel: OnStar wird zum 31. Dezember 2020 eingestellt

Das von General Motors (GM) entwickelte Online-Assistenzsystem OnStar ist für die gesamte Pkw-Modellpalette der Marke Opel erhältlich - vom kleinen KARL bis zum Insignia. Ein Jahr lang kann man OnStar kostenlos testen, danach fallen Gebühren an. Aber nur bis zum 31. Dezember 2020, denn dann wird OnStar für alle Opel-Fahrzeuge abgeschaltet. Inklusive des Notrufs.

 [ mehr ]

Oculus Rift: Verkauf geht weiter, Strafe halbiert

Ein Gericht in Dallas hat einen Antrag des Spieleverlegers ZeniMax, mit dem der Verkauf der VR-Brille Oculus Rift in den USA untersagt werden sollte, abgelehnt. Zudem halbierte Richter Ed Kinkeade die zuvor von Geschworenen verhängte Strafzahlung auf nunmehr 250 Millionen US-Dollar. Plus Zinsen in Höhe von 54 Millionen US-Dollar.

 [ mehr ]

Es herrscht Einigkeit zwischen Apple und Samsung

Im Jahr 2011 wollte Steve Jobs den wichtigsten Mitbewerber Apples per Gericht in die Knie zwingen. Jobs eigentliches Zielt war allerdings Googles Android, das er als "gestohlenes Produkt" geißelte. In der Folge fetzten sich Apple und Samsung über Rechtecke mit abgerundete Ecken und anderen Unsinn. Doch das hat nun (erst einmal) ein Ende gefunden.

 [ mehr ]

Intels CEO Brian Krzanich ist zurückgetreten

Was Meltdown und Spectre nicht geschafft haben, ist nun einer Affäre gelungen: Intels CEO Brian Krzanich hatte eine "einvernehmliche Beziehung" mit einer Untergebenen, was Intels firmeninterne Verhaltensregeln strikt untersagen. Als das Verhältnis nun bekannt wurde, nahm Krzanich seinen Hut. Übergangsweise übernimmt Finanzchef Robert Swan das Ruder.

 [ mehr ]

Intels Grafikkarten kommen 2020

Seit Jahren dominieren NVIDIA und AMD den Markt für Grafikkarten, während Branchenprimus Intel nur mit integrierten Grafiklösungen aufwarten kann. Doch das soll sich in naher Zukunft ändern: Vor Analysten bekräftige Intels CEO Brian Krzanich in der vergangenen Woche, dass seine Firma die Markteinführung diskreter Grafiklösungen plant.

 [ mehr ]

US-Lieferbann: ZTE kauft sich frei

Wie von US-Präsident Donald Trump angekündigt, kauft sich der chinesische Kommunikationsausrüster und Smartphone-Hersteller ZTE mit einer hohen Geldzahlung aus dem am 15. April 2018 verhängten siebenjährigen Lieferbann frei. Zudem muss ZTE seine Unternehmensführung und den Aufsichtsrat komplett austauschen. Sicherheitsprüfungen oder eine Verpflichtung zum Kauf amerikanischer Teile wird es allerdings nicht geben.

 [ mehr ]

Marktanteile: Neue Bestmarken für Windows 10 und macOS 10.13

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Im Mai 2018 konnte Windows 10 seine seit Februar andauernde Durststrecke beenden und erzielte mit einem Marktanteil von 34,74 Prozent eine neue Bestmarke. macOS 10.13 High Sierra schaffte erstmals den Sprung auf 5,00 Prozent.

 [ mehr ]

Flash-Speicher: Die Preise fallen weiter

Im ersten Halbjahr 2017 waren die Preise für NAND-Flash-Chips kräftig gestiegen, doch seit der zweiten Jahreshälfte fallen die Kurse kontinuierlich. Die Chips der Typen 64Gb 8Gx8 MLC und 32Gb 4Gx8 MLC kosten inzwischen wieder weniger als im März 2017 und es scheint weiteren Spielraum nach unten zu geben.

 [ mehr ]

DRAM: Die Preise fallen langsamer

Die gute Nachricht: Seit Jahresbeginn sind die Kurse für Arbeitsspeicher am DRAM-Spot-Markt in Taiwan um bis zu 16 Prozent gefallen. Die schlechte Nachricht: Obwohl der Sommer traditionell eine nachfrageschwache Zeit für IT-Produkte ist, hat sich der Abwärtstrend im Laufe des Mai weiter abgeschwächt. Und auch der Euro schwächelt wieder.

 [ mehr ]

Facebook: Nutzerdaten auch mit chinesischen Firmen geteilt

Die New York Times hatte berichtet, dass Facebook die Daten von Nutzern, ihrer Facebook-Freunde und sogar von Freundesfreunden mit mindestens 60 Geräteherstellern teilt. Dieser Datenaustausch, welcher seit über zehn Jahren stattfindet, wurde von Facebook bestätigt. Als Beispiele nannte Facebook sechs bekannte Hersteller, nämlich Apple (USA), Amazon (USA), BlackBerry (Kanada), HTC (Taiwan), Microsoft (USA) und Samsung (Südkorea). Pikanterweise stammt keiner von diesen aus China.

 [ mehr ]

Datenschutzgrundverordnung: Schutz vor Abmahnkosten geplant

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in der gesamten Europäischen Union die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), welche Verbrauchern mehr Kontrolle über ihre Daten geben soll. Diese Verordnung legt zwar hohe Strafen für Verstöße fest, sollte aber eigentlich keine Abmahnwelle nach sich ziehen, denn nur betroffene Verbraucher sowie Verbraucherverbände dürfen mit kostenbewährten Abmahnungen gegen mutmaßliche Datensünder vorgehen. Aber da gibt es ja noch den "Seitenkanalangriff" über das "Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb" (UWG).

 [ mehr ]

Microsoft kauft GitHub für 7,5 Milliarden US-Dollar

Mit 28 Millionen Nutzern und 85 Millionen Repositories (Stand: Juni 2018) ist GitHub der weltweit größte Online-Dienst zur kollaborativen Versionsverwaltung in der Software-Entwicklung. Unzählige Open-Source-Projekte nutzen GitHub, doch nun übernimmt ausgerechnet Microsoft das im kalifornischen San Francisco beheimatete Unternehmen für stolze 7,5 Milliarden US-Dollar (ca. 6,41 Milliarden Euro) in Aktien.

 [ mehr ]

Trump: ZTE jetzt sicher, muss US-Teile kaufen

US-Präsident Donald Trump hat den chinesischen Kommunikationsausrüster und Smartphone-Hersteller ZTE für sicher erklärt. Er, Trump, habe ZTE schließen lassen. Er habe einen Wechsel im Management und Aufsichtsrat veranlasst, hochgradige Sicherheitsgarantien ausgehandelt und ZTE zum Kauf amerikanischer Teile verpflichtet. Nach der Zahlung einer Strafe in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar erlaube er nun die Wiedereröffnung.

 [ mehr ]

DSGVO: Europäer sind nicht mehr willkommen

Das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) hat nicht nur unsere E-Mail-Fächer mit Bitten um Erlaubnis zur weiteren Datenverarbeitung überflutet, sondern auch zu einer Sperrung zahlreicher Webseiten geführt. So sind EU-Bürger beispielsweise auf den Webseiten des US-amerikanischen Medienhauses Tronc Inc. (Chicago Tribune, Los Angeles Times) nicht mehr willkommen.

 [ mehr ]

Xerox: Verkauf abgeblasen, Firmenleitung ausgetauscht

Ein geschäftliches Erdbeben meldet der Kopiergerätehersteller Xerox: Das Unternehmen hat nicht nur seine Ende Januar 2018 angekündigte Übernahme durch Fujifilm abgeblasen, sondern auch fünf Mitglieder seines Aufsichtsrates ausgetauscht. Zudem nimmt CEO Jeff Jacobson seinen Hut. Seinen Platz übernimmt John Visentin, der Wunschkandidat des Investors Carl Icahn. Icahn war gerichtlich gegen die Übernahme durch Fujifilm vorgegangen und hatte Jacobson Unfähigkeit sowie Untreue vorgeworfen.

 [ mehr ]

ZTE: Eine Lektion in Globalisierung

Der chinesische Telekommunikationsausrüster und Smartphone-Hersteller ZTE hatte aufgrund von Lieferungen in den Iran und nach Nordkorea den Zorn der USA auf sich gezogen. Über das Handelsministerium ließ Donald Trump Mitte April 2018 einen siebenjährigen Lieferbann gegen ZTE verhängen, der das Unternehmen weitgehend lahmgelegt hat. Schwer getroffen wurden allerdings auch viele Zulieferer aus den USA.

 [ mehr ]

Intel legt den H310-Chipsatz vorerst auf Eis

Erst Anfang April hatte Intel vier neue Chipsätze (H370, H310, Q370 und B360) für seine "Coffee Lake"-Prozessoren auf den Markt gebracht, welche eine preiswertere Alternative zum Z370-Chipsatz darstellen. Der H310 dient dabei als Einstiegsmodell und wird von PC-Herstellern in günstigen Desktop-PCs eingesetzt. Derzeit ist der H310 allerdings nicht lieferbar, da Intel den teureren Chips Vorrang bei der Fertigung einräumt.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]