MSI RTX 2080 Serie

Meldungen zum Thema Spiele

neu: AMD Radeon Software Adrenalin Edition 18.11.2 für "Battlefield V"

AMD hat seine Radeon Software Adrenalin Edition auf die optionale Version 18.11.2 aktualisiert, welche offizielle Unterstützung für die Veröffentlichungsversion des Spiels "Battlefield V" bietet. Dazu gibt es zwei Fehlerkorrekturen und die Vulkan-Erweiterung VK_AMD_memory_overallocation_behavior. Mit dieser lässt sich steuern, ob eine Zuordnung über die Speichergröße des Gerätes hinaus erlaubt ist oder nicht.

 [ mehr ]

AMD Radeon RX 590 (12 nm) ab 259 Euro mit 3 Spielen im Gepäck

Wie erwartet hat AMD in der Mittelklasse seiner Grafikkarten noch einmal nachgelegt und mit dem Polaris 30 XT seinen ersten 12-nm-Grafikprozessor (Polaris 20 und Vega 10 nutzen 14 nm, Vega 20 wird 7 nm haben) vorgestellt. Erste Grafikkarten sind unter dem Namen AMD Radeon RX 590 bereits im Handel zu finden, wobei die Straßenpreise bei 259 Euro beginnen. Dazu gibt es drei Spiele gratis.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

NVIDIA: Treiber-Update für Battlefield V, Fallout 76, Hitman 2

NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce Game Ready auf die WHQL-zertifizierte Version 416.94 aktualisiert, welche insbesondere für die Spiele "Battlefield V", "Fallout 76" und "Hitman 2" empfohlen wird. Neue 3D-Vision-Profile gibt es für "Fallout 76" (okay) und "Hitman 2" (gut) und für Nutzer der GeForce GTX 780 wurden die trägen Reaktionszeiten des Desktops repariert.

 [ mehr ]

AMD: Neue Grafiktreiber versprechen Leistungsgewinne

AMD hat seine Radeon Software Adrenalin Edition auf die optionale Version 18.11.1 aktualisiert. Diese verspricht Leistungsgewinne für die Spiele "Battlefield V" (Early Access) und "Hitman 2" sowie Unterstützung für das finale "Fallout 76". Darüber hinaus gibt es einige Fehlerkorrekturen. Ebenfalls neu ist die stabile Version 18.9.3.

 [ mehr ]

Wenn "Fallout 76" Beta die Deinstallation verweigert

Wer die Beta-Version des Spiels "Fallout 76" installiert hat, wird diese mitunter nicht so leicht wieder los. Betroffen sind jene Spieler, die von einem Freund eingeladen wurden, denn ihnen fehlt das Recht, das Spiel wieder zu entfernen. Besonders peinlich: Die Fehlermeldung empfiehlt indirekt, "Fallout 76" zum Entfernen erst einmal zu kaufen.

 [ mehr ]

Western Digital SSD kaufen und Spielehit von Ubisoft kostenlos erhalten

Wer bei unserem Partner Amazon eine teilnehmende SSD des Herstellers Western Digital kauft, bekommt "Assassin's Creed Odyssey" oder "Tom Clancy's Rainbow Six Siege" (Advanced Edition) kostenlos dazu. Zur Auswahl stehen SSDs mit unterschiedlichen Kapazitäten (500 GB, 1 TB, 2 TB) und Anschlüssen (SATA, M.2, NVMe).

 [ mehr ]

MSI: 100 Euro sparen plus "Assassin's Creed Odyssey"

Bei MSI winken derzeit 100 Euro Rabatt, wenn man eine Hauptplatine mit Intel-Z390-Chipsatz und dazu einen Curved-Gaming-Monitor kauft. Oben drauf gibt es auch noch den aktuellen Spiele-Hit "Assassin's Creed Odyssey" zum Nulltarif. Wer es nur auf das Spiel abgesehen hat, kann dieses auch in Kombination mit einem Mainboard auf Basis von AMDs X470-Chipsatz bekommen.

 [ mehr ]

Microsoft kauft Entwickler von "Pillars of Eternity" und "Wasteland"

Microsoft hat anlässlich seiner X018-Veranstaltung in Mexiko-Stadt die Übernahme von zwei weiteren Spieleentwicklern bekannt gegeben. Obsidian Entertainment und inXile Entertainment gehören von nun an den Microsoft Studios, sollen aber weiterhin unabhängig arbeiten. Schwerpunkt sei die Entwicklung neuer Rollenspiele.

 [ mehr ]

NVIDIA veröffentlicht Treiber-Update für "Battlefield V"

NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce Game Ready auf die WHQL-zertifizierte Version 416.81 aktualisiert, welche insbesondere für das Spiel "Battlefield V" empfohlen wird. Dazu gibt es etliche Fehlerkorrekturen - beispielsweise hat sich NVIDIA um den hohen Stromverbrauch der GeForce-RTX-Karten (Turing) im Multi-Monitor-Betrieb gekümmert.

 [ mehr ]

AMD: Grafiktreiber für "Fallout 76" (Beta)

AMD hat heute einen weiteren optionalen Grafiktreiber freigegeben, welcher die Versionsnummer 18.10.2 trägt. Der neue Treiber bringt Unterstützung für "Fallout 76", dessen Veröffentlichung für den 14. November 2018 geplant ist. Vorbesteller können sich allerdings schon jetzt eine Beta-Ausgabe des Spiels herunterladen.

 [ mehr ]

Tipp: "Metro 2033" gratis bei Steam

Am heutigen Freitag gibt es den Ego-Shooter Metro 2033 kostenlos bei Steam. Das Spiel, welches auf dem gleichnamigen Roman von Dmitri Gluchowski basiert, wurde im Jahr 2010 von Deep Silver veröffentlicht. Aufgrund seiner gelungenen Atmosphäre und guter Grafik wurde es ein Erfolg, obwohl die Handlung sehr linear verläuft.

 [ mehr ]

AMD Radeon RX 590 (12 nm) im Anflug?

Wie VideoCardz berichtet, sind in der 3DMark-Datenbank abermals Einträge für eine neue Grafikkarte von AMD aufgetaucht. Das Modell AMD Radeon RX 590 soll auf der bekannten Polaris-Architektur basieren, dank 12-nm-Strukturen aber höhere Taktraten erreichen (Polaris 30). Die bisherigen Polaris-Chips werden noch im 14-nm-Verfahren hergestellt.

 [ mehr ]

NVIDIA veröffentlicht GeForce Game Ready 416.34 WHQL

NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce Game Ready auf die WHQL-zertifizierte Version 416.34 aktualisiert. Dieses Update wird insbesondere für die Spiele "Call of Duty: Black Ops 4", "Soulcalibur VI" und "GRIP" empfohlen. Der Treiber unterstützt bereits die Grafikkarten der RTX-Serie (Turing) sowie das zwischenzeitlich zurückgezogene Windows 10 Version 1809.

 [ mehr ]

AMD: Grafiktreiber für "Call of Duty: Black Ops 4"

Nachdem die September-Treiber Leistungsvorteile für die Spiele "Assassin's Creed Odyssey", "F1 2018", "Fortnite", "Shadow of the Tomb Raider" und "Star Control: Origins" gebracht hatten, kümmert sich die Version 18.10.1 von AMDs Radeon Software Adrenalin Edition um "Call of Duty: Black Ops 4" und das mittlerweile zurückgezogene Windows 10 Version 1809.

 [ mehr ]

Noch mehr Leistung: AMD Radeon Software Adrenalin Edition 18.9.3

Nachdem die Version 18.9.2 Leistungsvorteile für die Spiele "F1 2018", "Fortnite", "Shadow of the Tomb Raider" und "Star Control: Origins" gebracht hatte, schiebt AMD den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.9.3 nach. Dieser beschleunigt "Assassin's Creed Odyssey", unterstützt "Forza Horizon 4" und beseitigt zwei Fehler.

 [ mehr ]

Mehr Leistung: AMD Radeon Software Adrenalin Edition 18.9.2

AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.9.2 veröffentlicht, welcher Leistungsvorteile für die Spiele "F1 2018", "Fortnite", "Shadow of the Tomb Raider" und "Star Control: Origins" verspricht. Zudem hat sich AMD um fehlerhafte Partikel bei den Wolken-Texturen in "Star Control: Origins" gekümmert.

 [ mehr ]

Star Wars Rivals: Es gibt kein Geld zurück!

Im Januar 2018 hatte Disney das Mobile-Game "Star Wars Rivals", bei dem Helden aus dem "Star Wars"-Universum gegeneinander antreten, angekündigt. Der Overwatch-Verschnitt ging für Android und iOS in den Beta-Test, dennoch konnten die Spieler der Vorabversion bereits Mikrotransaktionen zwischen 5 und 100 US-Dollar durchführen, um sich neue Helden zu kaufen. Eine klare Fehlinvestition!

 [ mehr ]

AMD: Grafiktreiber für "Shadow of the Tomb Raider" und "Star Control: Origins"

AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.9.1 veröffentlicht, welcher offizielle Unterstützung für die Spiele "Shadow of the Tomb Raider" und "Star Control: Origins" bringt. Die Version 18.9.1 unterstützt neben diskreten GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 (Desktop) bzw. Radeon HD 7700M (Mobil) auch Ryzen-Prozessoren mit Vega-Grafik sowie zahlreiche APUs.

 [ mehr ]

AMD: Neuer Grafiktreiber beschleunigt Strange Brigade um bis zu 5%

AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.8.2 veröffentlicht, welcher mehr Leistung für das Spiel "Strange Brigade" verspricht. Darüber hinaus hat AMD diesen Treiber für die Rennsportsimulation "F1 2018" optimiert und Probleme mit "Far Cry 5" und "Call of Duty: Black Ops 4" ausgeräumt.

 [ mehr ]

NVIDIA veröffentlicht GeForce Game Ready 399.07 WHQL

NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce Game Ready auf die WHQL-zertifizierte Version 399.07 aktualisiert. Dieses Update wird insbesondere für die Spiele "Battlefield V" (Open Beta), "F1 2018", "Immortal: Unchained", "Pro Evolution Soccer 2019", "Strange Brigade" und "Switchblade" empfohlen. Dazu gibt es ein paar neue Profile sowie einige Korrekturen. Die kürzliche vorgestellten RTX-Grafikkarten der Turing-Generation werden noch nicht unterstützt.

 [ mehr ]

2020: Das Jahr in dem NVIDIA seine Preise senken muss?

Seit Jahren dominiert NVIDIA den Markt für leistungsstarke Grafikkarten und lässt uns Konsumenten dies auch zunehmend spüren. Die Preise der frisch vorgestellten Turing-Generation bzw. GeForce RTX starten erst bei 539 Euro und für eine GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition muss man sogar 1.259 Euro auf den Tisch legen. Was fehlt, sind konkurrenzfähige Alternativen.

 [ mehr ]

NVIDIA RTX: Auf in neue Preisgefilde dank Raytracing

GTX ist Schnee von gestern. Mit RTX will NVIDIA den "heiligen Gral" erfunden haben, welcher "das goldene Zeitalter des Gaming" einläutet. Raytracing heißt das neue Zauberwort und dieses soll insbesondere NVIDIAs Finanzen vergolden. Im Vergleich zur Vorgängergeneration "Pascal" startet "Turing" nämlich mit einem happigen Aufschlag.

 [ mehr ]

Koulumne: Über Sozialadäquanz und das Hakenkreuz im Computerspiel

Der Duden kennt die "Sozialadäquanz" nicht, wohl aber das deutsche Strafrecht. Sie besagt, dass ein Verhalten, das äußerlich alle Merkmale eines gesetzlichen Straftatbestandes trägt, nicht zu ahnden ist, wenn es sich innerhalb der üblichen, geschichtlich entwickelten Ordnung bewegt. Ein Beispiel hierfür wäre die normalerweise verbotene Nutzung des Hakenkreuzes im Rahmen von Film, Kunst und Dokumentationen. Eine Ausnahme bildeten bisher Computer- und Konsolenspiele.

 [ mehr ]

AMD: Neuer Grafiktreiber beschleunigt Monster Hunter um bis zu 6%

AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.8.1 veröffentlicht, welcher mehr Leistung für das Spiel "Monster Hunter: World" verspricht. Darüber hinaus hat AMD diesen Treiber für die neuen Spiele "World of Warcraft: Battle for Azeroth", "We Happy Few" und "Madden NFL 19" optimiert sowie die Vulkan-Unterstüzung ausgeweitet.

 [ mehr ]

NVIDIA: Neuer Treiber für Battle for Azeroth

NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce Game Ready auf die WHQL-zertifizierte Version 398.82 aktualisiert. Dieses Update wird insbesondere für die Spiele "World of Warcraft: Battle for Azeroth" und "Monster Hunter: World" empfohlen. Es gibt aber auch neue Profile und einige Korrekturen.

 [ mehr ]

Tipp: Return of the Tentacle - Prolog

Das klassische Point&Click-Adventure "Day of the Tentacle", welches 1993 von LucasArts veröffentlicht wurde, war selbst schon der Nachfolger von "Maniac Mansion" (1987). Nun soll es einen dritten Teil namens "Return of the Tentacle" als kostenloses Fan-Projekt auf Basis der Game-Engine Unity geben. Noch ist "Return of the Tentacle", welches von einem kleinen Team entwickelt wird, nicht fertig, aber den Prolog kann man schon spielen.

 [ mehr ]

World of Warcraft: Neu Abonnenten erhalten alle bisherigen Erweiterungen

Der Vorbereitungs-Patch zu Battle for Azeroth bringt deutliche Vorteile für neue Abonnenten des Spiels "World of Warcraft". Diese müssen weder das Grundspiel noch eine der bisher veröffentlichten Erweiterungen kaufen, denn die sind schon alle im Abonnement enthalten.

 [ mehr ]

No Man's Sky mit vollwertigem Multiplayer und auf der Xbox

Das Indie-Studio Hello Games hatte den Mund im Vorfeld seines Erstlings "No Man's Sky" sehr voll genommen und so folgte auf die Veröffentlichung im August 2016 eine große Enttäuschung. Doch seither haben die Entwickler ihr Weltraumabenteuer in wesentlichen Punkten verbessert und das nächste große Update ist für den 24. Juli 2018 geplant.

 [ mehr ]

AMD: Neuer Grafiktreiber beschleunigt Earthfall um bis zu 28%

AMD hat den optionalen Grafiktreiber Radeon Software Adrenalin Edition 18.7.1 veröffentlicht, welcher mehr Leistung für das Spiel "Earthfall" verspricht. Die Version 18.7.1 richtet sich nicht nur an Nutzer mit diskreten GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 (Desktop) bzw. Radeon HD 7700M (Mobil), sondern unterstützt auch APUs inklusive der Ryzen-Modelle mit integrierter Vega-Grafik (Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G).

 [ mehr ]

Stehen Grafikkarten vor einem deutlichen Preisrutsch?

Die vergangenen Jahre waren für Computerspieler hart: Leistungsstarke Grafikkarten waren Mangelware und wurden deutlich über den Preisempfehlungen der Hersteller verkauft, da moderne Goldsucher sie zum Schürfen von Kryptowährungen brauchten. Doch nun bieten ersten Hersteller spezialisierte ASICs an, die wesentlich effizienter arbeiten als die Grafikchips. Schon jetzt schwächelt die Nachfrage und die Lager sind voll.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]