Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Preview: AMDs Barts (Radeon HD 6870 und HD 6850)

Autor: doelf - veröffentlicht am 22.10.2010 - UPDATE: 01.11.2010
s.1/4
zurück back

UPDATE 01.11.2010:
Wir haben einen umfangreichen Test über AMDs Referenz- und PowerColors Eigendesign der Radeon HD 6850 veröffentlicht. Die beiden Grafikkarten mussten sich gegen die Modelle MSI R5830 Twin Frozr II (AMD Radeon HD 5830), MSI N460GTX Cyclone 768D5/OC (NVIDIA GeForce GTX 460) und MSI R4890 Cyclone OC (AMD Radeon HD 4890) durchsetzen.




Am heutigen Freitag läuft AMDs neueste GPU-Generation "Northern Islands" vom Stapel und ungewöhnlicherweise ist der erste Insulaner nicht der Stärkste seiner Familie. Die beiden Modelle Radeon HD 6870 und HD 6850 (Codename: Barts) schließen vielmehr eine Lücke in AMDs Portfolio, welche NVIDIAs Bestseller GeForce GTX 460 offenbart hatte. Es geht also um die Preisklasse zwischen 150 und 200 Euro.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Angesichts dieser Preisklasse verwundert die Namensgebung, waren die Modelle Radeon HD 5870 und HD 5850 (Codename: Cypress) doch oberhalb der 200-Euro-Marke angesiedelt. Mit der Einführung der Northern Islands hat AMD seine Strategie überarbeitet und wird zwei Leistungsklassen als Nachfolger der Cypress-Chips auf den Markt bringen. Während AMD die aktuellen Juniper-GPUs (Radeon HD 57xx) gegen NVIDIAs GeForce GTS 450 positioniert, werden die Barts (Radeon HD 68xx) gegen NVIDIAs GeForce GTX 460 antreten und dabei AMDs glücklosen Radeon HD 5830 ablösen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Was die Leistung der Grafikprozessoren betrifft, ist der Radeon HD 6850 ist dabei etwas langsamer als ein Radeon HD 5850 und auch der Radeon HD 6870 kann mit einem Radeon HD 5870 nicht mithalten. Dafür sind die neuen GPUs deutlich preiswerter und verbrauchen auch weniger Strom. Wer sich mehr Leistung wünscht, muss sich noch etwas gedulden und auf die Antilles-Modelle (Radeon HD 69xx) warten, welche im November erwartet werden.

Technische Daten
Doch wie kommt es, dass Barts langsamer ist als Cypress? Nun, AMD hat etwas gemacht, was man in der Wirtschaft als Restrukturierung bezeichnen würde. Es wurden Prozessabläufe verbessert, Einheiten gestrafft und Personal (hier: Recheneinheiten) abgebaut.

Grafikprozessor
Modell AMD Radeon
HD 5870
(HD 5850)
AMD Radeon
HD 6870
(HD 6850)
NVIDIA GeForce
GTX 460-1024
(GTX 460-768)
DirectX 11.0 11.0 11.0
Shader Modell 5.0 5.0 5.0
Fertigung (nm) 40 40 40
Transistoren (Mio.) 2150 1700 1950
Chiptakt (MHz) 850
(725)
900
(775)
675
Shader-Einheiten 1600
(1440)
1120
(960)
336
Pixel in GPixel/s 27,2
(23,2)
28,8
(24,8)
18,9
(16,2)
Textureinheiten 80
(72)
56
(48)
56
Textur in GTexel/s 68,0
(52,2)
50,4
(37,2)
37,8
ROPs 32 32 24
Stromverbrauch (W) 188
(170)
151
(127)
160

So hat AMD die Zahl der Shader- und Textur-Einheiten um 30 bis 33,3 Prozent reduziert sowie knapp 21 Prozent der Transistoren eingespart. Zugleich wurde die Taktrate bei beiden Modellvarianten um 50 MHz angehoben, was einer Steigerung um 5,9 bis 6,9 Prozent entspricht. Die Anzahl der Raster-Operation-Einheiten blieb unverändert bei 32.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Rechenleistung pro mm2 ist durch diese Maßnahmen laut AMD um mehr als 35 Prozent gestiegen und da die Barts weniger komplex sind, lassen sie sich auch einfacher und preiswerter produzieren. Positive Auswirkungen sieht man auch beim Stromverbrauch: Dieser konnte beim Radeon HD 6870 um 19,7 Prozent und beim Radeon HD 6850 sogar um 25,3 Prozent reduziert werden - jeweils vergleichen mit den Cypress-Modellen.

Speicheranbindung
Modell AMD Radeon
HD 5870
(HD 5850)
AMD Radeon
HD 6870
(HD 6850)
NVIDIA GeForce
GTX 460-1024
(GTX 460-768)
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichertakt (MHz) 1200
(1000)
1050
(1000)
900
Datenrate (Gbps) 4,8
(4,0)
4,2
(4,0)
3,6
Speicher (MByte) 1024 1024 1024
(768)
Speicherbus (Bit) 256 256 256
(192)
Bandbreite (GB/s) 153,6
(128,0)
134,4
(128,0)
115,2
(86,4)

Der Speicherausbau und die Speicheranbindung bleiben unverändert bei 1024 MByte sowie 256 Bit. Die Taktrate wurde beim Radeon HD 6870 im Vergleich zum Radeon HD 5870 um 12,5 Prozent reduziert, was vermutlich der Kostensenkung geschuldet ist. Der GDDR5-Speicher der Modelle Radeon HD 6850 und HD 5850 arbeitet mit 1.000 MHz bzw. 4,0 Gbps, hier bleibt die Speicherbandbreite folglich unverändert.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 23:16:18
by Jikji CMS 0.9.9c