Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
Werbung
Star Trek: Picard exklusiv bei Amazon Prime


Antec ISK300-65: Mini-ITX mal gut gelüftet

Autor: doelf - veröffentlicht am 22.12.2009 - Letztes Update: 13.04.2010
s.3/7

Von Außen
Das Antec ISK300-65 besteht aus kaltgewalztem Stahl mit einer Dicke von 0,8 mm und ist dadurch sehr stabil. Der Hersteller hat auf eine zeitlose, schwarze Lackierung gesetzt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch wenn der Rahmen um die Frontanschlüsse und die Blende des optischen Laufwerks wie ein Drahtgeflecht aussieht, kommt bei der Front ausschließlich Kunststoff zum Einsatz und luftdurchlässig ist die Vorderseite auch nicht.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Neben zwei USB-2.0-Buchsen und Audio-Anschlüssen für Mikrofon und Kopfhörer hat Antec auch einen eSATA-Port integriert. Neben dem quadratischen Einschalter (rechts) befindet sich die schmale Reset-Taste.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Gehäuse ist 222 mm breit, 328 mm tief und 96 mm hoch, so dass man es auch als Zweit-PC auf gängige Midi-Tower stellen kann. Seine linke Seite ist vollständig geschlossen, hier gibt es nur im Deckel einen perforierten Bereich, unter dem sich die Erweiterungskarte befindet.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auf der rechten Seite hat Antec eine großzügige Öffnung angebracht, welche Platz für zwei Lüfter mit 80 mm Durchmesser bietet. Ein hauseigener Tri-Cool-Lüfter wurde bereits vormontiert. Dieser Lüfter ist mit einer 3-Stufen-Regelung ausgestattet, welche auf der Rückseite des Gehäuses zugänglich ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Neben dem Anschluss des externen Netzteils findet sich ein Schieber, welcher die Lüfterdrehzahl reguliert. Eine weitere Aussparung für den Regler eines zweiten Tri-Cool-Lüfters hat Antec ebenfalls vorgesehen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Bei der Steckkarte muss man aufgrund der geringen Bauhöhe des ISK300-65 zu einer Low-Profile-Variante greifen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2020 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
21.10.2020 01:25:11
by Jikji CMS 0.9.9e