Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Antec ISK310-150: Mini-ITX mit 150W-Netzteil

Autor: doelf - veröffentlicht am 13.04.2010
s.8/8
weiter next

Fazit
Gut Obwohl die Unterschiede im Vergleich zum Antec ISK300-65 nicht allzu groß sind, haben sie gewaltige Auswirkungen auf das ISK310-150. Hatten wir beim Antec ISK300-65 noch den einfachen und schnellen Einbau der Hardware sowie die durchdachte Kühlung gelobt, müssen wir dies beim Antec ISK310-150 relativieren. Beim Einbau der Laufwerke gibt es zwar keine Unterschiede, doch das interne Netzteil und sein Stromkabel belegen im Innenraum viel Platz und erschwerden den Einbau des Mainboards. Zudem führt Antec das Stromkabel ausgerechnet dort entlang, wo die aktuellen Mainboards auf Basis des Sockel LGA1156 den CPU-Kühler platzieren. Um den Lüfterrahmen herausnehmen zu können, müssen wir zunächst die Laufwerksträger und dann das Netzteil entfernen, beim Antec ISK300-65 waren die Lüfter hingegen frei zugänglich.


Antec ISK310-150: Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das 150 Watt starke Netzteil arbeitet leise und kann selbst anspruchsvolle Prozessoren wie Intels Core i7-870 stützen, dabei bewegen wir uns allerdings im Grenzbereich dieses Netzteils und so sollte man lieber zu einer Doppelkern-CPU greifen. Besonders energieeffizient arbeitet das Netzteil leider nicht und insbesondere im lastfreien Betrieb ist sein Wirkungsgrad ziemlich bescheiden. Das ist sehr schade, denn einen besseren Ersatz wird man im Handel kaum finden, da Netzteile im TFX- oder SFX-Format leider nicht in dieses Gehäuse passen.

Optisch überzeugt das Antec ISK310-150 und kann mit seiner silberfarbenen Front und den runden Knöpfen sowie der im Vergleich zum ISK300-65 kleineren Laufweksklappe einige Pluspunkte sammeln. Die Kühlung wurde durch die Erweiterung der Lüftungsgitter nochmals verbessert und die Möglichkeit, gleich zwei 80mm-Lüfter zu verbauen, bieten nur sehr wenige Mini-ITX-Gehäuse. Während das Antec ISK300-65 im Handel ab 55 Euro zu finden ist, muss man für das ISK310-150 rund zehn Euro mehr investieren. Damit ist das Antec ISK310-150 zwar kein Schnäppchen, dennoch ist der Preis angemessen. Der Wechsel vom externen zum internen Netzteil zerstört viele Vorteile des Antec ISK310-150, doch ein gutes Mini-ITX-Gehäuse ist es auch weiterhin. Wer mit Intels Atom-Plattform plant, sollte auf jeden Fall zum preiswerteren ISK300-65 greifen. Kommt hingegen anspruchsvollere Hardware zum Einsatz, ist das Antec ISK310-150 auf jeden Fall einen Blick wert.




Unser Dank gilt Antec für die Bereitstellung des Mini-ITX-Gehäuses ISK310-150.




Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 06:47:56
by Jikji CMS 0.9.9c