Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

be quiet! Straight Power E8 CM 480W - Der "Lautlostreter"

Autor: doelf - veröffentlicht am 02.11.2010
s.5/12

Die inneren Werte
Nun wollen wir diesem orangefarbenen Ring auf den Grund gehen und öffnen das Netzteil. Wie sich bei näherer Betrachtung zeigt, handelt es sich um eine Art Gummiring, welcher die Übertragung von Lüftervibrationen auf das Netzteil mindert. Diese Lösung ist nicht nur im PC-Bereich bereits seit Jahren erprobt, so dass es fast schon verwundert, warum zuvor noch niemand auf diese Idee gekommen ist.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Lüfter hat einen Durchmesser von 120 mm und sieben strömungsoptimierte Blätter, er stammt aus der hauseigenen Baureihe "SilentWings". Die SilentWings besitzen ein Fluid Dynamic Bearing, dieses Lager wird aus Kuper gefertigt, es leitet Wärme daher besonders gut ab und soll sehr langlebig sein. Der Hersteller nennt eine übliche Lebenserwartung von 300.000 Betriebsstunden, das ist sechs bis fünfzehn mal länger als bei den meisten Mitbewerbern.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Das Straight Power E8 CM 480W regelt die Drehzahl seines Lüfters anhand der Temperatur. Dieser läuft mit lediglich 3,5 Volt an und erzeugt dabei einen Schallpegel von ca. 13 dB(A). Bis zu einer Auslastung von 80 Prozent beschleunigt der Lüfter nur minimal und bleibt mit 15 dB(A) unhörbar leise. Selbst bei Volllast erreicht er mit 20 dB(A) eine Lautstärke, die man in einem leisen Zimmer kaum wahrnehmen kann.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der Primärkondensator stammt vom chinesischen Hersteller Teapo (330 Microfarad, 420 Volt) und ist für Temperaturen bis 105°C freigegeben. Natürlich hätten wir lieber japanische Kondensatoren gesehen, da diese einen besseren Ruf genießen, doch da be quiet! die 105°C-Version verwendet hat, sollte auch so eine lange Lebensdauer des Netzteils sichergestellt sein.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auch die übrigen Kondensatoren tragen die Kennzeichnung 105°C, sie stammen zum Teil ebenfalls aus dem Hause Teapo, andere kommen hingegen von CapXon sowie OST. Wie bereits zu Anfang des Artikels erklärt, erreicht das Netzteil seine hohe Effizienz durch die Verwendung der DC-DC-Technologie.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 21:46:09
by Jikji CMS 0.9.9c