MSI RTX 2080 Serie

Meldungen zum Thema Betriebssysteme

Drei Sicherheitslücken in Systemd

Als Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Qualys ein Expoit für eine ganz andere Schwachstelle entwickelten und dafür Megabyte-weise Kommandozeilenargumente an ein Programm übermittelten, stürzte völlig unerwartet Journald, der Logging-Dienst von Systemd, ab. Dies brachte die Experten auf die Spur von drei neuen Sicherheitslücken in Systemd.

 [ mehr ]

Microsoft hat im Januar 38 Sicherheitslücken gestopft

Microsoft hat am gestrigen Januar-Patch-Day 38 Sicherheitslücken in Windows, Edge nebst ChakraCore, dem Internet Explorer, Office (inklusive der Office Services und Web Apps), dem .NET-Framework, dem Exchange Server, Visual Studio und ASP.NET geschlossen. Auch Adobes Flash Player wurde wieder einmal aktualisiert. Sieben der behobenen Fehler stellen eine kritische Gefahr dar, weitere vierzig wurden als hochgefährlich klassifiziert und einer ist von mittlerer Schwere.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 ist Marktführer

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen und seit Jahren gab es dabei eine Konstante: Windows 7 stand immer unangefochten auf dem ersten Platz. Das ist seit Dezember 2018 endgültig Geschichte, denn von nun an ist Windows 10 der neue Marktführer.

 [ mehr ]

Das bringt Wine 4.0: Release Candidate 4 verfügbar

Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht. Nach zwölf Monaten Entwicklungszeit steht Wine 4.0 kurz vor seiner Fertigstellung.

 [ mehr ]

Das bringt Wine 4.0: Release Candidate 3 verfügbar

Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht. Nach zwölf Monaten Entwicklungszeit steht Wine 4.0 kurz vor seiner Fertigstellung.

 [ mehr ]

Microsoft stopft 0-Day-Lücke im Internet Explorer

Dass Microsoft Sicherheitslücken außer der Reihe stopft, kommt recht selten vor. Eine neue Schwachstelle im Internet Explorer der Versionen 9 bis 11 (CVE-2018-8653), welche bereits aktiv angegriffen wird, hat ein solches Vorgehen nun notwendig gemacht. Der Patch sollte umgehend eingespielt werden.

 [ mehr ]

Rollout: Windows 10 Version 1809 soll jetzt alltagstauglich sein

Obwohl bisher nur ein Teil der Probleme beseitigt wurde, bewertet Microsoft das pannengeplagte Windows 10 Version 1809 seit Montag als fertig zur Auslieferung. Zumindest für jene Benutzer, die mutig genug sind, unter "Einstellungen", "Windows Update" auf die Schaltfläche "Nach Updates suchen" zu drücken.

 [ mehr ]

Das bringt Wine 4.0: Release Candidate 2 verfügbar

Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht. Nach zwölf Monaten Entwicklungszeit steht Wine 4.0 kurz vor seiner Fertigstellung.

 [ mehr ]

Steam sperrt alte macOS-Versionen aus

Ab dem 1. Januar 2019 benötigen Apple-Nutzer für den Zugriff auf die Spieleplattform Steam macOS 10.11 ("El Capitan") oder höher. Wer eine ältere Version von Apples Betriebssystem verwendet, muss jetzt upgraden, sonst ist kein Zugriff auf die über Steam gekauften Spiele mehr möglich.

 [ mehr ]

Microsoft hat im Dezember 38 Sicherheitslücken gestopft

Microsoft hat am heutigen Dezember-Patch-Day 38 Sicherheitslücken in Windows, Edge nebst ChakraCore, dem Internet Explorer, Office (inklusive der Office Services und Web Apps), dem .NET-Framework, Dynamics NAV, dem Exchange Server, Visual Studio und dem Azure Pack (WAP) geschlossen. Auch Adobes Flash Player musste wieder einmal abgesichert werden. Neun der behobenen Fehler stellen eine kritische Gefahr dar und die übrigen 29 wurden als hochgefährlich klassifiziert.

 [ mehr ]

Windows 10 Version 1809: Aktueller Stand der Baustellen

Auch das überarbeitete Windows 10 Version 1809 läuft auf vielen Systemen noch nicht rund: Neu hinzugekommen ist eine Inkompatibilität mit Produkten auf Basis des "Morphisec Software Development Kits", das beispielsweise von Cisco eingesetzt wird. Dafür wurden die Probleme mit Netzlaufwerken und der iCloud inzwischen repariert. Offene Baustellen bleiben VPN-Tunnel, Programme von Trend Micro und Grafiktreiber von Intel und AMD.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 7 und 10 trennen weniger als 1 Prozent

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen und seit Jahren gab es dabei eine Konstante: Windows 7 stand immer unangefochten auf dem ersten Platz. Doch im November trennten Windows 7 und 10 nur noch 0,75 Punkte, wobei beide Betriebssysteme im Vergleich zu Oktober verloren haben.

 [ mehr ]

Windows: Frische Microcode-Updates gegen Spectre 3a, 4 und L1TF

Microsoft bietet aktualisierte Microcode-Updates zum Schutz gegen die Spectre-Varianten 3a (CVE-2018-3640 - "Rogue System Register Read") und 4 (CVE-2018-3639 - "Speculative Store Bypass") an. Mit abgedeckt wird auch die L1TF-Schwachstelle (CVE-2018-3620, CVE-2018-3646 - "L1 Terminal Fault"). Das Update, welches man manuell installieren muss, deckt alle Ausgaben von Windows 10 bis zur Version 1809 ab.

 [ mehr ]

Wine 3.21 (Development) verfügbar

Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht. Die neue Entwicklungsversion 3.21 bringt Grafikunterstützung für aktuelle Android-Versionen und Verbesserungen für Joystick-Nutzer.

 [ mehr ]

Windows 10 Version 1809 bereitet weiterhin Probleme

Auch das überarbeitete Windows 10 Version 1809 läuft auf vielen Systemen noch nicht rund, wobei die Fehler nicht immer bei Microsoft zu suchen sind. Einen besonders großen Bock hat schon wieder Intel geschossen, denn nach dem falschen Audio-Treiber wurden nun fehlerhafte Grafiktreiber ausgeliefert. Weitere Baustellen sind Apples iCloud, VPN-Tunnel, Netzlaufwerke, Programme von Trend Micro und alte Grafikchips von AMD.

 [ mehr ]

Microsoft hat im November 53 Sicherheitslücken gestopft

Microsoft hat am gestrigen November-Patch-Day 53 Sicherheitslücken in Windows, Edge nebst ChakraCore, dem Internet Explorer, Office (inklusive der Office Services und Web Apps), .NET Core, Skype for Business, Azure App Service on Azure Stack, dem Team Foundation Server, Microsoft Dynamics 365 (on-premises) Version 8, PowerShell Core und dem Microsoft.PowerShell.Archive 1.2.2.0 geschlossen. Elf der behobenen Fehler stellen eine kritische Gefahr dar, weitere 40 wurden als hochgefährlich kategorisiert und je ein weiterer gilt als moderat bzw. vergleichsweise harmlos. In Adobes Flash Player wurde zudem eine schwere Schwachstelle behoben.

 [ mehr ]

Windows 10 Oktober 2018 Update: Der zweite Versuch

Am 2. Oktober 2018 hatte Microsoft sein Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) erstmals veröffentlicht. Nur vier Tage später wurde dieses Update aufgrund von Datenverlusten zurückgezogen. Anderthalb Monate später wagt Microsoft nun einen zweiten Versuch und bietet ein überarbeitetes Windows 10 Oktober 2018 Update zum Download an.

 [ mehr ]

Marktanteile: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Windows 10 und 7

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen und seit Jahren gab es dabei eine Konstante: Windows 7 stand immer unangefochten auf dem ersten Platz. Doch dies dürfte sich noch im laufenden Jahr ändern, da sich Windows 10 und 7 bereits im Oktober ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert haben.

 [ mehr ]

Alles auf die Cloud: IBM will Red Hat kaufen

Big Blue macht Ernst im Kampf um die Cloud-Vorherrschaft: IBM bietet den Aktionären des Linux-Spezialisten Red Hat stolze 190 US-Dollar je Aktie und will sich das Unternehmen für insgesamt 34 Milliarden US-Dollar einverleiben. Damit würde IBM zum führenden Anbieter für hybride Clouds, einem Wachstumsmarkt mit einem Potential von einer Billion US-Dollar.

 [ mehr ]

Android: Über Lizenzgebühren und Update-Pflicht

The Verge hatte Einblick in zwei interessante Verträge von Google: Der eine erläutert Googles Gebührenmodell für Anroid-Geräte, die in Europa verkauft werden. Der zweite beschäftigt sich mit Sicherheits-Updates für Android, deren Bereitstellung offenbar schon seit Juli für alle Hersteller verpflichtend ist.

 [ mehr ]

Windows 10 Oktober 2018 Update: ZIP-Problem untersucht

Kaum hatte Microsoft das Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) veröffentlicht, musste es aufgrund von Datenverlusten wieder zurückgezogen werden. Inzwischen hat sich ein weiterer Fehler offenbart, welcher den Umgang mit ZIP-Archiven betrifft. Da die Version 1809 einen Dateidialog unterschlägt, droht auch hier ein Datenverlust.

 [ mehr ]

In der EU: Google ändert Spielregeln für Android

Mitte Juli 2018 hatte die Europäische Kommission eine Kartellstrafe in Höhe von 4.342.865.000 Euro gegen Google verhängt, da Google LLC bzw. die verantwortliche Dachgesellschaft Alphabet Inc. die marktbeherrschende Stellung von Android in wettbewerbswidriger Weise ausnutze. Google reagiert nun mit neuen Lizenzbedingungen für die Europäische Union.

 [ mehr ]

Wine 3.18 (Development) verfügbar

Wine ist eine kostenlose Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme wie beispielsweise Linux, welche das Ausführen von Programmen und Spielen, die eigentlich für Windows geschrieben wurden, ermöglicht. Die neue Entwicklungsversion 3.18 bringt Unterstützung für den OAEP-Algorithmus in der RSA-Verschlüsselung sowie Subpixel-Rendering zum Schärfen von Schriften (ab FreeType 2.8.1).

 [ mehr ]

KB4468550 repariert die Audioausgabe von Windows 10

Microsoft hat ein neues Update mit der Kennung KB4468550 veröffentlicht, welches die Audioausgabe unter Windows 10 repariert. Betroffen sind die Versionen 1709 und 1803 sowie das mittlerweile zurückgezogene Windows 10 Version 1809. Auch für die Server 2016 und 2019 gibt es einen entsprechenden Flicken. Schuld am Tonausfall war ein Audio-Treiber von Intel, welcher über Windows Update verteilt wurde.

 [ mehr ]

Marktanteile: Windows 10 verpasst den Sprung an die Spitze

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Die Zahlen im August versprachen ein knappes Rennen zwischen Windows 7 und Windows 10, doch das Letztgenannte hat den Sprung an die Spitze klar verpasst. Und während macOS 10.13 erstmals über sechs Prozent geklettert ist, rutsche Windows 8 unter ein Prozent ab.

 [ mehr ]

Microsoft hat im Oktober 49 Sicherheitslücken gestopft

Microsoft hat am gestrigen Oktober-Patch-Day 49 Sicherheitslücken in Windows, Edge nebst ChakraCore, dem Internet Explorer, Office (inklusive der Office Services und Web Apps), .NET Core, PowerShell Core, dem SQL Server Management Studio, dem Microsoft Exchange Server, Azure IoT Edge und dem Hub Device Client SDK für Azure IoT geschlossen. Zwölf der behobenen Fehler stellen eine kritische Gefahr dar, weitere 34 wurden als hochgefährlich kategorisiert, zwei gelten als moderat und eine als vergleichsweise harmlos. Adobes Flash Player kommt diesmal ohne Flicken aus.

 [ mehr ]

Windows 10 Oktober 2018 Update: Fehler behoben

Wie John Cable, Microsofts verantwortlicher Manager für "Program Management, Windows Servicing and Delivery", berichtet, steht das Windows 10 Oktober 2018 Update vor seiner Wiederveröffentlichung. Der Fehler, welcher zum Verlust von Dokumenten geführt hatte, ist behoben und die korrigierte Version wurde nach internen Tests für die Insider-Community freigegeben.

 [ mehr ]

Windows 10 Oktober 2018 Update: Veröffentlicht, zurückgezogen - und jetzt?

Vergangenen Dienstag, also am 2. Oktober 2018, hatte Microsoft sein Windows 10 Oktober 2018 Update veröffentlicht. Man konnte die neue Version wahlweise als Abbild herunterladen oder durch einen manuellen Aufruf von Windows Update installieren lassen. Am Freitag stellte Windows Update die Verteilung allerdings ein und seit Samstag warnt Microsoft vor der Installation. Inzwischen wurden alle Downloads des Windows 10 Oktober 2018 Update entfernt.

 [ mehr ]

Microsoft hat im September 61 Sicherheitslücken gestopft

Microsoft hat am September-Patch-Day 61 Sicherheitslücken in Windows, Edge nebst ChakraCore, dem Internet Explorer, Office (inklusive der Office Services und Web Apps), dem .NET-Framework, Microsoft.Data.OData und ASP.NET geschlossen. 17 der behobenen Fehler stellen eine kritische Gefahr dar, weitere 43 wurden als hochgefährlich kategorisiert und eine gilt als moderat. Es gibt auch frische Flicken für Adobes Flash Player, den Microsoft in seinen Webbrowsern verwendet.

 [ mehr ]

Marktanteile: Ist Windows 10 schon bald die Nummer 1?

Einmal im Monat schauen wir bei NetMarketShare auf die aktuelle Marktentwicklung bei den PC-Betriebssystemen. Und dort bahnt sich nach Jahren der Dominanz von Windows 7 ein Führungswechsel an, denn Windows 10 ist dem Marktführer bis auf 2,47 Prozent auf die Pelle gerückt. Ebenfalls zulegen konnten macOS 10.13 und Linux.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]