Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Albatron PX915G4PRO - Sockel 478 Northwood trifft Intel i915G - 7/9
18.04.2005 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Testsetup
Die mit fetter Schrift hervorgehobenen Komponenten wurden für die Benchmarks verwendet:

Soundcheck
Asus verbaut wieder einmal den AD1888 AC97-Codec von Analog Devices. Mit diesem Chip scheint Asus so seine Probleme zu haben, denn die Abweichungen der "Frequency response" sind jenseits von gut und böse. Immerhin erspart man sich den üblichen zweiten Ausrutscher bei der Intermodulationsverzerrung. Obwohl die anderen Werte auf sehr gutem Niveau liegen, fehlt es dem Sound an Auflösung und Details, alles wirkt etwas platt und undifferenziert: "Befriedigend".

RightMarkt 5.0 Asus
Pundit-R
Asus
A8N-SLI
Albatron
PX915G4PRO
Frequency response, dB
Bezugsfrequenz: 40Hz,15KHz
(geringere=besser)
+4.74/-8.02 +0.19;-0.83 +0.26;-0.31
Noise level, dBA
Eigen-Rauschpegel
(niedriger=besser)
-86.9 -74.2 -84.9
Dynamic range, dBA
Dynamik-Bereich
(größer=besser)
84.9 74.7 81.6
Total Harmonic Distortion
(Klirrfaktor) %
(niedriger=besser)
0.021 0.054 0.017
Intermodulation
distortion, %
(niedriger=besser)
0.078 0.065 0.047
Stereo crosstalk, dB
Übersprechen
(niedriger=besser)
-87.0 -78.1 -83.3

USB 2.0-Performance
Mit SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50) nehmen wir die Messung der USB 2.0-Performance vor. In einem externen Firewire-/USB 2.0-Case (Avance iFire2) befindet sich eine 2,5" Notebookfestplatte mit 40 GB und 4200 U/Min von IBM (IC25N040AT), wir schließen diese via USB 2.0 an die Testkandidaten an und messen die Performance:

SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50): USB 2.0 Sequential Read; Sequential Write
Albatron
PX915G4PRO
Intel i915G
20 MB/s
20 MB/s

Asrock K8-Combo
ULi 1689
20 MB/s
20 MB/s

Asrock K8S8X
SiS 755
20 MB/s
20 MB/s

Asus K8V SE
VIA K8T800
VIA K8T800
20 MB/s
20 MB/s

EPoX 8KDA3+
nForce3 250GB
20 MB/s
20 MB/s

EPoX 8RDA6+
nForce 2 GB
20 MB/s
20 MB/s

Albatron KX18DS
nForce 2
20 MB/s
20 MB/s

Asus A8N-SLI
nForce4 SLI
BIOS 1006
20 MB/s
20 MB/s

Asus A8N-SLI
nForce4 SLI
BIOS 1003
19 MB/s
20 MB/s

Asus A8V-E
VIA K8T890
18 MB/s
19 MB/s

Asus Pundit-R
Ati IXP200
17 MB/s
17 MB/s

ATis IXP200 Southbridge enttäuscht in diesem Test und bleibt deutlich hinter unseren Erwartungen zurück.

Firewire-Performance
Auch diese Messung führen wir mit SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50) durch. Abermals setzen wir das externe Firewire-/USB 2.0-Case (Avance iFire2) mit der 2,5" Notebookfestplatte mit 40 GB und 4200 U/Min von IBM (IC25N040AT) ein:

SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50): Firewire Sequential Read; Sequential Write
Asus A8N-SLI
nForce4 SLI
BIOS 1006
20 MB/s
20 MB/s

Asus A8N-SLI
nForce4 SLI
BIOS 1003
20 MB/s
20 MB/s

Asus A8V-E
VIA K8T890
20 MB/s
20 MB/s

Albatron KX18DS
nForce 2
20 MB/s
20 MB/s

EPoX 8RDA6+
nForce 2 GB
20 MB/s
20 MB/s

Asus Pundit-R
Ati IXP200
17 MB/s
14 MB/s

Auch der via PCI angebundene Firewire-Controller von VIA erreicht nicht das zu erwartende Ergebnis.

IDE-Performance
Mit HDTach 3.0.1.0 haben wir die IDE-Burstrate getestet. Folgende Festplatten kamen hierbei zum Einsatz:

  • P-ATA: Maxtor DiamondMax Plus8 40 GB
  • S-ATA: Samsung SP1614C 160 GB

HDTach 3.0.1.0: Burstraten (Lesen)
Asus A8N-SLI
S-ATA/nForce4
BIOS 1006
134.2 MB/s
EPoX 8KDA3+
S-ATA/nForce3
124.3 MB/s
Asus A8N-SLI
S-ATA/nForce4
BIOS 1006
124.1 MB/s
Asus A8N-SLI
P-ATA/nForce4
BIOS 1006
123.5 MB/s
Albatron PX875P
S-ATA/ICH5
122.9 MB/s
Asus A8V-E
S-ATA/VT8237R
121.8 MB/s
Albatron PX915G4
S-ATA/ICH6
120.8 MB/s
Asus A8V-E
P-ATA/VT8237R
119.8 MB/s
EPoX 8KDA3+
P-ATA/nForce3
117.1 MB/s
Albatron PX915G4
P-ATA/ITE
105.9 MB/s
Albatron PX875P
P-ATA/ICH5
92.0 MB/s
Albatron PX915G4
P-ATA/ICH6
91.4 MB/s
Asus Pundit-R
ATA100/IXP200
BIOS 1006
85.8 MB/s
Asus Pundit-R
ATA133/IXP200
BIOS 1006
43.8 MB/s
Asus Pundit-R
S-ATA/IXP200
BIOS 1006
41.6 MB/s

Auch bei der IDE-Burstrate macht ATis IXP200 keine gute Figur. Im ersten Durchlauf testeten wir unsere Maxtor DiamondMax Plus8 40 GB im ATA133 Betrieb, die Serial-ATA Festplatte Samsung SP1614C 160 GB wird über den Serial-ATA Bridge Chip Marvell 88i8030-TBC angesteuert. Die gemessene Burstrate liegt dabei zwischen 40 und 45 Megabyte pro Sekunde, ein extrem schlechtes Ergebnis! Allerdings läßt es sich wunderbar reproduzieren. Wir forschten ein wenig im Internet nach und stellen fest: Einige Tester sahen eine orderntliche Performance, andere - wie wir - eine desolate Vorstellung. Doch wo liegt der Unterschied? Bei den Festplatten! Sobald man eine ATA100 Festplatte einsetzt, wird die Performance deutlich besser! Wir zwingen unsere Maxtor DiamondMax Plus8 40 GB im BIOS von UDMA6 (ATA133) auf UDMA5 (ATA100) und siehe da: 85,8 MByte/s sind zwar keine Höchstleistung, aber durchaus akzeptabel.

Fassen wir zusammen: Weder Audio-Qualität, noch USB 2.0- und Firewire-Performance oder IDE-Burstraten können uns wirklich überzeugen. Da wird den Workarround via UDMA5 gefunden haben, ist zumindest eine besondere Abwertung nicht nötig. Wir werten Audio und USB 2.0 mit "Befriedigend" und Firewire sowie IDE-Burstrate mit "Ausreichend".

Weiter: 8. Benchmarks

1. Einleitung und Lieferumfang
2. Ausstattung und Anschlüsse
3. Das Gehäuse
4. Das Mainboard
5. Die Montage
6. BIOS, Lautstärke, Resourcenvergabe und Stabilität
7. Setup, Audio, USB, IDE, Taktraten
8. Benchmarks
9. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 23:21:41
by Jikji CMS 0.9.9c