Nachrichten
Artikel
Mitmachen
Shop
Kontakt
Sprache
 
Neu von MSI

Club3D 8600GTS 256 MByte: DirectX 10 für die Mittelklasse - 12/12
04.04.2007 by doelf; UPDATE: 17.04.2007
Der komplette Artikel als Druckversion

Fazit
Für rund 200 Euro bekommt man eine DirectX 10 taugliche Grafikkarte, die in der selben Liga wie die GeForce 7900 GT oder die Radeon X1950 Pro spielt. Während die GeForce 8600 GTS bei 3DMark2006, The Chronicles of Riddick und S.T.A.L.K.E.R. mit deutlichem Vorsprung vorne weg marschiert, fällt die Karte aufgrund ihrer 128-Bit "schmalen" Speicheranbindung bei F.E.A.R. und Doom3 ebenso klar zurück. Bei Unreal Tournament 2004 und Gothic 3 ordnet sich die Club3D 8600GTS zwischen der GeForce 7900 GT und der Radeon X1950 Pro ein. Wer ein Leistungswunder zum Schnäppchenpreis erwartet hat, wird also enttäuscht: Die GeForce 8600 GTS bietet eine gute bis durchwachsene Performance zu einem recht fairen Preis, mehr aber auch nicht. Wichtiger als die 3D-Leistung könnte daher die werbewirksame DirectX 10 Unterstützung sein, doch was diese taugt, muss die Zukunft zeigen - ohne entsprechende Spiele wollen wir uns nicht als Hellseher betätigen.

Positiv fällt auf, dass NVIDIA im Gegensatz zum Referenzdesign der GeForce 7900 GT bei der GeForce 8600 GTS einen geregelten Lüfter verwendet, der nach dem Laden der Treiber recht leise und unauffällig zu Werke geht. Die Bildqualität ist auch an unserem 19-Zoll Röhrenmonitor bis zu einer Auflösung von 1600x1200 Bildpunkten gut, das PCB der Karte ist ca. einen Zentimeter kürzer als die Platine der GeForce 7900 GT, so dass der Einbau auch in kompakten Gehäusen kein Problem darstellt. Erfreulich finden wir die Full HD Unterstützung inklusive HCDP sowie die Beigabe eines Multimediasoftwarepaketes. Leider ist die Club3D 8600GTS 256 MByte nur mäßig übertaktbar und geht im Vergleich zur 60 bis 80 Euro teureren GeForce 8800 GTS 320 MByte gnadenlos unter. In vielen Testläufen ist die GeForce 8800 GTS 320 MByte gleich doppelt so schnell, verbraucht dabei allerdings auch deutlich mehr Strom. Wir denken, der Preis der GeForce 8600 GTS ist derzeit noch ein wenig zu hoch und sollte eher um die 175 Euro liegen.


Fotostrecke mit weiteren und größeren Fotos...

1. Einleitung
2. Lieferumfang und Grafikkarte
3. Treiber, Übertakten und Testsystem
4. Benchmarks: 3DMark2006
5. Benchmarks: F.E.A.R.
6. Benchmarks: Riddick
7. Benchmarks: Doom 3
8. Benchmarks: UT2004
9. Benchmarks: Gothic 3
10. Benchmarks: S.T.A.L.K.E.R.
11. Schallpegel und Stromverbrauch
12. Fazit

Diesen Testbericht diskutieren...

Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
© Copyright 1998-2016 by Dipl.-Ing. Michael Doering. [ Nutzungsbedingungen ]
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]

Ihr Homepage-Baukasten von Wix.

Einfach.
Schnell.
Ohne Vorkenntnisse.
Au-Ja Testurteil:
Sehr Gut
Diese Werbefläche wurde deaktiviert. Damit geht Au-Ja.de eine wichtige Einnahmequelle verloren.

Werbung erlauben ]
generated on
04.12.2016 00:52:36
by Jikji CMS 0.9.9c