Zum Thema Destiny 2

Meldungen rund um Microsoft

August-Patch-Day bei Microsoft

Am gestrigen Abend hat Microsoft seinen August-Patch-Day abgehalten und neue Sicherheits-Updates für Windows, den Internet Explorer, dessen Nachfolger Edge, SharePoint, den Microsoft SQL Server und Adobes Flash Player veröffentlicht. Wichtig: Windows 10 Version 1507 - mit Ausnahme der Enterprise- und IoT-Varianten - und Windows Vista werden seit Mai nicht mehr mit Updates versorgt!

 [ mehr ]

0-Day-Lücke: Einzelner Raspberry Pi kann Windows-Server lahmlegen

Man nehme einen preiswerten und nicht allzu schnellen Raspberry Pi, zwanzig Zeilen Python-Code und einen Windows-Server, der SMB-Zugriffe über das Internet erlaubt. Nach kurzer Zeit ist der Arbeitsspeicher des Servers so voll, dass dieser kommentarlos neu startet oder stehen bleibt. Und Microsoft will daran auch nichts ändern.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Marktanteile: Windows 10 legt zu, neuer Höchststand für Linux

Nachdem Windows 10 im Juni nur um 0,02 Punkte zulegen konnte, waren es im Juli immerhin 0,83 Punkte. Damit erreicht Microsofts aktuelles Betriebssystem einen Marktanteil von 27,63 Prozent sowie einen neuen Höchststand. Dies gilt auch für Linux, dem heimlichen Gewinner des vergangenen Monats. Das quelloffene Betriebssystem hält laut NetMarkteShare inzwischen 2,53 Prozent des Marktes, eine Steigerung um 0,17 Punkte. Im Juni hatte Linux sogar um 0,37 Punkte zulegen können.

 [ mehr ]

Microsoft hat Sicherheits-Updates für Outlook veröffentlicht

Microsoft hat abseits des üblichen Patch-Day-Rhythmus neue Sicherheits-Updates für Outlook 2016, 2013, 2010 und 2007 veröffentlicht. Die drei als wichtig eingestuften Flicken stopfen ebenso viele Sicherheitslücken: Eine Schwachstelle ermöglicht das Einschleusen von Schadcode, die zweite das Abgreifen von Informationen und mit der letzten lassen sich Sicherheitsvorkehrungen umgehen.

 [ mehr ]

Windows 10 Insider Preview Build 16251 für PC und Build 15235 für Mobile

Für Insider im Fast-Ring gibt es seit dieser Woche wieder neue Builds von Windows 10. Der PC-Build 16251 verbessert die Anbindung von Android-Telefonen und iPhones. Wer Probleme mit Storage Spaces hat, muss sich weiter gedulden, denn die mit dem Build 16241 eingeführte Korrektur verhindert lediglich das Auftreten des Fehlers, repariert aber nicht den bereits entstandenen Schaden. Der Mobile-Build 15235 bringt eine vertikale Bildschirmausrichtung für Continuum.

 [ mehr ]

Cloud sei Dank: Microsoft beendet Geschäftsjahr mit Gewinnsprung

Am 30. Juni hatte Microsoft das fiskalische Jahr 2017 abgeschlossen und nun haben die Redmonder auch die dazugehörigen Zahlen auf den Tisch gelegt. Die größten Umsatzgewinne verzeichneten die Cloud-Produkte Azure (+97%), Dynamics 365 (+74%) und Office 365 (+43%), während die Umsätze mit Unternehmensdienstleistungen und Surface-Geräten um drei bzw. zwei Prozent zurückgegangen sind. Das OEM-Geschäft mit Windows-Lizenzen stagnierte mit einem Mini-Plus von einem Prozent.

 [ mehr ]

Windows 10 for ever (oder bis die Treiber euch scheiden)

Microsoft hatte sein Geschäftsmodell mit Windows 10 umgestellt und das Betriebssystem zum Service erklärt. Statt alle paar Jahre neue Hauptversionen in den Handel zu bringen, werden nun zweimal pro Jahr frische Feature-Updates veröffentlicht. Nur wer immer zum neuesten Feature-Update wechselt, bekommt dauerhaft Sicherheitsflicken. Dumm nur, wenn hierfür Treiber-Updates benötigt werden, der Hersteller der Hardware den Support aber schon eingestellt hat. Wie im Falle von Intels "Clover Trail".

 [ mehr ]

Juli-Patch-Day bei Microsoft

Am gestrigen Abend hat Microsoft seinen Juli-Patch-Day abgehalten und neue Sicherheits-Updates für Windows, den Internet Explorer, dessen Nachfolger Edge, Office samt Office Services und Web Apps, das .NET-Framework, den Exchange Server sowie Adobes Flash Player veröffentlicht. Wichtig: Windows 10 Version 1507 - mit Ausnahme der Enterprise- und IoT-Varianten - wird seit Mai nicht mehr mit Updates versorgt!

 [ mehr ]

Microsoft reorganisiert Verkauf und streicht weitere Jobs

Donald Trump versprach den Amerikanern "Jobs, Jobs, Jobs", doch zumindest bei Microsoft wird auch weiterhin das Streichkonzert den Ton angeben. Am Montag hatte das Unternehmen in einem Memo an seine Mitarbeiter die Neuordnung von Verkauf und Marketing verkündet. Und während im Memo keine Stellenstreichungen genannt wurden, werden nach Angaben eines Insiders tausende Arbeitsplätze wegfallen.

 [ mehr ]

Windows 10 Insider Preview Build 16232 für PC und Build 15228 für Mobile

Seit ein paar Tagen liegen neue Builds von Windows 10 für Insider im Fast-Ring bereit. Für PCs gibt es den Build 16232 und für Smartphones den Build 15228, wobei die unterschiedlichen Nummern unterstreichen, dass sich die beiden Entwicklungsstände hinsichtlich OneCore immer noch unterscheiden. Alle wesentlichen Neuerungen drehen sich diesmal um das Thema Sicherheit.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 tritt auf der Stelle

Im Mai 2017 hatte Windows 10 seinen Marktanteil laut NetMarketShare um 0,50 Punkte ausbauen können, doch im Juni waren es nur noch 0,02 Punkte. Mit 26,80 Prozent verharrt Microsoft aktuelles Betriebssystem somit auf dem zweiten Platz hinter seinem Urgroßvater Windows 7, der 49,04 Prozent (-0,42) des Marktes hält. Überraschungen gibt es erst ab Platz drei.

 [ mehr ]

Wieder kritische Sicherheitslücke in Microsofts Malware Protection Engine

Tavis Ormandy von Googles Project Zero hat schon wieder eine kritische Sicherheitslücke in Microsofts Malware Protection Engine, welche von vielen Schutzprogrammen wie dem Windows Defender und Microsoft Security Essentials genutzt wird, entdeckt. Microsoft hat den Fehler (CVE-2017-8558) bereits bestätigt und außer der Reihe behoben.

 [ mehr ]

Achtung: WannaCry, Teil 2

Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitteilt, rollt derzeit eine Angriffswelle der Verschlüsselungssoftware Petya, welche vom selben Einfallstor wie der Schädling WannaCry Gebrauch macht. Betroffen sind in erster Linie Unternehmen und Institutionen in der Ukraine, aber auch andere Länder Europas - inklusive Deutschland - beklagen neue Vorfälle.

 [ mehr ]

Windows 10 Insider Preview Build 16226 für PC und Build 15226 für Mobile

Eine gute Woche nach den letzten Insider-Builds hat Microsoft frische Versionen von Windows 10 für Insider im Fast-Ring veröffentlicht. Für PCs gibt es den Build 16226 und für Smartphones den Build 15226, wobei die unterschiedlichen Nummern unterstreichen, dass sich die beiden Entwicklungsstände hinsichtlich OneCore immer noch unterscheiden. Neu sind beispielsweise die Überwachung der GPU-Auslastung im Task-Manager, der Währungsrechner sowie Shape Writing für Deutsch und 29 weitere Sprachen.

 [ mehr ]

Sicherheitslücke: Microsoft rät von WINS ab

Microsoft betrachtet den eigenen "Windows Internet Name Service" (WINS) als veraltet und scheut den Aufwand, welchen die Korrektur einer im Dezember 2016 entdeckten Sicherheitslücke mit sich bringen würde. Kunden, die WINS noch einsetzen, sollen daher zum "Domain Name System" (DNS) wechseln. Betroffen sind alle Windows-Server von 2008 bis 2016.

 [ mehr ]

Windows 10 Insider Preview Build 16215 für PC und Build 15222 für Mobile

Nach drei Wochen Sendepause hatte Microsoft Ende vergangener Woche frische Builds von Windows 10 für Insider im Fast-Ring veröffentlicht. Für PCs gibt es den Build 16215 und für Smartphones den Build 15222, wobei die unterschiedlichen Nummern unterstreichen, dass sich die beiden Entwicklungsstände hinsichtlich OneCore immer noch unterscheiden. Endlich kann man wieder zusätzliche Sprachpakete herunterladen und installieren.

 [ mehr ]

Tipp: Microsoft Office 365 Home für 57,99 Euro

Bei unserem Partner Amazon gibt es heute Microsoft Office 365 Home zur Installation auf fünf PCs oder MACs plus fünf Tablets für 57,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten. Dieses Office 365 Abonnement umfasst Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote, Publisher (nur PC) und Access (nur PC) in der aktuellen Version von 2016.

 [ mehr ]

Tipp: Microsoft Surface Pro 4 8GB für 899,00 Euro

Bei unserem Partner Amazon gibt es heute Microsofts Surface Pro 4 mit Intel Core i5, 8 GiB Arbeitsspeicher und 256 GB SSD im Tagesangebot für 899,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten. Windows 10 Pro ist auf diesem 12,3 Zoll (31,24 cm) großen Tablet, welches sich um eine optionale Tastatur erweitern lässt, bereits vorinstalliert. Ein Eingabestift (Stylus) gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

 [ mehr ]

Tipp: Microsoft Surface Pro 4 für 764,99 Euro

Bei unserem Partner Amazon gibt es heute Microsofts Surface Pro 4 mit Intel Core i5, 4 GiB Arbeitsspeicher und 128 GB SSD im Tagesangebot für 764,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten. Windows 10 Pro ist auf diesem 12,3 Zoll (31,24 cm) großen Tablet, welches sich um eine optionale Tastatur erweitern lässt, bereits vorinstalliert. Ein Eingabestift (Stylus) gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows XP und Vista stürzen ab

Im Mai hatte der Verschlüsselungstrojaner WannaCry insbesondere ältere Windows-Versionen wie XP unter Beschuss genommen und diese Erfahrung scheint nun Wirkung zu zeigen: Binnen eines Monats ist der von NetMarketShare für Windows XP ermittelte Marktanteil um 1,38 Punkte von 7,04 auf 5,66 Prozent abgestürzt.

 [ mehr ]

Wieder kritische Schwachstellen in Microsofts Malware Protection Engine

Anfang Mai hatten Natalie Silvanovich und Tavis Ormandy von Googles Project Zero vor einer "irre gefährlichen" Sicherheitslücke (CVE-2017-0290) in Microsofts Malware Protection Engine (MsMpEng) gewarnt. Diese Schwachstelle wurde zwar schnell behoben, doch die grundsätzlichen Schwächen im Design von MsMpEng haben inzwischen weitere Angriffsvektoren offenbart.

 [ mehr ]

NTFS-Fehler lässt Windows Vista, 7, 8 und 8.1 abstürzen

Aus Russland wird ein kurioser Fehler im NTFS-Dateisystem gemeldet, der zahlreiche Windows-Versionen innerhalb kurzer Zeit zum Absturz bringt. Neben Windows 7 und 8.1 sind auch die Windows Vista und 8 betroffen, die keine weiteren Sicherheits-Updates mehr erhalten. Windows 10 scheint hingegen immun zu sein.

 [ mehr ]

Frische Windows 10 Insider Preview Builds für PCs und Smartphones

Microsoft hat neue Preview Builds von Windows 10 für Insider im Fast Ring veröffentlicht: Für PCs gibt es die Nummer 16199 und für Mobiltelefone die Nummer 15215. Die abweichende Nummerierung für die beiden Plattformen resultiert aus OneCore-Anpassungen, welche bisher nur in die PC-Variante eingeflossen sind. Bis Sonntag läuft zudem die erste Fehlerjagd (Bug Bash) auf dem Weg zum Windows 10 Fall Creators Update.

 [ mehr ]

Kolumne: Lernen wir etwas aus WannaCry?

Man könnte sagen, dass der Verschlüsselungstrojaner WannaCry die vernetzte Welt kalt erwischt hat. Man könnte die Schuld Microsoft zuweisen, da die Redmonder völlig veraltete Betriebssysteme nicht mehr mit Sicherheits-Updates versorgen. Oder man könnte ein verschärftes IT-Sicherheitsgesetz fordern, das Schadsoftware mit Paragrafen vertreibt. Helfen wird das alles nichts.

 [ mehr ]

Nachtrag zu Microsofts Mai-Patch-Day

Seit Dienstagabend verteilt Microsoft die Sicherheits-Updates seines Mai-Patch-Day. Wie man dem "Security Updates Guide", welcher die übersichtliche Zusammenfassung (Security Bulletin Summary) abgelöst hat, entlocken kann, wurden Schwachstellen im Internet Explorer, Edge, Windows, Office und im .NET-Framework behoben. Auch Adobes Flash Player wurde aktualisiert und es gibt Flicken für Fehler in ASP.NET Core und .NET Core.

 [ mehr ]

WannaCry: Ransomware-Großangriff gestoppt, Patch für Windows XP und 8

Am gestrigen Freitag startete ein Großangriff mit einer neuen Ransomware namens WannaCry. Weltweit fanden sich viele prominente Opfer, darunter die Deutsche Bahn, der spanische Telekommunikationsanbieter Telefonica, britische Krankenhäuser und der US-Lieferdienst FedEx. Inzwischen wurde der Angriff gestoppt und Microsoft hat sogar ein Sicherheits-Update für Windows XP bereitgestellt.

 [ mehr ]

Microsoft Edge ist zu dumm zum Drucken

Microsofts Webbrowser Edge lernt ständig etwas hinzu und entwickelt sich langsam zum Schweizer Taschenmesser für das Internet. Bei simplen Aufgaben wie dem Ausdruck einer PDF-Seite sollte man sich aber nicht darauf verlassen, dass das Ergebnis allzu viel mit dem Original zu tun hat.

 [ mehr ]

Microsoft stopft irre gefährliche Sicherheitslücke

Das ging schnell: Kaum hatten Natalie Silvanovich und Tavis Ormandy von Googles Project Zero eine kritische Sicherheitslücke in Windows entdeckt, da präsentiert Microsoft auch schon die Lösung. Das Problem steckt übrigens in Microsofts Malware Protection Engine (MsMpEng) - also jenem Dienst, der Windows-Nutzer eigentlich vor Schadsoftware schützen soll.

 [ mehr ]

Neue Windows-Lücke ist irre gefährlich

Die beiden Sicherheitsexperten Natalie Silvanovich und Tavis Ormandy von Googles Project Zero haben eine "irre gefährliche" (O-Ton: crazy bad) Sicherheitslücke in Windows gefunden. Es sei die vermutlich schlimmste Schwachstelle zum Einschleusen von Schadcode aus der Ferne, die in letzter Zeit entdeckt wurde.

 [ mehr ]

Frische Windows 10 Insider Preview Builds für PCs und Smartphones

Microsoft hat für Insider im Fast Ring neue Preview Builds von Windows 10 veröffentlicht: Für PCs gibt es die Nummer 16188 und für Mobiltelefone die Nummer 15210. Somit eilt die PC-Version auch weiterhin mit neueren OneCore-Anpassungen in Richtung des nächsten Feature-Updates, während bei den Telefonen noch die Aufräumarbeiten in Folge des Creators Updates laufen.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]