Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

GeForce 8600 GTS von ASUS und MSI im Test - 11/13
13.05.2007 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Schallpegelmessung
Als nächstes messen wir den Schallpegel der beiden Testkandidaten. Bei unserer Schallpegelmessung ist zu beachten, daß wir hier eine reine Vergleichsmessung durchführen und keinesfalls die Herstellerangaben verifizieren wollen. Zum einen mangelt es uns an einem schalltoten Raum, zum anderen kosten Messgeräte für die Bereiche unterhalb von 30 dB(A) deutlich mehr, als unser Budget verkraftet. Für diesen Test verwenden wir ein Mastech MS6701 Schallpegelmeter, welches die Anforderungen für die Normen IEC 651/EN 60651 type 2 und ANSI S1.4 type 2 erfüllt und einen Messbereich von 30 bis 130 dB(A) bietet.

Schalldruck in dB(A), Abstand 1 Meter (niedriger ist besser)
Albatron 7600GS
20 min 2D/3D
0.0
Asus EN7600GT
20 min 2D/3D
0.0
MSI NX8600GTS
20 min 2D/3D
0.0
ASUS EAX1950Pro
20 min 2D/3D
30.8
ASUS EN8800GTS
20 min 2D/3D
34.1
ASUS EN8600GTS
20 min 2D/3D
34.4
Club3D 8600GTS
20 min 2D/3D
34.9
MSI NX7900GT
20 min 2D/3D
45.8
Club3D 8600GTS
Start
49.8
ASUS EAX1950Pro
Start
50.0
ASUS EN8800GTS
Start
51.0

Die MSI NX8600GTS T2D256EZ arbeitet dank passiver Kühlung absolut lautlos, dieses Ergebnis lässt sich nicht übertreffen. Der Kühler wird zwar recht heiß, doch die Temperatur der GPU bleibt auch beim offenen Aufbau ohne weitere Lüfter unter 70°C. Bei der ASUS EN8600GTS/HTDP kommt ein aktiver Kühler zum Einsatz, der die GPU auch bei 3D-Last deutlich unter 60°C hält. Mit einem Schallpegel von 34,4 dB(A) ist dieser Kühler nur wenig leiser als NVIDIAs Referenzkühler mit minimaler Lüfterdrehzahl, allerdings arbeitet der Lüfter auf der EN8600GTS/HTDP mit konstanter Drehzahl.

Leistungsaufnahme
In Zeiten steigender Strompreise möchten wir auch die Leistungsaufnahme der einzelnen Testkandidaten nicht außer Acht lassen. Wir messen den Stromverbrauch des gesamten Systems, einmal im 2D-Betrieb und ein weiteres Mal im 3D-Betrieb. Für die 3D-Last verwenden wir den offiziellen Benchmarklauf von F.E.A.R. von 3DMark2001SE bei einer Auflösung von 1280x1024 Bildpunkten, 4-facher Kantenglättung sowie 8-facher anisotropher Filterung:

Leistungsaufnahme 2D in Watt (Gesamtsystem)
Albatron 7600GS
256MB; Forceware 93.71
96
Asus EN7600GT
256MB; Forceware 93.71
99
ASUS EN8600GTS
256MB; Forceware 158.22
111
MSI NX8600GTS
256MB; Forceware 158.22
114
MSI NX7900GT
256MB; Forceware 93.71
121
ASUS EAX1950Pro
256MB; Catalyst 7.3
124
Club3D 8600GTS
256MB; Forceware 101.02
125
SLI 8600GTS
256MB; Forceware 158.22
152
ASUS EN8800GTS
320MB; Forceware 101.02
158

Dank der Forceware 158.22 sinkt die Leistungsaufnahme der GeForce 8600 GTS im 3D-Betrieb um mehr als zehn Watt. Damit können sich die auf diesem Chip basierenden Grafikkarten zwischen die GeForce 7600 GT und die GeForce 7900 GT schieben. Im SLI-Betrieb verbrauchen die beiden GeForce 8600 GTS Modelle fast genauso viel wie eine GeForce 8800 GTS 320 MB. Der 3D-Betrieb soll endgültig die Streu vom Weizen trennen:

Leistungsaufnahme 2D in Watt (Gesamtsystem)
Albatron 7600GS
256MB; Forceware 93.71
158
Asus EN7600GT
256MB; Forceware 93.71
162
MSI NX7900GT
256MB; Forceware 93.71
185
Club3D 8600GTS
256MB; Forceware 101.02
192
ASUS EN8600GTS
256MB; Forceware 158.22
192
MSI NX8600GTS
256MB; Forceware 158.22
195
ASUS EAX1950Pro
256MB; Catalyst 7.3
202
ASUS EN8800GTS
320MB; Forceware 101.02
263
SLI 8600GTS
256MB; Forceware 158.22
271

Im 3D-Betrieb finden wir die GeForce 8600 GTS basierenden Modelle zwischen der GeForce 7900 GT und der Radeon X1950 Pro, das ist ein ganz ordentliches Ergebnis. Schalten wir allerdings zwei dieser Grafikkarten im SLI-Betrieb zusammen, übertreffen sie sogar die stromhungrige GeForce 8800 GTS 320 MB. Da diese dem SLI-Tandem im Schnitt deutlich überlegen ist, würden wir immer zu der einzelnen Grafikkarte greifen.

Weiter: 12. Übertaktung

1. Einleitung und Testsystem
2. ASUS EN8600GTS/HTDP/256M
3. MSI NX8600GTS T2D256EZ
4. Benchmarks: 3DMark2006
5. Benchmarks: F.E.A.R.
6. Benchmarks: Riddick
7. Benchmarks: Doom 3
8. Benchmarks: UT2004
9. Benchmarks: Gothic 3
10. Benchmarks: S.T.A.L.K.E.R.
11. Schallpegel und Stromverbrauch
12. Übertaktung
13. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 11:52:48
by Jikji CMS 0.9.9c