Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Asus A8N-VM CSM im Test - 2/12
18.12.2005 by doelf; UPDATE: 22.06.2006
Der komplette Artikel als Druckversion

Das Asus A8N-VM CSM: Layout #1
Mit den beiden Mainboards A8N-VM und A8N-VM CSM hat Asus sowohl ein GeForce 6100 / MCP 410 als auch ein GeForce 6150 / MCP 430 Modell im Programm. Asus gibt die unverbindliche Preisempfehlung beim A8N-VM mit 79 € an, das A8N-VM CSM kostet 10 € mehr. Für einen schnelleren Grafikkern, DVI, zwei weitere SATA II-Anschlüssen und Gigabit-LAN sind diese 10 € unserer Meinung nach sehr gut investiert. Das A8N-VM ist hingegen ein Modell für OEM-Hersteller, bei deren Produktion es auf jeden Cent ankommt.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Lieferumfang
Schauen wir doch mal, was Asus dem A8N-VM CSM beipackt:

  • Handbuch
  • Treiber-CD
  • 1x ATA133 Kabel
  • 1x Floppy Kabel
  • 2x SATA Kabel
  • 1x Adapter 1x Molex auf 2x SATA
  • Slotblech mit 1x Firewire
  • ATX-Blende

Der Lieferumfang ist ausreichend, kann aber bei weitem nicht mit den aktuellen Luxus-Modellen mithalten. Dennoch: Alles, was zur Inbetriebnahme gebraucht wird, befindet sich im Lieferumfang. Während Asus ein Slotblech für den Firewire-Header beipackt, spart man sich die USB-Abgriffe für die USB 2.0 Ports 5 bis 8. "Out of the Box" stehen dem Benutzer folglich nur vier USB-Anschlüsse zur Verfügung. Leider packt Asus auch keinen Adapter für den TV-Ausgang und die digitalen Audio-Anschlüsse bei.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Layout des A8N-VM CSM ist klassisch und durchdacht: Hinter dem ATX-Anschlußpanel ordnet Asus die Stromversorgung an, es folgt der CPU-Sockel und die vier DIMM-Slots, welche DDR400 im Dual-Channel Betrieb unterstützen. Hinter den DIMM-Slots am rechten Rand der Platine befinden sich die beiden ATA133-Anschlüsse sowie der Floppy-Anschluß. Auch der 24-Pin ATX 12V 2.0 Anschluß ist an dieser Stelle zu verorten, der 4-Pin ATX 12V Anschluß liegt oberhalb der Stromversorgung. Statt eines ATX 12V 2.0 Netzteiles kann auch ein Modell mit einem 20 Pin-Stromanschluß verwendet werden, Asus empfiehlt hierbei zumindest 15 A auf der +12 V-Leitung. Generell sollte das Netzteil mindestens 300 Watt liefern.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Die Northbridge mit GeForce 6150 Grafikkern wird passiv gekühlt, sie hält ausreichenden Abstand zum PCI-Express x16-Steckplatz und zum CPU-Sockel. Bei der Verwendung von ausladenden CPU-Kühlern und Grafikkarten mit Kühlelementen auf der Rückseite könnte es aber dennoch zu Problemen kommen, die sich bei einem Micro-ATX-Design allerdings kaum vermeiden lassen. Lange Grafikkarten blockieren zudem die Verriegelung der DIMM-Slots, so daß für einen Speicherwechsel zunächst die Grafikkarte ausgebaut werden muß. Man hätte diese Engstellen allerdings dadurch entzerren können, daß man den PCI-Express x1-Steckplatz oberhalb des Grafikkartenslots anordnet.

Weiter: 3. Das Asus A8N-VM CSM: Layout #2

1. Chipsatz und Micro-ATX
2. Das Asus A8N-VM CSM: Layout #1
3. Das Asus A8N-VM CSM: Layout #2
4. Das Asus A8N-VM CSM: Layout #3
5. BIOS und Overclocking
6. Setup, Cool'n'Quiet, Leistungsaufnahme, Stabilität und Kompatibilität
7. Audio, USB, Firewire, IDE, SATA und Taktraten
8. Benchmarks: CPU und Speicher
9. Benchmarks: 3D-Spiele
10. Benchmarks: 3D-Anwendungen
11. Benchmarks: Encoding
12. Multimonitorbetrieb und Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
11.12.2016 07:06:36
by Jikji CMS 0.9.9c