Neu von MSI

Meldungen zum Thema Spiele

AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.2

Seit ein paar Tagen gibt es einen neuen optionalen Grafiktreiber von AMD. Die Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.2 richtet sich an Spieler und verspricht Leistungsgewinne von bis zu 4,5 Prozent für "Prey", die Vergleichswerte hierzu liefern eine Radeon RX 580 8GB und die Treiberversion 17.5.1. Darüber hinaus wurden einige Fehler behoben.

 [ mehr ]

NVIDIA: Neuer Treiber für Prey, Battlezone und Gears of War 4

NVIDIAs neuester Grafiktreiber GeForce Game Ready 382.05 WHQL bringt Optimierungen für die Spiele "Prey", "Battlezone" und "Gears of War 4". Für "Sniper: Ghost Warrior 3" und "Warhammer 40,000: Dawn of War III" sind neue SLI-Profile enthalten und für das letztgenannte Spiel gibt es auch ein 3D-Vision-Profil, das seitens NVIDIA aber nicht empfohlen wird. Der Grafiktreiber unterstützt Windows 10, 8.1, 8.0 und 7 sowie Grafikkarten ab der Baureihe GeForce 400.

 [ mehr ]

AMD: Neue Grafiktreiber für Spieler und Profis

Für Spieler hat AMD den stabilen Grafiktreiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.4 veröffentlicht, zudem gibt es einen optionalen Treiber (= Beta) mit der Versionsnummer 17.5.1. Profis finden mit der AMD Radeon Pro Software Enterprise 17.Q2 auch einen frischen Treiber für ihre Workstation-Karten.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Unstimmigkeiten beim Deutschen Computerspielpreis

GAME, der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V., beklagt Unstimmigkeiten beim am Mittwoch verliehenen Deutschen Computerspielpreis. Wie der Branchenverband in einer Stellungnahme erklärt, fehlten bei der Auszählung Stimmen, obwohl keine Enthaltungen oder Abwesenheiten gezählt wurden. Die Mehrzahl der insgesamt 14 Kategorien war hiervon betroffen.

 [ mehr ]

AMD: Neuer Treiber beschleunigt "Warhammer 40,000"

Mit der neuen Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.4 will AMD das Spiel "Warhammer 40,000: Dawn of War III" um bis zu sieben Prozent beschleunigen, die Vergleichswerte hierzu liefern eine Radeon RX 580 8GB und die Treiberversion 17.4.3. Der neue Treiber läuft auf allen Desktop-GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 und auf allen Mobil-GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700M. APUs werden nicht unterstützt.

 [ mehr ]

MSI: "Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands" gratis zum Mainboard

Wer ein MSI-Mainboard mit einem der Intel-Chipsätze X99, Z270 oder H270 kauft, kann sich ab heute einen kostenlosen Uplay-Key für die Deluxe Edition von "Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands" abholen. Diese Aktion läuft bis zum 26. Juni 2017 bzw. solange der Vorrat reicht.

 [ mehr ]

NVIDIA: GeForce Game Ready Driver 381.89 WHQL verfügbar

NVIDIAs neuester Grafiktreiber bringt Game-Ready-Profile für "Warhammer 40,000: Dawn of War III", "Heroes of the Storm 2.0", "Batman: Arkham VR", "Rick and Morty: Virtual Rick-ality" und "Wilson's Heart". Darüber hinaus wurden drei Abstürze behoben und die Leerlaufspannung angepasst. Der GeForce Game Ready Driver 381.89 WHQL unterstützt Windows 10, 8.1, 8.0 und 7 sowie Grafikkarten ab der Baureihe GeForce 400.

 [ mehr ]

AMD Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.3 unterstützt neue GPUs

AMD hat einen neuen "optionalen" Grafiktreiber aus der Radeon Software Crimson ReLive Edition veröffentlicht. Die Version 17.4.3 richtet sich in erster Linie an die neuen Grafikkarten der Baureihen Radeon RX 580 und RX 570, bringt aber auch volle Unterstützung für Windows 10 Creators Update. Bei der Version 17.4.2 hatte AMD noch von einer eingeschränkten Unterstützung gesprochen.

 [ mehr ]

Wir wünschen ein frohes Osterfest!

Da ist es wieder: Ostern. In den vergangenen Jahren hatten wir diese Feiertage zum Anlass genommen, an die Hintergründe dieses Fests und den Weltfrieden zu erinnern. Doch in Anbetracht eines Präsidenten Trump, der österlichen Raketentests eines Kim Jong-un und der Beerdigung der Demokratie in der Türkei sparen wir uns heute dieses Gewäsch und gehen lieber mit der Zeit. Also, liebe Leser, knallen wir ein paar Hasen ab!

 [ mehr ]

AMD: Neue Treiber für Windows 10 Creators Update

Mit dem Grafiktreiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.2 bringt AMD offizielle Unterstützung für das neue Windows 10 Creators Update. Gleiches gilt für die Radeon Pro Software Beta 17.4.2, welche für den Einsatz mit professionellen Grafikkarten für Workstations gedacht ist. Für diese gibt es zudem die stabile Radeon Pro Software Enterprise 17.Q1.1.

 [ mehr ]

AMD: Neuer Treiber bringt VR- und 8K-Optimierungen

AMDs neuer Grafiktreiber Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.1 bringt den Polaris-10-GPUs Unterstützung für Valves "Asynchronous Reprojection" (SteamVR, HTC Vive) und schaltet "Asynchronous Spacewarp" (Oculus Rift) für die R9-Modelle frei. Die 8K-Ausgabe wurde ebenfalls verbessert und AMD hat auch wieder ein paar Fehler korrigiert.

 [ mehr ]

NVIDIA: Neuer Grafiktreiber bringt Dolby Vision

Mit dem GeForce Game Ready Driver 378.92 WHQL bietet NVIDIA nun auch Dolby Vision für Spiele. Bei Dolby Vision geht es ausnahmsweise nicht um die Mehrkanalwiedergabe von Audiodaten, sondern um die optische Aufbereitung von Hochkontrastbildern (High Dynamic Range = HDR). Hierbei verspricht Dolby Vision eine dynamische Anpassung von Farbsättigung und Kontrasten für jedes Einzelbild, während beim offenen HDR10-Format eine einmalige Optimierung pro Film stattfindet.

 [ mehr ]

AMD: Zweiter Treiber für "Mass Effect: Andromeda"

AMD hatte bereits die Version 17.3.2 seines Grafiktreibers Crimson ReLive Edition für "Mass Effect: Andromeda" optimiert. Nun ist mit der Version 17.3.3 ein weiteres Update verfügbar, das insbesondere für dieses Spiel empfohlen wird. Der neue Treiber behebt flackernde Texturen, die bei Multi-GPU-Konfigurationen auftreten. Damit die Multi-GPU-Unterstützung richtig funktioniert, wird allerdings noch ein Update von BioWare benötigt.

 [ mehr ]

AMD: Neuer Treiber beschleunigt "Mass Effect: Andromeda"

AMD hat seinen Grafiktreiber Crimson ReLive Edition auf die Version 17.3.2 aktualisiert, diese wird insbesondere für das Spiel "Mass Effect: Andromeda" empfohlen. Als stabiler Treiber gilt weiterhin die Version 17.2.1, den neuen Treiber umschreibt AMD hingegen als "Optional". Früher nannte das Unternehmen solche Treiber "Hotfix" und davor "Beta".

 [ mehr ]

AMD: Neuer Treiber beschleunigt "Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands"

AMD hat seinen Grafiktreiber Crimson ReLive Edition auf die Version 17.3.1 aktualisiert, diese wird insbesondere für das Spiel "Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands" empfohlen. Als stabiler Treiber gilt weiterhin die Version 17.2.1, den neuen Treiber umschreibt AMD hingegen als "Optional". Früher nannte das Unternehmen solche Treiber "Hotfix" und davor "Beta".

 [ mehr ]

Preissenkung bei Oculus Rift und Touch

Die Facebook-Tochter Oculus hat den Preis ihrer VR-Brille Rift von 699 auf 589 Euro (-15,74%) gesenkt und ein Controller-Doppelpack des Typs Oculus Touch kostet ab sofort 119 statt 199 Euro (-40,2%). Im Bundle bekommt man Oculus Rift und Touch für 708 Euro, also für die Summe der beiden Einzelpreise. Zum Schnäppchen wird die VR-Technik damit aber noch nicht, schließlich braucht man auch einen schnellen Rechner mit aktueller Grafiklösung.

 [ mehr ]

Bundesnetzagentur geht gegen Puppe vor

Das Thema IoT, also das "Internet obsoleter Dinge", bereichert unsere Kinderzimmer schon seit einiger Zeit mit neuartigen Sicherheitslücken. Da wäre beispielsweise "My Friend Cayla", eine Puppe wie ein Stasi-Spitzel mit der ausgeklügelten Sicherheitstechnik belgischer Atommeiler. Ein Fall für die Bundesnetzagentur!

 [ mehr ]

Valves Chef wirft Apple intransparentes Gebaren vor

Valve-Gründer Gabe Newell hat sich anlässlich eines Pressetermins sehr deutlich und äußerst negativ über geschlossene Plattformen wie Apples iOS oder die Spielkonsolen von Microsoft und Sony geäußert. Insbesondere Apple wirft Newell eine nicht vorhandene Kommunikation sowie ein undurchsichtiges Gebaren vor.

 [ mehr ]

Duke Nukem 3D hüpft zum Zwanzigsten vom Index

Zugegeben: Die Entwicklung von "Duke Nukem Forever" hatte sehr lange gedauert. Verglichen mit der knapp 21-jährigen Indizierung des Vorgängers "Duke Nukem 3D" sind diese 14 Jahre aber schon fast im Fluge verstrichen. Denn erst seit 2017 darf der Duke auch in Deutschland wieder Bikini-Babes anmachen und mutierte Bullenschweine abschlachten.

 [ mehr ]

AMD: Neuer Treiber für "Conan Exiles" und "Ghost Recon Wildlands"

AMD hat seinen Grafiktreiber Crimson ReLive Edition auf die Version 17.1.2 aktualisiert, diese wird insbesondere für die Beta-Versionen der Spiele "Conan Exiles" und "Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands" empfohlen. Der Treiber unterstützt GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 bzw. Radeon HD 7700M, aber keine APUs. Für Workstation-Karten gibt es die ebenfalls neue Radeon Pro Software Enterprise 17.Q1.

 [ mehr ]

Prey: Die Neuauflage erscheint am 5. Mai 2017

Bethesda Softworks wagt einen Neustart des Spiels "Prey", allerdings unter geänderten Vorzeichen: Die Handlung wurde von einem außerirdischen Raumschiff auf eine Raumstation der Menschheit verlagert, wir bleiben aber in einer Umlaufbahn um die Erde und auch auf der Station wimmelt es von feindlich gesinnten Aliens. Gestrichen wurde der indianische Hintergrund des Protagonisten und statt übernatürlicher Veranlagungen helfen uns außerirdische Fähigkeiten.

 [ mehr ]

Fallout 4 v1.9: HD-Texturen, Mods und Unterstützung für die PS4 Pro

Schon nächste Woche will Bethesda das Update 1.9 für "Fallout 4" freigeben. Dieses verspricht ein hochauflösendes Texturpaket für PCs, die Möglichkeit zur Modifizierung von Inhalten sowie Unterstützung für Sonys PlayStation 4 Pro. Auch die "Skyrim Special Edition" soll in der kommenden Woche veröffentlicht werden, inklusive Mod- und PS4-Pro-Unterstützung.

 [ mehr ]

Resident Evil 7: Kopierschutz nach fünf Tagen geknackt

Eigentlich sollte die aus Österreich stammende "Anti-Tamper-Technologie" namens Denuvo das Kopieren von Spielen so gut wie unmöglich machen. Doch beim kürzlich erschienenen "Resident Evil 7" dauerte es nur fünf Tage, bis er Kopierschutz geknackt war. Damit ist auch dieser Kopierschutz wieder das, was seine Vorgänger schon waren: Eine nervige Gängelung ehrlicher Käufer, während Software-Diebe darüber lachen.

 [ mehr ]

Wine 2.0 bringt mehr Direct3D 11

Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht. Nach sechs Veröffentlichungskandidaten liegt nun die finale Version 2.0 zum Download bereit und bringt umfangreiche Verbesserungen.

 [ mehr ]

Valve-Chef redet nicht über die Nummer 3

Valve-Chef Gabe Newell hat sich auf Reddit einer Fragerunde gestellt und Antworten bezüglich "Half Life 3", "Half Life 2 - Episode 3" und "Portal 3" gemieden wie der Teufel das Weihwasser. "The number 3 must not be said", also "Die Nummer 3 darf nicht gesagt werden", war das Einzige, was Newell zu den von vielen Fans sehnlichst erwarteten Fortsetzungen zu verkünden hatte.

 [ mehr ]

AMD Crimson ReLive Edition 17.1.1 für "Resident Evil 7: Biohazard"

AMD hat seinen Grafiktreiber Crimson ReLive Edition auf die Version 17.1.1 aktualisiert, welche insbesondere für das Spiel "Resident Evil 7: Biohazard" empfohlen wird. Dieser Treiber unterstützt GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 bzw. Radeon HD 7700M sowie APUs der Generationen "Kaveri", "Godavari" und "Carrizo". Die Radeon Pro Software für Workstation-Karten liegt indes weiterhin in der Version 16.12.1 vom 12. Dezember 2016 vor.

 [ mehr ]

Leider nichts Neues von "Half-Life 3"

Selten wurde ein Physiker zum Held eines Ego-Shooters gemacht und auch von Gordon Freeman, dem Protagonisten von "Half-Life" (1998) und "Half-Life 2" (2004), hat man schon lange nichts mehr gehört. Seit nunmehr zwölf Jahren wird über einen dritten Teil der Erfolgsserie spekuliert, doch dieser ist weiterhin nicht in Sicht.

 [ mehr ]

AMD Crimson ReLive Edition 16.12.2 behebt Probleme

AMD hat seinen Grafiktreiber Crimson ReLive Edition auf die Version 16.12.2 aktualisiert. Der neue Treiber unterstützt GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 bzw. Radeon HD 7700M sowie APUs der Generationen "Kaveri", "Godavari" und "Carrizo". Die Radeon Pro Software für Workstation-Karten liegt indes weiterhin in der Version 16.12.1 vom 12. Dezember 2016 vor.

 [ mehr ]

Amiga-Emulator: WinUAE 3.4.0 ist fertig

WinUAE 3.4.0 liegt zum Download bereit und lädt uns ein, die Tage zwischen den Jahren für eine Reise zu nutzen. Eine Zeitreise in ein Jahrtausend, in dem die Frage nicht "Android oder iOS?" lautete, sondern man seine Seite zwischen Commodore und Atari zu wählen hatte. Und ja, die Gräben waren mindestens ebenso tief wie heute!

 [ mehr ]

Crytek bestätigt Standortschließungen

Seit Tagen ziehen Gerüchte über Entlassungen und ausstehende Gehälter beim deutschen Spiele-Entwickler Crytek durch das Netz, nun hat das Unternehmen diese zumindest teilweise bestätigt. Die Entwicklungsarbeit soll sich zukünftig auf die Standorte Frankfurt am Main und Kiew konzentrieren, alle anderen Studios werden geschlossen oder abgestoßen.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]