Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Sockel 939 mit ULi 1689: Chaintech S1689 im Test - 11/11
25.05.2005 by doelf
Der komplette Artikel als Druckversion

Fazit
Das Chaintech S1689 bietet viel Leistung für wenig Geld: Mit 73 € Endkundenpreis gehört es zu den preiswertesten Sockel 939 Mainboards, so daß man auf zusätzliche RAID-Controller, Gigabit-LAN, Firewire, 8-Kanal Audio und Overclocking-Gimmicks verzichten muß. Das Gebotene - 4x ATA133, 2x SATA/RAID, 10/100 MBit-LAN, 8x USB 2.0 und 6-Kanal Audio reicht für die meisten Benutzer jedoch voll und ganz aus. Lediglich das fehlen von Brackets für die USB-Anschlüsse 5 bis 8 müssen wir monieren.

Das BIOS macht einen guten Eindruck, mit der aktuellen Beta-Version 0518 unterstützt das Mainboard sogar Dual-Core CPUs. Im BIOS 3.0, welches weniger performant ist als die Beta 0518, fällt lediglich die Option "1T/2T Command Rate" negativ auf, da diese Einstellung keine Auswirkung auf die anliegende Command Rate hat. Bei der Beta 0518 zeigen auch die Einstellungen "Cool 'n' Quiet" und "Hammer FID Control" keinerlei Wirkung - es wird immer die Default-Einstellung gewählt. Da es sich um ein Beta-BIOS handelt, kann man solche Kleinigkeiten allerdings verschmerzen.

Das Layout ist durchdacht und kann durchaus überzeugen, lediglich die Platzierung der Stromanschlüsse und ein ELKO vor der Haltenase des Retentionmoduls fallen störend auf. Der Floppy-Anschluß liegt etwas gewöhnungsbedürftig am unteren Rand des Mainboards. Solange man das Floppy-Kabel hinter das Mainboard legt, ist dies allerdings kein großes Problem. Der Chipsatz wird passiv gekühlt und wird kaum warm.

Auch beim Übertakten gibt sich das S1689 keine Blöße, auch wenn es keine Optionen zur Spannungserhöhung für Chipsatz, Speicher und AGP gibt. Mit 230 MHz Referenztakt (DDR460) bei einer Command Rate von 2T (durch den Einsatz von vier Speicherriegeln erzwungen) kann man leben, auch 225 MHz (DDR450) bei 1T können sich sehen lassen.

Für den preisbewußten Käufer ist das Chaintech S1689 eine sehr gute Wahl. Wir sprechen für die Platine unseren "Preis-Tip" aus:


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...




Unser Dank gilt:




1. Vorwort und Chipsatz
2. Chaintech S1689: Lieferumfang
3. Chaintech S1689: Layout #1
4. Chaintech S1689: Layout #2
5. Chaintech S1689: BIOS und Overclocking
6. Chaintech S1689: Stabilität und Auffälligkeiten
7. Setup, Audio, USB, IDE, Taktraten
8. Benchmarks: CPU und Speicher
9. Benchmarks: 3D
10. Benchmarks: Encoding
11. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
07.12.2016 11:39:18
by Jikji CMS 0.9.9c