www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-asus-eee-box-b202-print.phtml

ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 1 von 9

Während Netbooks weiterhin in aller Munde sind und sich trotz zahlreicher Unkenrufe wie warme Semmeln verkaufen, ist es um die stationäre Variante der Atom-Plattform, das Nettop, recht ruhig geworden. Dies verwundert, denn das Interesse an kleinformatigen Computern ist weiterhin groß und die Leistung der Nettops reicht für fast alle Internet- und Büroanwendungen aus. Wir werden uns heute die ASUS Eee Box B202 näher ansehen und zeigen, was dieser Mini so alles kann.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Technische Daten
Das Modell B202 ist das preiswerteste der Eee-Box-Familie, da es Intels Atom-Plattform in Reinkultur umsetzt: Herz des Mini-PC ist der mit 1,60 GHz getaktete Atom N270 Prozessor, der auch in Netbooks zum Einsatz kommt. Diese CPU besitzt zwar nur einen Kern, kann dank Hyper-Threading jedoch zwei Threads parallel bearbeiten. Der N270 produziert maximal 2,5 Watt Abwärme und unterstützt die Energiespartechnologie EIST, das Execute-Disable-Bit und die Multimedia-Erweiterungen bis SSE3. 64 Bit wird hingegen nicht geboten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Dem Atom N270 steht der Chipsatz 945GSE von Intel zur Seite, eine leicht abgespeckte Variante des 945GME. Der Chipsatz beinhaltet Intels GMA 950 Grafikeinheit, die hier mit 166 MHz taktet, in anderen Chipsätzen aber mit bis zu 400 MHz arbeiten darf. Die IGP unterstützt DirectX 9, Open GL 1.4 und kann zwei Bildschirme unabhängig voneinander ansteuern. Im Bereich Videobeschleunigung ist die GMA 950 auf MPEG2 beschränkt, bei VC-1 und MPEG4 muss folglich der Prozessor die ganze Arbeit leisten. Bei anderen Varianten der Baureihe hat ASUS daher eine zusätzliche GPU von AMD verbaut, doch diese erhöht natürlich nicht nur den Preis sondern auch den Stromverbrauch. Immerhin hat die Eee Box B202 einen DVI-Anschluss bekommen, so dass wir den Bildschirm digital ansteuern können.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Unsere Eee Box B202 ist mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher der Bauart DDR2-533 ausgestattet, die 2,5-Zoll-Festplatte stammt von Seagate und fasst 160 GB, ein optisches Laufwerk gibt es nicht - dazu ist der Computer mit Abmessungen von 222 x 178 x 26,9 mm und einem Gewicht von gerade einmal einem Kilogramm zu klein. Dafür gibt es schnelles Gigabit-LAN, flottes WLAN gemäß 802.11n, HD-Audio und einen Kartenleser. Als Betriebsystem wurde Windows XP Home vorinstalliert, zudem befindet sich das Mini-Linux Express Gate auf der Festplatte.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Hier noch einmal alle Daten in der Übersicht:




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 2 von 9

Der Lieferumfang
Die ASUS Eee Box B202 ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Für ein derart preiswertes Gerät hat ASUS ein sehr umfangreiches Ausstattungspaket geschnürt. Das zeigt sich bereits am Karton, in dem man auch sechs Eee Boxen hätte verpacken können.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Neben der Eee Box, dem passenden Ständer und einem Montagerahmen, mit dem man den Computer auf der Rückseite eines Bildschirms verschrauben kann, finden wir das externe Netzteil, einen DVI-zu-VGA-Adapter, Handbücher, CDs sowie - farblich abgestimmt - Maus und Tastatur.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Maus
Bei der optischen Maus fällt sogleich das geringe Gewicht auf. Die Maus ist für Links- und Rechtshänder geeignet und besitzt drei Tasten, von denen sich eine im Mausrad versteckt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Alle Tasten arbeiten zuverlässig und auch das Scrollrad bietet eine ausreichende Genauigkeit, könnte allerdings ein wenig leichtgängiger arbeiten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der hintere, zunächst milchig-grau erscheinende Teil der Maus ist durchscheinend und leuchtet rot auf, wenn der Laser arbeitet.




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 3 von 9

Die Tastatur
Die flache Tastatur verzichtet auf den Steuerblock, besitzt aber zumindest einen Nummernblock. Ihre glatte, weiße Oberfläche wirkt elegant, doch allzu hohe Erwartungen darf man angesichts des Preisrahmens nicht stellen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Ihr Anschlag erinnert an Notebooks, der Tastenhub ist also recht gering und der Geräuschpegel - einmal abgesehen von der breiten Leertaste - niedrig. Das Tippen gestaltet sich durchaus angenehm, da die Tastatur einen klaren Druckpunkt besitzt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zudem bietet sie für eine Standardtastatur ein paar nette optische Details. Hier die grünen Status-LEDs:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Express Gate
Express Gate ist ein auf die notwendigsten Funktionen reduziertes Linux, welches als zweites Betriebssystem auf der Eee Box B202 installiert wurde. Der Vorteil von Express Gate besteht darin, dass man ca. sieben Sekunden nach dem Einschalten des Computers bereits im Internet ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Neben einem Webbrowser findet man unter Express Gate auch die Kommunikationssoftware Skype und ein Chat-Programm. Zudem bekommt man Zugriff auf seine Fotos und auf Online-Spiele.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Desktop, welches die deutsche Sprache und das deutsche Tastaturlayout unterstützt, ist einfach und übersichtlich gestaltet, so dass man alle Funktionen schnell findet und keine Angst vor diesem Linux haben muss.




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 4 von 9

BIOS und Übertakten
Das BIOS ist auf die notwendigsten Funktionen beschränkt, bietet aber immerhin die Möglichkeit, das System zu übertakten. Die Taktraten kann man zwar nicht manuell festlegen, dafür stehen aber drei vorgefertigte Stufen zur Auswahl.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Übertakten wird über den Frontsidebus realisiert, neben dem Prozessor laufen daher auch Chipsatz und Arbeitsspeicher außerhalb ihrer Spezifikationen. Da ASUS die drei Stufen nicht näher dokumentiert hat, holen wir dieses Versäumnis hier nach:

 CPUFSBRAM
Normal1608,2536,1268,0
Stufe 1 (+2,24%)1644,2548,1274,0
Stufe 2 (+5,22%)1692,1564,0282,0
Stufe 3 (+8,96%)1752,3584,1292,0

Wie man sieht, halten sich die möglichen Taktsteigerungen in Grenzen und sind übrigens auch nicht mit einer Spannungserhöhung verbunden. Ohne Last liegen 0,896 Volt an, voll ausgelastet sind es 1,184 Volt. Die Kombination aus höherem CPU-Takt und verbesserten Bandbreiten verspricht aber zumindest, die prozentualen Steigerungen auch in einen entsprechenden Leistungsgewinn umsetzen zu können.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch der Takt der integrierten Grafiklösung kann von 166,66 auf 200,00 oder 250,00 MHz angehoben werden, eine Steigerung um stattliche zwanzig bzw. fünfzig Prozent. Lassen sich auf diese Weise vielleicht sogar spielbare Frameraten erreichen? Die Benchmarks werden es uns zweigen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Am Speicherteiler können wir leider nicht weiter drehen, mit DDR2-533 haben wir bereits die Spitze des Fahnenmastes erreicht. In der Praxis können wird problemlos Stufe 3 und somit einen CPU-Takt von 1752,3 MHz sowie DDR2-584 nutzen und haben dies auch in unseren Benchmarks festgehalten.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Diese Taktsteigerung um knapp neun Prozent sollte den Atom N270 deutlich am nur 66,66 MHz schnelleren Atom N280 vorbeibringen. In den Bereich eines Core 2 Duo oder Pentium E kommen wir damit jedoch noch lange nicht.




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 5 von 9

Datenträger-Performance
Während ASUS beim Eee PC 900 12G auf zwei SSD-Laufwerke mit 4 und 8 GB Speicherplatz setzt, finden sich in der Eee Box B202 und im Eee PC 1000HE normale 2,5-Zoll-Festplatten vom Typ Seagate Momentus 5400.5 ST9160310AS. Diese Festplatte bietet 160 GB Speicherplatz und rotiert mit 5.400 U/min. Im Medion akoya mini fanden wir eine Western Digital Scorpio WD800BEVS, die ebenfalls mit 5.400 U/min dreht, aber nur halb soviel Speicherplatz bietet. Wir vergleichen die unterschiedlichen Datenträger im Lesetest von HD Tune 2.53.

HD Tune 2.53: Lesenrate Ø, max, min in MB/s
ASUS Eee Box B202
160GB HDD
52.4
67.0
31.1
ASUS Eee PC 1000HE
160GB HDD
51.8
66.0
31.7
Medion akoya mini
80GB HDD
37.1
47.6
24.1
ASUS Eee PC 900
4GB SSD
29.7
35.0
10.3
ASUS Eee PC 900
8GB SSD
23.8
26.0
14.8

HD Tune 2.53: Burstrate MB/s
ASUS Eee PC 1000HE
160GB HDD
90.0
ASUS Eee Box B202
160GB HDD
83.2
Medion akoya mini
80GB HDD
65.3
ASUS Eee PC 900
4GB SSD
30.9
ASUS Eee PC 900
8GB SSD
25.0

HD Tune 2.53: Zugriffszeit in ms, niedrige Werte sind besser
ASUS Eee PC 900
4GB SSD
0.5
ASUS Eee PC 900
8GB SSD
0.5
Medion akoya mini
80GB HDD
17.2
ASUS Eee PC 1000HE
160GB HDD
30.5
ASUS Eee Box B202
160GB HDD
30.6

HD Tune 2.53: CPU-Last in Prozent, niedrige Werte sind besser
ASUS Eee PC 900
8GB SSD
4.3
Medion akoya mini
80GB HDD
4.5
ASUS Eee PC 900
4GB SSD
5.2
ASUS Eee PC 1000HE
160GB HDD
5.9
ASUS Eee Box B202
160GB HDD
9.4

Während die sequentielle Leserate der Seagate Momentus 5400.5 ST9160310AS im Schnitt 40 Prozent über dem Ergebnis der Western Digital Scorpio WD800BEVS im Medion akoya mini liegt, fällt die Zugriffszeit mit über 30 ms überraschend hoch aus. Wie zu erwarten sind die Unterschiede zwischen Eee Box B202 und Eee PC 1000HE gering, allerdings fällt die deutlich höhere CPU-Last bei der Eee Box B202 auf.




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 6 von 9

CPU-Leistung (synthetisch)
Für den Leistungsvergleich ziehen wir vier Netbooks und ein preiswertes Desktop-System heran: Im Medion akoya mini steckt wie in der Eee Box B202 ein Intel Atom N270 mit 1,6 GHz Taktrate. Der Atom N280 des ASUS Eee PC 1000HE läuft 66,66 MHz schneller und in den Modellen ASUS Eee PC 900 und Eee PC 4G werkelt der Ein-Kern-Prozessor Celeron M ULV 353 auf Basis des betagten 90 nm "Dothan"-Kerns, der kein HyperThreading beherrscht. Das Desktop-System basiert auf dem Dual-Core-Prozessor Intel Pentium E2200. Dieser steckt im Sockel des ASUS P5K Premium (Intel P35 Chipsatz) und kann auf 2 GByte DDR2-800 (Dual-Channel) zurückgreifen.

Traditionell prüfen wir zunächst die mathematische Leistung der Prozessoren mit Hilfe synthetischer Benchmarks. Hierzu verwenden wir SiSoft Sandra 2007 Pro Business (Build 1098).

SiSoft Sandra 2007.1098: Dhrystone ALU in MIPS; Whetstone iSSE3 in MFLOPS
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
20268
14176
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
4420
3694
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
4187
3509
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
4064
3392
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
4026
3361
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
2927
2176
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
2023
1511

Die Eee Box B202 liegt auf dem Niveau des Medion akoya mini, da beide Geräte die gleiche CPU verwenden. Der Atom N280 im Eee PC 1000HE ist nur vier Prozent schneller, während wir durch Übertakten einen Leistungsgewinn von knapp neun Prozent erzielen. Ein zweiter Testlauf soll die Multimedia-Performance offenbaren:

SiSoft Sandra 2007.1098: Integer X8 iSSE4 in it/s; FloatingPoint X4 iSSE2 in it/s
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
122085
65662
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
32269
21700
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
30595
20593
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
29598
19911
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
29486
19822
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
8350
9457
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
5787
6536

Abermals sehen wir Eee Box B202 und Medion akoya mini eng beisammen, der Vorteil des Atom N280 im Eee PC 1000HE liegt unter vier Prozent. Das Übertakten beschert uns hingegen eine Mehrleistung von 9 Prozent.

Lassen wir die CPU noch etwas arbeiten: Die schnelle Fourier-Transformation (FFT) ist ein Algorithmus, welcher zur Berechnung von Primzahlen genutzt wird. Wir verwenden Prime95 v24.14 im Benchmark-Modus, um die Rechenleistung der CPU zu untersuchen. Die Resultate werden in Millisekunden angegeben, kleinere Werte sind also besser:

Prime95 v24.14 - 10 Iterationen mit 4096K FFT Länge: in ms
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
111.94
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
714.55
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
1032.38
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
1119.51
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
1184.20
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
1220.46
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
1233.29

Da Prime95 in dieser Version weder SSE3 noch HyperThreading nutzt, ist der Celeron Prozessor diesmal klar im Vorteil. Der Atom N280 setzt seinen Taktvorteil wieder ordentlich in eine Mehrleistung von ca. vier Prozent um und das Übertakten des N270 verkürzt die Rechenzeit um neun Prozent.

Super PI 1.1e, 1M Stellen: Dauer in s
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
26
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
84
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
89
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
89
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
91
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
92
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
129

Bei Super PI ist ebenfalls der Celeron M ULV 353 im Vorteil, nur der Atom N280 erreicht zumindest das Niveau des alten "Dothan"-Kerns. Mehr Leistung bringt allerdings die Übertaktung des Atom N270 auf 1,75 GHz, dank der wir die Bearbeitungszeit um acht Prozent reduzieren können.

Bevor wir uns dem Speicherdurchsatz zuwenden, betrachten wir noch einen weiteren CPU-Test: Die Molecular Dynamics Simulation von ScienceMark 2.0 untersucht das thermodynamische Verhalten von Materialien anhand fester physikalischer Gesetze. Je schneller die Berechnung beendet wird, desto performanter ist die CPU. Die Resultate werden in Sekunden angegeben, niedrigere Werte sind folglich besser:

ScienceMark 2.0 32-Bit Build 21032005: Molecular Dynamics in s
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
70.35
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
159.84
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
170.36
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
172.12
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
174.01
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
211.50
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
319.85

Molecular Dynamics nutzt bis zu zwei Kerne und profitiert auch von HyperThreading. Dies können die Atom Prozessoren für sich nutzen, wobei der Atom N280 diesmal kaum schneller ist als der N270. Das Anheben des FSB-Taktes erzielt hingegen die erhoffte Wirkung und der N270 verkürzt die Rechenzeit um fast neun Prozent.




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 7 von 9

Datendurchsatz von Speicher und Cache
Zugegeben: Es ist nicht gerade fair, dass unser Vergleichssystem über 2 GByte DDR2-800 im Zweikanalbetrieb verfügt. Dennoch ist dies eine typische Speicherbestückung aktueller Desktop-PCs, die auch in vielen Notebooks zum Einsatz kommt. Zum Ausloten der Speicherbandbreite ziehen wir zunächst wieder SiSoft Sandra 2007 Pro Business (Build 1098) heran:

SiSoft Sandra 2007.1098: Int Buff'd iSSE2 in MB/s; Float Buff'd iSSE2 in MB/s
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
4500
4499
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
3265
2871
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
3081
2679
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
3075
2671
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
2986
2625
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
2120
2124
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
1411
1417

Wie bei der FSB-Architektur üblich, beschert uns die Übertaktung des Frontsidebus eine ordentliche Steigerung des Speicherdurchsatzes um mehr als 9,3 Prozent. Beim Atom N280 können wir hingegen keine wesentliche Verbesserung erkennen.

Kompression
7-Zip ist eine kostenlose Kompressionssoftware, die gegenüber vielen Mitbewerbern einen entscheidenden Vorteil hat: Sie ist multi-threaded programmiert und kann mehrere CPU-Kerne nutzen. Ein eingebautes Benchmark-Tool schätzt die Leistung des Prozessors ab:

7-Zip 4.42 Benchmark: Multi Thread in MIPS; Single Thread in MIPS
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
2908
2120
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
1227
963
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
1157
916
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
1117
885
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
1106
875
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
805
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
543

7-Zip braucht nicht nur einen möglichst hohen Speichertakt sondern auch eine hohe Bandbreite. Der übertaktete Atom N270 bringt daher mit zwei Threads eine Verbesserung um 9,85 Prozent. Mit Standardtakt ist der Eee PC B202 hingegen nur unwesentlich schneller als das Medion akoya mini.




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 8 von 9

Cinebench 10.0
Mit Cinebench in der aktuellen Version 10.0 kann die Leistung des Computers im Zusammenspiel mit der professionellen 3D-Anwendung Cinema 4D von MAXON bewertet werden.

Diese professionelle Software wird niemand ernsthaft auf einem Nettop oder Subnotebook installieren, dennoch haben wir den Rendering-Test, welcher auf einem oder mehreren CPU-Kernen ausgeführt werden kann, gestartet und geduldig gewartet. Höhere Werte spiegeln eine bessere Leistung wieder:

Cinebench Version 10.0 Rendering: X CPUs in CB-CPU; 1 CPU in CB-CPU
Pentium E2200
2,20GHz/DDR2-800CL4
4036
2154
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
926
597
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
882
571
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
846
552
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
843
543
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
734
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
498

Bei Cinebench rendert der Atom N280 um vier bis fünf Prozent schneller, während wir beim Übertakten bis zu 9,5 Prozent gewinnen. Bei Normaltakt überbietet die Eee Box B202 das Niveau unseres letztjährigen Testkandidaten Medion akoya mini nur minimal.

3D-Leistung: UT2004
Der Eee PC 900 12G verwendet Intels 915 GM Express Chipsatz mit einer Intel GMA 900 Grafikeinheit. Bei der ASUS Eee Box B202, dem ASUS Eee PC 1000HE und dem Medion akoya mini kommt hingegen ein Intel 945 GME bzw. 945 GSE Express Chipsatz mit Intel GMA 950 Grafikeinheit zum Einsatz. Beide IGP-Lösungen sind zu schwach für aktuelle Spiele, ältere Titel kann man jedoch durchaus in Auflösungen von 640 x 480 oder 800 x 600 Bildpunkten spielen. Da "älter" eine sehr relative Angabe ist, ziehen wir Unreal Tournament 2004 für eine Leistungsmessung heran.

Die Ergebnisse werden in Frames pro Sekunde angegeben, ab ca. 30 fps läuft ein Spiel flüssig:

UT2004 (AA: - / AF: - / AS Convoy UT2): in fps
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
8Bots/HP/640x480
18.28
ASUS Eee PC 1000HE
8Bots/HP/640x480
17.49
ASUS Eee PC 900
8Bots/HP/640x480
17.45
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
8Bots/HP/640x480
16.80
Medion akoya mini
8Bots/HP/640x480
16.71
ASUS Eee PC 4G
8Bots/HP/640x480
12.94
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
16Bots/HQ/640x480
9.45
ASUS Eee PC 1000HE
16Bots/HQ/640x480
9.01
ASUS Eee PC 900
16Bots/HQ/640x480
8.90
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
16Bots/HQ/640x480
8.66
Medion akoya mini
16Bots/HQ/640x480
8.59
ASUS Eee PC 4G
16Bots/HQ/640x480
6.28

Die Eee Box B202 ist wieder ein wenig schneller als das Medion akoya mini, aber fast drei Prozent langsamer als der ASUS Eee PC 1000HE. Bei der Übertaktung heben wir nicht nur den CPU-Takt an, sondern steigern auch die Taktung des integrierten Grafikchips von 166,66 auf 250 MHz. Dies bringt uns eine Steigerung der Framerate um neun Prozent. Dennoch kommen wir auch weiterhin auf keinen grünen Zweig. Geeignete Spiele für die Eee Box sind zumeist älter als fünf Jahre und vergleichsweise anspruchslos.




ASUS Eee Box B202: Klein, sparsam, leise - Druckansicht - Seite 9 von 9

Stromverbrauch
Die Atom-Architektur ist deutlich sparsamer als normale Desktop-Systeme, was hauptsächlich am Prozessor liegt. Der Chipsatz ist hingegen kein Kostverächter und verhindert ein noch besseres Ergebnis. Wer seine Stromkosten reduzieren will, liegt mit dem Eee PC B202 dennoch goldrichtig:

Stromverbrauch in Watt: CPU-Last / IDLE / Standby / Aus
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,75 GHz
17
13
1
1
ASUS Eee Box B202
Atom N270 1,6 GHz
16
12
1
1
ASUS Eee PC 1000HE
Atom N280 1,66 GHz
16
11
1
0
Medion akoya mini
Atom N270 1,6 GHz
16
12
1
0
ASUS Eee PC 900
Celeron M ULV 353 900MHz
13
1
1
ASUS Eee PC 4G
Celeron M ULV 353 630MHz
15
3
2

Selbst unter Last bleibt die Eee Box B202 deutlich unter 20 Watt, auch wenn die CPU übertaktet wird. Dies ist ein sehr guter Wert, denn mit normalen, auf Micro-ATX-Mainboards basierenden Systemen kommt man nur mit Mühe unter 50 Watt ohne Last sowie unter 80 bis 90 Watt bei Volllast. Zum Zeitpunkt der Messung hingen Maus und Tastatur an der Eee Box und wurden von dieser mit Strom versorgt.

Lautstärkemessung
Bleibt noch die Frage, wie es um die Lautstäre der Eee Box B202 bestellt ist. Wir bauen das Schallpegelmeter in einer Entfernung von 35 cm vor der Front des Gerätes sowie in einer Höhe von 10 cm über dem Boden auf. Die gemessenen Werte haben wir auf den üblichen Abstand von 100 cm umgerechnet:

Lautstärke in dB(A)
IDLE
21.98
CPU-Last
21.98
Festplattenzugriff
22.28

ASUS verspricht einen Geräuschpegel unter 26 dB(A), doch diesen Wert erreichen wir nur, wenn das Gerät seinen Lüfter beim Start einmal kurz hochdreht. Danach herrscht wieder Ruhe und das leise Rauschen kommt auch unter Last nicht mehr über 22 dB(A). Dies gilt auch für Lese- und Schreibzugriffe der Festplatte, nur bei Suchvorgängen klackern die Köpfe mit 22,28 dB(A). Wer die Eee Box B202 hören möchte, benötigt dafür ein stilles Kämmerlein.

Fazit
Sehr GutDer Untertitel dieses Artikels lautet "Klein, sparsam, leise" und genau diese Kriterien erfüllt die ASUS Eee Box B202 bravourös. Mit einem Volumen von gerade einmal einem Liter findet dieser Mini-Computer auf jedem Schreibtisch Platz, mit einem Stromverbrauch zwischen 12 und 16 Watt ist er sparsamer als manches NAS und mit einem Geräuschpegel von 22 dB(A) arbeitet die Eee Box zudem flüsterleise. Typische Büro- und Internetanwendungen bewältigt der Rechner problemlos, so dass er sich sehr gut als sparsamer Arbeitsplatz-PC eignet. Insbesondere in Firmen oder Internetcafés kann der Austausch normaler Computer gegen solche Nettops die Stromkosten drastisch reduzieren und zugleich vermiest man den Benutzern die Installation unerwünschter Spiele.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Womit wir zu den Schwächen der ASUS Eee Box B202 kommen: Der Atom N270 ist ein langsamer Prozessor und während man dies bei vielen alltäglichen Programmen nicht bemerkt, ist dieser Computer für Spiele, Videobearbeitung und CAD-Programme nicht geeignet. Aufgrund der schwachen Chipsatzgrafik von Intel ist auch die flüssige Wiedergabe hochauflösender Videos nicht möglich. Für die Fotobearbeitung ist die Eee Box hingegen durchaus geeignet, je nach Auflösung und Filter dauert die Berechnung halt etwas länger. Wer sich für die ASUS Eee Box B202 entscheidet, wird nicht enttäuscht werden, solange man nicht mit der falschen Erwartungshaltung zu diesem Gerät greift.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Bei unserem Partner HiQ-Computer kostet die weiße Eee Box B202 251,75 Euro inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Und obwohl dieser Preis sehr attraktiv ist, wird so mancher Kunde lieber zum nur wenig teureren Acer Aspire R3600 Revo greifen, das dank NVIDIA-Chipsatz die schnellere Grafik bietet und auch HD-Filme abspielen kann.




Unser Dank gilt HiQ Computer für die Teststellung der ASUS Eee Box B202.







© copyright 1998-2021 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-asus-eee-box-b202-print.phtml