Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

ASRock ALiveSATA2-GLAN vs Foxconn WinFast K8T890M2AA - 6/17
17.11.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

ASRock ALiveSATA2-GLAN: Speicherkompatibilität
Wir beginnen unseren Stabilitätstest mit der Überprüfung der Speicherkompatibilität. Vier verschiedene DDR2-800 Speicherpaare werden durch je fünf Durchläufe Memtest86+ geschickt.

Speicher MHz Timings Memtest86+
Mushkin XP2-6400
2x 1 GByte
400 4-3-4-10 1T Fehler
4-3-4-10 2T stabil
Super Talent T800UB1GC4
2x 1 GByte
400 4-3-4-8 1T Fehler
4-3-4-8 2T stabil
Kingston KVR800D2N5K2/2G
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 1T stabil
5-5-5-12 2T stabil
Adata M20EL6F3H4170A1E0Z
2x 512 MByte
400 5-5-5-18 1T stabil
5-5-5-18 2T stabil

Bei DDR2-800 können wir die CL4 und CL5 Module problemlos mit einer Command Rate von 2T betreiben. Die 1T Command Rate unterstützt AMDs Speichercontroller bei 400 MHz nicht offiziell, dennoch bestehen die Speicherriegel von A-Data und Kingston die Memtest+ Durchläufe auch mit dieser Einstellung.

In einem zweiten Schritt kombinieren wir die erfolgreich getesteten DDR2-800 Riegel und bestücken alle vier DIMM-Slots des ASRock ALiveSATA2-GLAN für fünf weitere Durchläufe von Memtest86+:

Speicher MHz Timings Memtest86+
Super Talent T800UB1GC4
2x 1 GByte
Mushkin XP2-6400
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 1T kein Boot
5-5-5-15 2T stabil
Adata M20EL6F3H4170A1E0Z
2x 512 MByte
Kingston KVR800D2N5K2/2G
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 1T kein Boot
5-5-5-15 2T stabil

Auch mit vier Speicherriegeln kommt das ASRock ALiveSATA2-GLAN sehr gut zurecht. Mit vier Modulen, DDR2-800 und 1T Command Rate konnte bisher noch keines unserer Mainboards booten, daher wundert es uns nicht, dass dies auch mit diesem Mainboard nicht gelingt.

Foxconn WinFast K8T890M2AA: Speicherkompatibilität
Auch auf dem Foxconn WinFast K8T890M2AA werden wir vier Speicherpaare einsetzen, da dieses Mainboard jedoch nur über zwei DIMM-Slots verfügt und die Command Rate automatisch einstellt, sind die Konfigurationsmöglichkeiten etwas limitiert:

Speicher MHz Timings Memtest86+
Mushkin XP2-6400
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 2T stabil
Super Talent T800UB1GC4
2x 1 GByte
266 4-4-4-11 1T stabil
Kingston KVR800D2N5K2/2G
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 2T stabil
Adata M20EL6F3H4170A1E0Z
2x 512 MByte
400 5-5-5-18 2T stabil

Da Super Talent in seinen T800UB1GC4 Modulen lediglich eine SPD-Programmierung für einen Takt von 266 MHz (DDR2-533) hinterlegt hat, verweigert das Foxconn WinFast K8T890M2AA den DDR2-800 Betrieb. Das ist zwar nicht gerade flexibel, aber nachvollziehbar. Das Board liest die SPD-Konfiguration aller Speicherriegel sauber aus und stellt die Daten richtig ein. Wenn der Hersteller niedrige Latenzen freigegeben hat, kann man diese im BIOS einstellen, doch hier fehlt die CAS-Latency (Tcl), weshalb ein solches Vorhaben relativ witzlos ist.

ASRock ALiveSATA2-GLAN: Stabilität
Jetzt wird es ernst: Wir lassen das Mainboard mit jeder Speicherkombination 24 Stunden lang unter Last laufen. Dazu verwenden wir Prime95 und Futuremark 3DMark2001SE, welche in der Dauerschleife laufen. Am Ende des Tests darf sich 3DMark2001SE nicht beendet haben und Prime95 keine Rechenfehler melden.

Speicher MHz Timings 24h Lasttest
Super Talent T800UB1GC4
2x 1 GByte
400 4-3-4-8 2T stabil
Mushkin XP2-6400
2x 1 GByte
400 4-3-4-10 2T stabil
Kingston KVR800D2N5K2/2G
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 1T stabil
5-5-5-15 2T stabil
Adata M20EL6F3H4170A1E0Z
2x 512 MByte
400 5-5-5-18 1T Freeze
5-5-5-18 2T stabil
Adata M20EL6F3H4170A1E0Z
2x 512 MByte
Kingston KVR800D2N5K2/2G
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 2T stabil
Super Talent T800UB1GC4
2x 1 GByte
Mushkin XP2-6400
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 2T stabil

Auch diesen Test meistert das ASRock ALiveSATA2-GLAN mit Bravour: Im Zusammenspiel mit Kingstons KVR800D2N5K2/2G DDR2-800 Set war sogar der stabile Betrieb zweier Speicherriegel mit 1T Command Rate möglich. Die Stabilität des ASRock ALiveSATA2-GLAN ist vorbildlich.

Foxconn WinFast K8T890M2AA: Stabilität
Das Foxconn WinFast K8T890M2AA lassen wir ebenfalls mit jeder Speicherkombination 24 Stunden lang unter Last laufen. Abermals verwenden wir Prime95 und Futuremark 3DMark2001SE, welche in der Dauerschleife laufen. Am Ende des Tests darf sich 3DMark2001SE nicht beendet haben und Prime95 keine Rechenfehler melden.

Speicher MHz Timings 24h Lasttest
Super Talent T800UB1GC4
2x 1 GByte
266 4-4-4-11 1T stabil
Mushkin XP2-6400
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 2T stabil
Kingston KVR800D2N5K2/2G
2x 1 GByte
400 5-5-5-15 2T stabil
Adata M20EL6F3H4170A1E0Z
2x 512 MByte
400 5-5-5-18 2T stabil

Das Foxconn WinFast K8T890M2AA verrichtet seine Arbeit absolut stabil, doch aufgrund der restriktiven BIOS-Einstellungen können wir seine Grenzen auch kaum ausloten. Dennoch: Gerade für Laien ist das Mainboard empfehlenswert, da man im BIOS pratisch keine Einstellungen vornehmen muss.

Praxisbetrieb: ASRock ALiveSATA2-GLAN
Nachdem man den Speichertakt auf 400 MHz (DDR2-800) berichtigt hat, verhält sich das Mainboard absolut vorbildlich. Grafikkarten und Arbeitsspeicher funktionieren ohne Probleme, Festplatten und USB-Geräte werden zuverlässig erkannt. Gerade im Vergleich zu den anfangs sehr zickigen Luxus-Platinen unserer ersten AM2-Tests ist dieses Mainboard eine echte Erholung. Auch Suspend-to-RAM (S3) und Cool'n'Quiet funktionieren einwandfrei:

Praxisbetrieb: Foxconn WinFast K8T890M2AA
Beim Foxconn WinFast K8T890M2AA brauchen wir uns um den Arbeitsspeicher keine Gedanken zu machen, dafür kommt das Mainboard mit unserer Maxtor MaxLine III 250 GB Serial-ATA Festplatte nicht zurecht: Die Festplatte wird nicht gefunden. Dieses Problem hatten wir schon mit etlichen Mainboards, andere Serial-ATA 1,5 Gb/s und 3,0 Gb/s Festplatten erkennt das WinFast K8T890M2AA hingegen problemlos. Auch mit Suspend-to-RAM (S3) und Cool'n'Quiet gab es keinerlei Probleme.

Weiter: 7. Testumgebung, Audio, USB 2.0 und IDE

1. VIA K8T890 und VT8237A/R Plus
2. ASRock ALiveSATA2-GLAN: Layout #1
3. ASRock ALiveSATA2-GLAN: Layout #2
4. Foxconn WinFast K8T890M2AA: Layout
5. BIOS und Overclocking
6. Kompatibilität, Stabilität und Praxisbetrieb
7. Testumgebung, Audio, USB 2.0 und IDE
8. CPU-Leistung (synthetisch)
9. Multithreaded (synthetisch)
10. Datendurchsatz von Speicher und Cache
11. Primzahlen und Pi
12. Raytracing und Rendering
13. Kompression und mp3-Encoding
14. Video-Encoding
15. 3DMark06 und F.E.A.R.
16. Riddick und UT2004
17. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 20:28:21
by Jikji CMS 0.9.9c