Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

AMD Athlon 64 X2 3600+ EE vs X2 3800+ vs X2 4000+ - 4/14
10.12.2006 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Stromverbrauch
Für die Messung des Stromverbrauchs verwenden wir die im Chipsatz integrierte Grafikeinheit des Foxconn WinFast MCP61SM2MA. Zunächst lassen wir das System für 20 Minuten ohne Last laufen, Cool'n'Quiet ist hierbei aktiviert:

Stromverbrauch in Watt: IDLE + Cool'n'Quiet, niedrigere Werte sind besser
X2 3600+ EE
DDR2-800 2T
49
X2 3800+
DDR2-800 2T
49
X2 4000+
DDR2-800 2T
49

Im IDLE-Betrieb laufen die drei Prozessoren dank Cool'n'Quiet mit einer Taktrate von lediglich 1004,6 MHz mit einer CPU-Spannung von 1,152 Volt, die Größe des Caches wirkt sich noch nicht auf den Stromverbrauch aus. Die Leistungsaufnahme des kompletten Systems inklusive Festplatte, DVD-Laufwerk und Floppy liegt unter 50 Watt, ein wirklich hervorragender Wert.

Im zweiten Durchlauf messen wir den Stromverbrauch mit 100 Prozent CPU-Last. Die Last auf beiden Kernen erzeugen wir mit zwei Instanzen von Prime95 (Option: In-place large FFTs, max. heat + power consumption):

Stromverbrauch in Watt: 100% CPU-Last, niedrigere Werte sind besser
X2 3600+ EE
DDR2-800 2T
92
X2 3800+
DDR2-800 2T
115
X2 4000+
DDR2-800 2T
117

Den mit Abstand niedrigsten Stromverbrauch unter Volllast auf beiden CPU-Kernen zeigt der Athlon 64 X2 3600+ EE. Mit diesem Prozessor liegt der Stromverbrauch des kompletten Systems bei lediglich 92 Watt. Der Stromverbrauch des Athlon 64 X2 3800+ (2x 512 KByte) liegt um 23 Watt höher, der größere Level 2-Cache des Athlon 64 X2 4000+ sorgt sogar für einen um 25 Watt höheren Strombedarf. Diese Werte spiegeln überraschend genau die 24 Watt Unterschied zwischen den TDPs der Prozessoren wieder, welche ja bei 65 und 89 Watt liegen. Hauptgrund für den geringeren Stromverbrauch dürfte die geringere CPU-Spannung sein, welche beim Athlon 64 X2 3600+ EE bei 1,248 Volt liegt, während sich die beiden anderen Prozessoren 1,408 Volt gönnen. Da es seit Oktober keinen Preisunterschied zwischen den 89 und 65 Watt Modellen mehr gibt, sollte man grundsätzlich zu einer energieeffizienten Variante greifen.

Weiter: 5. CPU-Leistung (synthetisch)

1. Von Produktnummern, Taktraten und Cache-Größen
2. CPU- und Speichertakt bei AM2 Prozessoren; Testumgebung
3. Boxed Kühler; Übertakten
4. Stromverbrauch
5. CPU-Leistung (synthetisch)
6. Multithreaded (synthetisch)
7. Datendurchsatz von Speicher und Cache
8. Primzahlen und Pi
9. Raytracing und Rendering
10. Kompression und mp3-Encoding
11. Video-Encoding
12. 3DMark06 und F.E.A.R.
13. Riddick und UT2004
14. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
02.12.2016 19:03:39
by Jikji CMS 0.9.9c