Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

ASUS Maximus V Gene: Anspruchsvolle Z77-Kost im Micro-ATX-Format

Autor: doelf - veröffentlicht am 09.04.2012 - Letztes Update: 25.05.2012
s.13/21
Alien vs Predator (DX11)
Mit dem SciFi-Shooter "Alien vs Predator" haben wir einen waschechten DX11-Test vor uns, welcher keine ältere Hardware unterstützt. Auch Intels HD 3000 ist hier überfordert, denn der integrierte Grafikkern beherrscht nur DirectX 10.1. Für die erste Messung verzichten wir auf Kantenglättung und die anisotrope Filterung der Texturen.
SSAO (Screen Space Ambient Occlusion) und die Tesselation werden ebenfalls nicht genutzt. Wir beginnen mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten. Um die Turbo-Stufen des Intel Core i7 2600K voll ausschöpfen zu können, waren Cool'n'Quiet bzw. EIST, C1E und die C-States aktiviert.
Alien vs Predator in fps (1366x768, kein AA, kein AF, kein SSAO, keine Tesselation)
MSI Z68A-GD80 (B3)
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
135.4
MSI Z77A-GD65
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
135.4
Intel DZ77GA-70K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
127.6
ASUS Maximus V Gene
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
126.0
"Alien vs Predator" stellt die höchsten Ansprüche an die Grafikkarte und schert sich dabei kaum um die CPU. Dennoch können wir an dieser Stelle nicht erklären, warum das ASUS Maximus V Gene fast 10 fps auf die Hauptplatinen von MSI verliert. Selbst eine Neuinstallation des Spiels und des Grafiktreibers konnten an diesem Rückstand nichts ändern.
Wir aktivieren die vierfache Kantenglättung, die 16-fache anisotrope Filterung der Texturen, SSAO (Screen Space Ambient Occlusion) und die Tesselation. Zudem steigern wir die Auflösung auf 1.920 x 1.080 Bildpunkte:
Alien vs Predator in fps (1920x1080, 4x AA, 16x AF, SSAO, Tesselation)
MSI Z68A-GD80 (B3)
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
43.2
MSI Z77A-GD65
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
43.2
Intel DZ77GA-70K
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
42.2
ASUS Maximus V Gene
16GB DDR3-1333
GeForce GTX 570
41.6
Auch die hohen Grafikeinstellungen verhelfen dem ASUS Maximus V Gene nicht zum Comeback, es bleibt beim letzten Platz mit einem Rückstand von 1,6 fps. Diese beiden Mainboards von MSI liegen einmal mehr gleichauf. Solange keine PCIe-3.0-fähige Grafikkarte in Verbindung mit einer CPU der Ivy-Bridge-Generation verbaut wird, darf man von Intels Z77 keine Leistungsvorteile im Vergleich zum Z68 erwarten.
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 03:59:22
by Jikji CMS 0.9.9c