Werbung
Kredit- und Bankkarten schützen: RFID-Schutzhüllen


Siri kann das bald nicht mehr

Meldung von doelf, Donnerstag der 29.07.2021, 17:08:42 Uhr

logo

Mit der Veröffentlichung von iOS 15, iPadOS 15, macOS Monterey, tvOS 15 und watchOS 8 wird Apple die Siri-Unterstützung für Drittanbieter-Apps (SiriKit) massiv beschneiden. Die App-Entwickler sollen schleunigst alle Hinweise auf die betroffenen Befehle aus ihren Apps entfernen. Die eigentlichen Aufrufe können vorerst im Quellcode verbleiben, denn Apple wird diese abfangen. Statt die gewünschte Funktion auszuführen, wird Siri dann nur sagen, dass sie diesen Befehl nicht mehr unterstützt - unser Vorschlag: Ich bin zu alt für diesen Scheiß!.

Insgesamt werden 18 Befehle gestrichen, die meisten im Bereich CarPlay:

  • CarPlay: Audioquelle festlegen (INSetAudioSourceInCarIntent)
  • CarPlay: Klimaeinstellungen festlegen (INSetClimateSettingsInCarIntent)
  • CarPlay: Einstellungen für Scheibenheizung festlegen (INSetDefrosterSettingsInCarIntent)
  • CarPlay: Einstelungen für Sitze festlegen (INSetSeatSettingsInCarIntent)
  • CarPlay: Profil im Auto speichern (INSaveProfileInCarIntent)
  • CarPlay: Profil festlegen (INSetProfileInCarIntent)
  • CarPlay: Radiosender festlegen (INSetRadioStationIntent)
  • Listen und Notizen: An Notiz anhängen (INAppendToNoteIntent)
  • Listen und Notizen: Aufgabenliste erstellen (INCreateTaskListIntent)
  • Listen und Notizen: Aufgabe entfernen (INDeleteTasksIntent)
  • Zahlungen: Rechnung begleichen (INPayBillIntent)
  • Zahlungen: Nach Rechnungen suchen (INSearchForBillsIntent)
  • Zahlungen: Geld überweisen (INTransferMoneyIntent)
  • Fotos: Nach Fotos suchen (INSearchForPhotosIntent)
  • Fotos: Fotowiedergabe starten (INStartPhotoPlaybackIntent)
  • Visuelle Codes: Visuellen Code abrufen (INGetVisualCodeIntent)
  • VoIP-Anrufe: Anrufliste durchsuchen (INSearchCallHistoryIntent)
  • Fahrtbuchungen werden nur noch über Maps, Kurzbefehle und Siri-Vorschläge möglich sein.

Apple hatte seine Sprachassistentin Siri im Jahr 2016 mit der Einführung von iOS 10 für Drittanbieter-Apps geöffnet. Warum nun derart viele Funktionen auf einen Schlag gestrichen werden, erklärt Apple wieder einmal nicht. Da iOS 15 bereit im September 2021 erwartet wird, bleibt den Entwicklern nicht mehr viel Zeit, um die geforderten Anpassungen vorzunehmen. Apple bietet bisher auch keinerlei Alternative für die gestrichenen Funktionen an.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]