Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Antec Fusion Remote im Test

Autor: Martin - veröffentlicht am 30.12.2008
s.4/7

Innere Werte: Netzteil, Mainboard, Grafikkarte
Den hinteren Teil des 5,25-Zoll Abteils füllt das Netzteil. Antec hat auch hier mitgedacht und das Netzteil auf weichen Gummipuffern gelagert. Die Bohrungen sind so angebracht, dass der interne Lüfter nach oben zeigt. Nichtsdestotrotz sollte man auch hier von vornherein zu einem sehr leisen und passend dimensionierten Modell greifen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zur Aussenwand hin befinden sich Lüftungslöcher, durch welche das Netzteil sich mit Frischluft versorgen kann. Gegenüber, in der Trennwand zum Hauptabteil des Gehäuses, befindet sich ein Durchbruch für die Kabel. Antec hat hier einen Schieber aus Plastik angebracht, mit dem der Durchbruch nach dem Durchführen der Kabel teilweise wieder verschlossen werden kann.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Dies soll sicherstellen, dass Antecs Kammerkonzept mit seinen getrennten Luftströmen bestmöglich funktioniert. In unserem Fall war der Kabelsalat jedoch zu groß, so dass wir die Klappe offen ließen. Probleme mit der Kühlung konnten wir dennoch nicht feststellen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Kommen wir jetzt zum großen Hauptabteil: Hier finden Mainboards bis zum Micro-ATX-Format Platz. In der Höhe stellt der Scythe Ninja Mini das Maximum dar. Wer mit einer passiv gekühlten Grafikkarte liebäugelt, sollte vorher klären, ob die Kühlerkonstruktion über das PCB hinausragt. Falls dies der Fall sein sollte, muss man sich nach einem anderen Modell umsehen. Ursprünglich wollten wir eine GeForce 8800GT mit einem VF900Cu verwenden, was aufgrund der Bauhöhe jedoch nicht möglich war.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Denjenigen, die auch in ihrem HTPC nicht auf satte Grafikleistung verzichten wollen, können wir die IceQ4-Modelle von HIS empfehlen. Ohne Last ist die Radeon HD 4850 dieser Baureihe kaum zu hören und stört das Silent-Konzept nicht. Außerdem bläst der Kühler die warme Abluft aus dem Gehäuse, was die CPU-Kühlung vereinfacht und auch die Gehäuse-Lüfter entlastet, so dass diese langsamer und leiser arbeiten können.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Neben der Einbauhöhe der Grafikkarte sollte auch deren Länge das Maß einer normalen 4850 nicht überschreiten. Schon hier war es nicht einfach, das PEG-Stromkabel sinnvoll zu verlegen. Mit Karten, die zwei Stromanschlüsse benötigen, wird es richtig knifflig und Exemplare, deren Anschlüsse nach oben abgehen, scheiden aufgrund der Bauhöhe gleich ganz aus.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 11:52:56
by Jikji CMS 0.9.9c