MSI X470 Steam Aktion

Meldungen über neue Produkte und Dienste

AMD Ryzen Threadripper 2990X: Preis und Leistungsdaten

Die Markteinführung von AMDs 32-Kern-Monster Ryzen Threadripper 2990X rückt näher: Nach ersten Messwerten in der Disziplin Cinebench tauchte AMDs nächstes Flaggschiff nun auch bei 3DMark sowie im Shop des Online-Händlers Cyberport auf - zum Preis von 1.509 Euro. Die Produktseite bei Cyberport existiert noch, der Prozessor ist allerdings "leider nicht mehr verfügbar".

 [ mehr ]

Intels Grafikkarten kommen 2020

Seit Jahren dominieren NVIDIA und AMD den Markt für Grafikkarten, während Branchenprimus Intel nur mit integrierten Grafiklösungen aufwarten kann. Doch das soll sich in naher Zukunft ändern: Vor Analysten bekräftige Intels CEO Brian Krzanich in der vergangenen Woche, dass seine Firma die Markteinführung diskreter Grafiklösungen plant.

 [ mehr ]

AMD Ryzen Threadripper 2: 250 Watt Abwärme

AMD hatte auf der Computex in Taiwan neue Threadripper-Prozessoren mit 24 und 32 Kernen gezeigt, wobei schon die Variante mit 24 Kernen locker an Intels Flaggschiff Core i9-7980X mit 18 Kernen vorbeiziehen kann. Beide Prozessoren sollen nach einem UEFI-Update in aktuellen Motherboards funktionieren, doch die Fragen nach Taktraten und Stromverbrauch ließ AMD offen.

 [ mehr ]

werbung: Aktuelle Angebote & Aktionen von Amazon

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 29 Euro.

Core i7-8086K: Intel verlost limitierte 5-GHz-CPUs

Mit dem neuen Prozessor Core i7-8086K, welcher in limitierter Auflage erscheint, feiert Intel den 40. Geburtstag seiner ersten 8086-CPU, die am 8. Juni 1978 auf den Markt kam. Pünktlich zum Geburtstag startet in acht Stunden ein Gewinnspiel, bei dem Intel 8.086 Exemplare dieser CPU verlost. Zur Teilnahme bleiben aber nur 24 Stunden Zeit!

 [ mehr ]

AMD: 7 nm für Vega (GPU) und EPYC (CPU)

Während die aktuellen Zen+-Kerne mit Strukturgrößen von 12 nm gefertigt werden, soll die für 2019 erwartete Zen2-Architektur den Wechsel auf 7 nm bringen. Wie AMD auf der Computex in Taiwan mitteilte, wird Zen2 seine Premiere in den Server-CPUs der nächsten EPYC-Generation (Codename: Rome) feiern. Erste Muster testet AMD derzeit intern, im zweiten Halbjahr sollen dann auch AMDs Partner bemustert werden. Die aktuellen EPYC-CPUs basieren übrigens noch auf der ersten Zen-Generation, welche Strukturgrößen von 14 nm aufweist.

 [ mehr ]

AMD Ryzen Threadripper 2: 32 Kerne, Zen+, 12 nm

Für anspruchsvolle Nutzer hat AMD die CPU-Baureihe "Ryzen Threadripper" im Programm. Deren aktuelles Flaggschiff Ryzen Threadripper 1950X umfasst 16 Zen-Kerne der ersten Generation, die 32 Threads zeitgleich bearbeiten können. Im dritten Quartal 2018 will AMD mit der zweiten Threadripper-Generation nachlegen: Mit 32 Kernen und 64 Threads!

 [ mehr ]

DSGVO: USA Today spendiert EU-Besuchern eine Turbo-Version

Statt Besucher aus der Europäischen Union auszusperren, wie es das Medienhaus Tronc Inc. (Chicago Tribune, Los Angeles Times) derzeit mit Hinweis auf die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) praktiziert, hat die Tageszeitung "USA Today" eine spezielle EU-Version ihrer Online-Ausgabe in Betrieb genommen. Und diese offenbart klare Vorzüge!

 [ mehr ]

Windows 10 April Update kommt morgen

Wie Yusuf Mehdi, Corporate Vice President der "Windows and Devices Group" von Microsoft wissen lässt, soll die nächste Version von Windows 10 am morgigen Montag, den 30. April 2018, offiziell zum Download freigegeben werden. Statt "Creators Update" wird diese nun "April Update" heißen, doch die Versionsnummer 1803 bleibt unverändert.

 [ mehr ]

4K-Fernsehen: RTL UHD startet am 28. April 2018

Mit "RTL UHD" soll am Samstag ein dritter TV-Kanal in 4K-Qualität auf Sendung gehen. Zum Start überträgt "RTL UHD" das Formel-1-Rennen aus Aserbaidschan inklusive des Qualifikationstrainings am Samstag. Einen größeren Farb- und Kontrastumfang (HDR) gibt es allerdings erst am 5. Mai beim Finale von "Deutschland sucht den Superstar".

 [ mehr ]

Intel liefert 10-TFLOPS-Chip aus

Mit dem "Stratix 10 TX" hat Intel einen FPGA-Chip vorgestellt, der 10 Billionen Gleitkommaoperationen pro Sekunde (10 TFLOPS) erreicht. Als mögliche Einsatzgebiete nennt Intel Spracherkennung, künstliche Intelligenz, drahtlose Netzwerke der nächsten Generation, fortschrittliche Suchmaschinen sowie Hochleistungsrechner.

 [ mehr ]

Google streicht "Allo" und will SMS durch "Chat" ersetzen

iPhone-Nutzer verschicken ihre Nachrichten mit iMessage, dem Quasi-SMS-Nachfolger von Apple. Android-Nutzer benutzen indes ganz unterschiedliche Apps und vielen von ihnen ist Googles hauseigene Messaging-App "Allo" gänzlich unbekannt. Daher will Google "Allo" einstellen und "Chat" als SMS-Nachfolger etablieren.

 [ mehr ]

AMD Ryzen 2000 (Pinnacle Ridge): Fit für Spiele

AMD hat die zweite Ryzen-Generation (Codename: Pinnacle Ridge) am heutigen Donnerstag mit vier Modellen zwischen 199 und 329 US-Dollar in den Handel geschickt. Wie erste Tests zeigen, kann die verbesserten Zen-Architektur (Zen+) insbesondere bei Spielen punkten. Selbst das neue Einstiegsmodell Ryzen 5 2600 kann dort das bisherige Topmodell Ryzen 7 1800X (Listenpreis: 349 US-Dollar) schlagen.

 [ mehr ]

AMD: Die zweite Ryzen-Generation ist (fast) da

AMD hat die Spezifikationen und Preise für die zweite Ryzen-Generation (Codename: Pinnacle Ridge), welche am Donnerstag (19. April 2018) in den Handel kommt, bekannt gegeben. Pinnacle Ridge basiert auf einer verbesserten Zen-Architektur (Zen+) und wird von GlobalFoundries mit Strukturgrößen von 12 nm (Fertigungsprozess: 12LP FinFET) produziert.

 [ mehr ]

Fehleralarm: Windows 10 Creators Update (1803) verspätet sich

Das für den 11. April 2018 angekündigte Windows 10 Creators Update lässt aufgrund eines schwerwiegenden Fehlers noch auf sich warten. Das dritte "Creators Update" trägt diesmal weder "Frühjahr" noch "Herbst" als Beinamen und wird die Versionsnummer 1803 haben.

 [ mehr ]

Intel bringt Kaffee für alle und 6 Kerne für Notebooks

Intels achte Core-i-Baureihe "Coffee Lake" hat Zuwachs bekommen: Elf neue Mobil-CPUs, neun neue Prozessoren für Desktop-PCs sowie vier neue Chipsätze. Erstmals bietet Intel sechs Kerne und zwölf Threads für Notebooks an und für Desktops gibt es nun sechs Kerne mit einer TDP von lediglich 35 Watt. Die neuen Chipsätze senken derweil den Preis der Plattform.

 [ mehr ]

Der neue Raspberry Pi 3 Model B+

Die Raspberry Pi Foundation hat ihren Mini-Computer wieder einmal verbessert und den Preis (35 US-Dollar) wieder einmal stabil gehalten. Während die Abmessungen und die Position der Schnittstellen der Version 3 Model B entsprechen, ist der Stromverbrauch deutlich gestiegen. Ein gutes Netzteil mit 2,5 Ampere sollte es für die neue Plus-Version schon sein!

 [ mehr ]

AMD: Raven Ridge im Test

Die ersten Desktop-APUs der Baureihe "Raven Ridge" werden seit gestern verkauft und inzwischen sind auch erste Testberichte verfügbar. Diese zeigen, dass Ryzen 5 2400G (Listenpreis: 169 US-Dollar) und Ryzen 3 2200G (Listenpreis: 99 US-Dollar) in Hinblick auf ihre Grafikleistung erstaunlich eng beisammen liegen.

 [ mehr ]

AMD Ryzen 3 2200G für rund 100 Euro gesichtet

Der neue Ryzen 3 2200G ist erstmals in Preisvergleichen aufgetaucht. Die günstigere der beiden Desktop-APUs aus AMDs "Raven Ridge"-Baureihe kostet rund 100 Euro und ist auch schon lieferbar, obwohl AMD die offizielle Markteinführung erst für den 12. Februar 2018 angekündigt hatte.

 [ mehr ]

Raven Ridge für den Sockel AM4 bringt DDR4-2933

Mit "Raven Ridge" wird AMDs APU-Konzept wieder interessanter, denn diese Chips vereinen die schnellen Zen-Kerne des Ryzen mit einer modernen Vega-GPU. Für den 12. Februar 2018 hat AMD die ersten beiden Desktop-Versionen von "Raven Ridge" angekündigt, welche 99 bzw. 169 US-Dollar kosten werden. Und für diesen Preis bieten die APUs sehr viel - auch DDR4-2933.

 [ mehr ]

Final Fantasy XV: 4K/HDR nur mit NVIDIA

Wer sich auf die für Anfang März 2018 geplante Veröffentlichung des Rollenspiels "Final Fantasy XV" freut, benötigt eine Playstation 4, eine Xbox One oder einen schnellen PC mit viel Platz auf der Festplatte. Insbesondere für Käufer, die mit hohem Dynamikumfang (High Dynamic Range, HDR) in 4K-Auflösung spielen wollen, sind die Anforderungen extrem hoch.

 [ mehr ]

WPA3: Wi-Fi Alliance stellt neuen Sicherheitsstandard vor

Anlässlich der CES in Las Vegas hat das Firmenkonsortium "Wi-Fi Alliance", welches für die Zertifizierung von WLAN-Geräten verantwortlich ist, einen neuen Sicherheitsstandard für Funknetzwerke vorgestellt. WPA3 soll die Sicherheit von Funknetzwerken verbessern, Benutzer von offenen Hotspots besser schützen und das Einbinden neuer Geräte vereinfachen.

 [ mehr ]

AMD: Ryzen 2000, X470, B450 und Vega Mobile

Die neuen "Raven Ridge"-APUs für den Sockel AM4 tragen die 2000 schon im Namen, doch die echte zweite Generation (Pinnacle Ridge) der Erfolgsprozessoren aus dem Hause AMD kommt erst im April 2018 in den Handel. Mit diesen wird AMD von 14- auf 12-nm-Strukturen wechseln und vermutlich das eine oder andere zusätzliche Megahertz aus seinen Zen-Kernen herauskitzeln.

 [ mehr ]

VIA/Zhaoxin: Neue x86-Prozessoren aus China

Die Starthilfe des taiwanischen Chipspezialisten VIA Technologies zahlt sich so langsam aus und beschert China konkurrenzfähige x86-Prozessoren. Mit den SoCs der KX-5000-Serie zielt VIAs Partner Zhaoxin Semiconductor aus Shanghai auf den Massenmarkt, während die ebenfalls neuen KH-20000-Prozessoren für Server gedacht sind. Passend dazu gibt es einen neuen Chipsatz namens ZX-200.

 [ mehr ]

AMD: Neue APUs für Notebooks und Desktops

Nicht nur Intel will mit AMDs Vega-Grafik punkten, auch AMD selber hat auf der CES entsprechende APUs angekündigt. AMD setzt hierbei auf vollständig integrierte Grafikeinheiten, die wesentlich weniger Strom verbrauchen, dafür aber auch weniger Recheneinheiten bieten und auch keinen dedizierten Grafikspeicher besitzen.

 [ mehr ]

Intels G-Klasse: Mit Radeon RX Vega und CPU-Bugs

Intel hat die CES in Las Vegas genutzt, um seine neuesten Prozessoren vorzustellen. Die Modelle Core i7-8809G, i7-8709G, i7-8706G, i7-8705G und i5-8305G sind eine Revolution, da sie einen leistungsstarken Grafikkern von Intels letztem x86-Mitbewerber AMD enthalten. Zu den eher unerwünschten Merkmalen zählen indes die CPU-Sicherheitslücken "Spectre" und "Meltdown".

 [ mehr ]

Intel Core i7-8809G: 100-Watt-CPU mit Radeon RX Vega

Intels erster Prozessor mit einem Grafikkern von AMD hört auf den Namen Core i7-8809G und produziert eine Abwärme von 100 Watt. Damit dürfte diese CPU, die bisher nur auf der indischen Webseite des Chipriesen zu finden ist, weniger auf Gaming-Notebooks als auf kompakte Desktop-PCs zielen, in denen es nicht genug Platz für eine herkömmliche Grafikkarte gibt.

 [ mehr ]

Leistung verdoppeln: Seagate setzt auf zweiten Arm

Festplatten werden immer größer, aber leider nicht schneller. Zugleich sind SSDs viel schneller, aber leider auch viel teurer. Nun will Seagate einen Ausweg für die traditionellen Magnetscheiben gefunden haben und der ist ziemlich simpel: Ein zweiter Arm muss her!

 [ mehr ]

Wearables: Diaper+, die smarte Windel

Man kann so ziemlich alles, was man anzieht, "smart" machen - also mit Sensoren und einer Internetanbindung versehen. Vieles davon ist verzichtbar oder sogar überflüssig. Auch bei der smarten Windel kommt einem dieser Gedanke, doch tatsächlich könnte es sich hierbei ausnahmsweise mal um ein wirklich sinnvolles Produkt handeln.

 [ mehr ]

NVIDIA Titan V: SLI ist tot

Als NVIDIA im April dieses Jahres die Gaming-Grafikkarte Titan Xp (Pascal-Architektur) für 1.299,- Euro auf den Markt gebracht hatte, waren viele von der Technologie begeistert, kritisierten den Preis aber als unverschämt. Nun gibt es mit der Titan V einen wesentlich leistungsstärkeren Nachfolger, dessen Technologie noch viel beeindruckender und dessen Preis noch viel unverschämter ist: 3.100,- Euro!

 [ mehr ]

AMD: Neue AM4-APUs im Anflug

ASUS hat vor ein paar Tagen damit begonnen, die UEFI-Versionen seiner AM4-Mainboards für "zukünftige Prozessoren" ("new upcoming processors") zu aktualisieren. Laut ASUS enthalten diese UEFIs den AGESA-Code 1071, wobei AGESA für "AMD Generic Encapsulated System Architecture" steht. Dieser Code stellt die korrekte Erkennung der Prozessoren sicher und ist sozusagen der gemeinsame Kern für die unterschiedlichen UEFI-Versionen.

 [ mehr ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]