Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

3D-Performance Guide 2006 - 2/48
26.02.2006 by doelf; UPDATE: 23.10.2006
Der komplette Artikel als Druckversion

Übersicht: Die Grafikchips
Betrachten wir nun die Leistungsdaten der GPUs im Vergleich zu ihren Vorgängern:

ChipGPU
Takt
Speicher TaktSpeicher-
bandbreite
Speicher-
interface
Pixel/
Vertex
Shader
Modell
DX
GF 7900 GTX650 MHz800 MHz51.2 GB/s256 Bit24/83.09
GF 7900 GTO650 MHz660 MHz42.24 GB/s256 Bit24/83.09
GF 7900 GT450 MHz660 MHz42.24 GB/s256 Bit24/83.09
GF 7800 GTX 512550 MHz850 MHz54.4 GB/s256 Bit24/83.09
GF 7800 GTX430 MHz600 MHz38.4 GB/s256 Bit24/83.09
GF 7800 GT400 MHz500 MHz32.0 GB/s256 Bit20/73.09
GF 7600 GT560 MHz700 MHz22.4 GB/s128 Bit12/53.09
GF 7600 GS400 MHz350 MHz11.2 GB/s128 Bit12/53.09
GF 7300 GS550 MHz405 MHz6.5 GB/s64 Bit4/33.09
GF 6800 Ultra400 MHz550 MHz35.2 GB/s256 Bit16/63.09
GF 6800 GT350 MHz500 MHz32.0 GB/s256 Bit16/63.09
GF 6800325 MHz300 MHz19.2 GB/s256 Bit12/53.09
GF 6600 GT500 MHz500 MHz
450 MHz
16.0 GB/s
14.4 GB/s
128 Bit8/33.09
GF 6600325 MHz
300 MHz
250 MHz8.0 GB/s128 Bit8/33.09
GF 6600 LE325 MHz
300 MHz
250 MHz8.0 GB/s128 Bit4/33.09
Radeon X1900 XTX650 MHz775 MHz49.6 GB/s256 Bit16/83.09
Radeon X1900 XT625 MHz725 MHz46.4 GB/s256 Bit16/83.09
Radeon X1800 XT625 MHz750 MHz48.0 GB/s256 Bit16/83.09
Radeon X1800 XL500 MHz500 MHz32.0 GB/s256 Bit16/83.09
Radeon X1600 XT587 MHz693 MHz22.1 GB/s128 Bit12/53.09
Radeon X1300 Pro600 MHz400-
500 MHz
12.8-
16.0 GB/s
128 Bit4/23.09
Radeon X1300450 MHz250-
400 MHz
2.0-
12.8 GB/s
32-
128 Bit
4/23.09
Radeon X850 XT PE540 MHz590 MHz37.7 GB/s256 Bit16/62.0b9
Radeon X800 XT PE520 MHz560 MHz35.8 GB/s256 Bit16/62.0b9
Radeon X800 XT500 MHz500 MHz32.0 GB/s256 Bit16/62.0b9
Radeon X800 XL400 MHz490 MHz31.3 GB/s256 Bit16/62.0b9
Radeon X800 Pro475 MHz450 MHz28.8 GB/s256 Bit12/62.0b9
Radeon X700 Pro425 MHz430 MHz13.82 GB/s128 Bit8/62.0b9

Die Tabelle zählt die "üblichen" Taktraten auf. Viele Hersteller halten sich nicht an die oben genannten Taktraten und geben bei ihren Spitzenmodellen der jeweiligen Baureihe ein wenig mehr Gas, während passiv gekühlte Leisetreter mitunter ein wenig ausgebremst werden. Unter Pixel/Vertex wird die Zahl der Pipelines angegeben. Früher verwendeten die Hersteller eine Shader-Einheit pro Pixel-Pipeline, nun kommen bei NVIDIA bis zu zwei (z.B. 79xx) und bei ATi sogar bis zu drei (z.B. X19xx) Einheiten auf eine Pipeline. Der Grund hierfür sind immer komplexer werdende Shader-Operationen, durch die es immer häufiger zu Leerlauf auf den Pipelines kommt. Die Verwendung mehrere Einheiten pro Pipeline soll somit für eine bessere Auslastung der Pipelines sorgen.

Die Leistungsklassen
Wenn wir im Folgenden über Grafikkarten der Oberklasse sprechen, so handelt es sich in der Regel um Modelle mit einer 256 Bit breiten Speicheranbindung, welche ab ca. 200 Euro zu haben sind, wobei die Preisgrenze nach oben ziemlich offen ist. Aufgrund der enormen Preisspanne nehmen wir die aktuellen Top-Modelle in eine eigene Klasse, die Spitzenklasse, auf. Die Grafikkarten der Ober- und Spitzenklasse richten sich an Enthusiasten, die viel spielen und bereit sind, viel Geld in dieses Hobby zu investieren.
Die Mittelklasse umfaßt zum Großteil Grafikkarten mit einer 128 Bit breiten Speicheranbindung, die Preise liegen hier zwischen 100 und 200 Euro. Solche Grafikkarten eignen sich durchaus für Spieler, erlauben aber keine Kantenglättung und bildoptimierenden Maßnahmen im Zusammenspiel mit hohen Auflösungen. Diese Modelle stellen einen Kompromiß, einen Mittelweg zwischen Preis und 3D-Leistung dar.
Einsteigermodelle und onboard Grafiklösungen richten sich an die Masse der Kunden, die ihren PC nicht oder nur selten für Spiele benutzt. Hier ist die 3D-Leistung limitiert, so daß aktuelle Titel diese Hardware bis über ihrer Grenzen fordern und nicht immer Spielspaß aufkommen wird.

Um die Übersichtlichkeit zu verbessern, verwenden wir folgende Farbkonventionen:

  • ATis Spitzenklasse: Rot
  • ATis Oberklasse: Orange
  • ATis Mittelklasse: Gelb
  • ATis Einstiegsklasse: Violett
  • NVIDIAs Spitzenklasse: Blau
  • NVIDIAs Oberklasse: Türkis
  • NVIDIAs Mittelklasse: Grün
  • NVIDIAs Einstiegsklasse: Grau

Weiter: 3. Benchmarks: 3DMark2005 v120

1. Einleitung
2. Übersicht der Grafikchips
3. Benchmarks: 3DMark2005 v120
4. Benchmarks: 3DMark2005 v120 4xAA/8xAF
5. Benchmarks: 3DMark2006 v102
6. Benchmarks: 3DMark2006 v102 4xAA/8xAF
7. Benchmarks: Aquamark03
8. Benchmarks: Aquamark03 4xAA/8xAF
9. Benchmarks: F.E.A.R. 1280x1024
10. Benchmarks: F.E.A.R. 1600x1200
11. Benchmarks: F.E.A.R. 4xAA/8xAF 1280x1024
12. Benchmarks: F.E.A.R. 4xAA/8xAF 1600x1200
13. Benchmarks: Riddick 4xAA/8xAF 1280x1024 Sod01
14. Benchmarks: Riddick 4xAA/8xAF 1600x1200 Sod01
15. Benchmarks: Riddick 4xAA/8xAF 1280x1024 Sod02
16. Benchmarks: Riddick 4xAA/8xAF 1600x1200 Sod02
17. Benchmarks: Quake4 4xAA/8xAF 1280x1024 HQ
18. Benchmarks: Quake4 4xAA/8xAF 1600x1200 HQ
19. Benchmarks: Doom3 4xAA/8xAF 1280x1024 HQ
20. Benchmarks: Doom3 4xAA/8xAF 1600x1200 HQ
21. Benchmarks: Doom3 4xAA/8xAF 1280x1024 UQ
22. Benchmarks: Doom3 4xAA/8xAF 1600x1200 UQ
23. Benchmarks: UT 2004 4xAA/8xAF 1280x1024 Convoy
24. Benchmarks: UT 2004 4xAA/8xAF 1600x1200 Convoy
25. Benchmarks: UT 2004 4xAA/8xAF 1280x1024 Bridge
26. Benchmarks: UT 2004 4xAA/8xAF 1600x1200 Bridge
27. Benchmarks: Gunmetal 2 4xAA/8xAF 1280x1024 B1
28. Benchmarks: Gunmetal 2 4xAA/8xAF 1600x1200 B1
29. Benchmarks: Gunmetal 2 4xAA/8xAF 1280x1024 B2
30. Benchmarks: Gunmetal 2 4xAA/8xAF 1600x1200 B2
31. Benchmarks: Splinter Cell 4xAA/8xAF 1280x1024
32. Benchmarks: Splinter Cell 4xAA/8xAF 1600x1200
33. Benchmarks: Joint Operations 4xAA/8xAF 1280x1024
34. Benchmarks: Joint Operations 4xAA/8xAF 1600x1200
35. Benchmarks: Comanche 4 4xAA/8xAF 1280x1024
36. Benchmarks: Comanche 4 4xAA/8xAF 1600x1200
37. Benchmarks: Final Fantasy XI
38. Benchmarks: Quake 3 4xAA/8xAF 1280x1024
39. Benchmarks: Quake 3 4xAA/8xAF 1600x1200
40. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 3dsmax-03
41. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 catia-01
42. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 ensight-01
43. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 light-07
44. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 maya-01
45. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 proe-03
46. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 sw-01
47. Benchmarks: SPECviewperf 8.01 ugs-04
48. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 06:44:27
by Jikji CMS 0.9.9c