Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Drei luxuriöse Midi-Tower Gehäuse im Vergleich - 12/15
09.08.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Spire Pininfarina SP-ATX-PALU/U: Das Äußere
Spire bewirbt das Gehäuse mit folgender Formulierung:

"Exclusively designed by world famous designer Pininfarina"
Pininfarina wird gerne als italienischer Designer hingestellt, doch Battista "Pinin" Farina war ein italienischer Karosseriebauer und ist seit dem dritten April 1966 tot. Wenn heutzutage etwas als Pininfarina beworben wird, stammt es aus der italienischen Designschmiede Pininfarina, also der Firma, welche Battista "Pinin" Farina seinerzeit gegründet hatte. Zudem wird gerne Ferrari aufgeführt, wenn man Beispiele für Pininfarina Designs geben möchte, doch auch der Ford Focus CC, der Ford Streetka, der Renault Espace oder der Volvo C70 CC wurden bei Pininfarina entworfen. Soviel zur Erklärung und in Gedenken an den Meister der Karosserie: Battista "Pinin" Farina.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Formgebung des Spire Pininfarina SP-ATX-PALU/U ist zwar schlicht, wirkt jedoch futuristisch und findet auch automobile Anklänge. Die geschwungene, silbern lackierte Aluminiumplatte verleiht dem Gehäuse einen sehr edlen Eindruck und viel Dynamik. So wird die Assoziation "Kasten" vermieden, obwohl das Design mit großen Flächen arbeitet. Nur Einschalt- und Restknopf sowie die Status-LEDs sind im Übergang zwischen Front und Deckel sichtbar. Leider hat Spire die Ecken der Aluplatte nicht abgerundet, wie wir beim Hochheben des Gehäuses schmerzhaft erkennen mussten. So etwas darf nicht vorkommen, hier muss Spire unbedingt nachbessern.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Frontanschlüsse werden erst nach dem Hochklappen einer Abdeckung sichtbar. Erfreulich finden wir, dass Spire sie ganz oben platziert, so dass man sich zum Erreichen der Anschlüsse nicht bücken muss. Dummerweise lässt sich die Klappe nicht so schließen, dass sie sich perfekt in die geschwungene Form einfügt, stattdessen entsteht ein kleiner Knick beim Übergang zur Laufwerkstür. Diese ist für unseren Geschmack zu schwerfällig, da die Tür bei jedem Öffnen und Schließen am Rest der Front entlangschleift. Das Design mag also hochwertig sein, die Verarbeitung ist es hingegen nicht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Seitenteile wurden nicht wie gewöhnlich mit Schrauben fixiert, sondern lassen sich durch das Hochdrücken eines Hebels leicht aufklappen. Diese Umsetzung eines werkzeuglosen Öffnens der Seitenteile gefällt uns gut.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Weiter: 13. Spire Pininfarina: Einbau der Laufwerke

1. Einleitung und Übersicht
2. Antec P180B: Eckdaten und Lieferumfang
3. Antec P180B: Das Äußere
4. Antec P180B: Einbau der Laufwerke
5. Antec P180B: Netzteil, Mainboard und Belüftungskonzept
6. Newance Triplecone: Eckdaten und Lieferumfang
7. Newance Triplecone: Das Äußere
8. Newance Triplecone: Im Inneren
9. Newance Triplecone: Einbau von Netzteil und Laufwerken
10. Newance Triplecone: Mainboard und Belüftungskonzept
11. Spire Pininfarina: Eckdaten und Lieferumfang
12. Spire Pininfarina: Das Äußere
13. Spire Pininfarina: Einbau der Laufwerke
14. Spire Pininfarina: Netzteil, Mainboard und Belüftungskonzept
15. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 18:18:48
by Jikji CMS 0.9.9c