Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

CompactFlash Speicherkarten im Leistungsvergleich - 2/9
14.06.2007 by doelf; UPDATE: 03.09.2007
Der komplette Artikel als Druckversion

x-fache Geschwindigkeit?
Was bedeutet die Angabe "x-fach" eigentlich? Die Hersteller beziehen sich auf die 1x Übertragungsrate von CD-ROM Laufwerken bzw. die Datenrate einer Audio-CD. 1x bedeutet also: 1,1444 Mebibits/s (Megabinärbits pro Sekunde) bzw. 146,4888 Kibibyte/s (Kilobinärbyte pro Sekunde). 120x bedeutet somit 17,1666 Mebibyte/s und 266x ist mit 38,0527 Mebibyte/s gleichzusetzen. Doch die Hersteller geben zumeist nicht Mebibyte/s (1 Mebibyte = 1.048.576 Bytes) sondern Megabyte (1 Megabyte = 1.000.000 Bytes) an. Damit kommt man dann auf 18 Megabytes/s (120x) bzw. 40 Megabytes/s (266x).

Da CF-Karten wie eine IDE-Festplatte arbeiten, beherrschen sie auch die entsprechenden Zugriffsprotokolle. 1994 wurde in der CompactFlash 1.0 Spezifikationen lediglich der PIO Mode 2 vorgesehen, die maximale Übertrangungsrate lag bei 8,3 MB/s. Mit der Version 2.0 der Spezifikation wurde der PIO Mode 4 (16,6 MB/s) integriert, später erweiterte man die Spezifikation um PIO 5 und 6 mit 20 bzw. 25 MB/s. Diese beiden Modi werden nur von CF-Karten unterstützt, Festplatten beherrschen maximal PIO 4. Aus diesem Grund werden PIO 5 und 6 von zahlreichen Controllern nicht erkannt. Seit CompactFlash 3.0 (2004) ist UDMA 66 (66,6 MB/s) möglich, 2006 folgte die Revision 4,0 inklusive UDMA 133 (133,3 MB/s).

Die folgende Tabelle dokumentiert, welches Protokoll eine CF-Karte beherrschen muss, um eine bestimmte Geschwindigkeit erreichen zu können:

Datendurchsatz der ATA-Protokolle / Übertragungsrate: in MByte/s
UDMA133 Mode 6
133.3
UDMA100 Mode 5
100.0
UDMA66 Mode 4
66.7
UDMA44 Mode 3
44.4
266x
40.0
UDMA33 Mode 2
33.3
166x
25.0
UDMA25 Mode 1
25.0
PIO Mode 6, CF-2.0
25.0
133x
20.0
PIO Mode 5, CF-2.0
20.0
120x
18.0
UDMA16 Mode 0
16.7
PIO Mode 4, ATA-2
16.7
PIO Mode 3, ATA-2
11.1
70x
10.5
PIO Mode 2, ATA-1
8.3
PIO Mode 1, ATA-1
5.2
PIO Mode 0, ATA-1
3.3

Drei unserer Testkandidaten sind mit 133-facher Geschwindigkeit spezifiziert. Um diese erreichen zu können, muss UDMA unterstützt werden oder aber der PIO Mode 5 implementiert sein. Mit Hilfe eines CF-IDE-Adapter und der Software CTATBUS lesen wir die von den Karten unterstützten Modi aus:

  PIO UDMA Rating
Pretec 4GB 133x 0-4 0-2 133x
Kingston Ultimate 4GB 133x 0-4 - 133x
Kingston Ultimate 2GB 133x 0-4 - 133x
Kingston Ultimate 2GB 266x ? ? 266x
Kingston Standard 1GB 0-4 - k.A.
TwinMOS Ultra-X 512MB 0-4 0-4 70x
FujiFilm 256 MB 0-4 0-4 70x

Erstaunlich: Während Pretec, TwinMOS und FujiFilm die UDMA-Unterstützung implementieren, beschränkt sich Kingston auf den PIO-Modus. Mit PIO Mode 4 lassen sich allerdings lediglich 16,7 MB/s übertragen, während die Karten mit 133x gekennzeichnet sind und somit 20,0 MB/s schaffen sollten. Unklar bleibt, ob Kingston vielleicht den PIO Mode 5 nutzt, denn dieser wird von CTATBUS in der Version 4.7 nicht erkannt. Noch mehr Probleme bei der Erkennung hatten wir mit der CompactFlash Ultimate 266X 2GB von Kingston. Dieser Karte attestierte die Software nur PIO 0 und gar keine UDMA-Unterstützung, was aufgrund der gemessenen Leistung allerdings nicht stimmen kann.

Hardware für die Messungen
Eigentlich bietet sich ein solcher Adapter für die Durchführung der Performancemessungen an, doch unter Windows stand uns auf diversen Mainboards in Verbindung mit diesem Adapter lediglich der PIO Mode 0 zur Verfügung und die Speicherkarten arbeiteten durch die Bank mit 1,8 MByte/s. Also wechselten wir unsere Strategie und griffen zu Kartenlesern. Zunächst griffen wir zum Scythe Floppy - Card Reader Combo, der von der japanischen Firma YE-Data gebaut wird.

Mit diesem USB-basierendem Gerät erreichten wir 2,6 MByte/s, zu wenig für diesen Test. Seltsam, denn mit SD-Karten und Memory Sticks erzielt das Gerät durchaus überzeugende Werte. Aber auch andere USB-Kartenleser enttäuschten mit Transferraten um die 5 MByte/s. Mit bis zu 7,6 MByte/s erwies sich der Kartenleser des 3R Systems HT1100 HTPC-Gehäuses als vergleichsweise performant.

Anders sah es bei aktuellen Digitalkameras von Canon, FujiFilm und Nikon aus: Die Transferraten lagen zwischen 2,8 und 5,4 MByte/s, angesichts von 8 bis 10 Megapixel ein recht bescheidener Wert. Selbst der Griff zum hochwertigen SanDisk Extreme 2.0 USB Reader macht für diesen Test keinen Sinn, da dieses Gerät maximal 18 MByte/s erreicht. Damit wir auch für zukünftige CF-Karten gewappnet sind - bereits zu diesem Test waren von einigen Herstellern 266x Modelle angekündigt - muss der sündhaft teure SanDisk Extreme FireWire Reader (SDDRX4-CF) her:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

Der SanDisk Extreme FireWire Reader kostet 59,90 Euro und kann ausschließlich CompactFlash-Karten lesen. Das Gerät wird nicht über USB 2.0 sondern über FireWire angeschlossen. Was den SanDisk Extreme FireWire Reader für unsere Ansprüche so attraktiv macht, ist die maximale Datentransferrate von 40 MByte/s bei sequentiellen Lese- oder Schreibzugriffen. Sobald wir entsprechend schnelle CF-Karten vorliegen haben, werden wir einen Test dieses Gerätes nachreichen. Als Mainboard kam Intels D975XBX in der Revision 304 zum Einsatz.

Weiter: 3. SiSoft Sandra 2007 - 512 Byte

1. Einleitung und Speicherkapazität
2. Theoretische Transferraten und Kartenleser
3. SiSoft Sandra 2007 - 512 Byte
4. SiSoft Sandra 2007 - 32 kByte
5. SiSoft Sandra 2007 - 256 kByte
6. SiSoft Sandra 2007 - 2 MByte
7. SiSoft Sandra 2007 - 64 MByte
8. Fazit #1
9. Fazit #2

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
10.12.2016 02:16:13
by Jikji CMS 0.9.9c