Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Im Test: Biostar TPower I45 (Intel P45 mit DDR2)

Autor: doelf - veröffentlicht am 27.11.2008
s.5/21

Das Testsystem
Wir haben das Biostar TPower P45 mit dem BIOS 0710 getestet. Dieses BIOS stammt, wie der Name vermuten lässt, vom 10.07.2008 und eine Aktualisierung hat es seither nicht gegeben. Dies ist ein Vorwurf, welchen man Biostar machen muss, denn BIOS-Updates gibt es bei diesem Hersteller nur selten.

Für unseren Test verwenden wir den mit 3,0 GHz getakteten Quad-Core Prozessor Intel Core 2 Extreme QX6850 sowie das 2x 1 GByte DDR2-1066 CL5-5-5-15 Speicher-Kit Corsair Dominator CM2X1024-8500C5D. Für die Stabilitätstests und Benchmarks haben wir diesen Speicher als DDR2-1066 CL5-5-5-15 @ 2,2V betrieben. Zudem verwenden wir für unseren Test die folgende Hardware:

Im Rahmen der Benchmarks wurden die fett hervorgehobenen Komponenten eingesetzt.

Soundcheck
Während ASUS bei seinen Mainboards zuletzt immer auf den SoundMAX AD1988B HD-Audio Codec von Analog Devices setzte, finden wir auf dem ASUS P5Q-E bereits einen SoundMAX AD2000B. Unserer zweite Vergleichsplatine, das MSI P35 Neo2-FR, ist wie das Biostar TPower I45 mit einem Realtek ALC888 ausgestattet. Welche Audio-Lösung kann überzeugen?

RMAA 5.0
24-Bit/96kHz
ASUS
P5Q-E
Biostar
TPower P45
MSI
P35 Neo2-FR
Frequency response, dB
Bezugsfrequenz: 40Hz,15KHz
(geringere=besser)
+0,05;-0,02 +0,02;-0,05 +0,02;-0,05
Noise level, dBA
Eigen-Rauschpegel
(niedriger=besser)
-92,1 -87,9 -88,9
Dynamic range, dBA
Dynamik-Bereich
(größer=besser)
91,8 87,7 88,2
Total Harmonic Distortion
(Klirrfaktor) %
(niedriger=besser)
0,012 0,0041 0,0056
Intermodulation
distortion, %
(niedriger=besser)
0,017 0,029 0,029
Stereo crosstalk, dB
Übersprechen
(niedriger=besser)
-89,8 -70,7 -85,3

ASUS hat mit dem SoundMAX AD2000B die Nase vorne, doch auch das MSI P35 Neo2-FR schlägt sich recht gut. Obwohl das Biostar TPower I45 in fast allen Messungen das Niveau des MSI P35 Neo2-FR erreicht, patzt es ausgerechnet bei der Kanaltrennung, welche mit -70,7 dB gerade noch befriedigend ist. Schade.

Taktraten
Unter Last taktet das Biostar TPower I45 mit 3003,8 MHz und erschleicht sich damit einen Mehrtakt von 3,8 MHz:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Damit gibt sich das Biostar TPower I45 jedoch bescheidener als die Hauptplatinen von ASUS und MSI, welche zwischen 5,6 und 5,8 MHz zu schnell takten.

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
06.12.2016 17:01:54
by Jikji CMS 0.9.9c