Neu von MSI

Meldungen über neue Produkte und Dienste

Google bringt "Android One" in die USA

Bisher hatte Google mit "Android One" ausschließlich auf Schwellen- und Entwicklungsländer gezielt. Die preiswerten Smartphones, auf denen ein sauberes Stock-Android läuft, werden von Google selbst mit Updates versorgt. Das macht diese Geräte auch für die Kunden in Industriestaaten interessant und diese sollen erstmals ab Sommer 2017 bedient werden.  [ mehr ]

Gerüchteküche: iPhone 10, größere Displays und schnellere MacBooks

Die Gerüchteküche hat derzeit allerhand Apple-Gerichte auf ihrem Herd stehen: So soll das iPhone 10 schon in diesem Jahr auf den Markt kommen und optional mit einem 5,8 Zoll großen Bildschirm angeboten werden. Die Standardgröße des iPads könnte von 9,7 auf 10,5 Zoll steigen und die MacBook Pros bekommen "Kaby Lake"-CPUs sowie bis zu 32 GiB Arbeitsspeicher. Nach Ansicht der Analysten werden sich die Kunden um diese Produkte reißen.  [ mehr ]

HMD Global kündigt Android-Phone Nokia 6 für China an

Die Rechte für die Marke "Nokia" liegen nun auch für Smartphones wieder in Finnland und werden vom neuen Unternehmen "HMD Global" genutzt. Dieses hat nun sein erstes Telefon angekündigt und setzt dabei auf Googles Betriebssystem Android sowie den gewaltigen Absatzmarkt namens China. Und das erst einmal exklusiv.  [ mehr ]

Intel stellt schnelle Notebook-CPUs der Kaby-Lake-Generation vor

Ende August 2016 hatte Intel die ersten Chips aus der Kaby-Lake-Generation vorgestellt, es handelte sich dabei um energieeffiziente SoCs für Mini-PCs und Mobilgeräte (U- und Y-Serie). Was bisher fehlte, waren die leistungsstarken Prozessoren der H-Serie. Diese reicht Intel nun nach und bringt zugleich neue Modelle für die U- und Y-Serie an den Start.  [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Intel stellt die Desktop-CPUs der Kaby-Lake-Generation vor

In Asien konnte man die Kaby-Lake-CPUs für Desktop-Systeme bereits Ende November 2016 kaufen und hierzulande gehen die Prozessoren seit kurz vor Weihnachten über die Ladentheken. Die offizielle Vorstellung fand allerdings erst gestern im Vorfeld der CES (Consumer Electronics Show) 2017 in Las Vegas statt. Überraschungen gab es daher kaum, lediglich die i3- und T-Modelle sowie die genauen Taktraten der Grafikkerne können wir erst jetzt nachreichen.  [ mehr ]

Apples AirPods sind reine Wegwerfware

iFixit hat Apples kabellose Hörstöpsel AirPods auseinandergenommen und dabei eng gestopfte Technik in Kombination mit einer großen Menge Klebstoff vorgefunden. Auch die Aufbewahrungsschale, die zugleich zum kabellosen Aufladen der Kopfhörer dient, wurde zerlegt und offenbarte - abgesehen von obligatorischen Klebstoff - eine dicke Batterie sowie unsaubere Lötstellen.  [ mehr ]

Intel: Kaby Lake für Desktops schon im Handel

Und wieder einmal hat Intel seine Vertriebskette nicht im Griff: Während die Kaby-Lake-Prozessoren für Desktops und schnelle Notebooks noch auf ihre Vorstellung warten, werden sie nicht nur in China sondern auch bei uns in Europa schon munter verkauft. Auch die K-Modelle, welche sich an Enthusiasten und Übertakter richten!  [ mehr ]

Schon getestet: Intel Core i7-7700K vs Core i7-6700K

Obwohl Intel seine Kaby-Lake-CPUs für schnelle Notebooks und Desktops erst im Januar präsentieren will, wurden diese CPUs bereits vor Wochen von chinesischen Webseiten getestet. Und nun wartet auch Hexus mit einem umfangreichen Vergleich auf, der das Spitzenmodell der Skylake-Familie, den Core i7-6700K, mit seinem Nachfolger Core i7-7700K konfrontiert. Welchen Mehrwert bietet Kaby Lake für Übertakter?  [ mehr ]

Intel: Kaby Lake für schnelle Notebooks und Desktops im Januar

Genau wie AMDs Zen wird auch die Desktop-Variante von Intels Kaby Lake das Weihnachtsgeschäft verpassen. Gleiches gilt für die schnellen Notebook-Chips aus Intels siebter Core-Generation, denn bisher sind nur die stromsparenden Varianten für Tablets und Laptops verfügbar. In einem Blog-Eintrag präsentiert Intel Rechtschreibfehler und die Ankündigung, dass die fehlenden Chips in den kommenden Wochen vorgestellt werden.  [ mehr ]

AMD will in zwölf Tagen zum neuen Horizont aufbrechen

Am 13. Dezember 2016 um 15:00 Uhr CST-Zeit (das wäre 22:00 Uhr in Mitteleuropa bzw. 21:00 Uhr in Großbritannien) wird AMD eine Veranstaltung namens "New Horizon" abhalten. Das Thema der Veranstaltung, für deren Livestream man sich ab sofort anmelden kann: Die sehnlichst erwarteten Zen-Prozessoren.  [ mehr ]

Facebook Messenger um Spiele erweitert

Facebook hat seinen Messenger um Spiele erweitert, mit denen man sich das Warten auf neue Mitteilungen verkürzen kann und somit gar nicht erst auf die Idee kommt, zu einer anderen App oder gar ins Internet zu wechseln. Das Ziel des sozialen Netzwerks, seine Nutzer im eigenen Ökosystem einzusperren, wird immer deutlicher. Schließlich bedeuten Zugriffe und Verweildauer für Facebook bares Geld beim Werbeverkauf.  [ mehr ]

Goolges Übersetzungsdienst ist jetzt intelligenter

Die Technik hinter "Google Translate" wurde vereinfacht und zugleich flexibler gestaltet: Während sich bisher getrennte Systeme um die Übersetzungen einzelner Sprachenpaare - also z.B. von Deutsch nach Englisch oder von Französisch nach Niederländisch - gekümmert hatten, ist nun ein einzelnes System für alle Varianten zuständig. Und dieses kann auch Sprachenpaare verarbeiten, welche dem System zuvor gar nicht gelehrt wurden. Möglich macht dies eine künstliche Intelligenz namens "Google Neural Machine Translation" (GNMT).  [ mehr ]

AMD liefert erste Profi-Karten der WX-Serie aus

Seit ein paar Tagen liefert AMD die Ende Juli angekündigten Workstation-Grafikkarten der neuen WX-Serie aus. Die Chips dieser Grafikkarten basieren auf der Polaris-Generation und werden im 14-nm-FinFET-Prozess bei Globalfoundries gefertigt. Sie leisten bis zu 5,7 TFLOPS bei Berechnungen mit einfacher Genauigkeit.  [ mehr ]

AMDs Zen soll offenen Multiplikator haben

Wie die chinesische Webseite PCOnline berichtet, sollen AMDs kommende Prozessoren der Baureihe "Summit Ridge" über einen frei wählbaren Multiplikator verfügen. Ob dies für alle Modelle gelten wird, ist allerdings noch unklar und darf als eher unwahrscheinlich betrachtet werden. AMD hat diese Chips für Anfang 2017 angekündigt.  [ mehr ]

Desktop: Intels "Kaby Lake" bringt nur 7% Mehrleistung

Als Intel Ende August die ersten CPUs der Generation "Kaby Lake" präsentierte, handelte es sich ausschließlich um stromsparende SoCs für schlanke Notebooks und Tablets. Auf schnelle Prozessoren für Gaming-Notebooks und Desktops müssen wir weiterhin warten, doch die chinesische Webseite PCOnline hat nun einen Core i5-7600K in die Finger bekommen und getestet.  [ mehr ]

MacBook Pro jetzt mit ein wenig Touch

Während Intels Ultrabook-Konzept den Einsatz von Touchscreens propagiert, setzte Apple stets auf eine strikte Trennung zwischen Mobilgeräten mit Touch-Bedienung und Rechnern mit normalem Bildschirm. Beim neuen MacBook Pro wird diese Abgrenzung ein wenig aufgeweicht, denn es gibt jetzt die "Touch Bar". Hierbei handelt es sich um ein zweites Display in Form einer schmalen Leiste, welches die Funktionstasten und Escape ersetzt.  [ mehr ]

Funkstille: Apple verschiebt die AirPods

Beim iPhone 7 hat Apple die Klinkenbuchse zum Anschluss analoger Kopfhörer gestrichen und darauf verwiesen, dass diese nicht mehr als ein Dinosaurier aus der technologischen Urzeit sei. Als Zwischenlösung gab es einen Adapter mit einem miesen Digital-Analog-Wandler, während die 179 Euro teuren AirPods als audiophile Heilsbringer in Aussicht gestellt wurden. Dummerweise kann man diese drahtlosen Kopfhörer immer noch nicht kaufen.  [ mehr ]

Windows 10 Creators Update und neue Surface-Produkte

Im Frühjahr 2017 wird Microsoft das dritte Update für Windows 10, das sogenannte "Creators Update", veröffentlichen und abermals wird dieses für alle Rechner, auf denen bereits Windows 10 läuft, kostenlos erhältlich sein. Passend zur neuen Software soll es zeitgleich auch neue Surface-Produkte geben. Was weiterhin mit Abwesenheit glänzt, ist das angeblich geplante Surface-Phone.  [ mehr ]

NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti: Punktlandung im Niemandsland

Seit gestern ist NVIDIAs GeForce GTX 1050 Ti im Handel erhältlich und liegt mit einem Preis von 139 US-Dollar im Niemandsland zwischen Radeon RX 460 2GiB (100 US-Dollar) und Radeon RX 470 4GiB (170 US-Dollar). Wie man ersten Testberichten entnehmen kann, ordnen sich die Grafikkarten auch leistungstechnisch zwischen den beiden Mitbewerbern von AMD ein. Es zeigt sich aber auch, dass man beim HD-Gaming mit der GeForce GTX 1050 Ti Abstriche in Kauf nehmen muss. Bleibt die Frage nach der GeForce GTX 1050 ohne "Ti".  [ mehr ]

Pixel ist ein blöder Name

Google hatte am gestrigen Abend zwei neue Smartphones, die VR-Halterung Daydream View und den Streaming-Media-Adapter Chromecast Ultra vorgestellt. Vom typischen Marketing-Geschwätz blieb wenig hängen, zumal es keine revolutionären Neuerungen zu vermelden gibt. Am Ende bleiben nur zwei Erkenntnisse: Pixel ist ein blöder Name für ein Smartphone und mit 759 Euro ist schon das Einstiegsmodell richtig teuer.  [ mehr ]

macOS Sierra: Apple beendet die Generation X

Seit dieser Woche gibt es ein neues Desktop-Betriebssystem von Apple. The same procedure as every year, Mr. Cook? Nicht ganz: Mit macOS Sierra beendet Apple die Generation X und schreibt den Namen des Betriebssystems jetzt klein und zusammen. Das passt optisch einfach besser zu iOS, tvOS und watchOS.  [ mehr ]

Grafikmonster: AMDs Vega 10 soll 24 TFlops schaffen

Wie Fudzilla aus gut unterrichteter Quelle erfahren haben will, wird AMDs kommende Grafiklösung Vega 10 eine Rechenleistung von 24 TFlops bei halber Genauigkeit (FP16) bieten. Damit wäre Vega 10 schneller als NVIDIAs Super-Computing-Lösung Tesla P100, die auf Servern mit dem proprietären NVLink maximal 21,2 TFlops schaffen wird. Über NVIDIAs aktuelles Gamer-Flaggschiff Titan X mit Pascal-GPU brauchen wir erst gar nicht zu reden.  [ mehr ]

"BioShock: The Collection" in 1080p veröffentlicht

"BioShock: The Collection" ist da und bringt alle drei Teile des Kultspiels auf Full-HD-Niveau. Auch alle Download-Inhalte für Einzelspieler sind in diesem Paket enthalten. Im Gegensatz zur Originalausgabe von 2007 bleibt uns der Kopierschutz SecuROM erspart, den Microsoft inzwischen als Rootkit einstuft und unter Windows blockiert.  [ mehr ]

Neu im Free-TV: kabel eins Doku

Mit kabel eins Doku startet am kommenden Donnerstag, den 22. September 2016, ein neuer TV-Sender im deutschen Free-TV. Schwerpunkt des neuen Programms sind, wie der Name schon sagt, Reportagen und Dokumentationen. Laut ProSiebenSat.1 ist kabel eins Doku "der erste reine Doku-Channel Deutschlands".  [ mehr ]

iPhone 7 Plus und iPhone 7 32 GB sind ausverkauft

Morgen kommen die neuen Smartphones iPhone 7 und iPhone 7 Plus in den Handel, doch online ist die Plus-Variante bereits ausverkauft: Ganz gleich welche Farbe oder Speicherausstattung, die Lieferzeit beträgt zwei bis drei Wochen. Wer das iPhone 7 Plus in Diamantschwarz will, muss sich sogar bis November gedulden.  [ mehr ]

watchOS 3 für soziale Selbstoptimierer

Abgesehen von iOS 10.0.1 liegt auch watchOS 3 zum Download bereit. Mit diesem Update wird Apples Uhr endgültig zu einer Kontrollanzeige für den menschlichen Körper, der wichtige Angaben zu Kilometerstand, Energieverbrauch und Temperatur von Hause aus leider vermissen lässt. Nur gut, dass Apple dort nachbessert, wo Gott oder die Natur so leichtsinnig gepfuscht haben.  [ mehr ]

iOS 10 (10.0.1) ist da, Slide to unlock ist weg

Für iPhones ab Baureihe 5, das iPad ab Generation 4, alle iPad Minis und Pros sowie den iPod touch der 6. Generation liegt iOS 10 - bzw. 10.0.1 - zum Download bereit. Apple hatte iOS 10 schon im Vorfeld als "das bedeutungsvollste Betriebssystem aller Zeiten" bezeichnet. Umstritten ist der neue Sperrbildschirm, der sich nicht mehr per Wischgeste (Slide to unlock) entsperren lässt. Stattdessen muss man den Home-Button drücken.  [ mehr ]

Intel stellt Kaby Lake vor: Kaum Neues aus Core-Hausen

Tick. Tock. Ein Tick steht bei Intel für eine neue Fertigungstechnik, ein "Tock" für einen Architekturwechsel. Der Mitte 2013 eingeführte Haswell markierte eine neue Architektur, welche der Broadwell von 22 auf 14 nm schrumpfte. Skylake brachte vor einem Jahr dann wieder eine neue Architektur und Kaby Lake bringt jetzt herzlich wenig.  [ mehr ]

gamescom: Piranha Bytes zeigt ELEX

Frisches Rollenspielfutter für die Freunde von Gothic und Risen: Mit "ELEX" hat Piranha Bytes ein neues Produkt in Arbeit, welches eine neue offene Welt von noch größeren Abmessungen verspricht. Zudem unternimmt das deutsche Entwicklungsstudio einen Zeitsprung in Richtung Zukunft, denn "ELEX" spielt in einer Welt, welche Technik und Zivilisation bereits gesehen hatte.  [ mehr ]

AMD zeigt Zen: Schneller als Intels Broadwell-E

AMD hat letzte Nacht in San Francisco weitere Details zu den kommenden Zen-Prozessoren offengelegt. Die Desktop-Version "Summit Ridge" soll demnach pro Takt 40 Prozent mehr Instruktionen verarbeiten als die aktuellen Modelle der Firma. Auch das 32-Kern-Monster "Naples" durfte erstmals seine Muskeln spielen lassen.  [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]