MSI GTX 1070 Ti Gaming

Meldungen rund um Google

iOS 11: Jailbreak oder kein Jailbreak...

...das ist derzeit die Frage. Googles Sicherheitsexperte Ian Beer will in Kürze Details zu Sicherheitslücken in iOS 11.0 bis 11.1.2 veröffentlichen, welche Einblicke in den Bootvorgang und die Sicherheitsarchitektur des iOS-Kernels geben sollen. Dies schürt Hoffnung auf einen neuen Jailbreak.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 macht Boden gut

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen und im letzten Monat hat sich so einiges getan. Aufgrund einer Umstellung der Datenauswertung ist Windows 7 deutlich abgestürzt, während Windows 10 zulegen konnte. Auf den ersten Blick ebenfalls klar abgewertet erscheint Linux, während macOS 10.12 gefestigt dasteht.

 [ mehr ]

Ai.Type: Daten von 31 Millionen Kunden im Netz

Der Fall der Keyboard-App Ai.Type zeigt, dass es auch für große Datenlecks nur einer kleinen Firma bedarf - beispielsweise ein Startup aus Tel Aviv, das personalisierte Tastaturen für Smartphones und Tablets mit Android oder iOS vertreibt. Die Macher von Ai.Type haben nämlich das Kunststück vollbracht, die kompletten Datensätze ihrer 31.293.959 Kunden über eine ungeschützte Datenbank ins Internet zu stellen. Und zuvor hatten die Israelis fleißig Daten gesammelt!

 [ mehr ]

Amazon vs Google: Wenn zwei sich streiten...

...leiden die Kunden. Vor drei Monaten hatte Google seine YouTube-Unterstützung für Amazons "Echo Show", einer Mischung aus Lautsprecher und Display, überraschend zurückgezogen. Kurz darauf verschwanden die Smart-Home-Geräte der Google-Tochter Nest aus dem Angebot des Online-Händlers. Nun läutet Google eine neue Runde im Machtkampf der beiden Firmen ein und nutzt abermals YouTube als Hebel.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Dank Update: YouTube läuft auf dem iPhone X

Eigentlich sollte ein Smartphone der absoluten Spitzenklasse keinerlei Probleme bei der Wiedergabe von YouTube-Videos haben, doch bei Apples sündhaft teurem iPhone X sah das bislang ganz anders aus. Kaum hatte man ein Video gestartet, entwickelte sich das Telefon zum Handwärmer und der Akkustand fiel schneller als der Aktienkurs von Air Berlin. Nun hat Google das Problem behoben.

 [ mehr ]

Werbe-SDK zu neugierig: Über 500 Android-Apps betroffen

Wie die Sicherheitsexperten von Lookout berichten, stecken Spionagefunktionen in einem Werbe-SDK namens Igexin, welches in mehr als 500 Android-Apps zum Einsatz kommt. Die potentiell gefährlichen Apps wurden weltweit mehr als 100 Millionen mal installiert. Google hat sie inzwischen aus seinem Play-Store entfernt.

 [ mehr ]

Android: Nummer 8 heißt Oreo

Google hat sein neues Android mit der Versionsnummer 8 nach dem dunklen Doppelkeks von Oreo benannt. Das ist keine große Überraschung, denn es gibt nur wenige Leckereien, die mit dem Buchstaben "O" beginnen. Und für Otternasen oder Ozelotzungen reicht der Humor des Internetriesen nicht aus. Wie üblich werden zunächst nur die Besitzer von Google-Geräten sowie die Käufer neuer Modelle in den Genuss von Oreo kommen.

 [ mehr ]

Lenovo: Stock Android statt Vibe Pure UI

Gegenüber Gadgets 360 hat Anuj Sharma, der Marketing-Leiter für Smartphones bei Lenovo MBG India, bestätigt, dass sein Unternehmen zukünftig auf ein unverändertes Android setzen wird. Die eigene Benutzeroberfläche "Vibe Pure UI" wird demnach abgeschafft. Den Anfang soll das Modell "K8 Note" machen.

 [ mehr ]

Google: EU-Strafe drückt Alphabets Gewinn

Google hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2017 um 20,86 Prozent auf 25,762 Milliarden US-Dollar steigern können und auch der operative Gewinn ist um 11,63 Prozent auf 7,803 Milliarden US-Dollar angewachsen. Doch die am 27. Juni 2017 von der Europäischen Kommission verhängte Wettbewerbsstrafe belastet den Gewinn der Goolge-Mutter Alphabet mit 2,736 Milliarden US-Dollar.

 [ mehr ]

Rekordstrafe: EU lässt Google 2,42 Milliarden Euro bluten

Internetfirmen wie Google sind weltweit tätig, dominieren ihre Marktsegmente nach Belieben und bauen ihre Vormachtstellung immer weiter aus. Die EU-Kommission sieht hierin einen massiven Missbrauch und trifft den Internetriesen nun an der einzigen Stelle, die so richtig schmerzt: Dem Geldbeutel. Google soll eine Rekordstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro zahlen.

 [ mehr ]

Neue Windows-Lücke ist irre gefährlich

Die beiden Sicherheitsexperten Natalie Silvanovich und Tavis Ormandy von Googles Project Zero haben eine "irre gefährliche" (O-Ton: crazy bad) Sicherheitslücke in Windows gefunden. Es sei die vermutlich schlimmste Schwachstelle zum Einschleusen von Schadcode aus der Ferne, die in letzter Zeit entdeckt wurde.

 [ mehr ]

Android: Spyware über Jahre als "System Update" im Play Store

Die Sicherheitsexperten von Zscaler ThreatLabz haben in Googles Play Store eine Android-App gefunden, die sich als "System Update" bezeichnet, in Wahrheit aber eine Spionage-Software ist. Zuletzt wurde das Programm, welches mehr als eine Million mal heruntergeladen wurde, im Dezember 2014 aktualisiert. Damit blieb die Schadsoftware mindestens 28 Monate lang unentdeckt.

 [ mehr ]

Samsung schlägt zurück: Galaxy S8 und S8+ sind da

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat heute seine neuen Smartphone-Flaggschiffe Galaxy S8 und S8+ präsentiert. Neben technischen Neuerungen wie dem beinahe randlosen "Infinity Display" und dem ersten in 10-nm-Strukturgröße gefertigten Prozessor wurden die Telefone mit neuen Apps und Diensten ausgerüstet, darunter Samsungs hauseigenes Assistenzsystem Bixby.

 [ mehr ]

Nexus 6: Android 7.1.1 weiterhin erlaubt

Mit dem ersten Downgrade einer Android-Version hat Google die Besitzer des Smartphones Nexus 6 verärgert. Wer auf seinem Gerät zum Jahreswechsel Android 7.1.1 als OTA-Update (Over-the-Air) erhalten hatte, wurde unerwartet auf Android 7.0 zurückgestellt. Jetzt heißt es seitens Google, die Version 7.1.1 sei weiterhin erlaubt, aber nur beim Downgrade auf Android 7.0 seien zukünftige Updates möglich.

 [ mehr ]

Okay Google, wofür wirbst Du heute?

Ohne einen digitalen Assistenten sind wir, zumindest wenn man Google, Apple, Amazon und Microsoft Glauben schenkt, nicht mehr lebensfähig. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Reizüberflutung mit Mitteilungen und Daten, die über soziale Netzwerke und das Internet der Dinge (IoT) auf uns hereinprasselt, ist kaum noch zu bewältigen. Also erweitern wir uns IoT-Arsenal und smarte Lautsprecher wie "Google Home" und lassen uns von diesem Schleichwerbung unterschieben.

 [ mehr ]

Vorinstallierte Schadprogramme auf Smartphones von 8 Herstellern

Die Sicherheitsexperten von Check Point Software Technologies haben vorinstallierte Schadsoftware auf den Smartphones bekannter Hersteller wie ASUS, LG und Samsung entdeckt. Auch Geräte der chinesischen Firmen Lenovo, Oppo, vivo, Xiaomi und ZTE sind betroffen. Laut Check Point wurden die Telefone an einen großen Telekommunikationsanbieter und eine international tätige Technologiefirma geliefert.

 [ mehr ]

Android 7.0 (Nougat) für NVIDIAs SHIELD tablet K1

Bisher haben noch nicht allzu viele Geräte ein Upgrade auf Android 7.0 (Nougat) bekommen, doch zumindest NVIDIA hat die Besitzer des SHIELD tablet K1 mit einem aktuellen Betriebssystem versorgt. Zu den Neuerungen gehören "Split Screen" (zwei Apps nebeneinander) und "Quick Switch" (doppeltes Tippen auf die Übersichtstaste wechselt zurück zur letzten App).

 [ mehr ]

Android 7.1.2 (Nougat): Ohne Nexus 6 und 9

Android-Chefentwickler Dave Burke hat die erste öffentliche Beta-Version von Android 7.1.2 (Nougat) angekündigt. Diese wird seit gestern an geeignete Geräte, die für das Beta-Programm angemeldet sind, ausgeliefert. Nicht geeignet sind die Modelle Nexus 6 und 9, die kein Upgrade auf Android 7.1.2 erhalten werden.

 [ mehr ]

Chrome 56 bringt WebGL 2.0 und 51 Sicherheitsflicken

Google hat seinen Webbrowser Chrome für Windows, macOS und Linux auf die Version 56 - genauer gesagt 56.0.2924.76 - aktualisiert. Die neue Version bringt WebGL 2.0, eine Flash-Sperre und eine Warnung vor unverschlüsselten Webseiten mit Anmeldeformular. Darüber hinaus wurden 51 Sicherheitslücken gestopft.

 [ mehr ]

LineageOS unterstützt schon 66 Geräte

Nachdem die finanzielle Krise bei Cyanogen Inc. auch das Community-Projekt CyanogenMod erfasst hatte, benötigte dieses einen neuen Namen - Cyanogen Inc. hält die Rechte an "Cyanogen" - und eine neue Heimat - Cyanogen Inc. hatte seine Infrastruktur Ende 2016 abgeschaltet. Als LineageOS startet das Projekt nun durch und bietet bereits Builds für 66 Smartphones und Tablets an.

 [ mehr ]

LineageOS: Die ersten Builds sind online

Nachdem die finanzielle Krise bei Cyanogen Inc. Ende Dezember 2016 auch das Community-Projekt CyanogenMod erfasst hatte, benötigte dieses einen neuen Namen - Cyanogen Inc. hält die Rechte an "Cyanogen" - und eine neue Heimat - Cyanogen Inc. hatte seine Infrastruktur abgeschaltet. Die Neuorganisation hat naturgemäß viel Zeit verschlungen, doch nun liegen die ersten Builds von LineageOS zum Download bereit.

 [ mehr ]

Google bringt "Android One" in die USA

Bisher hatte Google mit "Android One" ausschließlich auf Schwellen- und Entwicklungsländer gezielt. Die preiswerten Smartphones, auf denen ein sauberes Stock-Android läuft, werden von Google selbst mit Updates versorgt. Das macht diese Geräte auch für die Kunden in Industriestaaten interessant und diese sollen erstmals ab Sommer 2017 bedient werden.

 [ mehr ]

Android: Google stopft 94 Sicherheitslücken

Mit seinem Januar-Update hat Google rekordverdächtige 94 Sicherheitslücken in Android gestopft. 22 dieser Schwachstellen sind kritischer Natur und von weiteren 47 geht eine hohe Gefahr aus. Die restlichen Fehler wurden als moderates Risiko eingestuft. Aufgrund eines Bugs im Mediaserver können Angreifer Schadcode mit Hilfe einer manipulierten Mediendatei einschleusen und ausführen.

 [ mehr ]

Alphabet (Google) streicht die Solar-Drohne

Im Jahr 2014 hatte Google mit Titan Aerospace einen Entwickler für solarbetriebene Drohnen gekauft. Diese Fluggeräte sollten als atmosphärische Satelliten in großer Höhe fliegen, um abgelegene Gegenden mit Internet zu versorgen oder Umweltdaten aufzuzeichnen. Nun hat Googles Dachgesellschaft Alphabet das ambitionierte Projekt zu den Akten gelegt.

 [ mehr ]

HMD Global kündigt Android-Phone Nokia 6 für China an

Die Rechte für die Marke "Nokia" liegen nun auch für Smartphones wieder in Finnland und werden vom neuen Unternehmen "HMD Global" genutzt. Dieses hat nun sein erstes Telefon angekündigt und setzt dabei auf Googles Betriebssystem Android sowie den gewaltigen Absatzmarkt namens China. Und das erst einmal exklusiv.

 [ mehr ]

Windows 10 Upgrades: Komfort hebelt Sicherheit aus

Wenn es darum geht, eine neue Version von Windows 10 unters Volk zu bringen, will Microsoft keine allzu hohen Hürden aufbauen und verzichtet zugunsten des Komforts auf die Sicherheit. So können auch Benutzer ohne Admin-Rechte ein Upgrade anstoßen und sich bei der Installation desselben zu Administratoren hochstufen. Und auch die Laufwerksverschlüsselung Bitlocker wird aus Gründen der Bequemlichkeit ohne Passwortabfrage deaktiviert.

 [ mehr ]

Lenovo sieht keinen Markt für Smartwatches

Wie "The Verge" meldet, verzichtet Lenovo weiterhin auf die Entwicklung neuer Smartwatches. Shakil Barkat, Entwicklungschef bei der Lenovo-Tochter Moto, bestätigte entsprechende Gerüchte. Aktuell hätte der Markt für Smartwatches zu wenig Potential, da diese Geräte dem Käufer nur wenig Mehrwert böten. Und daran wird wohl auch Android Wear 2.0 erst einmal nichts ändern.

 [ mehr ]

Schadsoftware "Gooligan" rootet Android-Geräte

Seit dem Jahr 2014 befallen immer wieder Schadprogramme aus der "Ghost Push"-Familie Mobilgeräte auf Basis von Android und versuchen, weitere Schädlinge sowie Apps ohne die Zustimmung des Benutzers zu installieren. Die neueste Generation dieser "feindlichen Downloader" heißt "Gooligan" und hat sich nach Angaben der Sicherheitsexperten von Check Point schon auf mehr als eine Million Google-Konten breit gemacht.

 [ mehr ]

Das Nexus 5x wird nicht mehr repariert

Am 29. September 2015 hatte Google die beiden Smartphones Nexus 5X und 6P vorgestellt. Während das Nexus 6P vom chinesischen Hersteller Huawei stammt, wurde das Nexus 5X von der südkoreanischen Firma LG Electronics gebaut. Und dem sind inzwischen die Ersatzteile ausgegangen, weshalb defekte Smartphones nicht mehr repariert werden können.

 [ mehr ]

Androids Achillesferse: Firmware Over-The-Air

Android-Nutzer klagen oft über ausbleibende Firmware-Updates, doch auch der Update-Mechanismus selbst hat so seine Tücken. Die neuen Firmware-Versionen werden nämlich nicht von Google, sondern vom Gerätehersteller eingespielt. Und wenn der Hersteller selbst keine passende Infrastruktur hat, kauft er diesen FOTA-Dienst (Firmware Over-The-Air) bei Dritten ein. Und das ist ein erhebliches Sicherheitsrisiko.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]