Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

ASUS AT3N7A-I: Mini-ITX mit Intel Atom 330 und NVIDIA ION

Autor: doelf - veröffentlicht am 02.02.2010
s.10/13

Speicherdurchsatz
Hier steht ein spannender Vergleich an: Das Desktop-System mit dem Pentium E2200 verwendet genau wie der Atom 330 auf dem ASUS AT3N7A-I eine Dual-Channel-Konfiguration mit Speichermodulen vom Typ DDR2-800. Zum Ausloten der Speicherbandbreite ziehen wir SiSoft Sandra 2007 Pro Business (Build 1098) heran:

SiSoft Sandra 2007.1098: Int Buff'd iSSE2 in MB/s; Float Buff'd iSSE2 in MB/s
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
4500
4499
ASUS AT3N7A-I
Atom 330 2,10 GHz
3672
3544
ASUS AT3N7A-I
Atom 330 2,00 GHz
3494
3372
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
3081
2679
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
3075
2671
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
2986
2625
ASUS AT3N7A-I
Atom 330 1,60 GHz
2854
2768
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
2120
2124
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
1411
1417

Obwohl NVIDIAs ION-Chipsatz die Verwendung von DDR2-800 ermöglicht, ergeben sich hieraus keinerlei Vorteile - zumindest so lange nicht übertaktet wird. Mit DDR2-533 CL5-4-4-10 erreichten wir fast genau die selben Werte wie mit DDR2-800 CL5-5-5-15, der Rückstand betrug lediglich 50 MB/s. Ursache hierfür ist der Frontsidebus, der den Bandbreitenvorteil ausbremst. Erst wenn wir den Frontsidebus von 533 MHz auf 667 bzw. 700 MHz übertakten, sehen wir einen deutlichen Anstieg der Speicherbandbreite um 22 bis 28 Prozent.

Cinebench 10.0
Mit Cinebench in der aktuellen Version 10.0 kann die Leistung des Computers im Zusammenspiel mit der professionellen 3D-Anwendung Cinema 4D von MAXON bewertet werden.

Diese professionelle Software wird niemand ernsthaft auf einem Nettop oder Subnotebook installieren, dennoch haben wir den Rendering-Test, welcher auf einem oder mehreren CPU-Kernen ausgeführt werden kann, gestartet und geduldig gewartet. Höhere Werte spiegeln eine bessere Leistung wieder:

Cinebench Version 10.0 Rendering: X CPUs in CB-CPU; 1 CPU in CB-CPU
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
4036
2154
ASUS AT3N7A-I
Atom 330 2,10 GHz
2005
709
ASUS AT3N7A-I
Atom 330 2,00 GHz
1901
670
ASUS AT3N7A-I
Atom 330 1,60 GHz
1572
551
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
882
571
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
846
552
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
843
543
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
734
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
498

Der zweite Kern verhilft dem Atom 330 zu einer Mehrleistung von 86 Prozent im Vergleich zum Atom N270 und durch die Übertaktung auf 2,1 GHz gewinnen wir weitere 27,5 Prozent. Das ist immer noch etwas weniger als das, was der Pentium E2200 mit einem seiner beiden Kerne schafft.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2017 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
22.07.2017 00:47:17
by Jikji CMS 0.9.9c