Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Zum Thema 6 Kerne

Antec HCG-620 und HCG-750 - Bronze speziell für Spieler

Autor: doelf - veröffentlicht am 17.06.2011
s.6/18

Antec HCG-750 #2
Der Blick ins Innere des Antec HCG-750 zeigt deutliche Unterschiede zum HCG-620. Es kommen zwei Primärkondensatoren (jeweils 420 Volt, 270 Mikrofarad) des japanischen Herstellers Rubycon zum Einsatz. Diese sind auf Temperaturen von maximal 85°C ausgelegt, während die sekundären Kondensatoren abermals bis 105°C spezifiziert sind. Alle verwendeten Kondensatoren stammen aus japanischer Produktion.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch im HCG-750 finden wir einen Lüfter von ADDA, der 135 mm Durchmesser mit neun Blättern vereint. Antec hat diesen allerdings etwas stärker dimensioniert als im HCG-620. Dies zeigt sich an der maximalen Drehzahl von knapp 2.000 U/min, bei der laut Hersteller ein Schallpegel von 32 dB(A) erzeugt wird. Anlaufen tut der Lüfter mit 600 U/min, bei Halblast bleibt seine Drehzahl unter 900 U/min und der Schallpegel unter 20 dB(A).


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wie beim HCG-620 konzentriert eine Folie, welche etwa ein Drittel des Lüfters bedeckt, den Luftstrom auf die Hauptwärmequellen im Inneren des Netzteils. Auch auf der Verpackung des HCG-750 verspricht Antec "goldplattierte Steckverbinder", doch von Gold ist bei den Kontaktflächen nichts zu sehen. Folgendes Foto zeigt die 24-poligen ATX-Hauptstecker des HCG-750 (unten) und des HCG-620 (oben):


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Solche Goldschichten verhindern die Oxidation der Kontaktflächen und sollen damit langfristig eine optimale Verbindung sicherstellen. Auch die Kabelstränge des HCG-750 sind allesamt fest mit dem Netzteil verbunden und in ein schützendes Netzgeflecht gehüllt. Auf ein Kabelmanagement hat Antec verzichtet.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hier die Übersicht aller Kabelstränge sowie die Positionen der einzelnen Stecker:

Die Anschlüsse des Antec HCG-750
Strang/BuchsePos#1Pos#2Pos#3Pos#4Pos#5
ATX/EPS 24-PinATX20+4
55,0cm
----
ATX/EPS+12VATX4+4
65,0cm
----
PEGPEG6+2
55,0cm
PEG6+2
68,0cm
---
PEGPEG6+2
55,0cm
PEG6+2
68,0cm
---
PATAPATA
56,5cm
PATA
71,0cm
PATA
86,0cm
--
PATA/FloppyPATA
56,0cm
PATA
71,0cm
PATA
86,0cm
Floppy
99,5cm
-
SATASATA
57,0cm
SATA
72,0cm
SATA
86,5cm
--
SATASATA
57,0cm
SATA
72,0cm
SATA
86,5cm
--
SATASATA
57,0cm
SATA
72,0cm
SATA
87,0cm
--

Im Vergleich zum HCG-620 sind die Kabellängen um 1,5 bis 3,0 cm gewachsen, zudem sind beim HCG-750 fünf Stecker hinzugekommen. Die beiden Stränge zum Anschluss von PCIe-Grafikkarten münden in jeweils zwei Stecker, alle vier Anschlüsse wurden mit acht Kontakten ausgestattet. Bei den Laufwerksanschlüssen bietet das HCG-750 drei weitere SATA-Stecker und kommt somit insgesamt auf neun. Wie beim Schwestermodell werden zudem sechs Molex-Stecker mit vier Kontakten sowie ein Floppy-Anschluss geboten.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
17.10.2017 14:56:18
by Jikji CMS 0.9.9c