Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

AOpen XC-Cube EX-18 V2 Mini-Barebone im Test - 4/11
13.06.2005 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Die Kühlung
AOpen liefert einen CPU-Kühler aus Aluminium mit, der eine Bodenplatte aus Kupfer und eine 3-Punkt Befestigungsklammer besitzt. Der Kühler besteht aus 17 Aluminiumkühlrippen, vor denen seitlich der Lüfter montiert wird.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Lüfter, dessen Drehzahl das Mainboard regelt, saugt im Bereich der Stromversorgung und der Northbridge Luft an, dann drückt er sie durch die Kühlrippen. Beim Start des Rechners heult er zunächst laut auf, regelt dann aber sofort wieder herunter. Im IDLE-Betrieb ist das System sehr leise, unter Last stört der CPU-Lüfter auch nicht sehr. In Kombination mit einer "Wattschleuder" - wie der GeForce FX5900 Ultra - ist es mit der Ruhe jedoch schnell vorbei, die zusätzliche Hitze führt zu einer höheren Drehzahl und das Mini-System wird laut. Allerdings erreichten wir zum Glück nie die Drehzahl, welche der CPU-Lüfter beim Systemstart verwendet und die an einen startenden Düsenjäger erinnert.
Wie bei allen Mini-Barebones hängt auch die Lautstärke des AOpen XC-Cube EX-18 V2 sehr von den verwendeten Komponeten ab. "Out-of-the-box", also ohne AGP-Grafikkarte, ist das System wirklich als leise zu bezeichnen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Luft wird in Richtung der perforierten Gehäusewand transportiert und seitlich aus dem Barebone herausgeführt. Daher ist es sehr wichtig, die rechte Seitenwand des Gehäuses nicht mit Hindernissen zuzustellen. Funktioniert die Entlüftung an dieser Stelle nicht mehr, dann kippt das Belüftungskonzept.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auf der linken Gehäuseseite sehen wir sogar noch mehr Löcher in der Seitenwand. Diese sollen ausreichende Zuluft für leistungsstarke Grafikkarten gewährleisten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Im AOpen XC-Cube EX-18 V2 können nur Grafikkarten im 1-Slot-Design verbaut werden, auch die Modifikation der Karte mit leisen VGA-Kühlern wie z.B. dem Zalman VF700-AlCu oder dem Arctic Cooling NV Silencer 5 fällt somit als Option aus.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Während das Barebone-System die Möglichkeit der Querlüftung von links nach rechts gut umsetzt, damit aber auch klare Anforderungen an die Aufstellung des Gerätes stellt, finden wir auch die etwas üblichere Entlüftung zur Gehäuserückseite hin verwirklicht. Diese wird durch den 80 mm Lüfter des Netzteiles bewerkstelligt, das hinter dem CPU-Kühler wärme Luft oberhalb der Stromversorgung abführt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Weiter: 5. AOpen XC-Cube EX-18: das Mainboard

1. Vorwort und Lieferumfang
2. AOpen XC-Cube EX-18: technische Daten
3. AOpen XC-Cube EX-18: das Gehäuse
4. AOpen XC-Cube EX-18: die Kühlung
5. AOpen XC-Cube EX-18: das Mainboard
6. Stabilität und Auffälligkeiten
7. Setup, Audio, USB, IDE, Taktraten
8. Benchmarks: CPU und Speicher
9. Benchmarks: 3D
10. Benchmarks: Encoding
11. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 20:58:13
by Jikji CMS 0.9.9c