Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Aerocool Lüftersteuerungen: CoolWatch und CoolPanel 2 - 2/7
27.11.2005 by Jan Philip
Der komplette Artikel als Druckversion

Lieferumfang: CoolWatch
In der Verpackung des CoolWatch finden wir folgende Dinge:

  • das CoolWatch mit angeschlossenen Temperatursensoren und Anschlusskabel
  • Schrauben zur Montage
  • Aufkleber zur Beschriftung der Sensoren
  • Klebestreifen zur Befestigung der Sensoren
  • eine farbige Anleitung
  • Treiber-CD für den CardReader
Bei der CoolWatch wurde an fast alles, was zur Montage benötigt wird, gedacht. Leider ist nur ein Treiber für den CardReader mitgeliefert worden, die Software für das Display, welche natürlich nur unter Windows läuft, fehlt. Diese muss man sich bei Aerocool im Internet runterladen. Mit einem Modem oder ISDN können die 8,4 MB doch schon recht lange dauern. Wenn man schon eine CD mitliefert, sollte man deren Speichervolumen auch ganz ausnutzen und nicht nur die halbe Software mitliefern.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Lieferumfang: CoolPanel 2
Beim CoolPanel 2 finden wir folgendes im Lieferumfang:

  • Das CoolPanel inkl. Temperatursensoren und Anschlusskabel
  • ein SATA-Datenkabel
  • ein SATA-Stromkabel
  • Audiokabel für Mikrofon und Line-In/Out zum Verbinden von Panel und Mainboard
  • Datenkabel für USB und Firewire zum Verbinden von Panel und Mainboard
  • Schrauben
  • Kabelbinder
  • Klebestrefien zur Befestigung der Sensoren
  • Bedienungsanleitung


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hier hat man an wirklich alles gedacht, um das CoolPanel auch gleich voll einsatzbereit zu haben. Komischerweise befindet sich am Kabel für Firewire nicht der Stecker zum direkten Anschluss an das Mainboard. Man muss das Kabel erst aus dem Gehäuse herausführen, um es dann an eine externe Buchse, wie ein normales Firewire-Gerät, anzuschließen. So spart sich Aerocool das Problem der unterschiedlichen Pin-Belegung bei Firewireanschlüssen, die andere Hersteller mit Einzelpin-Steckern lösen. Welche Variante nun die umständlichere ist, muß jeder für sich selbst entscheiden. Wer eine Firewirekarte mit internem 6-Pin Anschluß besitzt, wird sich mit Aerocools Lösung schnell anfreunden können.

Dokumentation
Die farbige Anleitung des CoolWatch hebt sich von den zumeist schwarz-weißen Anleitung ab. Auf der vorderen Seite des Faltblattes findet man eine Erklärung der unterschiedlichen Kabel, der Anzeigen des Displays und der Funktion des Card-Readers. Mit Hilfe von kommentierten Bildern wird auf der Rückseite der Einbau des Geräts und die Installtion und Bedienung der Software Schritt für Schritt erläutert. Außerdem ist eine Tabelle mit den Kennlinien der unterschiedlichen Kanäle abgedruckt. Die Dokumentation wäre perfekt, wenn auch noch eine deutsche Version und nicht nur eine englische mitgeliefert werden würde.

Die Anleitung des CoolPanels 2 ist in schwarz-weiß gehalten. Das vierteilige Faltblatt erklärt die unterschiedlichen Kabel des Geräts, den Card-Reader und die Funktion der Lüftersteuerung. Auch hier muss man des Englischen mächtig sein um einen Überblick zu bekommen. Leider wurde der eigentliche Einbau, der aber nicht sehr kompliziert ist, nicht erklärt. Ein Laie könnte hier durchaus Probleme bekommen.

Weiter: 3. Einbau: CoolWatch

1. Technische Daten
2. Lieferumfang
3. Einbau: CoolWatch
4. Einbau: CoolPanel 2
5. Praxis: CoolWatch
6. Praxis: CoolPanel 2
7. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
08.12.2016 03:09:02
by Jikji CMS 0.9.9c