Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Preview: AMD ATi Radeon HD 4870 X2

Autor: doelf - veröffentlicht am 12.08.2008
s.2/2
weiter next

Verbunden werden die beiden GPUs über eine PCI-Express-Brücke der zweiten Generation, diese Anbindung ist bidirektional und volle 16 Lanes breit. Hieraus ergibt sich laut AMD eine Bandbreite von 5,0 GB/s in jede Richtung, doppelt soviel wie bei der ATi Radeon HD 3870 X2, welche noch einen Brückenchip der ersten Generation verwendet. Diese Angabe verwundert uns jedoch, denn jede PCI-Express 2.0 Lane verfügt über eine Bandbreite von 5,0 GT/s was 500 MB/s entspricht. 16 Lanes kommen somit auf 8,0 GB/s pro Richtung, die addierte bidirektionale Bandbreite beläuft sich auf 16 GB/s. Es wäre höchst verwunderlich, wenn hier 3,0 GB/s Overhead existieren würden (und noch verwunderlicher, wenn der Hertsteller dies eingestehen würde).


Quelle: AMD

Hinzu kommt ein bidirektionaler Sideport zwischen den beiden Chips, welcher ebenfalls mit 5,0 GB/s arbeiten soll. Von den aktuellen Treibern wird der Sideport jedoch noch nicht genutzt, dieses Feature will AMD erst später nachreichen. Ob der Sideport Vorteile bringt, wird sich somit erst in der Zukunft zeigen.

Fazit
Wie erste Testberichte auf ht4u.net und computerbase.de belegen, gelingt es AMD mit der ATi Radeon HD 4870 X2 tatsächlich, NVIDIAs GeForce GTX 280 in ihre Schranken zu weisen. Insbesondere hohe Auflösungen und Filterstufen scheinen dieser Grafikkarte zu liegen, doch wo CrossFire versagt, kann die ATi Radeon HD 4870 X2 keinen Blumentopf gewinnen. AMD nennt einen Preis von 549 US-Dollar, deutsche Händler listen entsprechende Karten ab 440 Euro. Dies wird sicherlich etliche Interessenten abschrecken, denn GeForce GTX 280 basierende Grafikkarten findet man bereits für weniger als 325 Euro.

Ausblick: ATi Radeon HD4850 X2
Doch wie gesagt: Gegen die GeForce GTX 280 wird AMD in Kürze eine ATi Radeon HD4850 X2 in die Schlacht schicken. Diese Karte wird 399 US-Dollar kosten und somit NVIDIAs Preispolitik ein weiteres Mal unter Druck setzen.


Quelle: AMD

Bei der ATi Radeon HD4850 X2 takten die GPUs mit lediglich 625 MHz, dennoch kann sich ihre Rechenleistung mit 2,0 TeraFLOPS durchaus sehen lassen, denn auch der preiswertere Doppelpack verfügt über 1600 Stream-Prozessoren sowie zwei Gigabyte Grafikspeicher. Hierbei handelt es sich allerdings um deutlich langsameren und preiswerteren GDDR3-Speicher, so dass die Bandbreite auf 128 GB/s sinkt. AMD stellt einen maximalen Stromverbrauch von 230 Watt in Aussicht, dies sind immerhin 56 Watt weniger als bei der Radeon HD 4870 X2.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 13:48:12
by Jikji CMS 0.9.9c