www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-athlon64x2-print.phtml

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 1/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Sowohl AMD als auch Intel haben seit einiger Zeit CPUs im Programm, welche zwei Kerne enthalten. Im Prinzip handelt es sich um zwei Prozessoren auf einer einzigen Platine, welche das Multiprocessing für die Massen erschließen sollen. Ein solcher Doppelkern-Prozessor bietet im Vergleich zu traditionellen Dual-CPU Systemen, welche bis dato zu hohen Anschaffungskosten führten, einige Vorteile:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Doch man spart nicht nur viel Geld bei der Anschaffung, sondern auch im Betrieb, denn ein Dual-Core Prozessor braucht weniger Strom als die Dual-CPU Konfiguration. Der größte Vorteil bleibt aber dennoch die umfangreiche Auswahl an preiswerten Mainboards, Arbeitsspeicher und Netzteilen. Die Dual-Core CPU unterscheidet sich in ihren Ansprüchen nur minimal von den anderen Desktop-Prozessoren und der Benutzer kann somit sein Wunsch-System aus herkömmlicher Desktop-Hardware zusammenstellen. Und da kein Registered RAM erforderlich ist, sollten der Speicherdurchsatz und die Performance sogar noch etwas höher sein.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Es bleibt jedoch die Frage, warum man auf Dual-Core CPUs umsteigen sollte. Bereits aktuelle Ein-Kern-Prozessoren werden heute nur selten voll gefordert, und viele Anwendungen sind gar nicht in der Lage, parallel auf zwei Kernen zu arbeiten. Besonders Spieleentwickler machen von dieser Möglichkeit fast nie Gebrauch, obwohl bereits Intels HyperThreading-Technologie von einer solchen multi-threaded Programmierung klar profitieren würde. Ob Dual-Core CPUs sinnvoll sind, hängt ganz von der Art der Nutzung ab. Zunächst braucht man ein Betriebssystem, welches mehrere CPUs unterstützt. Hier bieten sich Windows 2000, XP, Linux, BSD sowie Solaris an. Dann braucht man Anwendungen, welche multi-threaded programmiert wurden. Dazu gehöret z.B. professionelle Foto-, Video-, CAD- und Rendering-Software, eben solche Programme, welche auch zuvor schon auf Multi-CPU Workstations eingesetzt wurden. Ein solches System kann auch für kleinere Server genutzt werden, allerdings stellt die fehlende Unterstützung von Registered ECC Arbeitsspeicher für dieses Einsatzgebiet ein großes Manko dar.

Doch ein Dual-Core System bringt auch dem Anwender zu Hause etwas, denn durch die Verteilung der Lasten auf zwei Kerne arbeitet auch der heimische PC deutlich flüssiger und reagiert spürbar schneller. Schon die HyperThreading Technologie von Intel erzeugte hier eine Spontanität, welche Computer mit AMDs Athlon 64 CPU bisher vermissen ließen. Besonders wenn im Hintergrund Anwendungen laufen, etwa ein Virenscanner die Dateien untersucht oder Multimediadateien encoded werden, ist dieser Unterschied überdeutlich. Wer aber nicht gerade an Distributed Computing Projekten wie Grid.org teilnimmt, wird die Leistung einer Dual-Core CPU zumeist nicht ausnutzen. Es ist daher wichtig, daß durch den Einsatz von Dual-Core Prozessoren die Leistungsaufnahme im Leerlauf nicht zu stark ansteigt, ansonsten wird diese Technologie meist nur dem Stromversorger nutzen.


AMD Athlon 64 X2 3800+ - Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Zuletzt sollte man nicht vergessen, warum AMD und Intel derzeit die Dual-Core Prozessoren als den Stein der Weisen vermarkten: Die Zeit der großen Taktsteigerungen ist vorerst vorbei. Das GHz-Rennen zwischen Intel und AMD hatte ein solch hohes Tempo, daß die 2 GHz-Grenze gleich mitgerissen wurde. Die Architektur des Intels Pentium 4 arbeitet zwar nicht so effizient wie die des AMD Athlon, doch sie ermöglichte es Intel, problemlos Taktraten von 3 GHz zu erreichen. Während Intel oberhalb von 3 GHz Probleme bekam, fiel es AMD schwer, seine Architektur deutlich über 2 GHz anzuheben. Wenn sich der Takt nicht weiter anheben läßt, sind weitere Kerne ein probates Mittel, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

- Seite 1 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 2/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

AMDs Athlon 64 X2
Die Athlon 64 X2 CPUs bestehen aus zwei Kernen mit eigenem Cache, sie teilen sich allerdings den Speichercontroller sowie die HyperTransport-Anbindung. Gerade beim Speichercontroller sind Engpässe zu erwarten, welche auch auf unserer Dual-Opteron-Plattform existieren. Bei Dual-Opteron-Konfigurationen gibt es die Möglichkeit, jeder CPU eigenen Speicher zuzuordnen - ein Beispiel hierfür wäre das Rioworks Rhapsody HDAMA -, oder aber den Speicher über einen der beiden Prozessoren anzubinden, wie es z.B. das MSI K8T-Master2 macht, welches wir in diesem Vergleich verwenden. Während der Athlon 64 X2 - wie auch alle anderen Sockel 939 CPUs - auf eine einzelne HyperTransport-Anbindung zurückgreifen kann, bietet der Opteron auf dem Sockel 940 mit drei HyperTransport-Anschlüssen deutlich mehr I/O-Bandbreite.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

AMD bietet derzeit zwei verschiedene Dual-Core Kerne an, den Manchester und den Toledo. Während es sich beim Manchester um die Verdopplung des Venice-Cores handelt, welcher somit zwei Kerne mit jeweils 512 Kilobyte L2-Cache beinhaltet, setzt sich der Toledo aus einem doppelten San Diego zusammen und verfügt somit über zweimal 1024 Kilobyte L2-Cache. AMD verwendet auch für die Athlon 64 X2 Prozessoren das hauseigene Rating, dabei wird eine Steigerung um 200 MHz mit 400 Punkten gewertet, eine Verdopplung des L2-Caches schlägt mit 200 Punkten zu Buche. Daraus ergeben sich folgende Modellvarianten:

Name Core Takt Cache Preis
Athlon 64 X2 3800+ Manchester 2x2000 MHz 2x512 KB 379,-€
Athlon 64 X2 4200+ Manchester 2x2200 MHz 2x512 KB 519,-€
Athlon 64 X2 4400+ Toledo 2x2200 MHz 2x1024 KB 579,-€
Athlon 64 X2 4600+ Manchester 2x2400 MHz 2x512 KB 749,-€
Athlon 64 X2 4800+ Toledo 2x2400 MHz 2x1024 KB 949,-€

Wir haben für diese Übersicht aktuelle Marktpreise verwendet. AMD hat, wenn man diese genauer betrachtet, nicht nur die Cores, sondern auch die Preise verdoppelt. Ein AMD Athlon 64 3200+ mit Venice-Core kostet ca. 199 € und taktet mit 2 GHz ebenso schnell wie ein Athlon 64 X2 3800+, welcher mit 379 € zu Buche schlägt.

CPU-Übersicht
Wir werden uns heute AMD Prozessoren mit 2 GHz ansehen. Dazu gehören ein AMD Athlon 64 Clawhammer 3200+ für den Sockel 754, ein Athlon 64 Winchester 3200+ für den Sockel 939, der Athlon 64 X2 3800+ Manchester - der Anlaß dieses Artikels - für den Sockel 939, ein Paar Opteron 246 CPUs mit Sledgehammer-Kern und ein Paar AMD Athlon MP 1500+ Prozessoren - letztere arbeiten jedoch mit lediglich 1333 MHz.
Versorgen wir uns einen Überblick:

  Athlon 64 3200+ Athlon 64 3200+ Athlon 64 X2 3800+ Opteron 246 Athlon MP 1500+
Sockel 754 939 939 940 A/462
Core Clawhammer Winchester Manchester Sledgehammer Palomino
Takt 2000 MHz 2000 MHz 2000 MHz 2000 MHz 1333 MHz
L2-Cache 1024 KB 512 KB 2x 512KB 1024 KB 256 KB
HT-Takt 800 MHz 1000 MHz 1000 MHz 800 MHz -
Systembus - - - - 266 MHz
Speichertyp DDR400 DDR400 DDR400 DDR400
REG/ECC
DDR266
REG/ECC
Channel Single Dual Dual Dual Single
VCore 1,50 V 1,40 V 1,35-1,40 V 1,50 V 1,75 V
TDP 89 W 67 W 110 W 89 W 60 W
Tcase 70°C 65°C 65°C 70°C 90°C
Befehlssatz 3DNow!
SSE
SSE2
AMD64
3DNow!
SSE
SSE2
AMD64
3DNow!
SSE
SSE2
SSE3
AMD64
3DNow!
SSE
SSE2
AMD64
3DNow!
- Seite 2 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 3/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Die Testsysteme
Wir haben uns bemüht, für diesen Test möglichst vergleichbare Hardware zu verwenden. Da wir hier den Sockel A/462, 754, 939 und 940 gegenüberstellen, werden allerdings vier unterschiedliche Mainboards benötigt. Auch die Ansprüche an die Netzteile sind sehr unterschiedlich, weshalb wir zwei verschiedene Netzteile einsetzen werden. Es macht keinen Sinn, ein überdimensioniertes Netzteil auf ein Ein-CPU System loszulassen, da bei einem solch ungünstigen Wirkungsgrad der Verbrauch zu hoch ausfällt. Desweiteren brauchen wir drei verschiedene Speichertypen, um den Bedürfnissen der Plattformen entsprechen zu können. Bei der Grafikkarte können wir zum Glück auf das selbe AGP-Modell zurückgreifen.

Sockel 754: AMD Athlon 64 3200+


Testbericht des Albatron K8Ultra-U Pro...

Sockel 939: AMD Athlon 64 3200+ und Athlon 64 X2 3800+


Testbericht des Chaintech S1689...

Sockel 940: Dual AMD Opteron 246


Testbericht in Vorbereitung...

Sockel A: Dual AMD Athlon MP 1500+


Testbericht des Tyan Tiger MP...

Betriebssystem und Treiberversionen

- Seite 3 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 4/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

CPU- und Speicher-Performance
Untersuchen wir zunächst die CPU-Leistung mit SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50):

SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50): Dhrystone; Whetstone; Whetstone SSE
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
18558
6334
8199


2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
18394
6325
8185


2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
11046
4193
-


Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
9266
3164
4095


Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
9213
3169
4099


SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50): INT/SSE; FPU/SSE
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
38294
41327

2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
38144
41140

2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
25079
26729

Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
19125
20582

Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
19107
20550

Als rein synthetischer Test kann SiSoft Sandra optimal auf weitere CPUs oder Cores reagieren. Wir sehen für den Athlon 64 X2 3800+ und die beiden Opterons daher die doppelte Performance im Vergleich zum gleich schnell getakteten Athlon 64 3200+ Winchester.

SiSoft Sandra 2005.SR1 (10.50): Mem/INT; Mem/FPU
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
5585
5526

Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
5157
5103

2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
4572
4573

Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
3096
3096

2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
1497
1463

Der Speicherdurchsatz fällt im Zusammenspiel mit dem Athlon 64 X2 3800+ geringer aus als bei Verwendung des Athlon 64 3200+ Winchester, da das Mainboard bei der Dual-Core CPU auf die 2T-Command-Rate zurückschaltet. Das Dual-Opteron-System fällt noch weiter zurück, da der Registered Speicher einen zusätzlichen Cyle einlegen muß.

Cinebench 2003: Rendering 1 CPU / 2 CPU
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
284
531

2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
283
527

2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
163
312

Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
282
-

Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
282
-

Der Rendering-Test von Cinebench 2003 zeigt den Athlon 64 X2 3800+ ganz knapp vor dem Opteron-System. Cinebench kann sehr gut von weiteren CPUs oder Cores profitieren, die Leistungssteigerung des Athlon 64 X2 3800+ im multi-threaded Betrieb liegt bei beachtlichen 87 Prozent.

Super PI: 1M (niedrigere Werte sind besser)
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
42 sec.
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
42 sec.
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
42 sec.
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
44 sec.
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
85 sec.

Super PI kann mit dem zweiten Core hingegen gar nichts anfangen, Winchester, Manchester und Opteron liegen daher gleich auf.

- Seite 4 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 5/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

3D-Spiele
Für diese reinen Performancevergleiche greifen wir auf bekannte 3D-Benchmarksuiten zurück, mit denen jeder Benutzer zu Hause unsere Ergebnisse einfach nachstellen kann. Auch wenn diese rein synthetischen Benchmarks mit der tatsächlichen Performance einzelner Spiele wenig gemein haben, läßt sich anhand ihrer hohen Anforderungen die Leistungsfähigkeit eines Mainboards bzw. Chipsatzes gut einschätzen.

3DMark03 (Build 3.6.0)
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
6021
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
6012
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
6005
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
5943
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
4957

Bei 3DMark03 zählt der zweite Kern nichts...

3DMark05 (Build 1.2.0)
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
1188
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
1183
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
1181
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
1168
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
1161

...genau wie bei 3DMark05...

Aquamark03: GFX
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
5610
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
5586
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
5535
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
5550
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
4605

...und Aquamark03. Spieler profitieren also nicht vom zweiten CPU-Kern oder einer zweiten CPU.

Aquamark03: CPU
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
9528
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
9232
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
8992
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
8943
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
3830

Der CPU-Wert von Aquamark03 bewertet auch die Speicherperformance, daher sind die Sieger von SiSoft Sandras Speichertest auch hier an der Spitze zu finden.

- Seite 5 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 6/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

3D-Anwendungen
Betrachten wir nun die 3D-Leistung für Profianwendungen mit der Specviewperf 8.01-Suite:

Specviewperf 8.01: 3ds max (3dsmax-03)
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
14,73
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
14,66
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
14,65
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
14,53
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
8,236

Specviewperf 8.01: CATIA (catia-01)
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
10,34
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
9,964
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
9,896
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
9,823
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
5,990

Specviewperf 8.01: EnSight (ensight-01)
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
5,660
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
5,278
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
5,138
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
4,837
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
2,729

Specviewperf 8.01: Lightscape (light-07)
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
9,887
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
9,747
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
9,731
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
9,721
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
5,488

Specviewperf 8.01: Maya (maya-01)
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
18,21
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
18,03
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
17,92
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
16,95
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
10,21

Specviewperf 8.01: Pro/ENGINEER (proe-03)
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
14,07
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
11,92
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
11,75
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
11,25
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
8,207

Specviewperf 8.01: SolidWorks (sw-01)
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
10,03
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
9,849
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
9,764
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
9,655
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
6,646

Specviewperf 8.01: Unigraphics (ugs-04)
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
4,381
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
4,378
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
4,365
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
4,240
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
3,388

Opteron, Manchester und Winchester führen das Feld an. An der Spitze finden wir entweder den Athlon 64 X2 3800+ oder die Dual-Opteron-Konfiguration. Einige Anwendungen profitieren hier sehr deutlich von den beiden Opterons.

- Seite 6 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 7/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Encoding
Zuletzt lassen wir noch zwei Video-Encoder über ein AVI-Capture laufen und messen die benötigte Zeit:

TMPGEnc 2.512.52.161: VCD PAL, Highest Quality (niedrigere Werte sind besser)
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
74 sec.
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
76 sec.
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
121 sec.
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
158 sec.
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
163 sec.

Bei TMPGEnc ist der Athlon 64 X2 3800+ mehr als doppelt so schnell fertig, wie der Athlon 64 3200+ mit Winchester-Kern. Hier kann die Dual-Core CPU zusätzlich von SSE3 profitieren. Der Dual-Opteron liegt nur knapp zurück.

Windows Media Encoder 9: 5384 kbit/s (niedrigere Werte sind besser)
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
888 sec.
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
981 sec.
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
1602 sec.
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
1607 sec.
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
1808 sec.

Der Windows Media Encoder 9 zeigt ebenfalls den Manchester vor den beiden Opterons, hier fällt der Abstand jedoch etwas deutlicher aus. Der Zugewinn im Vergleich zum Athlon 64 3200+ Winchester liegt hier bei 81 Prozent.

- Seite 7 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 8/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Leistungsaufnahme
Für die Messung der Leistungsaufnahme setzten wir zwei verschiedene Netzteile ein. Für die Dual-CPU Plattformen kam ein Tagan TG480-U01 mit 480 Watt zum Einsatz, welches sowohl Mainboards mit ATX-20-Pin-, ATX-24-Pin- als auch EPS-Anschluß versorgen kann. Für die Single-CPU Systeme wurde ein passiv gekühltes Antec Phantom mit 350 Watt verwendet. Wir haben die Verbrauchswerte unmittelbar nach dem Kaltstart gemessen, da die Verlustleistung der Netzteile mit steigernder Betriebswärme zunimmt. Für den IDLE- und den Last-Betrieb wurde der Verbrauch jeweils über 10 Minuten ausgewertet und anschließend ein Mittelwert gebildet. Es wurde jeweils die Stromaufnahme des Komplettsystems, bestehend aus CPUs, Mainboard, Speicher, Festplatte, DVD-ROM, Grafikkarte und CPU-Lüfter, gemessen.

Leistungsaufnahem IDLE (niedrigere Werte sind besser)
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
94 W
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
97 W
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
99 W
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
182 W
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
185 W

Die Dual-CPU Systeme waren - wie zu erwarten - die größten Stromschlucker in diesem Vergleich. Das Athlon MP 1500+ Duo verbrauchte im IDLE-Betrieb, also ohne CPU-Last, satte 185 Watt. Wurden beide CPUs zu 100 Prozent belastet, so stieg der Stromverbrauch auf 208 bis 216 Watt an.
Nicht weit dahinter finden wir das Dual Opteron 246 Setup mit 181 bis 182 Watt im IDLE sowie 203 bis 208 Watt im Lastbetrieb.
Die beiden Dual-CPU Systeme müssen auf Stromspartechniken wie Cool'n'Quiet verzichten, weshalb sie sich für den Heimeinsatz nicht empfehlen können.

Leistungsaufnahem LAST (niedrigere Werte sind besser)
Athlon 64 3200+
S939 Winchester
2000 MHz
135 W
Athlon 64 X2 3800+
S939 Manchester
2x2000 MHz
144 W
Athlon 64 3200+
S754 Clawhammer
2000 MHz
146 W
2x Opteron 246
S940 Sledgehammer
2000 MHz
205 W
2x Athlon MP 1500+
S462 Palomino
1333 MHz
212 W

Der Athlon 64 3200+ Winchester braucht im IDLE-Betrieb nur gut die Hälfte dessen, was sich die Dual-Systeme gönnen. Mit 93 bis 96 Watt ist er der sparsamste Prozessor in diesem Vergleich. Auch unter Volllast ist der Winchester genügsam und begnügt sich mit 133 bis 137 Watt.
Der Athlon 64 3200+ Clawhammer hat nicht nur mehr L2-Cache als der Winchester, er wurde auch noch in der 130-Nanometer-Fertigungstechnik hergestellt. Daher hat er bei der Stromaufnahme das Nachsehen und verbraucht mit 96 bis 97 Watt im IDLE Modus, sowie 144 bis 148 Watt unter Volllast etwas mehr als der Winchester.


Kein Cool'n'Quiet auf dem S1689 - Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auf unserem Testmainboard, dem Chaintech S1689, war der Cool'n'Quiet Betrieb zwar mit dem Winchester problemlos möglich, beim Einsatz des Athlon 64 X2 3800+ mit Manchester-Kern funktioniert die Stromspartechnik jedoch nicht. Dadurch steigt der Verbrauch im IDLE-Betrieb ein wenig an und liegt zwischen 97 und 101 Watt. Unter Last sehen wir recht deutliche Schwankungen, die keine der anderen Konfigurationen gezeigt hat. Wir verbrauchen bei 100-prozentiger Auslastung beider Kerne zwischen 130 und 152 Watt. Im Schnitt verbraucht der Dual-Core Prozessor etwa soviel wie der Athlon 64 3200+ Clawhammer, ein sehr respektables Ergebnis!


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Allerdings zeigt bereits der beigepackte boxed Kühler von AMD, daß nicht viel Abwärme zu erwarten ist. Es handelt sich um einen reinen Aluminium-Kühler mit 70 mm Lüfter, der keine 400 Gramm auf die Waage bringt!

- Seite 8 -

AMD Athlon 64 X2 vs Dual Opteron vs AMD Athlon 64 - 9/9
22.08.2005 by doelf
Zur HTML-Ansicht

Fazit
Der Test des AMD Athlon 64 X2 3800+ hat uns viel Spaß gemacht. Endlich bekommt man Dual-CPU Leistung ohne die sonst üblichen hohen Kosten für Dual-Mainboards, spezielle EPS-Netzteile und Registered RAM. Bei der Mehrzahl der Sockel 939 Mainboards reicht ein einfaches BIOS-Update aus, um die Hauptplatine in ein Dual-Core System zu verwandeln. Eine Ausnahme bilden hier alle Mainboards, welche die erste Revision von VIAs K8T890 Chipsatz verwenden, da der Chipsatzhersteller hier kein grünes Licht für den AMD Athlon 64 X2 gegeben hat. Worin sich diese Inkompatibilität im Detail begründet, hat VIA der Welt allerdings noch nicht mitgeteilt.

Im Test verwendeten wir mit dem Chaintech S1689 ein preiswertes, aber sehr performantes Mainboard mit ULis 1689 Chipsatz. Die Leistung des AMD Athlon 64 X2 3800+ entspricht bei Anwendungen, welche nicht für mehrere Prozessoren ausgelegt sind, der, welche wir vom Athlon 64 3200+ mit Winchester- oder Venice-Kern her kennen. Wurde die Software jedoch multi-threaded programmiert, so kann sich der AMD Athlon 64 X2 3800+ durchaus mit einem Pärchen Operton 246 CPUs messen! Die Abweichungen, welche wir im Vergleich zu unserer Opteron Plattform sehen, haben folgende Ursachen:

  1. Vorteil Opteron 246: Der Sledgehammer verfügt über den doppelten Cache/Core (1024 Kilobyte).
  2. Vorteil Athlon 64 X2 3800+: Ohne Registered DDR400 erreicht der X2 den höheren Speicherdurchsatz.
  3. Gleichstand: Der Speicher ist in diesem Setup an eine/n CPU/Core angebunden.

Es gibt jedoch auch Mainboards für die Opteron-Plattform, die jeder CPU eigenen Speicher zuordnen. Hier wäre dann ein Vorteil für die Opterons zu erwarten.

Erfreulich finden wir den niedrigen Verbrauch des AMD Athlon 64 X2 3800+. Die TDP von 110 Watt, welche AMD in seinen Spezifikationen angibt, ist in der Praxis zum Glück viel zu hoch gegriffen. In unserem Testaufbau lag der Verbrauch des Dual-Core Systems im Bereich des Athlon 64 3200+ mit Clawhammer-Kern, welchen AMD mit einer TDP von 89 Watt angibt - hier gibt es also noch viel Spielraum. Daß AMD den Athlon 64 X2 3800+ nicht gerade als "Heizer" einstuft, zeigt auch der mitgelieferte CPU-Kühler. Weniger als 400 Gramm Aluminium mit einem 70 mm Lüfter erscheinen angesichts aktueller Kühlergiganten als geradezu winzig.

Auf Seiten der Mainboardhersteller gibt es allerdings noch Arbeit zu tun: Obwohl die Dual-Core CPUs unterstützt werden, läuft nicht immer alles rund. Unser Chaintech S1689 bevorzugte beim Einsatz des Athlon 64 X2 die 2T-Command-Rate und sprach auf Cool'n'Quiet nicht an. Dabei handelt es sich keineswegs um einen Einzelfall, gerade die Cool'n'Quiet Unterstüzung der Dual-Core Prozessoren scheint den Mainboardherstellern noch Probleme zu bereiten.

Abgesehen vom Preis der CPU, den wir mit 360,90 € doch etwas happig finden, gibt es am AMD Athlon 64 X2 3800+ nichts zu kritisieren: Sehr Gut!


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Unser Dank gilt:

- Seite 9 -
© copyright 1998-2019 by Dipl.-Ing. Michael Doering
www.Au-Ja.de / www.Au-Ja.org / www.Au-Ja.com / www.Au-Ja.net ist eine Veröffentlichung von Dipl.-Ing. Michael Doering.
Alle Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Alle Inhalte spiegeln die subjektive Meinung der jeweiligen Autoren wieder und sind geistiges Eigentum dieser Autoren. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir setzen bei Nutzung unserer Publikation ausdrücklich die Verwendung des gesunden Menschenverstandes voraus. Sollten Sie mit dieser Voraussetzung nicht einverstanden sein, verstoßen sie gegen unsere Nutzungsbedingungen! Die Verwendung jeglicher Inhalte - auch auszugsweise - ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung erlaubt. Die Nutzung kurzer Ausschnitte für Nachrichten-Ticker ist hiervon ausdrücklich ausgenommen! Die geheimdienstliche Erfassung und Verarbeitung dieser Internetseite ist strengstens untersagt!
Sollten Ihnen über Hyperlink verknüpfte externe Inhalte auffallen, welche mit der deutschen oder europäischen Rechtssprechung in Widerspruch stehen, bitten wir um eine kurze Meldung. Kommentare und Hinweise zu rechtswidrigen Inhalten unseres lokalen Angebotes sind natürlich ebenfalls erwünscht. Weitere Informationen finden Sie im Impressum!

www.Au-Ja.de - http://www.au-ja.de/review-athlon64x2-print.phtml