Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Foxconn WinFast MCP61SM2MA mit NVIDIA MCP61S Chipsatz - 7/17
03.12.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Testumgebung
Für unseren Test verwendeten wir die folgende Hardware:

Im Rahmen der Benchmarks wurden die fett hervorgehobenen Komponenten verwendet.

Soundcheck
Foxconn setzt auf dem WinFast MCP61SM2MA zwar einen 7.1 High-Definition Audio-Codec ein, doch statt alle acht Kanäe des Realtek ALC861 zu nutzen, verwendet der Hersteller nur sechs. Zum Vergleich führen wir das Foxconn WinFast K8T890M2AA mit dem 6-Kanal AC97 Audio-Codec ALC653 sowie das ASUS M2N32-SLI Deluxe, welches den 8-Kanal HD-Audio Codec ADI 1988B von Analog Devices verwendet, an:

RMAA 5.0: 24-Bit Asus
M2N32-SLI Deluxe
Foxconn
MCP61SM2MA
Foxconn
K8T890M2AA
Frequency response, dB
Bezugsfrequenz: 40Hz,15KHz
(geringere=besser)
+0,23;-0,08 +0,25;-2,24 +0.25;-0.50
Noise level, dBA
Eigen-Rauschpegel
(niedriger=besser)
-89,3 -83,8 -76,5
Dynamic range, dBA
Dynamik-Bereich
(größer=besser)
88,7 82,8 75,2
Total Harmonic Distortion
(Klirrfaktor) %
(niedriger=besser)
0,026 0,082 0,046
Intermodulation
distortion, %
(niedriger=besser)
0,052 1,660 0,061
Stereo crosstalk, dB
Übersprechen
(niedriger=besser)
-88,6 -84,3 -73,3

Der Frequenzgang ist unbefriedigend, die Intermodulationsverzerrung sogar ungenügend. Das läßt vermuten, dass Foxconn bei der Trennung der Leiterbahnen geschlampt hat, denn alle anderen Werte liegen auf einem guten Niveau. Trotz High-Definition Audio lautet die Wertung für diese Umsetzung leider nur "mangelhaft".

USB 2.0-Performance
Mit HDTach 3.0.1.0 nehmen wir die Messung der USB 2.0-Performance vor. In einem externen USB 2.0-Case (Revoltec File Protector 3,5") befindet sich eine 3,5" Festplatte mit 40 GB und 7200 U/Min von IBM (IC35-L040), wir schließen diese via USB 2.0 an die Testkandidaten an und messen die Performance:

USB 2.0 - HDTach 3.0.1.0: Burstraten (Lesen)
ASRock ALiveSATA2
DDR2-800 2T
BIOS 1.80
35,1
ASUS M2N32-SLI
DDR2-800 2T
BIOS 0603
35,1
Foxconn K8T890
DDR2-800 2T
BIOS 66AW1P12
35,1
MSI K9N SLI
DDR2-800 2T
BIOS 1.2
34,0
MSI K9A Platinum
DDR2-800 2T
BIOS 1.25b
31,1
Biostar TForce590
DDR2-800 2T
Rev. 1.2
29,1
Biostar TForce590
DDR2-800 2T
Rev. 1.0
26,3
Foxconn MCP61SM2MA
DDR2-800 2T
BIOS 662W1P16
26,3

Wie sich die Bilder doch gleichen: Die Mainboards mit NVIDIAs nForce 590 SLI und 570 SLI Chipsatz erreichten mit den ersten BIOS-Versionen nur magere 26,3 MByte/s am USB 2.0-Anschluss, erst neuere BIOS-Versionen ermöglichten Burstraten von bis zu 35,1 MByte/s. Auch das Foxconn WinFast MCP61SM2MA dümpelt derzeit bei 26,3 MByte/s herum und wartet auf ein frisches BIOS.

IDE-Performance
Mit HDTach 3.0.1.0 haben wir die IDE-Burstrate getestet. Folgende Festplatten kamen hierbei zum Einsatz:

  • ATA133: Maxtor DiamondMax Plus8 40 GB
  • S-ATA: Maxtor MaxLine III 250 GB

ATA133 - HDTach 3.0.1.0: Burstraten (Lesen)
Foxconn MCP61SM2MA
MCP61S
BIOS 662W1P16
122,6
ASRock ALiveSATA2
VT8237A
BIOS 1.80
121,5
Foxconn K8T890
VT8237R Pro
BIOS 66AW1P12
120,8
Biostar TForce590
NVIDIA
Rev. 1.2
118,9
Biostar TForce590
NVIDIA
Rev. 1.0
118,9
MSI K9N SLI
NVIDIA
BIOS 1.2
118,7
ASUS M2N32-SLI
NVIDIA
BIOS 0603
118,1
MSI K9A Platinum
ATi SB600
BIOS 1.25b
105,8

Diesmal kann das Foxconn WinFast MCP61SM2MA glänzen: Es bietet zwar nur einen ATA133-Anschluss für maximal zwei Parallel-ATA Geräte, doch diese bedient es mit der bisher höchsten Burstrate.

S-ATA 3.0 Gb/s - HDTach 3.0.1.0: Burstraten (Lesen)
ASRock ALiveSATA2
JMicron
BIOS 1.80
144,2
MSI K9N SLI
NVIDIA
BIOS 1.2
136,7
ASUS M2N32-SLI
NVIDIA
BIOS 0603
135,9
Biostar TForce590
NVIDIA
Rev. 1.2
135,0
Biostar TForce590
NVIDIA
Rev. 1.0
134,8
ASRock ALiveSATA2
VT8237A
BIOS 1.80
134,6
Foxconn MCP61SM2MA
MCP61S
BIOS 662W1P16
133,5
MSI K9A Platinum
DDR2-800 2T
BIOS 1.25b
128,1
ASUS M2N32-SLI
SiI
BIOS 0603
127,7
Foxconn K8T890
VT8237R Pro
BIOS 66AW1P12
124,7*

Im Gegensatz zum Foxconns WinFast K8T890M2AA kommt das WinFast MCP61SM2MA mit unserer Maxtor MaxLine III 250 GB zurecht und erzielt einen Platz im Mittelfeld.

CPU-, Bus- und Speichertakt
Nicht immer treffen die Mainboardhersteller die Taktraten genau, recht häufig verrechnet man sich ein wenig nach oben, wodurch derart übertaktete Mainboards bei Leistungsmessungen einen Vorteil haben. Wie sieht es mit unserem Testkandidaten aus?

Mainboard CPU-Takt
Soll=2000 MHz
OC
ASRock ALiveSATA2 1998,8 -0,060%
ASUS M2N32-SLI 2009,2 +0,460%
Foxconn K8T890M2AA 1998,8 -0,060%
Foxconn MCP61SM2MA 2009,2 +0,460%
Biostar TForce 590 SLI 2009,1 +0,455%
MSI K9N-SLI 2010,3 +0,515%
MSI K9A Platinum 2010,0 +0,500%

Das WinFast K8T890M2AA ist zwar ein kleines Mainboard, doch Foxconn übertaktet es wie ein großes. Wir werden den Bonus von +0,46 Prozent bei Standardeinstellungen durch eine Korrekturrechnung aus den Ergebnissen der Benchmarkmessungen wieder herausrechnen.

Weiter: 8. CPU-Leistung (synthetisch)

1. NVIDIAs MCP61S Chipsatz
2. Foxconn MCP61SM2MA: Layout #1
3. Foxconn MCP61SM2MA: Layout #2
4. Foxconn MCP61SM2MA: IGP und Stromverbrauch
5. BIOS und Overclocking
6. Kompatibilität, Stabilität und Praxisbetrieb
7. Testumgebung, Audio, USB 2.0 und IDE
8. CPU-Leistung (synthetisch)
9. Multithreaded (synthetisch)
10. Datendurchsatz von Speicher und Cache
11. Primzahlen und Pi
12. Raytracing und Rendering
13. Kompression und mp3-Encoding
14. Video-Encoding
15. 3DMark06 und F.E.A.R.
16. Riddick und UT2004
17. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 09:11:35
by Jikji CMS 0.9.9c