Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

ABit KT7A-Raid - tolles Board, problematische Southbridge, Teil 3

Overclocking: Top!
Alles, was der Overclocker so braucht findet er beim ABit KT7A im BIOS. Ob Frontsidebus oder Multiplikator oder VCore, alles läszlig;t sich problemlos einstellen und mit einigen weiterführenden Optionen kann man den Rechner auch recht schnell komplett lahmlegen. Dann hilft jedoch immer der Griff zum Clear-CMOS Jumper, der beste Freund des Overclockers. Im Gegensatz zum Epox 8KTA-3+ muß man beim ABit KT7A-Raid zwischen 100/200 und 133/266 MHz Betrieb nicht per Jumper umschalten und Athlon-B und Duron CPUs sind somit problemlos auf 133/266MHz zu betreiben. Neben Epox haben auch AOpen, MSI und Iwill mit dem Jumper-Problem zu kämpfen.

133MHz Frontsidebus = satter Leistungsgewinn
Und dieser Leistungsgewinn hat es in sich! Wir haben das ABit KT7A mit jeweils 1000MHz laufen lassen, einmal auf 10x100MHz getaktet und einmal auf 7,5x133MHz getaktet. Zum Vergleich haben wir auch noch das Epox 8KTA+ mit dem VIA KT133 Chipsatz angegeben, auf diesem Mainboard wird der Thunderbird ebenfalls mit 10x100MHz betrieben.

Zum Benchmarking habe ich Winbench 99 und 3DWinMark 2000 von ZD, 3DMark von MadOnion und Quake III Arena 1.17, Timedemo 1, Demo001 verwendet. Zum Einsatz kamen Windows 2000 SP1 (unter Windows 98/ME testet doch jeder), die ATI Radeon Treiber v5.13.01.3100, DirectX 8a und die VIA 4.28v(a) Treiber. Das Bios (Version WW) war auf die höchste Leistung eingestellt.

1000MHz (10x100)1000MHz (7,5x133)Epox 8KTA+ (10x100)
CPUMark 9989,89491,3
FPU WinMark 99549054805500
3DWinMark91,892,8-
3DWinMark/CPU1,92,07-
3DMark2000437044564293

Mit 10x100MHz kann sich das ABit KT7A nur in 3DMark2000 vom Epox 8KTA+ mit dem Vorgänger-Chipsatz absetzen. Bei 133MHz sieht die Sache anders aus: bei gleichem Prozessortakt sichert sich das KT7A einen deutlichen Vorsprung. Nur die Fließkommaleistung verliert ein wenig. Und wie sieht das ABit KT7A gegen andere VIA KT133A Mainboards aus?

Abit KT7A-RAID
7,5x133MHz
Asus A7V133
7,5x133MHz
Epox 8KTA-3+
7,5x133MHz
CPUMark 999492,892,8
FPU WinMark 99548055005500
3DWinMark92,891,087,2
3DWinMark/CPU2,072,052,00
3DMark2000445644244389

Fantastisch! Mit dem KT7A-Raid hat ABit einen wirklichen 133MHz-Renner in Feld geschickt - der Athlon C wird es danken! Aber auch einer alten CPU kann man mit der 133MHz Taktung verborgene Leistungsreserven entlocken. Das klappt auf ABit KT7A-Raid (im Gegensatz zum Epox 8KTA-3+) problemlos). Und wie sieht es bei Quake III Arena aus?

1000MHz (10x100)1000MHz (7,5x133)Epox 8KTA+ (10x100)
640x480x32106,1111,1107,7
800x600x3294,298,095,1
1024x768x3269,169,269,3
1280x1024x3245,245,345,1

Auch hier kann sich das ABit KT7A erst mit 133MHz FSB gegen die VIA KT133-Vorgänger absetzen. Und wie sieht ein Vergleich innerhalb der VIA KT133A Liga aus?

Abit KT7A-RAID
7,5x133MHz
Asus A7V133
7,5x133MHz
Epox 8KTA-3+
7,5x133MHz
640x480x32111,1110,8112,3
800x600x3298,098,196,3
1024x768x3269,269,467,6
1280x1024x3245,345,143,3

Für ABit jedenfalls sehr gut! Es liegt einen Hauch vor dem Asus A7V133 und um Längen vor dem Epox 8KTA-3+. Nun sollten wir uns einmal ansehen, wieviel der 133MHz Frontsidebus in MHz wert ist und wie weit wir das KT7A noch tweaken können:

1000MHz (10x100)1000MHz (7,5x133)1050MHz (10,5x100)1066MHz (8x133)1096MHz (8x136)1100MHz (11x100)
3DMark2000437044564429449245184461

Bei unserem System waren die 3DMark2000 Ergebnisse bei 11x100MHz = 1,1GHz und 7,5x133MHz = 1,0GHz beinahe identisch. Frei nach Milchmädchen ergibt das 100MHz Gewinn! Und die kann man dann natürlich noch mit dem Frontside-Bus nachtweaken. Mit 136MHz kommen wir dicht an die Leistungsgrenze unserer CPU heran und holen das Maximum aus ihr heraus. Das Erfreulichste am ganzen Test war die Stabilität des ABit KT7A beim Benchmarken. Selbst agressive Bios-Einstellungen brachten es nicht ins Wanken! Toll, dachte ich, stecken wir mal alle Karten rein und arbeiten was mit dem Board. Dumme Idee!

Weiter: 4. Probleme und Fazit

1. Ausstattung
2. ABit KT7A vs ABit KT7
3. Overclocking & Benchmarks
4. Probleme und Fazit

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 02:17:49
by Jikji CMS 0.9.9c