Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Drei luxuriöse Midi-Tower Gehäuse im Vergleich - 14/15
09.08.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Spire Pininfarina SP-ATX-PALU/U: Einbau von Netzteil und Mainboard
Fahren wir mit dem Einbau des Netzteiles fort: Unverständlicherweise muss hierzu die komplette Rückseite abgenommen werden, die mit Hilfe von Metallclips gehalten wird. Zum Zusammendrücken sind die Finger diesmal recht ungeeignet, da sich die Clips als sehr starr entpuppen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wir greifen daher wieder zu unserer Zange. Nun endlich können wir das Netzteil festschrauben und die Rückseite wieder aufstecken - doch halt! Wie soll man an die beiden oberen Metallclips herankommen, wenn man die Rückseite in Zukunft nochmal entfernen will? Sie werden jetzt vom Netzteil blockiert. Man sollte die beiden Clips vor dem Befestigen der Rückseite lieber entfernen - eine suboptimale Lösung.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Einzig die Montage des Mainboards kann uns überzeugen: Das rechte Seitenteil (von vorne betrachtet) lässt sich nach dem Lösen der Verrieglung zur Seite klappten, es beinhaltet die Mainboard-Auflage und die rückwärtigen Steckplätze für die Erweiterungskarten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

So können Mainboard und Karten bequem außerhalb des Gehäuses verschraubt und in einem Schritt eingesetzt werden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zuletzt werden noch die Kabel angeschlossen und man ist (endlich) fertig.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Spire zeigt bei diesem Gehäuse einige gute Ansätze, doch die Umsetzung läßt zu wünschen übrig. Es ist einfach indiskutabel, dass man zur Montage des Netzteils die komplette Hinterseite ablösen und bei der Befestigung der Festplatten mit Gewalt vorgehen muss.

Spire Pininfarina SP-ATX-PALU/U: Belüftungskonzept
Hinter der Front befindet sich ein 120 mm Lüfter, der die Festplatten im dahinterliegenden Käfig kühlt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nimmt man das rechte Seitenteil ab, so entdeckt man dort einen 80 mm Lüfter auf der Höhe der externen 3,5" Laufwerke. Auf der Rückseite wird die Abluft mit Hilfe eines 80 mm Lüfters aus dem Gehäuse geführt, dieser kann von einem Netzteil mit Lüfter im Boden unterstützt werden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Am linken Seitenteil kann ein dritter 80 mm Lüfter in Höhe der Grafikarte(n) befestigt werden, zudem befestigt Spire am linken Seitenteil ein 120 mm Fan-Duct, welches den CPU-Kühler auf direktem Wege mit Frischluft versorgen soll. Abhängig vom Layout des Mainboards oder vom gewünschten CPU-Kühler ist das Fan-Duct jedoch von Nachteil und sollte entfernt werden.

Die Lüfter lassen sich nicht regeln, auch an Staubfilter hat Spire nicht gedacht. Im Betrieb liegt die Lautstärke über der des Antec P180B bei mittlerer Lüfterdrehzahl, das ist nicht leise, aber noch akzeptabel. Spire hätte sich den 80 mm Lüfter im rechten Seitenteil sparen können, denn normalerweise werden hier Diskettenlaufwerke, Kartenleser oder Lüftersteuerungen verbaut. Dafür hätte der Lüfter auf der Rückseite 92 oder 120 mm Durchmesser haben dürfen.

Weiter: 15. Fazit

1. Einleitung und Übersicht
2. Antec P180B: Eckdaten und Lieferumfang
3. Antec P180B: Das Äußere
4. Antec P180B: Einbau der Laufwerke
5. Antec P180B: Netzteil, Mainboard und Belüftungskonzept
6. Newance Triplecone: Eckdaten und Lieferumfang
7. Newance Triplecone: Das Äußere
8. Newance Triplecone: Im Inneren
9. Newance Triplecone: Einbau von Netzteil und Laufwerken
10. Newance Triplecone: Mainboard und Belüftungskonzept
11. Spire Pininfarina: Eckdaten und Lieferumfang
12. Spire Pininfarina: Das Äußere
13. Spire Pininfarina: Einbau der Laufwerke
14. Spire Pininfarina: Netzteil, Mainboard und Belüftungskonzept
15. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 23:07:32
by Jikji CMS 0.9.9c