www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-3xusbflash1gb-print.phtml

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 1/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

USB-Sticks mit Flashspeicher sind in den letzten Monaten deutlich im Preis gesunken. Modelle mit USB 2.0 Unterstützung und einem Gigabyte Speicherkapazität gibt es bereits für um die 20 €, dabei sind sie kleiner als ein Feuerzeug und bieten mehr Speicherplatz als eine CD. Klein, praktisch, robust und preiswert - was will man mehr?

Wir werden uns heute drei USB-Sticks der 1 GByte-Klasse ansehen, es handelt sich dabei um folgende Modelle:

Im täglichen Redaktionsbetrieb verwenden wir seit einigen Monaten Revoltecs File Carrier 1 GByte und sind mit diesem Gerät hoch zufrieden. Allerdings haben wir nie seine Leistung getestet und mit anderen Modellen verglichen - dies werden wir heute nachholen. Wir sind vor allem gespannt, ob der Super Talent Fireball Leistungsvorteile aus seinem Dual-Channel Controller ziehen kann.

Die Datenträgergröße
Alle drei Kandidaten werden mit 1 GByte Speicherplatz beworben, doch aufgrund defekter Zellen im Flashchip kann diese Angabe nach der Formatierung vom tatsächlich verfügbaren Speicherplatz abweichen. Hier der tatsächlich verfügbare Speicherplatz der Testkandidaten:

Datenträgergröße in MByte
Super Talent
Fireball
992
Revoltec
File Carrier
980
Corsair
Flash Voyager
978

Der Fireball von Super Talent bietet 12 MByte mehr Speicher als der Revoltec File Carrier, der Flash Voyager von Corsair liegt nochmals 2 MByte darunter. Dies sind die bei unseren Testmustern gemessenen Werte, welche von denen anderer Geräte der selben Serie abweichen können.

- Seite 1 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 2/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Corsair Flash Voyager 1 GByte
Der erste USB-Flashspeicher-Stick, welchen wir uns ansehen wollen, ist Corsairs Flash Voyager. Den Flash Voyager gibt es mit 128, 256, 512, 1024, 2048 sowie 4096 MByte Speicherkapazität. Wir betrachten die 1 GByte Variante.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im Lieferumfang befinden sich ein Trageband mit Karabinerhaken, ein USB-Verlängerungskabel sowie die Software-/Treiber-CD.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Abmessungen von 72 x 22 x 12 mm gehen noch als kompakt durch, dennoch ist der Flash Voyager ca. 1 cm läger als der File Carrier von Revoltec. Auch das Gewicht fällt mit 15 Gramm gut fünf Gramm höher aus. Ein Grund hierfür ist das Gummigehäuse, welches die Platine im Inneren vor Stößen schützt. Man kann den Flash Voyager beispielsweise mit Wucht gegen eine Wand werfen, ohne dass dies irgendwelche Spuren hinterlassen würde. Corsairs Stick ist mit einer Kappe versehen, zudem verfügt das Gerät über eine LED, welche den Betrieb und Zugriffe anzeigt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Flash Voyager kann mit Windows XP, 2000 und ME sowie dem Linux Kenel 2.4 oder höher und Mac OS ab Version 9 genutzt werden. Treiber für Windows 98 finden sich auf der mitgelieferten CD. Corsair packt zudem ein Tool auf die CD, mit dem sich auf dem Stick passwortgeschützte Partitionen erstellen lassen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Flash Voyager unterstützt USB 2.0 und soll Leseraten von bis zu 19 MByte/s erreichen. Auch die Schreibraten von 9 MByte/s hören sich vielversprechend an.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Corsair gibt 10 Jahre Garantie, der Strassenpreis ist dabei mit ca. 32,00 € erfreulich niedrig.

- Seite 2 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 3/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Revoltec File Carrier 1 GByte
Revoltecs File Carrier gibt es in den Speichergrößen 256, 512 sowie 1024 MByte, letzteren werden wir uns im Folgenden ansehen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Stick ist in den Farben rot, blau und schwarz erhältlich und wird mit Trageband, USB-Verlängerungskabel und Treiber-/Software-CD geliefert.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Mit Abmessungen von 62 x 22 x 10 mm ist der File Carrier recht kompakt, sein abgerundetes Gehäuse aus hartem Kunststoff liegt gut in der Hand und läßt sich bequem in der Hosentasche transportieren. Dort fällt er auch dank seines geringen Gewichtes von unter 10 Gramm nicht störend auf. Der File Carrier besitzt eine abnehmbare Schutzkappe, Betriebsbereitschaft und Zugriffe zeigt eine rot leuchtende Diode an.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Revoltec packt auf der CD das Handbuch, eine Verschlüsselungssoftware sowie Treiber für Windows 98 bei. Ohne Treiber kann der File Carrier mit Windows ME, 2000 und XP sowie dem Linux Kernel 2.4 und Mac OS ab Version 9.0 verwendet werden. Mit der Verschlüsselungssoftware wird der Speicher in private und öffentliche Bereiche aufgeteilt. Der private Bereich wird mit einem Passwort belegt und somit vor unbefugten Zugriffen geschützt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der File Carrier beherrscht USB 2.0 und soll eine Transferrate über 8 MByte/s beim Lesen und Schreiben erreichen. Der Straßenpreis für die von uns getestete 1 GByte Variante liegt bei ca. 49 €.

- Seite 3 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 4/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Super Talent Fireball 1 GByte
Super Talent schickt den Fireball in schwarz/rot/gelb an den Start, dies soll aber keine patriotischen Gefühle für Deutschland wecken, sondern den namensgebenden Feuerball stilistisch umsetzen. Der Fireball ist mit einem oder zwei Gigabyte Speicherkapazität erhältlich, in Kürze sollen auch Varianten mit vier Gigabyte folgen. Super Talent verzichtet beim Fireball auf jegliche Beigaben, in der Verpackung finden wir den Stick und sonst nichts.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Mit 69 x 23 x 11,5 mm ist der Fireball zwar größer als der File Carrier von Revoltec, aber immerhin drei Millimeter kürzer als Corsairs Flash Voyager. Wie Corsair setzt auch Super Talent auf ein Gehäuse aus Gummi, welches sich als sehr widerstandfähig erweist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Gewicht liegt daher bei ca. 14 Gramm. Der Fireball besitzt eine abnehmbare Schutzkappe sowie eine rote LED zur Anzeige des Betriebes und von Zugriffen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Über unterstützte Betriebssysteme macht Super Talent keine Angaben, ein Treiber für Windows 98SE soll wie auch die eine Verschlüsselungssoftware unter www.supertalent.com zu finden sein, doch in der Liste können wir das Modell STF_PH_USB20 nicht finden. Hier sollte Super Talent nachbessern.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Dank Dual-Channel Controller soll der Fireball eine Leseleistung von 25 MByte/s erzielen, die Schreibrate wird mit 12 MByte/s angegeben und liegt damit ebenfalls vor den Mitbewerbern. Mit 33,90 € ist der Fireball nur wenig teurer als Corsairs Flash Voyager. Super Talent gibt auf den Fireball eine Herstellergarantie von 15 Jahren.

- Seite 4 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 5/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Daten können zwar byte- oder wordweise in den Flashspeicher geschrieben werden, allerdings nur in zuvor gelöschte Blöcke. Wurde die Schreiboperation beendet, können die einzelnen Bytes des Blockes nicht mehr verändert werden, hierzu muß zunächst der komplette Block gelöscht und wieder neu geschrieben werden. Dies bremst die Schreibleistung insbesondere bei kleinen Dateien deutlich herunter. Ideal sind Dateigrößen über 128 oder 256 kB, was den Blockgrößen der meisten Flash-Chips entspricht.

SiSoft Sandra 2007.1098: 512 Byte, lesen in kB/s
Super Talent
Fireball
11695
Corsair
Flash Voyager
7295
Revoltec
File Carrier
6785

SiSoft Sandra 2007.1098: 512 Byte, schreiben in kB/s
Revoltec
File Carrier
623
Corsair
Flash Voyager
413
Super Talent
Fireball
294

SiSoft Sandra 2007.1098: 512 Byte, löschen in Operationen/min
Corsair
Flash Voyager
4213
Revoltec
File Carrier
3872
Super Talent
Fireball
1245

Super Talents Fireball zeigt eine überragende Leseleistung, der Revoltec File Carrier schreibt die Daten hingegen schneller als seine Mitbewerber.

- Seite 5 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 6/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Erhöhen wir nun die Dateigröße auf 32 kByte:

SiSoft Sandra 2007.1098: 32 kByte, lesen in kB/s
Super Talent
Fireball
17029
Corsair
Flash Voyager
10591
Revoltec
File Carrier
8306

SiSoft Sandra 2007.1098: 32 kByte, schreiben in kB/s
Corsair
Flash Voyager
811
Revoltec
File Carrier
626
Super Talent
Fireball
582

SiSoft Sandra 2007.1098: 32 kByte, löschen in Operationen/min
Corsair
Flash Voyager
4312
Revoltec
File Carrier
3903
Super Talent
Fireball
1255

Lese- und Schreiboperationen werden nun mit einem deutlich höheren Datendurchsatz ausgeführt, die Zahl der Löschoperationen bleibt hingegen nahezu gleich. Weiterhin dominiert der Fireball von Super Talent den Lesetest, während der Corsair Flash Voyager die Daten diesmal am schnellsten in den Flashspeicher schreibt.

- Seite 6 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 7/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Der dritte Durchgang verwendet 256 kByte große Dateien:

SiSoft Sandra 2007.1098: 256 kByte, lesen in kB/s
Super Talent
Fireball
27469
Corsair
Flash Voyager
17399
Revoltec
File Carrier
12608

SiSoft Sandra 2007.1098: 256 kByte, schreiben in kB/s
Corsair
Flash Voyager
4736
Super Talent
Fireball
3772
Revoltec
File Carrier
3251

SiSoft Sandra 2007.1098: 256 kByte, löschen in Operationen/min
Corsair
Flash Voyager
4213
Revoltec
File Carrier
3753
Super Talent
Fireball
1231

Weiterhin dominiert der Fireball mit seiner überragenden Leseleistung, beim Schreiben gibt der Stick die rote Fahne zudem an Revoltecs File Carrier ab. Corsairs Flash Voyager zeigt weiterhin die beste Schreibleistung.

- Seite 7 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 8/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Die Testdatei ist nun 2 MByte groß, die blockweise Schreibweise verliert damit zunehmend an Bedeutung.

SiSoft Sandra 2007.1098: 2 MByte, lesen in kB/s
Super Talent
Fireball
29218
Corsair
Flash Voyager
17510
Revoltec
File Carrier
13380

SiSoft Sandra 2007.1098: 2 MByte, schreiben in kB/s
Corsair
Flash Voyager
6793
Super Talent
Fireball
6758
Revoltec
File Carrier
5393

SiSoft Sandra 2007.1098: 2 MByte, löschen in Operationen/min
Corsair
Flash Voyager
5879
Revoltec
File Carrier
3541
Super Talent
Fireball
1206

Der Fireball von Super Talent dominiert auch diesmal den Lesetest und kann beim Schreibtest zum Corsair Flash Voyager aufschließen. Auffällig bleibt, daß der Fireball recht wenig Lösch-Operationen pro Minute ausführt.

- Seite 8 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 9/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Die letzte Testdatei ist 64 MByte groß, sie sollte die maximale Performance aus den Testkandidaten herauskitzeln:

SiSoft Sandra 2007.1098: 64 MByte, lesen in kB/s
Super Talent
Fireball
29491
Corsair
Flash Voyager
17476
Revoltec
File Carrier
13107

SiSoft Sandra 2007.1098: 64 MByte, schreiben in kB/s
Super Talent
Fireball
13107
Corsair
Flash Voyager
8738
Revoltec
File Carrier
6554

SiSoft Sandra 2007.1098: 64 MByte, löschen in Operationen/min
Corsair
Flash Voyager
4573
Revoltec
File Carrier
1250
Super Talent
Fireball
552

Die Leserate des Super Talent Fireball ist etwa doppelt so hoch wie die der Mitbewerber, auch bei der Schreibrate kann sich der Fireball klar absetzen und schreibt die Datei doppelt so schnell wie Revoltecs File Carrier und immerhin 1,5-Fach schneller als Corsairs Flash Voyager.

- Seite 9 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 10/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Leistung Wechseldatenträger
Folgende Grafik fasst die Gesamtleistung (Lesen/Schreiben/Löschen) der drei Sticks zusammen:

Lesedurchsatz, physikalische Laufwerke
Der Leseduchsatz ist Flash-typisch konstant, da im Gegensatz zu einer CD oder Festplatte keine unterschiedlichen Radien vorhanden sind.

Was ist nun mit den Werbeversprechungen? Wir packen die Sticks randvoll mit Musikdateien und stoppen die benötigte Zeit. Die Ergebnisse vergleichen wir mit den Messungen von SiSoft Sandra, um zu sehen, wie weit die Benchmarks den täglichen Einsatz wiederspiegeln. Unsere Messungen entsprechend weitgehend den Ergebnissen, welche Sandra mit der 64 MByte großen Datei erzielte. In Bezug auf die versprochene Performance können wir daher folgendes sagen:

- Seite 10 -

Drei USB-Sticks mit 1 GByte Flashspeicher - 11/11
12.08.2006 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Fazit
USB-Sticks mit Flashspeicher sind klein, praktisch, robust und preiswert. So haben wir es zu Beginn dieses Testberichtes angekündigt und auch am Ende des Tests stehen wir zu dieser Aussage. Alle drei Kandidaten überzeugen mit einer wertigen Verarbeitung und eine alltagstauglichen Performance. Dennoch gab es Unterschiede, welche für die Bewertung der einzelnen Kandidaten ausschlaggebend sind.




Corsair Flash Voyager 1 GByte
Der Flash Voyager legt eine gute Performance an den Tag und gehört zu den ersten USB-Sticks, die mit einem Gummi-Gehäuse auf den Markt kamen. Mit gut 17 MByte/s erreicht der Stick zwar nicht ganz die versprochene Leseleistung von 19 MByte/s, dafür liegt die Schreibrate nur einen Hauch unter den angegebenen 9 MByte/s. Sein Gummimantel macht ihn unempfindlich und beinahe unkaputtbar. Corsair bietet satte 10 Jahre Herstellergarantie und den besten Preis mit lediglich 32,00 €. Der Lieferumfang, bestehend aus Trageriemen, USB-Verlängerungskabel und Verschlüsselungssoftware, rundet den guten Eindruck ab.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Revoltec File Carrier 1 GByte
Ausgerechnet unser Redaktions-Stick ist das Schlußlicht im Leistungsvergleich. Die versprochene Leserate von 8 MByte/s kann der File Carrier mit über 12 MByte/s zwar deutlich übertreffen, die Schreibrate liegt mit 6,6 MByte/s jedoch unter den angegebenen 8 MByte/s. Dafür ist der File Carrier der kleinste und leichteste USB-Stick in diesem Vergleich, auch sein elegantes Erscheinungsbild kann uns voll und ganz überzeugen. Nicht so der Preis: Im Handel kostet der File Carrier mit 1 GByte Speicherplatz noch immer um die 50 €, das ist zuviel, auch wenn sich der Lieferumfang mit Trageriemen, USB-Verlängerungskabel und Verschlüsselungssoftware sehen lassen kann.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Super Talent Fireball 1 GByte
Der Dual-Channel Controller bringt dem Super Talent Fireball eine erstaunlich hohe Leserate von über 28 MByte/s, auch die Schreibrate liegt mit gut 12 MByte/s deutlich über den Mitbewerbern. Schwächen zeigt der Stick lediglich beim Schreiben sehr kleiner Dateien, sobald größere Datenmengen kopiert werden, läßt er die Mitbewerber deutlich hinter sich. Angesichts des stabilen Gummi-Mantels und von 15 Jahren Herstellergarantie sind die 33,90 € sehr gut investiert. Der Editor's Choice wird nicht vergeben, da der Stick nackt und ohne Zubehör kommt. Zudem findet sich selbst auf der Webseite des Herstellers noch kein Download für den Windows 98SE Treiber sowie die Verschlüsselungssoftware.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Unser Dank gilt:

- Seite 11 -
© copyright 1998-2019 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-3xusbflash1gb-print.phtml