Sprache
 
ChineseJapaneseKoreanTürkRussianNederlandsDanskPortuguesEnglishFrançaiseEspañolItaliano
Hinweis: Die Übersetzung dieser Webseite erfolgt automatisiert über translate.google.com, beim Klick auf die Flaggen werden Daten an Google übertragen. Mehr hierzu unter Datenschutz.
Werbung
Amazons aktuelle Angebote aus den Bereichen Bekleidung, Koffer, Rucksäcke, Schuhe und Taschen


Review: ASUS P4C800 Deluxe mit Intel Canterwood - 10/19
18.05.2003 by holger

IRQ-Routing

 Int AInt BInt CInt DInt EInt FInt GInt H
PCI 1-----shared--
PCI 2------shared-
PCI 3-------shared
PCI 4----shared---
PCI 5-----shared--
AGPshared-------
USB Controller HC0shared-------
USB Controller HC1---used----
USB Controller HC2--shared-----
USB Controller HC3shared-------
USB 2.0 Controller-------shared
NIC 3Com------shared-
SATA ICH5--shared-----
SATA Controller Promise-------shared
Onboard Sound-used------
Firewire----shared---

Da PCI 1 aufgrund der heutigen, hitzigen Grafikmonster (oder es wird eine GeForceFX betrieben, die ohnehin den ersten PCI-Steckplatz blockiert) zumeist frei bleibt, sollten kritische Karten in PCI 5 betrieben werden.

USB2.0 Performance

SiSoft Sandra 8.59PunktzahlSequential ReadSequential Write
Intel D875PBZ1541421 MB/s25 MB/s
Asus A7N8X Deluxe1522620 MB/s27 MB/s
SOYO SY-KT4001079916 MB/s16 MB/s
MSI KT3 Ultra2800711 MB/s18 MB/s
ASUS A7V8X921613 MB/s14 MB/s
ASUS P4C80061593,2 MB/s25 MB/s

Da sind sie wieder, die unerklärlichen USB-Probleme, mit denen wir immer wieder zu kämpfen haben. Ungläubiges Staunen rief die Tatsache hervor, dass lediglich ein USB-Port (linker Port zum PCB hin unter dem Firewire-Anschluss) korrekt funktionierte, an den übrigen Anschlüssen wurden sämtliche USB2.0-Geräte nicht erkannt.

Die obigen Messwerte des P4C800 sind reproduzierbar und somit kein Einzelfall, auch diverse Bios-Updates, die allerdings Beta-Status hatten, brachten keine Abhilfe. Erstaunlicherweise scheint ausschließlich die Lese-Leistung einzubrechen, die Schreib-Wertung wird dagegen mit voller Geschwindigkeit absolviert.

Weiter: 11. IDE-Performance, ICH5

1. Einleitung und Intel Canterwood
2. Ausstattung
3. AI-Funktionen
4. Overclocking Optionen
5. Layout: ATX-Panel und Stromversorgung
6. Layout: CPU-Sockel, DIMMs, Laufwerksanschlüsse
7. Layout: MCH und RAID
8. Layout: PCI, Audio, LAN
9. Ressourcen, PCI- und AGP-Takt
10. IRQ-Routing und USB 2.0 Performance
11. IDE-Performance, ICH5
12. IDE-Performance, Promise
13. RightMark Audio Analyzer
14. Stabilität
15. Benchmarks: BAPCO SYSmark2002
16. Benchmarks: MAGIX mp3 maker platinum, SiSoft Sandra
17. Benchmarks: PCMark2002, 3DMark2001SE, VulpineGL, CodeCreatures, Cinebench
18. Benchmarks: TMPEG und Mainconcept
19. Fazit und Empfehlungen

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2021 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ] Impressum & Kontakt ] [ Datenschutz ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2021 02:06:16
by Jikji CMS 0.9.9e