Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

AMD Phenom II X6 1075T und X2 560 Black Edition im Test

Autor: doelf - veröffentlicht am 21.09.2010
s.3/29

Turbo Core in der Praxis
AMDs Turbo Core wird im BIOS ein- bzw. abgeschaltet, den Rest übernimmt die Hardware. Das klingt anwenderfreundlich und unproblematisch - und im Prinzip ist es das auch. Werden mehr als drei Kerne genutzt, verhält sich der Phenom II X6 1075T so, als gäbe es gar keinen Turbo Core.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Erst wenn wir drei Kerne oder weniger verwenden, werden Spannung und Takt auf 1,475 Volt bzw. 3,50 GHz angehoben. Damit dies auch in der Praxis gelingt, muss die Anwendung den Thread einem festen Kern zuweisen. Der Multiplikator klettert dann von 15,0 auf 17,5 und erst beim Schritt von 17,0 auf 17,5 meldet AMDs OverDrive auch eine Spannungserhöhung von 1,325 auf 1,475 Volt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Verzichtete die Software auf eine feste Zuweisung, verschiebt der Scheduler des Betriebssystems die Last von Kern zu Kern, so dass der Multiplikator nach jedem Weiterreichen von Neuem angehoben werden muss. Meist werden dabei dann nur 16,5 (3,30 GHz) oder 17,0 (3,40 GHz) erreicht, so dass der Taktvorteil des Turbo Core weitgehend verloren geht. Der Multiplikator der unbelasteten Kerne wird anscheinend nicht auf 4 (800 MHz) abgesenkt und pendelt stattdessen zwischen 15,0 (3,00 GHz) und 16,0 (3,20 GHz).


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Beim Phenom II X6 1090T Black Edition konnten wir mit Hilfe von AMDs OC-Software OverDrive weitere Kerne in Turbo Core einbeziehen, höhere Multiplikatoren vorgeben und auch die maximale Spannung anheben. Der Phenom II X6 1075T ist jedoch keine Black Edition und so lassen sich die genannten Optionen hier nur reduzieren:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hier nun eine Übersicht der Taktraten und Spannungen, welche wir bei unserem Phenom II X6 1075T festhalten konnten:

Phenom II X6 1075T Takt in MHz Spannung in V
Idle 800 1,225
1 Thread, Turbo 3500 1,475
1 Thread 3000 1,325
2 Threads, Turbo 3500 1,475
2 Threads 3000 1,325
3 Threads, Turbo 3500 1,475
3 Threads 3000 1,325
4 Threads 3000 1,325
5 Threads 3000 1,325
6 Threads 3000 1,325

Die Last wurde jeweils mit dem Tool Core2MaxPerf erzeugt, welches die Threads den jeweiligen Kernen fest zuweist. Auf diese Weise konnten wir eine optimale Nutzung des Turbo Core bewirken.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 23:28:44
by Jikji CMS 0.9.9c