Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Asus A8V-E Deluxe: VIA K8T890 im Testflug - 2/13
29.01.2005 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

VIAs K8T890 Chipsatz
Nachdem NVIDIAs nForce 3 in der zweiten Auflage (250GB) den Herausforderer VIAs, den K8T800Pro, dominieren konnte, geht es nun in die nächste Runde: NVIDIA schießt scharf in Richtung Power-User und -Gamer mit dem nForce 4 und SLI, VIA kann in diesem Punkt derzeit nur passen: 2 PCI-Express Grafikkarten werden von VIA vorerst nicht unterstützt! Letztes Jahr gab es zunächst Gerüchte bezüglich des K8T890 und SLI, dann tauchten Informationen auf, daß VIA nur zwei unabhängige PCI-Express Grafikkarten für Workstations unterstützen wolle, nun sieht der Chipsatz auch diese Option nicht mehr vor:

Dennoch hat sich der taiwanesische Hersteller einen Namen für gute AMD-Chipsätze gemacht und will nicht in den Budget-Bereich abrutschen, in dem bereits SiS und ALi/ULi ihre Marktnische suchen. Derzeit bleibt VIA nicht viel anderes übrig, als sich zwischen den Herausforderern zu orientieren - aber die Mitte ist ja bekanntlich "golden". Für VIA bedeutet das: Umfangreiche Funktionen für preislich attraktive Mainboards integrieren. Betrachten wir doch einmal unter diesem Gesichtspunkt die Eckdaten des K8T890:

  • CPU-Unterstützung: AMD Opteron / Athlon FX / Athlon 64 / Sempron (939, 940 & 754 pin)
  • 1GHz/16-bit (Upstream & Downstream) HyperTransport Bus Link
  • 1x PCI Express x16 für Grafikkarten
  • 4x PCI Express x1 für Erweiterungskarten oder onboard Komponenten
  • Anbindung North-Southbridge: Ultra V-Link (1066MB/s)

Zwei weitere PCI-Express x1 Geräte sowie bis zu sechs 32-Bit PCI-Steckplätze soll die VT8251 Southbridge bieten, doch von dieser ist immer noch nichts zu sehen. Statt ihrer finden wir die VT8237R auf dem Asus A8V-E Deluxe, also eine aktualisierte Version der VT8237. Sie bietet:

  • Audio: VIA Vinyl 6-channel Audio (AC'97)
    VIA Vinyl Gold 8-channel Audio (nur mit PCI-Companion-Controller)
  • Netzwerk: VIA Velocity Gigabit Ethernet (nur mit PCI-Companion-Controller)
    VIA 10/100-MBit Fast Ethernet
  • Bis zu 6 PCI Slots (32-Bit)
  • 2x S-ATA RAID (RAID 0, RAID 1 und JBOD)
    optionales SATALite-Interface für zwei weitere Anschlüsse (RAID 0+1)
  • 2 ATA133-Anschlüsse für bis zu 4 Geräte
  • 8 USB 2.0-Anschlüsse
  • Modem: MC'97

Die Schwachstellen des Chipsatzes lassen sich schnell zusammenfassen: Der Northbridge fehlt die Möglichkeit, zwei Grafikkarten - ob getrennt oder im SLI-Modus zusammengeschaltet - zu betreiben. Damit wird der Chipsatz für besonders aufwendige Mainboards in den Bereichen Power-Gamer oder Grafik-Workstation uninteressant. Dies sind allerdings - bei allem Hype um SLI - Nischenmärkte! Schmerzen tut schon eher der Umstand, daß die VT8237R Southbridge nur 2 S-ATA Festplatten unterstützt und für 2 weitere Laufwerke ein Zusatzchip verbaut werden muß. Da greifen die Hersteller dann lieber zu RAID-Controllern mit PCI-Anbindung, die gleich 4 weitere Festplatten verwalten können. Vier zusätzliche S-ATA Anschlüsse machen sich in der Ausstattungsliste halt besser, auch wenn die schnellen Festplatten von der Anbindung via PCI-Controller nicht viel haben - der PCI-Bus bietet ja nur (theoretische!) 133 MB/s. Hier wünscht man sich die VT8251 mit ihren 4 S-ATA Anschlüssen sehnlichst herbei, denn diese würde den VIA K8T890 zu einem wirklich runden Paket machen. Doch bis dahin muß VIA ein Auge auf SiS haben, denn deren SiS756 bietet - zumindest auf dem Papier - mehr. ALi/ULi hat bisher noch keinen PCI-Express Chipsatz für den Athlon 64 angekündigt, doch ATis Radeon XPRESS 200 Serie könnte ebenfalls noch ein gewichtiger Herausforderer werden.

Weitere Informationen zu VIAs K8T890 gibt es hier.

Weiter: 3. Asus A8V-E Deluxe: Lieferumfang

1. Vorwort
2. Der VIA K8T890 Chipsatz
3. Asus A8V-E Deluxe: Lieferumfang
4. Asus A8V-E Deluxe: Layout #1
5. Asus A8V-E Deluxe: Layout #2
6. Asus A8V-E Deluxe: BIOS und Overclocking
7. Asus A8V-E Deluxe: Stabilität und Auffälligkeiten
8. Setup, Audio, USB, IDE, Taktraten
9. Benchmarks: CPU und Speicher
10. Benchmarks: 3D-Spiele
11. Benchmarks: 3D-Anwendungen
12. Benchmarks: Encoding
13. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 19:40:49
by Jikji CMS 0.9.9c