Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

AMD Phenom II X6 1090T Black Edition: 6 Kerne mit Turboloch

Autor: doelf - veröffentlicht am 10.09.2010
s.19/28

Tom Clancy's HAWX (1280x1024, kein AA)
Aus dem Hause Ubisoft stammt das Spiel Tom Clancy's HAWX, es handelt sich hierbei eine Flugsimulation bzw. besser gesagt ein Luftkampfspiel. Mit fünfzig Flugzeugtypen fliegt man über reale Landschaften und Städte in fotorealistischer Darstellung, die mit Hilfe hochauflösender Satellitendaten erstellt wurden. HAWX unterstützt DirectX 10.1, bei den DX10-Einstellungen haben wir alle Optionen auf "hoch" und die Umgebungs-Absorption auf "sehr hoch" gestellt.

Die Energiespartechnologien C1E, Cool'n'Quiet (AMD) und EIST (Intel) waren während der Messungen aktiviert. Zudem wurden der Turbo-Modus sowie HyperThreading verwendet, sofern die Prozessoren diese Technologien beherrschen.

Tom Clancy's HAWX in fps (1280x1024, kein AA, Qualität=Hoch, DirectX 10.1)
Core i7 980X
3,33-3,60GHz turbo/HT
DDR3-1333CL9/3Ch
155
Core i7 965X
3,20-3,46GHz turbo/HT
DDR3-1333CL9/3Ch
152
Core i7 870
2,93-3,60GHz turbo/HT
DDR3-1333CL9/2Ch
147
Phenom II X6 1090T BE
4,00GHz OC
DDR3-1333CL9/2Ch
143
Core i7 920
2,66-2,93GHz turbo/HT
DDR3-1333CL9/3Ch
138
Phenom II X6 1090T BE
3,20-3,60GHz Turbo/CnQ
DDR3-1333CL9/2Ch
132
Phenom II X4 965 BE
3,40GHz CnQ
DDR3-1333CL9/2Ch
129
Core 2 Extreme QX9770
3,20GHz
DDR3-1333CL9/2Ch
128
Phenom II X4 955 BE
3,20GHz CnQ
DDR3-1333CL9/2Ch
126
Core i5 661
3,33-3,60GHz turbo/HT
DDR3-1333CL9/2Ch
126
Core 2 Duo E8500
3,16GHz
DDR3-1333CL9/2Ch
110

Bei Tom Clancy's HAWX ist der Phenom II X6 1090T rund 4,8 Prozent schneller als der Phenom II X4 955, doch liegt es am Turbo oder an den beiden zusätzlichen Kernen? Erst mit 4,00 GHz kann der Phenom II X6 1090T am Core i7 920 vorbeiziehen, bleibt dann aber auch weiterhin hinter dem Core i7 870.

Turbo, Cool'n'Quiet und C1E
Betrachten wir nun die Auswirkungen von AMDs Turbo, Cool'n'Quiet und C1E. Wir haben den Phenom II X6 1090T Black Edition in drei Einstellungen vermessen: Einmal mit Turbo, Cool'n'Quiet und C1E, dann nur mit Cool'n'Quiet und C1E und zuletzt mit einer festen Taktrate von 3,20 GHz. Zum Vergleich führen wir zudem Intels Modelle Core i7 870 und Core i5 661 sowohl mit als auch ohne Turbo auf.

Tom Clancy's HAWX in fps (1280x1024, kein AA, Qualität=Hoch, DirectX 10.1)
Core i7 870
2,93-3,60GHz turbo/HT
DDR3-1333CL9/2Ch
147
Core i7 870
2,93GHz fix/HT
DDR3-1333CL9/2Ch
141
Phenom II X6 1090T BE
3,20GHz fix
DDR3-1333CL9/2Ch
138
Phenom II X6 1090T BE
3,20GHz CnQ
DDR3-1333CL9/2Ch
137
Phenom II X6 1090T BE
3,20-3,60GHz Turbo/CnQ
DDR3-1333CL9/2Ch
132
Core i5 661
3,33-3,60GHz turbo/HT
DDR3-1333CL9/2Ch
126
Core i5 661
3,33GHz fix/HT
DDR3-1333CL9/2Ch
123

Da ist es wieder, das Turbo-Loch. Sobald wir den Turbo deaktivieren, steigt die Framerate des Phenom II X6 1090T um 5 fps bzw. 3,8 Prozent. Wird zusätzlich auch noch Cool'n'Quiet deaktiviert, ergattern wir ein weiteres Frame pro Sekunde.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 17:28:02
by Jikji CMS 0.9.9c