Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Review: ASUS P4C800 Deluxe mit Intel Canterwood - 14/19
18.05.2003 by holger

Stabilität
Gerade bei einer neuen Plattform lassen wir es uns nicht nehmen, den Kandidaten durch unseren kompletten Stabilitäts-Parcours zu scheuchen.

  • Volllast Stresstest
    Wir haben seit 2002 den Stresstest für Mainboards verschärft. Das Mainboard wird mit stabilen - auf anderen Platinen bereits getesteten - Treibern betrieben. Für die AGP Last sorgt 3DMark2001SE, das 100 Runden dreht. Speicher und CPU Last werden gleichzeitig von SiSoft Sandra 2002 (Burn-In) generiert, das im Hintergrund läuft. Zudem wird Prime95 im Torture-Test die Systemintegrität überwachen - wird die Last zu hoch, wird die Software Rechenfehler beanstanden (wie schon auf den SiS Platinen von Elitegroup).
    Ergebnis: bei 3000 MHz CPU, 800 MHz FSB und 400 MHz RAM bestanden
  • Speichertest
    Hier bestücken wir alle Speicherbänke der Platinen, die den Volllast Stresstest bestanden haben.
    Ergebnis: 4 Speichermodule bei 400 MHz bestanden
  • IDE Transfertest
    Die leidigen VIA KT133A Erfahrungen zwingen uns, diesen Test durchzuführen. Von einer Test-CD werden Daten auf die Festplatte kopiert und dort entpackt. Dieser Test wurde auf einer WB 80GB 7200RPM durchgeführt, die am Primary IDE als Master hing.
    Ergebnis: 50 GB sauber kopiert und bestanden
  • USB 1.1 Funktionstest
    Der VIA KT133A sorgte für erheblichen USB-Frust, aus diesem Grund wurde dieser Test eingeführt. Mit einem Canon i950 sowie einer Digitalkamera schaufelten wir Daten über den USB 2.0 Anschluss.
    Ergebnis: keine Probleme, Test bestanden
  • LPT Test
    Wieder einmal war der VIA KT133A Auslöser für diesen Test, da sich unser Drucker an Boards mit diesem Chipsatz nur im langsamsten Modus betreiben ließ.
    Ergebnis: keine Probleme, Test bestanden
  • PCI Kompatibilität und Leistung
    Neben der SB Live 5.1 Soundkarte und einer 3Com Netzwerkkarte kamen die Promise Ultra100 TX2 sowie ein Hauppauge WinTV FM zum Einsatz. Damit waren 4 der 5 PCI-Steckplätze belegt. Das Intel D875PBZ wurde hierbei im APIC Modus betrieben.
    Ergebnis: keine Probleme, Test bestanden

Weiter oben haben wir bereits einige Worte zu den USB-Problemen des Testkandidaten verloren. Mit dem Bios 1004.005 stellten wir ähnliche Startschwierigkeiten fest wie die, die wir mit VT8235 basierenden Via-Boards feststellen mussten. War beim Kaltstart ein USB2.0-fähiges Gerät angeschlossen, wollte das Board nicht booten, sondern blieb beim Post-Screen stehen. Das Bios 1006.001 brachte in dieser Disziplin Abhilfe; nachdem das neue Beta-Bios aufgespielt war, bootete das Board ohne Probleme. Die weiter oben genannten Anomalien beim Erkennen der angeschlossenen USB2.0-Peripherie an drei von vier USB-Ports wurden jedoch nicht behoben, ebenso wenig wie die außerordentlich niedrige Lese-Rate bei Verwendung von externen Massespeichern an dem einen funktionsfähigen Anschluss.

Weiter: 15. Benchmarks: BAPCO SYSmark2002

1. Einleitung und Intel Canterwood
2. Ausstattung
3. AI-Funktionen
4. Overclocking Optionen
5. Layout: ATX-Panel und Stromversorgung
6. Layout: CPU-Sockel, DIMMs, Laufwerksanschlüsse
7. Layout: MCH und RAID
8. Layout: PCI, Audio, LAN
9. Ressourcen, PCI- und AGP-Takt
10. IRQ-Routing und USB 2.0 Performance
11. IDE-Performance, ICH5
12. IDE-Performance, Promise
13. RightMark Audio Analyzer
14. Stabilität
15. Benchmarks: BAPCO SYSmark2002
16. Benchmarks: MAGIX mp3 maker platinum, SiSoft Sandra
17. Benchmarks: PCMark2002, 3DMark2001SE, VulpineGL, CodeCreatures, Cinebench
18. Benchmarks: TMPEG und Mainconcept
19. Fazit und Empfehlungen

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 01:02:05
by Jikji CMS 0.9.9c