Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

be quiet! Dark Power P7-Pro 750W vs Nexus RX-8500

Autor: doelf - veröffentlicht am 18.11.2009
s.12/12
weiter next

Fazit: be quiet! Dark Power P7-Pro 750W
Sehr Gut Das be quiet! Dark Power P7-Pro 750W hat uns positiv überrascht. Der Grund hierfür war nicht der umfangreiche Lieferumfang mit sage und schreibe zwanzig optionalen Kabelsträngen, Schrauben, Rändelschrauben, Kabelbindern und einem umfangreichen Handbuch. Auch die vorbildliche Ausstattung mit einer Lüfterregelung für vier Gehäuselüfter und einem dreiminütigen Lüfternachlauf beim Herunterfahren des Computers war uns bereits bestens bekannt. Überrascht hat uns vielmehr, dass dieses Netzteil unsere anspruchsvollste Testkonfiguration mit einem auf 3,75 GHz übertakteten Intel Core i7 965 Extreme und drei AMD ATi Radeon HD 4870 Grafikprozessoren stemmen konnte. Diese Last konzentriert sich fast ausschließlich auf die +12V-Schiene und ist für ein Netzteil dieser Leistungsklasse bereits sehr grenzwertig. Insofern können sich Spannungsschwankungen von lediglich 3,08 Prozent durchaus sehen lassen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch hinsichtlich des Stromverbrauchs macht das als "80 Plus Bronze" zertifizierte Dark Power P7-Pro 750W eine gute Figur, im Standby könnte das Gerät aber noch etwas sparsamer sein. Mit 24,68 dB(A) ist der 120mm-Lüfter des Dark Power Pro recht leise, aber immerhin noch 1,6 dB(A) lauter als der 140mm-Lüfter des Nexus RX-8500. Für Kopfzerbrechen könnten allerdings die Abmessungen des Netzteils sorgen, denn mit einer Bautiefe von 180 mm passt es bei Weitem nicht in jedes Gehäuse. Der Preis von gut 130 Euro ist zwar gerechtfertigt, wird einige Interessenten aber dennoch abschrecken. Wir werten das be quiet! Dark Power P7-Pro 750W mit "Sehr Gut".




Fazit: Nexus RX-8500 850W
Bereits beim Auspacken des Nexus RX8500 hätten wir den Test schon fast abgebrochen, denn wer ein Netzteil für 130 Euro auf den Markt bringt und weder Netzkabel noch Schrauben noch ein Handbuch beilegt, hat die Disqualifikation verdient. Zunächst dachten wir, unser Testmuster wäre irrtümlich ohne Zubehör verschickt wurden, doch leider ist der leere Karton beabsichtigt - schwache Leistung, Nexus! Ebenfalls völlig unverständlich ist in unseren Augen, dass Nexus das Gerät mit einer Effizienz von über 80 Prozent bewirkt, ein eigens 80%-Logo verwendet und von der Einhaltung der Vorgaben von "80 Plus" spricht, auf der anderen Seite aber keine 80-Plus-Zertifizierung vorweisen kann. Unsere Messungen belegen, dass sich der Wirkungsgrad des RX-8500 durchaus im Bereich von 80 Prozent bewegt. Im Standby-Betrieb würden wir uns jedoch einen geringeren Verbrauch wünschen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Nexus setzt das Kabelmanagement nur halbherzig um und verbindet die Mainboardanschlüsse sowie die beiden 8-Pin PEG-Stecker fest mit dem Netzteil. Obwohl sich auf der Rückseite des RX-8500 zehn Buchsen befinden, liefert Nexus nur sechs Kabelstränge mit. Zumindest bei den Laufwerkssträngen mangelt es für diese Preisklasse an Flexibilität. In Hinblick auf die Spannungen ist das Nexus RX-8500 hoch stabil und zudem sehr leise. Somit handelt es sich durchaus um ein richtig gutes Netzteil mit drei Jahren Herstellergarantie, dass sich durch fehlende Cent-Artikel um eine Empfehlung gebracht hat: Kein Handbuch, keine Schrauben und kein Netzkabel bedeutet für uns keine Empfehlung. Schade.




Unser Dank gilt be quiet! und Nexus für die Teststellung der Netzteile.




Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
09.12.2016 02:54:15
by Jikji CMS 0.9.9c