Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Macht der Preis die Leistung? Fünf 400W-Netzteile zwischen 15 und 50 Euro

Autor: doelf - veröffentlicht am 02.08.2010
s.5/15

Xigmatek NRP-PC402 im Detail
Im letzten Jahr machte sich die in erster Linie für ihre CPU-Kühler bekannte Firma Xigmatek auch mit preiswerten und zugleich hoch effizienten Netzteilen einen Namen. Im heutigen Vergleich ist Xigmatek mit dem 80-Plus Bronze zertifizierten NRP-PC402 vertreten, welches im Handel ab 40 Euro zu finden ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Ganz "öko" kommt das Xigmatek NRP-PC402 in einer brauen Pappschachtel daher. Im Lieferumfang finden wir einen Klettkabelbinder, vier Schrauben, das Kaltgerätekabel und ein Handbuch (Deutsch, Englisch, Spanisch, Chinesisch). Dessen deutsche Übersetzung ist verständlich, aber zuweilen etwas holprig.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Netzteil steckt in einem schwarzen Stoffbeutel. Xigmatek hat für sein NRP-PC402 eine unempfindliche, mattgraue Lackierung gewählt. Im Boden des Netzteils steckt ein Lüfter mit 140 mm Durchmesser, dessen Lüftergitter vollständig versenkt wurde. Mit Abmessungen von 150 x 160 x 85 mm (B x T x H) ist das Xigmatek NRP-PC402 zwei Zentimeter tiefer als Standardnetzteile.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Netzteil besitzt eine 80Plus-Bronze-Zertifizierung und zwei +12V-Spannungskreise, die jeweils mit bis zu 20 Ampere belastet werden können. Alle Kabel sind fest mit dem Netzteil verbunden.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Es gibt einen 6-Pin-Anschluss für PCI-Express Grafikkarten sowie drei Stränge für Laufwerke. Zwei der Laufwerksstränge sind mit jeweils drei Molex- und einem Floppy-Stecker bestückt, am dritten reiht Xigmatek vier SATA-Anschlüsse auf.

Die Anschlüsse des Xigmatek NRP-PC402
Strang/Buchse Pos#1 Pos#2 Pos#3 Pos#4 Pos#5
ATX/EPS 24-Pin ATX24
48cm
- - - -
EPS+12V EPS8
51cm
- - - -
PEG PEG6
50cm
- - - -
Molex/Floppy Molex
50cm
Molex
64cm
Molex
79cm
Floppy
94cm
-
Molex/Floppy Molex
49cm
Molex
63cm
Molex
78cm
Floppy
93cm
-
SATA SATA
49cm
SATA
64cm
SATA
79cm
SATA
93cm
-

Uns wäre es lieber gewesen, wenn der Hersteller die SATA-Stecker auf zwei Kabel verteilt hätte, denn oft befinden sich die optischen Laufwerke ganz oben im Gehäuse, während die Festplatten in Bodenhöhe verbaut werden. Ohne Molex-zu-SATA-Adapter lässt sich eine solche Konfiguration kaum verkabeln und nur wenige Kunden werden heute noch zu PATA-Modellen mit Molex-Buchse greifen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 01:39:55
by Jikji CMS 0.9.9c