Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Radeon HD 4870 mit Scythe Musashi und Arctic Cooling Accelero Twin Turbo

Autor: Martin und doelf - veröffentlicht am 05.03.2009
s.8/11

Kühlleistung: Wandler
Beiden Kühlern gelingt es, AMDs Refrenzdesign in Hinblick auf die GPU-Temperaturen weit hinter sich zu lassen. Doch obwohl wir hervorragende Messwerte sehen, stoßen die Kühler bei niedrigen Lüfterdrehzahlen an ihre Grenzen und hinterlassen ein instabiles System. Doch wo liegen die Ursachen für die Abstürze? Schauen wir uns doch einmal die Temperaturen des digitalen Wandlers an.

Wandler-Temperatur: Desktop, 3D-Last, Übertaktet in °C
Arctic Cooling
Accelero Twin Turbo
2100 U/min (100%)
65
105
120
Arctic Cooling
Accelero Twin Turbo
1550 U/min (65%)
69
118
130
Scythe Musashi
1900 U/min (Max)
66
109
106
Scythe Musashi
700 U/min (Min)
74
124
147
AMD Referenzkühler
1097-1800 U/min (PWM)
67
89
91

Wir erinnern uns: AMD verwendet bei seinem Referenzdesign der Radeon HD 4870 einen digitalen Spannungswandler mit drei Phasen. Die Temperaturen der Phasen können wir mit Hilfe von GPU-Z protokollieren und hierbei tun sich Abgründe auf: Während der Referenzkühler die Treiber auch beim Übertakten deutlich unter 100°C hält, steigen sie beim Scythe Musashi mit minimaler Lüfterdrehzahl auf bis zu 147°C an. In diesem Bereich wird das System dann instabil. Verwenden wir den Arctic Cooling Accelero Twin Turbo mit automatischer Regelung, schnellt die Temperatur bei 3D-Last schnell auf 150°C hoch, danach endet das Protokoll und der Bildschirm ist schwarz. Doch auch mit höheren Lüftergeschwindigkeiten sehen wir hohe Temperaturen, welche sich beim Übertakten im kritischen Bereich bewegen.

Kommen wir nun zur Ursachenforschung: Wie kann es sein, dass beide Kühler im Bereich der Spannungswandler solch eklatante Schwächen offenbaren? Die Antwort ist banal: AMDs Radeon HD 4870 ist eine der ersten Grafikkarten mit einem solchen Spannungswandler und Modelle mit einem analogen Wandlerdesign sind deutlich unkritischer. Werfen wir einen Blick auf AMDs Referenzkühler:

AMDs Referenzkühler:

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Auf den Driver-FETs befindet sich ein Wärmeleitpad, welches die Abwärme der Treiber in die Bodenplatte der Kühlerkonstruktion einleitet. Zudem sorgt ein Schlitz oberhalb des Multiphasen-Induktors für Frischluft, von der auch die Treiber profitieren. Wir dürfen davon ausgehen, dass AMD diesen Aufwand aus gutem Grund getrieben hat.

Und wie realisieren unsere beide Testkandidaten die Kühlung des Wandlers?

Scythe Musashi:

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Scythe liefert zumindest speziell zugeschnittene Aluminiumprofile mit, die sich halbwegs gut im Luftstrom befinden. Allerdings muss der Luftstrom ausreichend stark sein und bei niedrigen Drehzahlen wird das kleine Profile zu schnell zu heiß. Zudem fehlt es an Anpressdruck, da diese Profile nur verklebt und nicht verschraubt werden.

Arctic Cooling Accelero Twin Turbo:

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Arctic Cooling macht seine Sache deutlich schlechter: Auf den ersten Blick sehen die Klebeprofile zwar größer aus, doch sie passen nicht genau und ihr Kleber erwies sich im Test als minderwertig.

Arctic Cooling Accelero Twin Turbo:

Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Während des kurzen Testzeitraums lösten sich zwei der drei Profile und purzelten uns beim Ausbau der Karte entgegen. Das ist indiskutabel, zumal Arctic Cooling schon in der Vergangenheit mit diesem Problem zu kämpfen hatte. Über den Anpressdruck brauchen wir aufgrund des obigen Fotos wohl kein Wort zu verlieren.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
05.12.2016 11:34:47
by Jikji CMS 0.9.9c