Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Exklusivtest: NesteQ MS550 Mini-ITX Gehäuse

Autor: doelf - veröffentlicht am 09.04.2009
s.8/8
weiter next

Fazit
Gut Viel kleiner kann man ein Mini-ITX-Gehäuse nicht bauen: Das NesteQ MS550 ist extrem kompakt, solide und gut verarbeitet. Dank des externen Netzteils konnte der Hersteller eine Lärmquelle eliminieren und zugleich Platz sparen. Die klare Gliederung des Gehäuses in die Bereiche Mainboard und Laufwerke erleichtert den Einbau. Dieser geht, was bei kleinen Gehäusen alles andere als selbstverständlich ist, recht leicht von der Hand, lediglich die Verkabelung verlangt Überlegung und Sorgfalt. Unser Testaufbau mit einem Dual-Core Intel Atom-Prozessor bringt ausreichende Leistung für einen Internet- und Büro-PC, dennoch verbraucht der komplette Computer nur 28 bis 36 Watt. Kombiniert mit Intels GN40 Chipsatz oder NVIDIAs Ion-Plattform eignet sich ein solcher Mini-Computer auch als Heimkino-PC - inklusive Full-HD Wiedergabe.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Recht ungewöhnlich finden wir die Ausrichtung des Gehäuses. Statt die kurze Seite zur Front zu machen, hätten wir das optische Laufwerk und das Mainboard um jeweils 90 Grad gedreht und die Längsseiten genutzt. Dies hätte allerdings eine vertikale Aufstellung unmöglich gemacht. Falls leistungsstärkere Hardware verbaut wird, könnte sich das Kühlkonzept als unterdimensioniert erweisen. Die Möglichkeit, einen zweiten Lüfter einzubauen, sowie weitere Lüftungsschlitze würden dem NesteQ MS550 mehr Flexibilität geben. Aufgrund der extrem kleinen Abmessungen kann man nur zwei Laufwerke verbauen und muss dabei zu vergleichsweise teurer Laptop-Hardware greifen. Auch für Erweiterungskarten gibt es in diesem Gehäuse keinen Platz.

Wie bei solchen Gehäusen üblich, muss man auch beim NesteQ MS550 Kompromisse eingehen. In der aktuellen Fassung können wir das Gehäuse für die stromsparenden Plattformen von Intel (Atom) und VIA (Nano) empfehlen. Einen Intel Pentium E oder Core 2 Duo würden wir aufgrund der limitierten Kühlleistung nicht verbauen, ohne zuvor Modifikationen am Gehäuse vorzunehmen. Und wo wir gerade schon bei Modifikationen sind: Einen leiseren 40-mm-Lüfter sollte man noch in sein Budget einplanen, da das verbaute Modell nicht sonderlich überzeugen kann. Im Handel findet man das MS550 bereits zu Preisen unter 90 Euro, für ein Mini-ITX-Gehäuse mit externem Netzteil ist das ein sehr fairer Preis.




Unser Dank gilt NesteQ für die Bereitstellung des Mini-ITX-Gehäuses MS550.




Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 01:39:31
by Jikji CMS 0.9.9c