Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Radeon HD 6850: AMDs Referenz gegen PowerColors Eigendesign

Autor: doelf - veröffentlicht am 31.10.2010 - UPDATE: 01.11.2010
s.10/25

Street Fighter IV (DX9)
Obwohl Capcom die Windows-Version von Street Fighter IV erst im Juli 2009 auf den Markt gebracht hat, ist auch bei diesem klassischen Prügelspiel nichts von DirectX 10 zu sehen. Die comic-artige Grafik ist zwar durchaus gelungen, aber anspruchslos. Beim offiziellen Benchmark von Street Fighter IV laufen insgesamt vier Tests. Drei davon sind typische Kämpfe und der vierte ist eine Ansicht verschiedener Kämpfer, die im Kreis stehen, während die Kamera diese umfährt.

Wir haben alle Qualitätseinstellungen auf "hoch" und Soft Shadow auf "Maximum" gesetzt, dennoch reicht für dieses Spiel auch preiswerte Hardware voll und ganz aus.

Street Fighter IV in fps (Gesamt, kein AA, hoch/max)
AMD/PCS HD 6850
1024 MByte; 1680x1050
209.92
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1680x1050
203.41
AMD/PCS HD 6850
1024 MByte; 1920x1080
191.31
AMD/PCS HD 6850
1024 MByte; 1920x1200
189.10
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1200
185.15
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1080
184.48
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1680x1050
171.75
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
164.37
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1080
155.22
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1200
153.56
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1080
151.25
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1200
149.45

Für "Street Fighter IV" wird eigentlich gar keine schnelle Grafikkarte benötigt, dennoch gelingt es der übertakteten GeForce GTX 460 768MB von MSI, die Radeon HD 5830 zu deklassieren. Dieses Problems hat sich AMD angenommen und die Radeon HD 6850 erzielt eine im Schnitt um 22,9 Prozent bessere Framerate als die Radeon HD 5830. Zugleich bezwingt der Newcomer die GeForce GTX 460, wenn auch nur knapp.

Für den zweiten Durchlauf verwenden wir achtfache Kantenglättung und einen 16-fachen Texturfilter.

Street Fighter IV in fps (Gesamt, 8x AA, 16x AF, hoch/max)
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1680x1050
133.83
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1200
119.47
MSI GeForce GTX 460
768 MByte; 1920x1080
118.46
AMD/PCS HD 6850
1024 MByte; 1920x1200
116.03
AMD/PCS HD 6850
1024 MByte; 1680x1050
114.76
AMD/PCS HD 6850
1024 MByte; 1920x1080
103.60
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1680x1050
101.07
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1680x1050
94.55
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1200
94.47
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1200
93.50
MSI Radeon HD 4890
1024 MByte; 1920x1080
92.34
MSI Radeon HD 5830
1024 MByte; 1920x1080
85.35

In den Auflösungen 1680 x 1050 und 1920 x 1080 Pixel sorgte ein Bug bei AMDs 5000er-Serie für eine geringe Framerate und dieses Problem betrifft leider auch die Radeon HD 6850. Das neue Modell ist zwar um 22,3 Prozent schneller als die Radeon HD 5830, bleibt aber bei den beiden Problemauflösungen um ca. 13 Prozent hinter der herstellerseitig übertakteten GeForce GTX 460 768 MB von MSI. Bei 1920 x 1200 Pixeln schrumpft dieser Rückstand hingegen auf realistische 2,9 Prozent zusammen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 19:46:12
by Jikji CMS 0.9.9c