Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

be quiet! Straight Power BQT E7: The Next Generation

Autor: doelf - veröffentlicht am 11.10.2009
s.7/11

Messergebnisse: CPU-Last
Zunächst werden wir den Core i7 965 Extreme mit Hilfe des Tools Core2MaxPerf belasten. Dieses Programm erzeugt eine Last, welche man mit normalen Anwendungen fast nie erreichen kann. Der in diesem Durchlauf erzeugte Stromverbrauch schwankt nur geringfügig.

Testkonfiguration: 300 bis 450 Watt
Wir starten Core2MaxPerf mit acht Threads und lassen den Core i7 965 Extreme mit 3,33 GHz laufen. Dies entspricht dem Standardtakt plus einer Turbo-Stufe. Die CPU-Spannung haben wir nicht verändert.

Leistungsaufnahme Gesamtsystem CPU-Last in Watt (niedriger ist besser)
be quiet! E7-400W
228
Xigmatek NRP-PC402
231
be quiet! L7-430W
231
be quiet! SFX 350W
234
be quiet! L7-350W
235

Bei dieser Messung haben die Netzteile der 400W-Klasse die Nase vor, da sich die Last im sehr günstigen Bereich zwischen 50 und 60 Prozent bewegt. Das neue Straight Power E7-400W setzt hierbei die Bestmarke. Kommen wir nun zu den Spannungen:

be quiet! E7-400W: Abweichungen in %
 
+3,3V
1.21
+5V
0.4
+12V
0.67

be quiet! SFX 350W: Abweichungen in %
 
+3,3V
0.61
+5V
2.4
+12V
2.17

be quiet! L7-350W: Abweichungen in %
 
+3,3V
0
+5V
1
+12V
0.25

be quiet! L7-430W: Abweichungen in %
 
+3,3V
0.61
+5V
1
+12V
0.25

Xigmatek NRP-PC402: Abweichungen in %
 
+3,3V
2.42
+5V
0.6
+12V
0.75

Obwohl uns das Straight Power BQT E7-400 mit Traumergebnissen verwöhnt, sind die Spannungen bei den billigeren Modellen Pure Power L7-350W und L7-430W noch ein wenig stabiler.

Testkonfiguration: 600 bis 750 Watt
Damit die 600W-Klasse etwas mehr zu stemmen hat, übertakten wir den Core i7 965 Extreme auf 3,60 GHz und starten Core2MaxPerf erneut mit acht Threads:

Leistungsaufnahme Gesamtsystem CPU-Last in Watt (niedriger ist besser)
be quiet! E7-CM-680W
300
Cougar HEC-700TE
302
be quiet! P7-Pro-750W
307

Die Rangfolge unserer Idle-Messung wird auch im Durchlauf mit CPU-Last bestätigt. Ein Grund hierfür ist sicherlich auch, dass das Dark Power P7-Pro-750W noch nicht in seinem idealen Lastbereich arbeitet. Das Straight Power E7-680W setzt abermals die Bestmarke. Und wie haben sich die Spannungen entwickelt?

be quiet! E7-680W: Abweichungen in %
 
+3,3V
1.52
+5V
1.8
+12V
0.25

be quiet! P7-Pro-750W: Abweichungen in %
 
+3,3V
0.61
+5V
0.4
+12V
1.17

Cougar HEC-700TE: Abweichungen in %
 
+3,3V
3.03
+5V
0.6
+12V
0.25

Straight Power E7-680W und Cougar CM Power 700W glänzen auf der +12V-Schiene, dennoch behauptet das Dark Power Pro P7-Pro-750W seinen Führungsanspruch. Die +3,3V-Schiene des Cougar CM Power 700W bricht unter Last noch weiter ein, die Werte bleiben aber noch deutlich innerhalb der erlaubten Grenzen.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 13:17:52
by Jikji CMS 0.9.9c