Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Testtagebuch: Apple iPad 3G + Wi-Fi 64GB

Autor: Martin - veröffentlicht am 09.06.2010 - UPDATE: 31.08.2010
s.2/7

Der erste Kontakt
Bevor man das iPad überhaupt benutzen kann, muss man es zunächst an einem Computer einrichten, auf dem iTunes läuft. Dumm nur, dass dies zunächst nicht funktionieren wollte, denn mein iTunes war zu alt und wusste mit dem iPad nichts anzufangen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nach einem Update von iTunes funktionierte dann alles genauso wie bei der Einrichtung eines iPod oder iPhone. Nach der Registrierung kann man seine Daten synchronisieren, also z.B. die Bookmarks, den Terminkalender und die Mediensammlung.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Wie läuft's?
Inzwischen habe ich das iPad ein paar Tage in Betrieb und muss sagen: Ich bin begeistert! Und zwar noch mehr begeistert, als ich ohnehin erwartet hatte. Das Display ist einfach nur "Wow!" und im Betrieb sieht man nichts von den Fingertapsern, die man unweigerlich auf dem Touchscreen hinterlässt. Auch mit dessen spiegelnder Oberfläche hatte ich bisher noch keine Probleme. Das Gewicht von 730 Gramm - ohne 3G sind es 680 Gramm - stört mich auch nicht, dass könnte allerdings auch an meiner Statur liegen. Die Akku-Laufzeit ist mehr als ausreichend, selbst im anfänglichen Dauerbetrieb leert sich der Akku nur sehr langsam.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Was hab ich bisher mit dem iPad gemacht:

  • Natürlich habe ich einige Apps installiert.
  • Gesurft - einfach nur traumhaft! Am Küchentisch, auf der Couch - das Zoomen per Fingergesten funktioniert rasend schnell, das macht einfach nur Spaß!
  • Sim-Karte eingesetzt - ging problemlos - plug'n'surf vom Feinsten. Ich habe mich für einen O2 Tarif für 10 Euro im Monat entschieden.
  • Börsenkurse mit Finanzen.NET und Bloomberg gecheckt.
  • Schauspielerinfos per IMDb-App abgerufen, während ich einen Film schaute.
  • Aufnahmen von TV-Sendungen mit der Programmmanager-App von T-Home programmiert.
  • Die "Financial-Times" und "Die Welt" als App gelesen. Das geht richtig gut am Küchentisch, viel besser als so ein Papiermonster von Zeitung.
  • Gratis Bücher bei iBooks, Kindle-App und Free Books runtergeladen und geschmökert.
  • GoodReader-App installiert und mein WEB.DE SmartDrive als Laufwerk eingebunden - so bekommt man PDFs u.ä. problemlos aufs iPad.
  • PDFs gelesen - im Gegensatz zum Kindle DX geht das hier wunderbar - zoomen, blättern usw. funktioniert blitzschnell.
  • Meine Frau hat ein paar Spiele installiert und gespielt - ich hoffe das geht bald wieder vorbei, ist ja eigentlich mein iPad ;-)


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Was ist noch geplant:

  • Ich will ausprobieren, ob man mit Air Video die Filme vom Server aufs iPad streamen kann - am liebsten natürlich dank VDSL von überall.
  • Umzug meiner Kontakte, Mails, Kalender usw. zu MailXchange, um sie auch auf dem iPad nutzen zu können.
  • Noch mehr Apps installieren und ausprobieren :-)
  • Mehr Fotos...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 11:42:38
by Jikji CMS 0.9.9c